Asus VivoBooks

24
  • Asus VivoBook
  • Alle Filter aufheben
  • Notebook im Test: VivoBook 15 X542UF von Asus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    1
    Asus VivoBook 15 X542UF

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook Pro 15 N580VD von Asus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    2
    Asus VivoBook Pro 15 N580VD

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook S X510UA-BR305T von Asus, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    3
    Asus VivoBook S X510UA-BR305T

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook E12 X207NA (Celeron N3350, 2GB RAM, 32GB Flash, Win 10 Home) von Asus, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    4
  • Notebook im Test: VivoBook 15 X542UN von Asus, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    5
    Asus VivoBook 15 X542UN

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook Flip 15 TP510UQ von Asus, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Asus VivoBook Flip 15 TP510UQ

    Convertible-Typ: Umklapptastatur; 15,6"; Displaytyp: Spiegelnd, Touchscreen

  • Notebook im Test: VivoBook Flip 14 TP412UA von Asus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Asus VivoBook Flip 14 TP412UA

    Convertible-Typ: Umklapptastatur; 14"; Displaytyp: Spiegelnd, Touchscreen

  • Notebook im Test: VivoBook 15 F505BA von Asus, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Asus VivoBook 15 F505BA

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook S15 S510UF (Core i7-8550U, GeForce MX130, 8GB RAM, 256 GB SSD, 1 TB HDD) von Asus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Notebook im Test: VivoBook X555BP von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Asus VivoBook X555BP

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: Vivobook S13 S330UN von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Asus Vivobook S13 S330UN

    13"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook S15 S510UA von Asus, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Asus VivoBook S15 S510UA

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook Flip TP501UQ-FZ119T von Asus, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Asus VivoBook Flip TP501UQ-FZ119T

    Convertible-Typ: Umklapptastatur; 15,6"; Displaytyp: Spiegelnd, Touchscreen

  • Notebook im Test: VivoBook Pro N752VX-GC131T von Asus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Asus VivoBook Pro N752VX-GC131T

    17,3"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook X751BP-TY048T von Asus, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Asus VivoBook X751BP-TY048T

    17,3"; Displaytyp: Spiegelnd

  • Notebook im Test: VivoBook F555BA (A9-9410, 16GB RAM, 1TB HDD) von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Notebook im Test: VivoBook Pro N552VW-FY083T von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Asus VivoBook Pro N552VW-FY083T

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook N552VX-FY026T von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Asus VivoBook N552VX-FY026T

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: VivoBook Flip TP510UA-E8073T von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Asus VivoBook Flip TP510UA-E8073T

    Convertible-Typ: Umklapptastatur; 15,6"; Displaytyp: Spiegelnd, Touchscreen

  • Notebook im Test: VivoBook X540LA-XX010T von Asus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Asus VivoBook X540LA-XX010T

    15,6"; Displaytyp: Spiegelnd

Neuester Test: 02.11.2018
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

    • Ausgabe: 12
      Erschienen: 11/2018
      Seiten: 14

      Wahl ohne Qual

      Testbericht über 15 Notebooks unterschiedlicher Preisklassen

        weiterlesen

    • Ausgabe: 12
      Erschienen: 11/2018
      Seiten: 10

      Notebooks - die besten ihrer Art

      Testbericht über 18 Notebooks

        weiterlesen

    • Ausgabe: 12
      Erschienen: 11/2018
      Seiten: 10

      Notebooks: Die besten ihrer Art

      Testbericht über 18 Notebooks

        weiterlesen

Infos zur Kategorie

Elegante Multimedia-Maschinen für jeden Geldbeutel

Stärken

  1. schlanke Bauweise
  2. solide 3D-Leistung für Multimediaanwendungen
  3. originelles Design

Schwächen

  1. eher eingeschränkte Mobilität
  2. viele Modelle mit Leistungsdrosselung unter Last
  3. häufig Abstriche beim Display

Asus VivoBook 15 Pro gold Typisch VivoBook: Flaches Vollmetallgehäuse und originelle Farbgebung (Bildquelle: Amazon.de)

Wie werden Asus VivoBooks von Testmagazinen beurteilt?

Die VivoBook-Reihe umfasst eine große Preisspanne von Einsteigermodellen um 300 Euro bis hin zu kräftigen Multimedia-Boliden jenseits der 1.000 Euro. Die meisten getesteten VivoBook fallen in den mittleren oder höheren Preisbereich und werden in der Regel in den Einsatzbereich "Multimedia" eingeordnet - Allrounder also, die als Desktopersatz dienen und teils auch für 3D-Spiele genutzt werden sollen. Bei Notebooks dieses Einsatzgebiets ist die Hardwareleistung das A und O in Testberichten. Hier schneiden die VivoBooks in der Regel gut ab. Die dedizierten (Mittelklasse-)Grafikkarten halten anspruchsvolle 3D-Anwendungen vergleichsweise gut auf Trab und die relativ starken Prozessoren punkten mit guten Leistungen bei prozessorlastigen Einsatzszenarien wie Benchmarks und Rendering. Auffällig ist allerdings, dass viele VivoBooks bei anhaltender Last zugunsten der Temperaturemissionen die Prozessor- und Grafikleistung herunterregeln (drosseln). Dies ist eine direkte Folge aus dem von Asus präferierten flachen Gehäusedesign. Das flache Chassis macht die Vivobooks schmuck anzusehen und leicht tragbar, erschwert aber die Lüftung, wenn die Komponenten mal schwerer belastet werden. Tester loben die VivoBooks aber trotz dieses häufigen Problems für ihr elegantes Design und die wertigen Materialien. Bei den Tastaturen und Touchpads fallen die Lobeshymnen wiederum verhalten aus. Hier sind andere Hersteller wie Lenovo aus Sicht der Redakteure einfach noch ein Stück besser. Bei Multimedia-Notebooks ist die Akkulaufzeit in Tests üblicherweise weniger wertungsrelevant als bei den mobileren Notebook-Kollegen, weshalb die VivoBooks hier trotz höchstens solider Leistungen glimpflich davonkommen. Tester kritisieren dafür aber relativ häufig die Displays. In Sachen Auflösung sind sie in der Regel gut bestückt, aber bei Leuchtstärke, Kontrast und Bildhomogenität werden häufig Kompromisse deutlich.

Sind Asus Vivobooks aufrüstbar?

Asus' Fokus auf ansprechendes Design mit flachen Vollmetallgehäusen zieht Abstriche bei der Modularität der Systeme nach sich. Die bei vielen Office-Notebooks üblichen Wartungsklappen für den Zugriff auf RAM und Festplatten fehlen bei den Design-Notebooks des Herstellers. Auch der Akku ist fest verbaut. Schnelles Um- und Aufrüsten ist dementsprechend nicht möglich. Der fest verbaute Akku ist inzwischen Industriestandard, bleibt aber weiterhin ein klares Manko – insbesondere, wenn das Notebook viele Jahre regelmäßig genutzt werden soll und die Akku-Alterung somit unausweichlich ist.

Sind Asus Vivobooks spieletauglich?

Die Antwort auf diese Frage ist davon abhängig, wie hoch die Ansprüche an ein spieletaugliches Notebook ausfallen und was genau gespielt werden soll. Die meisten Vivobooks nutzen Grafikkarten der Einsteiger- bis Mittelklasse. Diese reichen für ältere 3D-Spiele oder weniger anspruchsvolle aktuelle (Indie-)Titel völlig aus. Eher prozessorlastige Genres wie Strategiespiele profitieren von den soliden CPUs, werden durch die Drosselung bei anhaltender Last aber wiederum empfindlich gestört. Wenn Sie mit einem VivoBook aktuelle 3D-Spiele in hoher Qualität genießen wollen, sollten Sie zu einem Modell in den oberen Preisregionen um 1.200 Euro Ausschau halten.

Zur Asus VivoBook Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests

  • Darth Vaders Geheimwaffe
    Notebookjournal.de 7/2009 Alienwares 17" Gamer m17x lässt Zockerherzen höher schlagen. Die Redaktion forderte den Todesstern heraus. Die T9600-Einstiegs-Konfig gibt sich überraschend stark. Kriterien im Test waren unter anderem 3D-Leistung, Display und Verarbeitung.
  • Performance-Schnäppchen
    Notebookjournal.de 2/2009 Das Chassis des GT627 ist das Selbe wie beim bereits getesteten GX620. Lediglich Ausmaße und Gewicht des Netzteiles sind gestiegen. MSI setzt auf Optik im gebürsteten Aluminium-Style. Dadurch wird ein hochwertiger aber verspielter Eindruck erzeugt. Getestete Kriterien waren unter anderem 3D-Leistung, Ausstattung und Display.
  • Kühler, aber auch schneller?
    MAC LIFE 5/2008 Weil die Intel-Ingenieure so fleißig sind, gibt es neue Mobil-Macs, denn Apple hat Intels neue Prozessoren in die MacBook Pros eingebaut.
  • Neuer Name - Neuer Glanz?
    Notebook Organizer & Handy 7-8/2008 Notebooks von Maxdata waren so etwas wie die ‚grauen Mäuse‘ auf dem Markt und fanden entsprechend wenig Beachtung. Damit sich daran etwas ändert, wurde die Modellpalette komplett ausgetauscht und ein neuer Produktname eingeführt.
  • Apple MacBook Pro 15 Retina
    Notebookjournal.de 6/2012 Testobjekt war ein Notebook. Das Produkt erhielt die Note „sehr gut“. Zur Bewertung wurden die Kriterien 3D-Leistung, Ausstattung, Display, Ergonomie, Leistung, Mobilität und Verarbeitung herangezogen.
  • Kompromisslos aktuell
    Notebook Organizer & Handy 9-10/2007 Im neuen Vaio-Modell vereint Sony die neueste Centrino-Technologie mit einem aktuellen 3D-Grafikchip von nVidia und einem Blu-Ray-Laufwerk. Da ist es nur konsequent, dass neues Design die Technik umgibt., bei dem diverse Benchmarks durchgeführt wurden.
  • Schnell und schrill
    Notebook Organizer & Handy 12/2006 Das Äußere muss nicht so schrill aussehen wie bei unserem Testgerät - kann es aber: Sein S14 taucht Cyber-System auf Kundenwunsch auch in Orange. Im Innern werkeln in jedem Fall aktuelle Komponenten, vornan der neue Core-2-Duo-Prozessor.
  • Freund und Feind
    PC Magazin 5/2006 Apple wirbt damit, dass Intel-Prozessoren neuerdings nicht mehr langweilige Aufgaben in langweiligen grauen Kisten verrichten müssen. Das Mac Book Pro ist zwar äußerlich grau, aufgeklappt dafür überraschend peppig.
  • Der kleine Unterschied
    Notebook Organizer & Handy 11/2005 Ist das LW60-II einfach ein weiteres Centrino-Notebook mit einem Widescreen-Display, wie es derzeit Dutzende mehr oder weniger gleicher Geräte auf dem Markt gibt? Nein, denn mit seiner Tastatur unterscheidet sich das neue LG-Modell deutlich von seinen Konkurrenten.
  • Notebook
    GameStar 4/2009 Als Testkriterien dienten unter anderem Spieleleistung, Display und Technik.
  • 15,4-Breitbildnotebook mit TV-Tuner
    Notebookjournal.de 7/2005 Der Erdinger Notebookspezialist Xeron stellt sich mit dem neuen Sonic Screen X70 unserem Test in der Klasse der Multimedia-Notebooks bis 15,4 Zoll Bildschirmdiagonale. Das X70 bietet einen integrierten TV-Tuner, leistungsfähige X600-Grafik von ATI und eine satte Bildschirmauflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln.
  • Aktuell und vielseitig
    Notebook Organizer & Handy 9/2004 Das C39 multimedia von Amadeus kombiniert ein Widescreen-Display mit einem Prozessor der Dothan-Generation. Zudem hat es noch einen DVD-Brenner zu bieten. Wo liegen die Stärken und Schwächen dieser Ansammlung aktueller Komponenten?
  • Flybook VM
    connect 5/2007 Technisch exklusive Produkte bietet Italien von Espresso-Automaten bis zum Sportauto - dazwischen finden sich auch Notebooks. Es wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung.
  • Pfundskerl
    Computer Video 6/2008 Wer ‚Notebook‘ hört, denkt unweigerlich an diese kleinen flachen Dinger, die locker in die Aktentasche passen und sich bequem auf den Knien platzieren lassen, um am Flughafen schnell noch eine Excel-Statistik zu frisieren oder die Powerpoint-Präsentation für den nächsten Termin durchzugehen. Wer das mit der Mobile Workstation D920 von Inside Multimedia versucht, holt sich unter Garantie schon nach wenigen Minuten Druckstellen auf den Oberschenkeln. Denn sie wurde wahrlich nicht für Excel und Powerpoint konzipiert: In dem edlen Gehäuse verbergen sich ‚Schwergewichte‘ ganz anderer Sorte...
  • Samsung Serie 3 300E7A Notebook
    notebookcheck.com 11/2012 Ein Multimedia-Notebook befand sich auf dem Prüfstand und erhielt die Endnote „gut“. Beurteilt wurden die Kriterien Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck sowie Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit und Display.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Asus VivoBooks.