• Gut 1,6
  • 2 Tests
  • 1173 Meinungen
Gut (1,6)
2 Tests
Sehr gut (1,5)
1.173 Meinungen
Zuläs­si­ges Kör­per­ge­wicht: 150 kg
Typ: Stan­dard-​Ergo­me­ter
Dis­pla­y­an­zeige: Watt, Umdre­hun­gen pro Minute, Kalo­rien, Herz­fre­quenz, Geschwin­dig­keit, Distanz, Zeit
Mehr Daten zum Produkt

Christopeit ET 6 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (90,8%)

    „Preis-/Leistungssieger“

    Platz 3 von 6

    „Plus: sehr viele Trainingsprogramme, bequeme Bedienung.
    Minus: Abrutschen während des Trainings möglich.“

    • Erschienen: April 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: hohes technisches Niveau; Verarbeitungsqualität.
    Schwächen: erhöhtes Laufgeräusch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Christopeit ET 6

  • Christopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
  • Christopeit Sport® Ergometer »ET 6«, silber
  • Christopeit Sport® Ergometer »ET 6«
  • Christopeit Ergometer ET 6 9107D
  • Christopeit ET 6 Ergometer silber 9107D
  • Christopeit Ergometer Heimtrainer ET 6, 30-9107D
  • Christopeit Fitnessgerät Heimtrainer Fitnessbike ET 6 inkl. Matte
  • Christopeit Ergometer ET 6 Heimtrainer Cardio Fitness Fahrrad Hometrainer 9107
  • Christopeit Ergometer Heimtrainer ET 6 silber inkl. Unterlegmatte 9107+1398
  • Christopeit Ergometer ET 6
  • Christopeit ET 6 Ergometer 9107 Heimtrainer Ergometer silber rot - Sehr gut

Kundenmeinungen (1.173) zu Christopeit ET 6

4,5 Sterne

1.173 Meinungen (2 ohne Wertung) in 3 Quellen

5 Sterne
6 (1%)
4 Sterne
3 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (0%)

4,3 Sterne

1.161 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

9 Meinungen bei billiger.de lesen

1,0 Stern

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Nicht zu empfehlen

    von niewieder.christopeit
    • Nachteile: schwieriger Aufbau, laut, schlechte Verarbeitung, nicht ergonomisch gestaltet, unbequem
    • Geeignet für: Fitness
    • Ich bin: Gelegenheitssportler

    Ich habe einen ET6 der nun nach unzähligen Versuchen der Selbstreparatur in die Verschrottung wandert. Das Gerät hat vom ersten Tag an merkwürdige und sehr störende Geräusche gemacht. Nach wiederholter Aufforderung an den Hersteller bekamen wir zahlreiche Ersatzteile geliefert, die nach ihrem Verbau keine Besserung brachten. Vielmehr komme ich zu der Erkenntnis, dass das Gerät eine Fehlentwicklung ist. Selbst unter Verwendung eines Gehörschutzes (zur Unterdrückung der Nebengeräusche) ist der Ergometer sehr unbequem (Abstand Sattel zum Griffstück zu groß). Zusammenfassend kann ich das Gerät nicht weiterempfehen und auch die "Kulanz" bzw. Bereitschaft der Firma Christopeit zur Unterstützung war ungenügend.

    Antworten
  • Kundendienst einfach nur ungenügend

    von Dr.Mabuse1951
    • Nachteile: nicht langlebig, schlechte Verarbeitung
    • Geeignet für: täglicher Gebrauch, Ältere Leute, Fitness, Physiotherapie
    • Ich bin: Gelegenheitssportler

    Habe vor 2 1/2 Jahren den ET6 vom Fachhändler gekauft.
    Anfangs war ich mit dem Gerät sehr zufrieden.
    Nach der Quarantiezeit gab der Computer langsam und in Schritten seinen Geist auf. Jetzt nimmt er noch nicht mal Strom auf.
    Alle Hilfegesuche per E-Mail beim Herstellter wurden noch nicht mal beantwortet.
    Der Fachhändler gab mir eine Tel. Nummer zum Rep. Service. Es kam kein Kontakt zu stande. Oft mehrerere Minuten durchklingen gelassen.
    Allein schon wegen dieses kundenunfreundlichen Verhaltens, kein Christopeitgerät mehr. Die Masche "Verkaufen und tschüss" können die in Zukunft mit Anderen machen.

    Antworten
  • Nicht zufrieden

    von Ernie1
    • Vorteile: einfache Bedienung, leise
    • Nachteile: kleine, ungenaue Anzeige
    • Geeignet für: Fitness, Physiotherapie, Gewichtsabnahme
    • Ich bin: Gelegenheitssportler

    Grund meines Kaufs war Muskelaufbau nach einer Hüft-OP.
    Der Ergometer war gut verpackt und der Zusammenbau war problemlos. Die beiliegende Aufbauanleitung ist gut verständlich, entsprechende Werkzeuge liegen bei und den Fahrrad-Computer kann man nach kurzer Eingewöhnung auch bedienen, ohne ein ausgesprochener Computer-Freak zu sein. Kleinere Menschen mit niedrig eingestelltem Sattel sollten die schwarze Ziehharmonikahülse der senkrechten Sattelstange bei der Montage weglassen, damit sie nicht so sehr zusammengedrückt wird. Das Trainingsgerät sieht auch ohne diese Hülse optisch gut aus.
    Die Programmiermöglichkeiten des Computers sind m.E. recht umfangreich und gewährleisten ein abwechslungsreiches Training. Das Gerät macht einen stabilen und standsicheren Eindruck. Der Lenker lässt sich in der Neigung verstellen und den Sattel ist sowohl in der Höhe als auch horizontal einstellbar. Durch die Rollen am vorderen Standfuß kann das Gerät leicht an einen anderen Standort verschoben werden. Die Geräuschentwicklung beim Treten ist sehr leise und das Gerät läuft absolut rund.
    Leider haben sich zwei schwer wiegende Mängel herausgestellt, die mich veranlasst haben, den Ergometer nicht gur zu bewerten:

    Bei hohem Tretwiderstand gibt ein Tretlager bei jeder Umdrehung ein deutlich hörbares Knacksen von sich. Der zweite Mangel ist, dass die Handpulsmessung des Lenkers nicht funktioniert. Die Sensoren fangen zwar bereits kurz nach Trainingsbeginn mit der Messung an und zeigen auch einen Wert auf dem Display des Computers an, aber die Messung wird nach 2 oder 3 Sekunden wieder unterbrochen, um einige Skunden später wieder einzusetzen. Dies ist auch bei längerem Trainung ständig der Fall und hat zur Folge, dass sich die gemessenen Pulswerte kaum erhöhen.
    Mir ist durchaus bekannt, dass die Handpulsmessung in aller Regel nur ungenau ist. Wenn die Messung aber nach 30 Minuten Trainung immer noch nicht über eine Herzfrequenz von 85 hinaus geht oder dazwischen auch mal wieder auf 70 abfällt, hat das mit Ungenauigkeit nichts mehr zu tun, sondern das Ding ist einfach Mist. Für ein Kardio-TRaining ist diese Messung völlig ungeeignet, wenn nicht sogar gefährlich. Mit einem ausgeliehenen Brustgurt zeigte das Display nach 30 Minuten einen realistischen Puls von 125 an.
    Der Online-Händler versprach mir aufgrund meiner Reklamation die Übersendung eines Ersatzlenkers und eines Spezialwerkzeugs zur Behebung des Knacksgeräusches, das angeblich durch ein falsches Tretlagerspiel verursacht wird. Nach weiteren telefonischen und schriftlichen Reklamationen, die sich über 6 Wochen hinzogen, sind die Ersatzteile nunmehr eingetroffen. Angeblich waren sie beim Hersteller vorübergehend nicht verfügbar. Eine entprechende Information habe ich aber nicht erhalten.
    Leider musste ich jetzt feststellen, dass die Handpulsmessung des Ersatzlenkers genauso wenig funktioniert, wie die des Originallenkers. Wenigstens hat mir der Online-Händler zwischenzeitlich als Entschädigung kostenlos einen Brustgurt geschickt, der übrigens tadellos funktioniert.
    Ich ärgere mich maßlos, dass ich das Gerät nicht gleich innerhalb der gesetzlichen 14-Tages-Frist zurückgeschickt habe und mich zur Lieferung von Ersatzteilen überreden ließ.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ET 6

Stram­peln wie in der Mucki­bude

Der Ergometer gehört zu den beliebten Sportgeräten in den Fitnessstudios, landläufig auch als Muckibude bekannt und erlaubt individuelle Trainingseinheiten bei ganzheitlicher Überwachung der Vitalzeichen und anderer Messwerte. Der Ergometer ET6 entspricht der DIN-Norm HA / EN 957-1/ 5 und ist für den Heimgebrauch konstruiert.

Ein solches Heimfahrrad erlaubt ein vom Wetter vollkommen unabhängiges Radfahrtraining mit genauester Leistungskontrolle. Darüber informiert ein recht großes Grünlicht LED-Display mit sieben Messwerten gleichzeitig. Weitere Anzeigen und Menüsteuerungen lassen sich durch einfaches Antippen auslösen. So stehen 11 unterschiedliche Belastungsprogramme zur Verfügung, 5 pulsgesteuerte Herzfrequenzprogramme, 1 Körperfettprogramm und damit man spezielle Trainingseinheiten eingeben kann sind 5 Programmplätze frei, die mit 16 Widerstandstufen des Tretlagers genutzt werden können. Letzeres hängt an einem 12 Kilogramm schweren Magnet-Bremssystem, das dank des Flachriemenantriebs flüsterleise und verschleißfrei arbeitet. Die Fitness-Testfunktion beurteilt nach dem Training mit einem Schulnotensystem die abgelieferte Leistung am Hometrainer. Die Körperfettanalyse ist für die Anzeige des Körperfettanteils in Prozent, sowie den BMI und BMR zuständig. Ein Handpulssensor ist im Lenkergriff integriert und die Werte können am Display abgelesen werden. Der Ergometer ET6 kann auch die Funkübertragung eines Pulsbrustgürtels empfangen, der nicht zum Zubehör gehört und für 29,- bei amazon bestellt werden kann.

