Bequeme Bedienung vom Sofa aus. Viele individuelle Einstellungen, Reinigungstipps und Getränkestatistiken sind damit möglich. Um Ihnen die besten Kaffeevollautomaten mit Smart-Home zu zeigen, haben wir 39 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

  • Stiftung Warentest
  • Konsument
  • ETM TESTMAGAZIN
  • und 10 weitere Magazine

Die besten Kaffeevollautomaten mit Smart-Home

1-20 von 77 Ergebnissen
  • Jura E8 (Modell 2020)

    Gut

    1,8

    3 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: E8 (Modell 2020) von Jura, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    1

  • Jura E6 (Modell 2019)

    Gut

    1,8

    2 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: E6 (Modell 2019) von Jura, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    2

  • Jura ENA 8 Signature Line (2019)

    Gut

    1,9

    3 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: ENA 8 Signature Line (2019) von Jura, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    3

  • De Longhi Dinamica Plus ECAM 370.85

    Gut

    2,2

    2 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: Dinamica Plus ECAM 370.85 von De Longhi, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Kaffeevollautomaten mit Smarthome nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • De Longhi Dinamica Plus ECAM 370.95.T

    Sehr gut

    1,2

    2 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: Dinamica Plus ECAM 370.95.T von De Longhi, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Nivona CafeRomatica 789

    Sehr gut

    1,2

    2 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: CafeRomatica 789 von Nivona, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • De Longhi PrimaDonna Elite Experience ECAM 656.85.MS

    Sehr gut

    1,2

    1 Test

    Kaffeevollautomat im Test: PrimaDonna Elite Experience ECAM 656.85.MS von De Longhi, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Melitta Caffeo Barista TS Smart

    Sehr gut

    1,3

    1 Test

    Kaffeevollautomat im Test: Caffeo Barista TS Smart von Melitta, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Nivona CafeRomatica 1030

    Sehr gut

    1,4

    3 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: CafeRomatica 1030 von Nivona, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Jura J6

    Gut

    1,7

    4 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: J6 von Jura, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Jura E8 (Modell 2018)

    Gut

    2,0

    3 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: E8 (Modell 2018) von Jura, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Jura E6

    Gut

    2,0

    2 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: E6 von Jura, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • De Longhi Prima Donna Class ECAM 556.55

    Gut

    2,1

    2 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: Prima Donna Class ECAM 556.55 von De Longhi, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Jura D6

    Gut

    2,2

    2 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: D6 von Jura, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • De Longhi PrimaDonna S Evo ECAM 510.55

    Gut

    2,2

    2 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: PrimaDonna S Evo ECAM 510.55 von De Longhi, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Krups Evidence EA893C

    Gut

    2,3

    5 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: Evidence EA893C von Krups, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Siemens EQ.700 classic TP705D01

    ohne Endnote

    0 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: EQ.700 classic TP705D01 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens EQ.700 integral TQ707D03

    ohne Endnote

    0 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: EQ.700 integral TQ707D03 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Miele CM 6160

    ohne Endnote

    0 Tests

    Kaffeevollautomat im Test: CM 6160 von Miele, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
Neuester Test:
  • Seite 1 von 4
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Kaffeevollautomaten mit Smarthome

Fern­ge­steu­er­ter Wunsch­kaf­fee

Stärken

  1. Einstellungen vom Sofa aus änderbar
  2. Profile und Geräte-Benachrichtigungen auch auf dem Handy
  3. Getränkestatistiken und Pflegehinweise

Schwächen

  1. teurer als Modelle ohne App-Steuerung
  2. Einstellungen per App und am Gerät nicht immer identisch

App-Steuerung gelingt über eine Bluetooth-Verbindung. (Bildquelle: delonghi-presse.de)

Fließt die Möglichkeit der App-Steuerung mit in die Bewertung der Tests?

Die meisten Testmagazine sehen Smart-Home-Funktionen nicht als essentiellen Bestandteil von Kaffeevollautomaten, denn in erster Linie muss sich auch ohne Smartphone Cappuccino und Co. zubereiten lassen. Dennoch bringen viele Testsieger die App-Steuerung mit, das liegt jedoch vor allem am gehobenen Preissegment dieser Maschinen. Günstige Vollautomaten verzichten oftmals auf die smarte Steuerungsmöglichkeit.

Welche Einstellungen kann die App an das Gerät schicken?

Juras Coffee App für Android und iOS kann selbst die Milch- und Milchschaummenge verändern. (Bildquelle: jura.com)

Was sich smart per Handy und was sich analog an der Maschine einstellen lässt, ist idealerweise identisch. Einige Hersteller stecken bei der App-Entwicklung jedoch noch in den Kinderschuhen und bieten einige Funktionen nur per App oder nur am Gerät an, was viele Kunden bemängeln. Ärgerlich ist es auch, wenn die eingestellten Profile nicht mit dem Automaten synchronisiert werden.
In der Regel können die Grundeinstellungen problemlos angepasst werden: Temperatur, Tassenfüllmenge und Kaffeestärke gehören zu den Standards. Siemens geht mit seinem Barista-Modus darüber hinaus und macht das Verhältnis von Kaffee und Milch sowie die Brühgeschwindigkeit variabel.

Einstellmöglichkeiten über die De Longhi Coffee Link App (Bildquelle: delonghi.com)

Am weitesten ist die App-Steuerung bei De Longhi verbreitet. Die App spiegelt nicht nur die Zubereitungseinstellungen, sondern auch die allgemeinen Einstellungen der Maschine, wie Wasserhärte, die Uhrzeit, die Abschaltautomatik oder den Tassenwärmer.

Was haben die Apps neben den Einstellungen noch zu bieten?

Viele Hersteller nutzen ihre Apps auch, um hilfreiche Informationen zu Reinigung und Pflege anzuzeigen. So ist etwa die Anleitung in aufbereiteter Form darin integriert und Videos können Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen. Wer gern Neues ausprobiert, den erfreuen die Rezeptvorschläge von Nutzern oder dem Hersteller. Zusätzlich erfassen viele Apps die individuellen Nutzungsdaten der Kaffeemaschine. So hat man seinen Konsum stets im Blick oder weiß wann wieder eine Reinigung oder ein Filterwechsel ansteht.

Welche Probleme hat die App-Steuerung?

Auch die beste App bereitet den gewünschten Kaffee nur nach guter Vorbereitung zu: Damit der Morgenkaffee auch vom Bett aus gelingt, muss abends sichergestellt sein, dass die Behälter für Wasser und Bohnen gut gefüllt sind und die Tasse bereits unter dem Auslauf steht. Spätestens, um den Kaffee zu trinken, steht der Weg zur Maschine an.
Ganz generell ist die Reichweite der Bluetooth-Verbindung ein Problem, da dieses Signal nur wenige Meter weit sendet. Wände und andere Verbindungen können es abschwächen. Stets kann nur eine Person mit dem Vollautomaten verbunden sein und Kaffee zubereiten.

Kann in älteren Geräten die Bluetooth-Technik nachgerüstet werden?

Bluetooth Connector von Jura, der an den Vollautomaten gesteckt wird (Bildquelle: jura.com)

Ohne Weiteres ist es nicht möglich, alte Vollautomaten smart zu machen. Anders als andere Hersteller handhabt es Jura: Er überlässt es mittlerweile ganz dem Kunden, ob er die App-Steuerung in seinem Gerät möchte. Über einen Connector können viele Modelle von Jura auch nachträglich aufgerüstet werden. Ob sich das Upgrade zur Bluetooth-Steuerung lohnt, bleibt abzuwägen.

von Ron Pakalski

Zur Kaffeevollautomat mit Smarthome Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kaffeevollautomaten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kaffeevollautomaten mit Smarthome Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf