Ø Gut (1,8)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,8

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Enduro / Moto­cross
Hubraum: 350 cm³
Zylinderanzahl: 1
Mehr Daten zum Produkt

Husqvarna Motorcycle FE 350 (34 kW) [Modell 2015] im Test der Fachmagazine

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 26/2014
    • Erschienen: 12/2014
    • Produkt: Platz 1 von 4

    211 von 250 Punkten

    „Kleine Ursache, große Wirkung. Die Umlenkung verwandelt die technisch eng an die KTM angelehnte Husky grundlegend. Mehr Komfort, mehr Traktion, präziseres Lenkverhalten ...“  Mehr Details

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 06/2015

    ohne Endnote

    „... Diese vier-Kammer-Gabel dürfte zurzeit die Referenz in Sachen Enduro darstellen. Feinfühlig spricht sie auf jede Bodenunebenheit an, filtert selbst tiefe Schlaglöcher unbeeindruckt weg und lässt sich auch in schnellen Schotterkurven nicht aus der Ruhe bringen. Dabei erfreut die vollgetankt 119 kg schwere FE 350 mit einem wunderbar ausgewogenen Fahrgefühl. Das Vorderrad läuft mit viel Grip ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Husqvarna Motorcycle FE 350 (34 kW) [Modell 2015]

Typ Enduro / Motocross
Hubraum 350 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Zylinderanzahl 1
Gewicht vollgetankt 118 kg
Leistung in PS 46
Leistung in kW 33,9
Modelljahr 2015

Weiterführende Informationen zum Thema Husqvarna Motorcycle FE350 (34 kW) [Modell 2015] können Sie direkt beim Hersteller unter husqvarna-motorrad.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Grosse

TÖFF 1/2016 - Wie von der Modellbezeichnung suggeriert wird, verfügt die ab Ende Januar in Weiss (Fr. 17 690.-) und Rot (Fr. 17 390.-) erhältliche 959 Panigale über einen grösseren Motor; al lerdings nicht mit 959, sondern 955 ccm Hub raum - ein Resultat der Vergrösserung des Hubs um 3,6 auf 60,8 mm. Freilich wurden in der Folge die Kurbelwelle und die Pleuel modi fiziert, und für mehr Füllung sorgt neu eine zweite, über dem Drosselklappenkörper ste hende Einspritzdüse je Zylinder. …weiterlesen

Rote Magie

TÖFF 4/2015 - Man spürt sie hier in Portimão sehr wohl, die Mehrleistung - und wie! Das Ding geht jetzt ab, als gebe es kein Morgen! Und zwar mit einer Drehfreude, die wir bei einem Twin so noch nie erlebt haben. Auch das Zusammenspiel Antrieb/Chassis passt jetzt perfekt! Keine Frage: Ducati hat die 1299 für den Einsatz im Race-Modus gebaut. In dieser Konfiguration atmet sie frei, ist superdirekt und macht genau das, was ich will; …weiterlesen

Das Projekt

TÖFF 2/2012 - Die NEXT schöpft diese Performance aus dem original belassenen Kawasaki-KX450F-Chassis.» Gut für die grossen Sprünge Bereits bei den ersten Läufen zur Schweizer E-Moto-Meisterschaft im Frühjahr in Wohlen hat dasTeam Esoro-Witchbroom mit der NEXT den amtierenden Schweizer Meister von 2010 überrundet. Sogar in Rennen gegen Verbrenner-Bikes kann das Konzept bestehen. Zeller: «Einen E-Crosser muss man anders pilotieren als einen 'Verbrenner'. …weiterlesen

NSU Modell ‚201 TS‘

Kradblatt 12/2010 - Zusammen mit der sauber ansprechenden, aber ungedämpften Trapezgabel ergibt sich ein entspanntes Fahrgefühl. Die beiden Halbnabenbremsen sorgen für der Leistung und dem Fahrzeuggewicht von 100 Kilogramm angemessene Verzögerungswerte. Wenn man mit einem solch alten Motorrad unterwegs ist, muss man besser aufpassen als bei einem modernen. Schon eine kleine Steigung ist eine Herausforderung, die sorgfältiges Management der bescheidenen Ressourcen Hubraum, Leistung, Drehzahl und Gänge braucht. …weiterlesen

Yachtschwärmer

Motorrad News 3/2017 - So dürfen sich die Passagiere 2017 über ein serienmäßiges Dynamic-ESA freuen. Und auch das Rangieren des über 300 Kilo schweren Motorrades klappt nun eleganter, denn der Rückwärtsgang ist wieder da. Bekannt aus der seligen K1200LT, gibt es die Rangierhilfe nun für die 1600er als Sonderausstattung. Aktiviert durch einen Knopf am linken Lenkerende, schiebt der Anlasser das Motorrad bei laufendem Motor beim Druck auf den Startknopf sanft nach hinten. …weiterlesen

Playmobile

Motorrad News 1/2016 - Ein schöner Plan: Statt drei Tage zwischen Bildschirm und Telefon zu hocken, einfach mal kurz in die Sonne jetten und vertraute KTM-Eintöpfe fahren, die jetzt Husqvarna heißen. Aber so ist das mit Plänen: Erst spielt das Wetter verrückt und dann sind die KTMs auf einmal gar keine mehr.Testumfeld:Die Zeitschrift Motorrad News stellte zwei Motorräder auf den Prüfstand, vergab jedoch keine Endnoten. …weiterlesen

Die Referenz

MotorradABENTEUER 4/2015 - Husqvarna trägt nicht nur einen altehrwürdigen Namen im Endurosport, sondern ist seit der Übernahme durch KTM auch zu neuer Größe gereift. Die FE 350 stellt derzeit die vielleicht talentierteste Sportenduro überhaupt dar.Im Check war eine Motocross-Maschine, die jedoch keine Endnote erhielt. …weiterlesen