Christopeit Fahrradergometer: Tests

  • Fahrradergometer im Test: Ergometer ET 6 von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit Ergometer ET 6

    • ohne Endnote
    • 1 Test

    Getestet von:

    • Cross-Heimtrainer.de
      Ausgabe: 4/2019

      -

    Fazit lesen
  • Fahrradergometer im Test: BT 4 von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit BT 4

    • keine Tests
  • Fahrradergometer im Test: AL 1 von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit AL 1

    • keine Tests
  • Fahrradergometer im Test: Blue T1 von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit Blue T1

    • keine Tests
  • Fahrradergometer im Test: X1 Bike von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit X1 Bike

    • keine Tests
  • Fahrradergometer im Test: Taxxon Energy von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit Taxxon Energy

    • keine Tests
  • Fahrradergometer im Test: RS 3 von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit RS 3

    • keine Tests
  • Fahrradergometer im Test: HT 3 von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit HT 3

    • keine Tests
  • Fahrradergometer im Test: EM 3 von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Christopeit EM 3

    • keine Tests
Neuester Test: 18.04.2019
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Fit For Fun

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015

    Ausdauergeräte im Vergleich

    Testbericht über 18 Ausdauergeräte

    Testumfeld: Es wurden je sechs Fahrradergometer, Crosstrainer und Laufbänder in Augenschein genommen, die keine abschließende Benotung erhielten. Betrachtete Faktoren waren Display, Gerätewiderstand, Ergonomie/Bewegungsablauf, Programme/Features, Sicherheit und integrierte Herzfrequenzmessung.

    zum Test

    • Cross-Heimtrainer.de

    • Erschienen: 04/2019

    Christopeit Ergometer ET 6 im Test

    Testbericht über 1 Fahrradergometer

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Seiten: 8

    Strampeln für die Fitness

    Testbericht über 11 Fahrradtrainer

    Fahrradtrainer: Fast alle Ergometer eignen sich gut fürs Ausdauertraining zuhause. Vier disqualifizieren sich aber wegen verbotener Schadstoffe in den Griffen. Testumfeld: Im Fokus des Testberichts standen 11 Fahrradtrainer, darunter 9 Stand- und 2 Liege-Ergometer. Die Testurteile lauteten 4 x „gut“, 3 x „befriedigend“ und 4 x „mangelhaft“. Bewertungskriterien waren

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Christopeit Home-Trainer.

Ratgeber zu Christopeit Hometrainer

Typen und Preise

Christopeit Ergometer BT 2Christopeit zählt zu den bekanntesten Namen im Fahrradergometer-Geschäft, zumindest in Deutschland. Die Geräte bewegen sich preislich grob zwischen 80 und 400 EUR - angesprochen werden also sowohl Einsteiger als auch Trainingswillige mit höheren Ansprüchen und gut gefüllter Geldbörse. Wo sind die Unterschiede zwischen den Modellen? Testberichte.de gibt einen Überblick.

Basisfunktionen im Low Budget-Bereich

Einsteigermodelle aus dem Hause Christopeit gehen im Onlinehandel für 80 bis 170 EUR über den Ladentisch und kassieren von der Netz-Community im Regelfall durchaus gute Bewertungen. Die Relation zwischen Preis und Ausstattung scheint zu stimmen - allerdings gibt es für das Label "Low Budget" natürlich durchaus Gründe. Lenker und Sattel etwa lassen sich oft nur in ihrer Neigung respektive Höhe, nicht aber horizontal an individuelle Körpermaße anpassen. Auch die Schwungmasse ist meist überschaubar und liegt unter acht Kilogramm, der Tritt wird dadurch unrund und etwas schwerfällig. Weiterhin erfolgt eine Pulsmessung - wenn überhaupt - nur über wenig präzise Handsensoren an den Griffen, zudem gibt es meist nicht allzu viele "Gänge" und keine ausgefeilten Trainingsprogramme. Aber: Die wichtigsten Basis-Daten lassen sich auf einem kleinen Computer eigentlich immer ablesen, also Zeit und Distanz sowie das Tempo und der Kalorienverbrauch.

Höherer Preis = mehr Funktionen

Wer mehr Optionen zur Trainingsgestaltung benötigt, muss auch bei Christopeit tiefer in die Tasche greifen. Ab 200 EUR etwa stehen deutlich mehr Schwungmasse, mehr Widerstandsstufen und meist eine Vielzahl an Trainingsprogrammen bereit, wobei Letztere teilweise den Puls als Basis nehmen und daran die Intensitätsstufen ausrichten. Achten sollte man hier jedoch darauf, dass der Puls präzise über einen Brustgurt gemessen wird. Leider ist das nicht immer der Fall - und wenn doch, muss der Gurt in der Regel selbst gekauft werden. Unabhängig davon stattet Christopeit seiner teuren Ergometer meist mit einem Computer aus, der mehr Daten analysiert (z.B. die Herzfrequenz oder den Körperfettanteil) und dadurch Optionen eröffnet, das Training zu verfeinern. Darüber hinaus kann man die Sitz- und Lenkposition präziser anpassen als bei den Low Budget-Geräten - und häufig gibt es noch ein paar nette Extras, beispielsweise Transportrollen oder die Option, den Sattel zu wechseln. Abgerundet wird das Sortiment schließlich von einigen Sitzergometern, die sich ebenfalls im 250 EUR-Segment aufhalten und ähnlich ausgestattet sind.

Zur Christopeit Fahrradergometer Bestenliste springen