Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem

6
  • Kaffeevollautomat Produktbild
    Melitta Caffeo Solo

    Selbstreinigung; Kein Milchaufschäumer; Kein automatischer Milchschaum; Kein manueller Milchschaum; Keine Smart-Home-Funktion

  • Kaffeevollautomat Produktbild
    Philips HD8650/01

    Selbstreinigung; Kein Milchaufschäumer; Kein automatischer Milchschaum; Kein manueller Milchschaum; Keine Smart-Home-Funktion

  • Kaffeevollautomat Produktbild
    Severin KV 8090

    Keine Benutzerprofile; Selbstreinigung; Kein Milchaufschäumer; Kein automatischer Milchschaum; Kein manueller Milchschaum; Keine Smart-Home-Funktion

  • Kaffeevollautomat Produktbild
    Jura ENA Micro 5

    Keine Benutzerprofile; Selbstreinigung; Kein Milchaufschäumer; Kein automatischer Milchschaum; Kein manueller Milchschaum; Keine Smart-Home-Funktion

  • Kaffeevollautomat Produktbild
    Jura WE6

    Keine Benutzerprofile; Selbstreinigung; Kein Milchaufschäumer; Kein automatischer Milchschaum; Kein manueller Milchschaum; Smart-Home-Funktion

  • Kaffeevollautomat Produktbild
    Café Bonitas Kingstar

    Keine Benutzerprofile; Selbstreinigung; Kein Milchaufschäumer; Keine Smart-Home-Funktion

Tests

    • Vergleichstest
      Erschienen: 06/2011
      Seiten: 9

      EcoTopTen Kaffeemaschinen

      Testbericht über 20 Kaffeemaschinen

      Kaffeemaschinen können wahre Stromfresser sein: So beträgt ihr Anteil am Gesamtstromverbrauch eines durchschnittlichen Zweipersonenhaushalts abhängig von Gerätetyp und Nutzerverhalten etwa 4%. Ineffiziente Kaffeemaschinen, z.B. ohne eine automatische Abschaltfunktion, nutzen rund Dreiviertel ihres Stromverbrauchs allein für das Warmhalten und den Stand-by-Verbrauch!  weiterlesen

    • Vergleichstest
      Erschienen: 11/2010
      Seiten: 8

      EcoTopTen Kaffeemaschinen

      Testbericht über 17 Kaffeemaschinen

      EcoTopTen empfiehlt Ihnen besonders energieeffiziente Kaffeevollautomaten und Kapselautomaten. Der Energieverbrauch im Bereit-Zustand bis zur automatischen Abschaltung (‚Ready-to-use‘) darf für Vollautomaten 35 Wh und für Kapselautomaten 30 Wh nicht überschreiten. Alle Geräte sind ökologische Spitzenprodukte und wechseln nach dem Bezug einer Tasse Kaffee nach maximal 1  weiterlesen

    • Vergleichstest
      Erschienen: 09/2010

      „Hall of Fame: Die besten Produkte des Jahres“ - Elektrokleingeräte

      Testbericht über 40 Elektrokleingeräte (Plus X Award 2010)

      Testumfeld: Im Bereich „Elektrokleingeräte“ erhielten im Jahr 2010 40 Produkte eine „Plus X Award-Empfehlung“. Die Produkte wurden mit dem Plus X-Siegel für besondere Leistungen in den Kategorien Design, Bedienkomfort, Innovation, High Quality und Ergonomie ausgezeichnet.  weiterlesen

Ratgeber zu Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem

Für Kaffee-pur-Trinker oder Extern-Aufschäumer

Stärken

  1. sehr geringer Pflegeaufwand
  2. günstiger als Modelle mit Milchsystem
  3. komfortabel zu bedienen
  4. schlanke Bauweise

Schwächen

  1. für Latte macchiato und Cappuccino externer Aufschäumer nötig

Was zeichnet Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem aus?

Gegenüber den klassischen Kaffeevollautomaten, die auch Cappuccino und Latte macchiato zubereiten können, liegt der Fokus bei Maschinen ohne Milchsystem allein auf dem Kaffee. Das vereinfacht die Bedienung und die regelmäßige Reinigung. Für den Kaffee sind die Einstellungen von Temperatur, Stärke und Tassenfüllmenge bei vielen Geräten anpassbar. Kaffeevarianten wie Ristretto, Lungo, Americano oder klassischer Espresso bzw. Kaffee lassen sich in wenigen Sekunden zubereiten. Genau hier liegt ein weiterer Vorteil: Reine Kaffeegetränke benötigen meist nur 20 bis 30 Sekunden Zubereitungszeit, Getränke mit Milch hingegen oftmals drei- bis viermal so lang.

Melitta Caffeo Solo mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis Melitta Caffeo Solo: einer der günstigen und langlebigen Vollautomaten ohne Milchsystem. (Bildquelle: melitta.de)

Wie teuer sind Maschinen ohne Milchaufschäumer?

Im Vergleich zu den anderen Maschinentypen sind die Modelle ohne Milchsystem die günstigsten. In der Regel kosten sie unter 500 Euro, einige Modelle gibt es bereits für weniger als 300 Euro zu kaufen. Kombiniert man diese mit einem externen Kannen- oder Stab-Milchaufschäumer, muss dennoch nicht auf Milchkaffees verzichtet werden.

Hat ein fehlendes Milchsystem auch Nachteile?

Auf die Brühtemperatur oder gar den Kaffeegeschmack hat das Milchsystem keinen Einfluss. Eine solche Sorge ist also unbegründet. Der einzige Schwachpunkt liegt im etwas geringeren Komfort gegenüber den integrierten Aufschäumern: Falls etwa ein Gast ein Getränk mit Milchschaum bevorzugt, wird ein zusätzlicher Milchaufschäumer benötigt.

Zur Kaffeevollautomat ohne Milchsystem Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests

  • HAUS & GARTEN TEST 6/2017 Beim Philips EP3550 ist die Verwendung der klassischen Tasten ebenso unproblematisch wie die der moderneren Touchdisplays. Der CI Touch von Melitta lässt leider keine latenzfreie Nutzung zu, was störend sein kann. Bei ihren Betriebsgeräuschen schnitten die Geräte lediglich gut ab. Denn die Mahlwerke arbeiteten recht laut und mahlten mit 68 bis 74 db(A). Nur bei der Zubereitung wurden die Geräusche wieder etwas gedämpfter.
  • test (Stiftung Warentest) 12/2012 Aufforderungen zum Reinigen und Entkalken haben wir so lange wie möglich ignoriert, stundenlang einen Espresso nach dem nächsten angefordert, insgesamt 1 500 Mal. Nur nachts durften sie ruhen. Alle Geräte überstanden die Prozedur unbeschadet - bis auf eines. Die Primadonna S von De'Longhi fiel nach rund einem Drittel der Zeit aus. "Brühgruppe einsetzen" hieß es, obwohl sie drin war. Die Fehlermeldung wiederholte sich auch bei der zweiten und dritten Primadonna.
  • Good morning, VIETNAM
    Coffee 2/2012 Doch selbst wenn der Freund ein Mischungsverhältnis verraten würde, wäre noch wenig gewonnen, denn alleine Trung Nguyen verkauft 32 Kaffeesorten, also Mischungen. All diese Mischungen teilen sich als Basis eine Bohne - der Rest ist unbekannt. Insgesamt gibt es zwischen 30 und 40 Kaffeehersteller in Vietnam, und jeder mischt seine Sorten nach eigener Rezeptur. Aber ob die Menschen nun wissen, was drin ist oder nicht - Kaffee trinkt in Vietnam jeder.
  • Was kostet die Bohne?
    FACTS 2/2010 Die Kosten für den Service sind unterschiedlich und abhängig von Maschinentyp, Ausstattung und Finanzierungsart. Im Regelfall können Kaffeevollautomaten gemietet, geleast oder gekauft werden. Zu den Gerätekosten kommen dann noch bei dem einen oder anderen Anbieter die Kosten für die Kaffeeprodukte und das Zubehör hinzu. Um die Unterschiede der einzelnen Anbieter herauszufinden, holte FACTS bei sieben namhaften„Kaffeeservice“-Anbietern in Deutschland Angebote ein.
  • Tierischer Kaffee
    Coffee 3/2011 Für Liebhaber exklusivster Gaumenfreuden liefern schleckfreudige Katzen und Vögel echte Kaffee-Raritäten. Die Tiere veredeln Kaffeekirschen auf natürliche Weise und verleihen so dem Heißgetränk einzigartige Aromen.In diesem 4-seitigen Artikel erfährt man von der Zeitschrift coffee (3/2011), wie in Indonesien Tiere Kaffeeraritäten „produzieren“.
  • Die Krönung des Kaffees
    Coffee 3/2011 Die Italiener finden's lustig, dass in Deutschland mehr Milchschaum als Kaffee getrunken wird. Wir sind eben Schleckermäuler - sahniger Milchschaum geht uns über alles. Coffee sagt, wie Sie ihn bekommen.
  • Der für seine Schneidemaschinen bekannte Hersteller Graef wagt sich in neue Bereiche. Gleich zwei Espressoautomaten bringt der Hersteller auf den Markt, den ES80 und den ES90. Die ES80 wurde für ihr Design bereits mit dem Plus X Award ausgezeichnet. Entworfen wurden die Maschinen, deren Gehäuse aus Aluminium und Edelstahl bestehen, von hauseigenen Designern.
  • Insgesamt vier neue Geräte stellt der Schweizer Kaffeeautomaten-Hersteller Jura auf der IFA 2009 vor. Die vier Modelle sollen richtungsweisende Neuerungen in Design und Funktion aufweisen.
  • Alle Barista und Kaffeeliebhaber sollten sich die Tage vom 26. bis 28. Juni 2009 frei halten, denn zu dieser Zeit wird Köln Schauplatz der Kaffeemesse Coffeena sein. Diese findet in diesem Jahr das erste Mal statt und informiert nicht nur über Trends und Neuigkeiten auf dem Markt, sondern fungiert auch als internationale Networking-Plattform.
  • Naja, nicht ganz. Eigentlich schüttelt die Kaffeepadmaschine Nilko ''IMO'' den Kaffee ja aus dem Ellenbogen, denn die Maschine, entworfen von dem brasilianischen Designer Alisson Wilson Ströher, ist der Form eines Roboterarms nachempfunden. So mag man der Maschine ihre Funktion auf den ersten Blick so gar nicht ansehen. Eigentlich auch nicht auf den zweiten, denn alles, was eine normale Kaffeemaschine hat, hat die Niko ''IMO'' irgendwie nicht.
  • Espresso wird nicht nur pur gern getrunken, auch dient er anderen Kaffeespezialitäten als Grundlage. Für die Zubereitung gibt es viele Methoden, von der manuellen bis zur vollautomatischen. Mit welcher Maschine gelingt der kleine Schwarze am besten? Die Zeitschrift ''Fit for Fun'' stellt die Methoden an jeweils einem Modell exemplarisch vor und nennt Vor- und Nachteile.
  • Es gibt sie von vielen Firmen, in unterchiedlichsten Formen und Farben und sie werden immer beliebter: Kaffeepadmaschinen. Sie bereiten Kaffee unkompliziert und sauber in Sekundenschnelle zu. Doch welche der vielen Modelle macht einen wirklich unkompliziert und schnell einen guten Kaffee? Und gibt es Unterschiede bei den Folgekosten? Die Zeitschrift ''Emporio'' ging diesen Fragen nach und testete 4 Kaffeeprtionsmaschinen. Vorn lagen die Kapselmaschinen, die zwar teurer, aber sicherer waren.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem.