Die Saftausbeute verschiedener Entsafter variiert stark und an preiswerten Geräte haben Sie nicht lange Freude, wie die Stiftung Warentest berichtet. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten von Stiftung Warentest geprüften Entsafter am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

18 Tests 6.000 Meinungen

Die besten von Stiftung Warentest geprüften Entsafter

  • Gefiltert nach:
  • Stiftung Warentest
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 28 Ergebnissen
  • Braun Multiquick 7 J700

    • Gut

      1,6

    • 8  Tests

      975  Meinungen

    Entsafter im Test: Multiquick 7 J700 von Braun, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    1

  • Philips HR1871/10

    • Gut

      1,6

    • 2  Tests

      1173  Meinungen

    Entsafter im Test: HR1871/10 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    2

  • Kenwood JE 850

    • Gut

      1,9

    • 4  Tests

      126  Meinungen

    Entsafter im Test: JE 850 von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    3

  • Green Star Elite

    • Gut

      1,9

    • 4  Tests

      642  Meinungen

    Entsafter im Test: Elite von Green Star, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    4

  • efbe Elektrogeräte Malina E2

    • Gut

      2,1

    • 3  Tests

      481  Meinungen

    Entsafter im Test: Malina E2 von efbe Elektrogeräte, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    5

  • Gastroback Design Juicer

    • Gut

      2,3

    • 3  Tests

      35  Meinungen

    Entsafter im Test: Design Juicer von Gastroback, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    6

  • Bomann AE 1917

    • Ausreichend

      3,6

    • 1  Test

      279  Meinungen

    Entsafter im Test: AE 1917 von Bomann, Testberichte.de-Note: 3.6 Ausreichend

    7

  • Clatronic AE 3465

    • Ausreichend

      3,6

    • 1  Test

      600  Meinungen

    Entsafter im Test: AE 3465 von Clatronic, Testberichte.de-Note: 3.6 Ausreichend

    8

  • Unter unseren Top 8 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Von Stiftung Warentest geprüfte Entsafter nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Gastroback Design Multi Juicer VS

    • Gut

      1,9

    • 4  Tests

      221  Meinungen

    Entsafter im Test: Design Multi Juicer VS von Gastroback, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Moulinex Infiny Press Revolution

    • Gut

      2,4

    • 4  Tests

      176  Meinungen

    Entsafter im Test: Infiny Press Revolution von Moulinex, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Rommelsbacher ES 800/E

    • Gut

      1,9

    • 5  Tests

      69  Meinungen

    Entsafter im Test: ES 800/E von Rommelsbacher, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Jupiter Kitchen Tools Juicepresso 868 100

    • Gut

      2,1

    • 3  Tests

      68  Meinungen

    Entsafter im Test: Juicepresso 868 100 von Jupiter Kitchen Tools, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Bosch MES 20

    • Gut

      2,1

    • 2  Tests

      150  Meinungen

    Entsafter im Test: MES 20 von Bosch, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Tefal Elea Duo (ZN 355C)

    • Befriedigend

      2,6

    • 1  Test

      36  Meinungen

    Entsafter im Test: Elea Duo (ZN 355C) von Tefal, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Petra electric Vitapure

    • Ausreichend

      4,1

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Entsafter im Test: Vitapure von Petra electric, Testberichte.de-Note: 4.1 Ausreichend
  • Lidl / Bifinett Fruchtentsafter KH451

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Entsafter im Test: Fruchtentsafter KH451 von Lidl / Bifinett, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Champion Juicer MAR-220

    • Befriedigend

      2,6

    • 4  Tests

      94  Meinungen

    Entsafter im Test: MAR-220 von Champion Juicer, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Braun Multipress MP 80

    • Gut

      2,4

    • 2  Tests

      12  Meinungen

    Entsafter im Test: Multipress MP 80 von Braun, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Green Star Saftpresse GS 1000

    • Gut

      1,9

    • 2  Tests

      6  Meinungen

    Entsafter im Test: Saftpresse GS 1000 von Green Star, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Moulinex Vitafruit AY 3641

    • Gut

      2,4

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Entsafter im Test: Vitafruit AY 3641 von Moulinex, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Licht und Schat­ten auf bei­den Sei­ten

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. große Unterschiede bei der Saftmenge
  2. Zentrifugen-Entsafter schneiden bei der Handhabung besser ab
  3. Saftpressen sind recht schwer zu reinigen
  4. Pressen sind leise, Zentrifugen hingegen laut und schrill
  5. große Einfüllöffnungen sind gefährlich für Kinderhände
  6. günstige Geräte halten nicht lange

Entsafter gehören zu den Küchengeräten, die von der Stiftung Warentest eher stiefmütterlich behandelt werden. In zwei großen Vergleichstests (2003 und 2013) stellte das Fachmagazin bisher die Stärken und Schwächen von Saftpressen und Zentrifugalentsaftern heraus. Obwohl zwischen den beiden Tests immerhin 10 Jahre liegen, sind die Erkenntnisse dieselben: Es gibt vor allem in puncto Saftausbeute enorme Unterschiede und Sie sollten die Finger von allzu günstigen Modellen lassen.

Bei der Saftherstellung mit einer Zentrifuge bildet sich Schaum. Saftpressen haben dieses Problem nicht. Aufgefallen im Test: Kommt der Saft aus dem Zentrifugal-Entsafter, trennt er sich nach einiger Zeit und es bildet sich Schaum. Wenn Sie das nicht mögen, sollten Sie lieber zu einem Slow Juicer greifen. Hier bleibt der Saft fein und homogen. (Bidlquelle: panasonic.com)

Wie bewertet die Stiftung Warentest Entsafter?

Woran erkenne ich einen guten Entsafter? Klar, an der Saftausbeute in erster Linie. In dieser Disziplin gibt es sowohl bei den Zentrifugen als auch bei den Pressen (auch Slow Juicer genannt) gute und schlechte Ergebnisse. Top Werte erzielt der Philips HR1871/10. Er holt von allen Testkandidaten das meiste aus Obst und Gemüse und erhält dafür die Teilnote „sehr gut“.
Bei der Handhabung haben ganz klar die Zentrifugal-Modelle die Nase vorn. Ihre Einfüllöffnungen sind so groß, dass die Zutaten nicht vorgeschnitten werden müssen. Das erspart eine Menge Vorarbeit. Und auch sonst sind sie einfach zu bedienen.

Das gleiche Bild zeichnet sich bei der Reinigung ab: Der Großteil der Zentrifugen ist bequem zu reinigen, während die Slow Juicer aufgrund ihrer vielen Einzelteile nur mühsam zu säubern sind. Diesen Aufwand sollten Sie nicht unterschätzen, da er gerade bei häufigem Einsatz des Geräts zur Last werden kann.

Immerhin: Während der Entsaftungsvorgang mit einer Zentrifuge ziemlich laut und schrill ist, pressen die Slow Juicer leise vor sich hin. Vor allem morgens nach dem Aufstehen eine Wohltat für Ohren und Nerven. Auch bei der Sicherheit schneiden die Saftpressen besser ab. Grund: Ihre Einfüllöffnungen sind meist so klein, dass neben großen Äpfeln auch keine Kinderhände hineinpassen.

Motorschäden und Co: Sparen Sie nicht an der falschen Stelle

Entsafter gibt es schon für 40 Euro, Spitzenmodelle dagegen sind bis zu zehnmal so teuer. Dass sich eine etwas höhere Investition lohnt, zeigt vor allem der Belastungstest. Auffällig häufig versagen nämlich Modelle aus dem Low-Budget-Bereich in der Haltbarkeitsprüfung – übrigens allesamt Geräte mit Zentrifuge. Der Motor hält der Dauerbelastung einfach nicht stand. Zwar gibt auch eine Saftpresse den Geist auf, jedoch erst gegen Ende der Prüfung. Wenn Sie also lange Freude an Ihrem Entsafter haben möchten, sollten Sie schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Zur Von Stiftung Warentest geprüfter Entsafter Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Entsafter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Von Stiftung Warentest geprüfte Entsafter Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche von Stiftung Warentest geprüften Entsafter sind die besten?

Die besten von Stiftung Warentest geprüften Entsafter laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen