Moulinex Infiny Press Revolution 4 Tests

Gut (2,3)
4 Tests
Gut (2,4)
176 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Slow Jui­cer
  • Mate­rial Edel­stahl
  • Mehr Daten zum Produkt

Moulinex Infiny Press Revolution im Test der Fachmagazine

  • Note:1,5

    Platz 2 von 6

    „Die spacige Presse hat eine große Ausbeute, arbeitet recht leise und verfügt über einen zweiten Edelstahlfilter für Smoothies.

  • „durchschnittlich“ (56%)

    Platz 2 von 2

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 3 von 4

    Entsaften (40%): „befriedigend“ (3,1);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,1);
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“ (1,0);
    Lautstärke (10%): „gut“ (2,0);
    Sicherheit (10%): „gut“ (1,8).

  • ohne Endnote

    „Unser Favorit“

    9 Produkte im Test

    „Ein Teil, das man sich gern in die Küche stellt. Gutes Ergebnis zum vernünftigen Preis.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Moulinex Infiny Press Revolution

Kundenmeinungen (176) zu Moulinex Infiny Press Revolution

3,6 Sterne

176 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
63 (36%)
4 Sterne
28 (16%)
3 Sterne
46 (26%)
2 Sterne
16 (9%)
1 Stern
21 (12%)

3,6 Sterne

176 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Lang­sam pres­sen statt schnell schleu­dern

In den meisten Entsaftern werden Obst und Gemüse erst zerkleinert und anschließend bei hohen, nämlich fünfstelligen Umdrehungsgeschwindigkeiten brutal zentrifugiert. Saftprofis ziehen daher die sanftere Methode vor, wie sie etwa der ZU5008 Infiny Press Revolution zelebriert. Er presst die Zutaten nämlich bei lediglich maximal 80 Umdrehungen pro Minute aus, was nicht nur auf die Ausbeute, sondern auch die Qualität des Safts positive Auswirkungen hat.

Keine Luft- und Schaumschlägerei

Bei den hohen Umdrehungsgeschwindigkeiten, die in einer Saft-Zentrifuge herrschen, nimmt es kein Wunder, dass unter den Saft jede Menge Luft geblasen wird. Außerdem wird er in den meisten Fällen förmlich „aufgeschäumt“ und muss gefiltert werden. Die Luft wiederum lässt den Saft vorzeitig oxidieren, außerdem gehen bei der brachialen Methode viele Vitamine und Co flöten. Eine Presse hingegen geht sanft mit Obst und Gemüse um, die meisten Inhaltsstoffe bleiben erhalten, der Saft schmeckt meist besser und ist zudem gesünder. Außerdem ist die Ausbeute in der Regel deutlich höher, was sich am Trester erkennen lässt. Bei der Moulinex kann zudem der Entsaftungsvorgang theoretisch unendlich in die Länge gezogen werden. Praktischerweise fällt der Trester nämlich in einen freistehenden Behälter, der jederzeit geleert werden kann. Zum Entsaften selbst stehen eine Geschwindigkeitsstufe zur Verfügung sowie zwei Filter, je nachdem, welche Konsistenz der Saft haben soll.

Kundenstimmen

Die Reaktion auf den Entsafter vonseiten der Kunden fällt erstaunlicherweise höchst gegensätzlich aus, die Kundenrezensionen spalten sich in zwei Lager auf, von denen eins das Gerät für schlecht, das andere für sehr gut befindet – eine Grauzone, wie bei den meisten Küchengeräten, scheint es nicht zu geben. Ein beiden Lagern gemeinsamer Kritikpunkt ist lediglich die Reinigung, die sich dank vieler Vertiefungen, Ecken und schwer zugänglicher Stellen recht aufwendig gestalten soll. Ob jedoch die Saftausbeute sehr hoch, wie von den Fans des Moulinex behauptet, oder weniger gut, wie die Kritiker monieren, ist, lässt sich – jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt – leider kaum seriös beantworten.

Fazit

Bis die ersten Testergebnisse aus der Fachpresse vorliegen, die den Streit zwischen den beiden Lagern zugunsten der einen oder der anderen Seite entscheiden werden, bleibt interessierten Kunden keine andere Wahl, als den Entsafter selbst auszuprobieren. Unabhängig vom Gerät selbst wiederum ist es eine Tatsache, dass die Pressen einen qualitativ besseren Saft erzeugen und die Zentrifugen in den Schatten stellen, einen Versuch ist der Moulinex daher, aus dieser Perspektive betrachtet, auf jeden Fall wert. Allerdings lassen sich die Hersteller ihre Modelle mit Presswerk deutlich teurer bezahlen als die Entsafter mit Zentrifuge, und Moulinex bildet in diesem Punkt keine Ausnahme. Das – übrigens recht große – Gerät ist zum Beispiel auf Amazon derzeit für rund 220 EUR gelistet.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Entsafter

Datenblatt zu Moulinex Infiny Press Revolution

Typ Slow Juicer
Geschwindigkeitsstufen 1
Ausstattung Automatischer Tresterauswurf
Material Edelstahl
Leistung 300 W
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ZU5008

Weiterführende Informationen zum Thema Moulinex Infiny Press Revolution können Sie direkt beim Hersteller unter moulinex.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf