TE 449 (38 kW) [11] Produktbild
  • Gut 2,1
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Enduro / Moto­cross
Hubraum: 450 cm³
Zylinderanzahl: 1
Mehr Daten zum Produkt

Husqvarna Motorcycle TE 449 (38 kW) [11] im Test der Fachmagazine

  • 197 von 250 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten, „Sieger Motor“

    Platz 2 von 4

    „Wer von Enduro spricht, spricht auch von Husqvarna. Traktion ist das Zauberwort mit dem die TE überzeugt - und damit die Markentradition nahtlos fortschreibt.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die TE 449 ist auch mit Motor-Transplanat eine typische Husqvarna. Das Husqvarna-Layout des G-450-X-Aggregats hat neben mehr Power auch sonst viel gebracht: Die hydraulisch betätigte Kupplung braucht weniger Handkraft, und auch das Absterben des Motors bei niederen Drehzahlen ist verschwunden.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Im Einsatz begeistert die TE 449 trotz ihres massigen Erscheinungsbildes durch spielerisches Handling, speziell beim Einlenken. Die Bewegungsfreiheit dank der bis zum Lenkkopf durchgehen Sitzbank ist für eine Sportenduro einmalig. Der Motor geht seidenweiche zur Sache, ganz anders als das ursprüngliche Aggregat aus der G 450 X. ...“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Sauber hängt der mit Titan-Ventilen ausgestattete Dohc-Motor am Gas, setzt bereits kurz über der Standgasdrehzahl weich und gut dosierbar ein. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Husqvarna Motorcycle TE 449 (38 kW) [11]

Typ Enduro / Motocross
Hubraum 450 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Zylinderanzahl 1

Weiterführende Informationen zum Thema Husqvarna Motorcycle TE 449 (38 kW) [11] können Sie direkt beim Hersteller unter husqvarna-motorrad.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zapped!

TÖFF 11/2013 - Eigentlich hätte diese Rolle ja eine andere Maschine einnehmen müssen: «A new Star is born!», so schrieben wir 2012 über die Husqvarna Nuda R, und «noch nie hat ein Motorrad auf der Challenge mehr Spass gemacht.» Sie kam, siegte und verstarb: Die Nuda hat die 2012er-Street-Triple einfach ausgestochen. Nun, inzwischen gibt es ja eine neue StreetTriple, und BMW hat die mit Mordstamtam übernommene Traditionsmarke Husqvarna billig an KTM weiterverscherbelt. …weiterlesen

Velocyraptor

Motorrad News 10/2011 - Bei Benelli zieht es sich in die Länge. Der Posten des Deutschland-Importeurs ist nach Selbstdarstellung mehrerer Firmen mehrfach besetzt. Am Überzeugendsten tritt die Karcher Gruppe auf, die neben Benellis unter anderem auch Karaoke-Ausrüstung und Kochtöpfe vertreibt. Und auf ihrer Internetpräsenz darauf hinweist, dass sie sich nur für Garantiefälle an von ihnen selbst importierten Benellis zuständig fühlt. Haben die ein Problem mit Parallelimporten? Zumindest haben sie keinen Tester für uns. …weiterlesen

Seelenwanderung

MOTORRAD 17/2010 - Obwohl BMW mit dem Antriebskonzept der koaxialen Anordnung von Schwingenlager und Kettenritzel in der G 450 X wenig überzeugte, übernimmt nun die neue 450er-Husqvarna dieses Konzept. Gelingt die Seelenwanderung, eine Wiedergeburt als Erfolgsmodell? …weiterlesen

Dampfhammer aus Deutschland

Kradblatt 10/2009 - Es gab wieder Arbeit und es wurde Geld verdient. In den meisten Fällen brauchten die Leute jedoch ein Motorrad, um überhaupt an die Arbeit zu kommen. Ein Auto konnten sich die Wenigsten leisten, auch gab es davon noch viel zu wenige. Über eine rege Nachfrage brauchte sich Fritz Kleemann also nicht zu beschweren. In den folgenden zwei Jahren konnte der Hesse immerhin weit über 1000 Einheiten vom SB 35 Modell verkaufen. Jedoch noch lange kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. …weiterlesen

Pro Familia

MOTORRAD 24/2010 - Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe: Während KTM seit Jahren die Szene mit der Zweitmarke Husaberg beackert, verstärkt BMW das Offroad-Engagement mit Neuzugang Husqvarna. Vor allem die neue TE 449 bringt Brisanz in den enduristischen Familienstreit.Testumfeld:Im Test waren vier Motorräder. Als Testkriterien dienten Motor (Startverhalten, Durchzug, Drehfreude ...), Fahrwerk (Handlichkeit, Stabilität, Abstimmung Gabel ...) und Sonstiges (Gewicht, Verarbeitung/Ausstattung und Preis). …weiterlesen