Bestenliste › Die besten Husqvarna

  • Husqvarna Motorcycle Nuda

    Ø Gut (2,5)

    Tests (33)

    Ø Teilnote 2,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Hubraum: 898 cm³
    • Zylinderanzahl: 2
    Motorrad im Test: Nuda von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Husqvarna Motorcycle TC 250

    Ø Gut (1,9)

    Tests (8)

    Ø Teilnote 1,9

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 249 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: TC 250 von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Husqvarna Motorcycle TR 650 Strada ABS (43 kW) [12]

    Ø Befriedigend (3,0)

    Tests (13)

    Ø Teilnote 3,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Supermoto
    • Hubraum: 652 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Ja
    Motorrad im Test: TR 650 Strada ABS (43 kW) [12] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Husqvarna Motorcycle TR 650 Terra ABS (43 kW) [12]

    ohne Endnote

    Tests (9)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Supermoto
    • Hubraum: 652 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Ja
    Motorrad im Test: TR 650 Terra ABS (43 kW) [12] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Husqvarna Motorcycle Nuda 900 (77 kW) [12]

    Ø Befriedigend (2,8)

    Tests (15)

    Ø Teilnote 2,8

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Supermoto
    • Hubraum: 898 cm³
    • Zylinderanzahl: 2
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: Nuda 900 (77 kW) [12] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Husqvarna Motorcycle FE 350 (34 kW) [Modell 2015]

    Ø Gut (1,8)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,8

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 350 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    Motorrad im Test: FE 350 (34 kW) [Modell 2015] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Husqvarna Motorcycle Vitpilen 701

    Ø Befriedigend (2,9)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,9

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Naked Bike
    • Hubraum: 693 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Ja
    Motorrad im Test: Vitpilen 701 von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Husqvarna Motorcycle 701 Supermoto ABS (49 kW) [Modell 2016]

    Ø Befriedigend (3,1)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 3,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Supermoto
    • Hubraum: 690 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Ja
    Motorrad im Test: 701 Supermoto ABS (49 kW) [Modell 2016] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
  • Husqvarna Motorcycle FE 250

    Ø Gut (1,7)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,7

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 250 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: FE 250 von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Husqvarna Motorcycle FC 250 [Modell 2015]

    ohne Endnote

    Tests (3)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 250 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: FC 250 [Modell 2015] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Husqvarna Motorcycle TE 250

    ohne Endnote

    Tests (4)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 249 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: TE 250 von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Husqvarna Motorcycle Vitpilen 701 ABS (56 kW) (Modell 2018)

    Ø Befriedigend (2,9)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,9

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Naked Bike
    • Hubraum: 693 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Ja
    Motorrad im Test: Vitpilen 701 ABS (56 kW) (Modell 2018) von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Husqvarna Motorcycle FC 450

    ohne Endnote

    Tests (2)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 449 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: FC 450 von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Husqvarna Motorcycle SM 511R (31 kW) [11]

    ohne Endnote

    Tests (3)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Supermoto
    • Hubraum: 478 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: SM 511R (31 kW) [11] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Husqvarna Motorcycle FC 250 [Modell 2016]

    Ø Gut (1,8)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,8

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 250 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: FC 250 [Modell 2016] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Husqvarna Motorcycle SMS 4 (11 kW) [10]

    Ø Befriedigend (2,6)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 2,6

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Supermoto
    • Hubraum: 124 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: SMS 4 (11 kW) [10] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Husqvarna Motorcycle FC 350 [Modell 2016]

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 350 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: FC 350 [Modell 2016] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Husqvarna Motorcycle TE 449 (38 kW) [11]

    Ø Gut (2,1)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 2,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 450 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    Motorrad im Test: TE 449 (38 kW) [11] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Husqvarna Motorcycle FC 450 (44 kW) [Modell 2015]

    ohne Endnote

    Tests (2)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 449 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: FC 450 (44 kW) [Modell 2015] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Husqvarna Motorcycle FC 350 (40 kW) [Modell 2015]

    ohne Endnote

    Tests (2)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Enduro / Motocross
    • Hubraum: 350 cm³
    • Zylinderanzahl: 1
    • ABS: Nein
    Motorrad im Test: FC 350 (40 kW) [Modell 2015] von Husqvarna Motorcycle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Seite 1 von 4
  • Nächste

Infos zur Kategorie

Verlässliche Spaßgeräte - on- und offroad

Das Wichtigste auf einen Blick:

Vorteile:
  • gute Motoren
  • moderne Technik
  • zuverlässig und robust
  • gute Bremsen

Nachteile:

  • nicht gerade günstig
  • nützliche Extras teils aufpreispflichtig

Wodurch fallen Husqvarna-Motorräder in Tests auf?

Ein Pluspunkt der Husqvarna-Modelle ist das oft gut abgestimmte Fahrwerk, das außerdem verstellbar ist und somit an individuelle Vorlieben angepasst werden kann. Auch von starken und zuverlässigen Bremsen wissen Tester häufig zu berichten. Weiteres Merkmal sind die durchzugsstarken und dabei gut zu beherrschenden Motoren.

Welche Arten von Motorrädern bietet Husqvarna an?

Die Husqvarna-Modellpalette ist stark auf den Geländesport ausgerichtet. So sind Motorräder aus den Bereichen Enduro und Motocross am häufigsten vertreten. Es gibt sie mit 2- und 4-Taktmotoren und Hubräumen von 50 bis 700 cm³. Aber auch Supermotos und Straßenmotorräder (ab 2018) mit 400 und 700 cm³ Hubraum werden angeboten.

Wo werden Husqvarna-Motorräder hergestellt?

Husqvarna ist seit dem Jahr 2013 zu 100 % eine Tochter der KTM AG, die ihre Produktionswerke in Mattighofen in Österreich betreibt. Auch die Husqvarna-Motorräder werden ausnahmslos dort gefertigt und profitieren von den strengen Qualitätskontrollen.

Welche Ansprüche erfüllt die Qualität der Husqvarna-Motorräder?

In der Szene genießen die Husqvarna-Modelle einen guten Ruf. Sie gelten als zuverlässig, einfach zu warten und bieten zudem viel Fahrspaß. Gut zu wissen ist, dass Technik des Mutterkonzerns KTM AG unter dem Markenschriftzug Husqvarna steckt. Dementsprechend erreichen die Husqvarna-Modelle denselben hohen Qualitätsstandard wie die KTM-Motorräder.

Wieviel kosten Husqvarna-Motorräder?

Die Motocross-Modelle starten bei etwa 4.000 Euro, die 701 Supermoto ist mit fast 11.000 Euro das teuerste Modell im Husqvarna-Angebot. Preislich liegen die Husqvarna-Modelle damit etwa im oberen Mittelfeld – es gibt viele günstigere, aber auch deutlich teurere vergleichbare Fahrzeuge. Für das Geld erhalten Käufer/innen entsprechenden Gegenwert, das Preis-Leistungs-Verhältnis geht somit in Ordnung.

Modell Vitpilen 701, Modelljahr 2018 Modell Vitpilen 701, Modelljahr 2018 (Quelle: husqvarna-motorcycles.com)

Wo bekomme ich Ersatzteile für Husqvarna-Motorräder?

Zahlreiche stationäre Händler und Online-Shops bieten Ersatzteile aller Art für Husqvarna-Motorräder an. Ein Beispiel ist der Husky-Shop24. Geht also einmal etwas kaputt, sind Ersatzteile schnell verfügbar und Reparaturen zeitnah durchführbar.

Zur Husqvarna Motorcycle Motorrad Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Husqvarna Motorcycle Motorräder.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Husqvarna Testsieger