Die richtige Positionierung des Ergometers kann mittels der Transportrollen erfolgen, da das Trainingsgerät auf ein Gesamtgewicht von 35 Kilogramm kommt. Der Sattel lässt sich in der Höhe, Neigung und Drehung gleichermaßen an den Trainierenden anpasse wie der Lenker. Unter dem Heimfahrrad sollte man eine Gummimatte zur Entkoppelung der Vibrationen platzieren, was besonders bei leicht schwingendem Laminatboden Sinn macht.

Für Personen bis 150 Kilogramm ist der Ergometer ET6 ein gutes Trainingsgerät für den Heimbetrieb, dessen gute Verarbeitung und vielfältige Nutzung der Programme überzeugen kann. Bei Amazon-Bestellung für 270,- kann man ihn erwerben und bei schlechtem Wetter das tägliche Fahrradpensum absolvieren.

ET 6

Man­gel­hafte Puls­mes­sung?

Mit dem Funktionsumfang des Ergometer ET 6 von Christopeit ist die Netz-Community zufrieden, allerdings ärgern sich einige Verbraucher über die mangelhafte Qualität der Pulsmessung. Weder über die Handgriffe noch über einen Brustgurt werde die Herzfrequenz korrekt angezeigt.

Dass sich die Werte der Hand- und der Brustgurtmessung nach Angaben einiger Verbraucher deutlich voneinander unterscheiden, kann zunächst kaum überraschen. Schließlich sind die Handsensoren grundsätzlich wesentlich ungenauer wie ein Brustgurt. Hinzu kommt, dass der Brustgurt nicht mitgeliefert wird. Die Anwender haben also möglicherweise unterschiedliche Modelle verwendet, mit entsprechenden Konsequenzen für die Messergebnisse. Interessant erscheint hingegen der Erfahrungsbericht eines Kunden, der sich neben einem gewöhnlichen Brustgurt noch zwei weitere Pulsuhren (Armband, Polar) besorgt hat. Sein Ergebnis: Die per Armband und Polar gemessenen Werte waren innerhalb eines Belastungsprogramms identisch, lagen jedoch bis zu 30 Schläge unterhalb der ermittelten Brustgurtwerte. Natürlich erfüllt dieser kleine Test nicht die Anforderungen einer validen Untersuchung, ungewöhnlich sind die Differenzen jedoch allemal.

Ansonsten haben die Verbraucher am ET 6 wenig auszusetzen. Das Gerät sei leicht aufzubauen, zudem überzeuge der Ergometer mit seiner auffallend geringen Geräuschentwicklung. Als größten Pluspunkt werten die Kunden jedoch den hohen Funktionsumfang. So stehen insgesamt 23 verschiedene Programme zur Verfügung, darunter ein drehzahlunabhängiges Watt-Training, ein Körperfettprogramm und fünf pulsgesteuerte Herzfrequenzprogramme. Bei letzteren muss man natürlich die oben erwähnte Messproblematik im Hinterkopf haben. Ausgeliefert wird der Ergometer mit einem LCD-Display, auf dem verschiedene Werte angezeigt werden, zum Beispiel die Geschwindigkeit und die zurückgelegte Distanz, der Kalorienverbrauch oder die in Watt gemessene Tretleistung. Abgerundet wird das Paket schließlich von einem Sattel, der praktischerweise nicht nur horizontal und vertikal verstellbar ist, sondern auch in seinem Neigungswinkel verändert werden kann.

Wie gesagt, ob man die beschriebenen Ungenauigkeiten bei der Pulsmessung für bare Münze nimmt, bleibt jedem selbst überlassen. Wer sich für den ansonsten sehr gut ausgestatteten Christopeit Ergometer ET 6 interessiert, findet ihn derzeit bei Amazon für rund 250 Euro.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Christopeit ET 6

Zulässiges Körpergewicht 150 kg
Schwungmasse 9 kg
Ausstattung
  • Pulsmessung
  • Höhenverstellbarer Sattel
  • Messung der Geschwindigkeit
  • Timer
  • Display
  • Horizontal verstellbarer Sattel
  • Höhenverstellbarer Sattel
  • Neigungsverstellbarer Sattel
  • Lenker neigungsverstellbar
  • Tablet-Halterung
  • Fußschnallen / Pedale
  • Transportrollen
Anzahl Trainingsprogramme 24
Typ Standard-Ergometer
Leistungssteuerung Drehzahlunabhängig
Pulsmessung
  • Handsensoren
  • Brustgurt
Bremssystem Permanentmagnet-Bremse
Belastungsregelung Computergesteuert
Anzahl Belastungsstufen 24
Leistungsaufnahme (W) / Wattschritte 40-400 / 10
Displayanzeige
  • Zeit
  • Distanz
  • Geschwindigkeit
  • Herzfrequenz
  • Kalorien
  • Umdrehungen pro Minute
  • Watt
Trainingsprogramme
  • Vordefinierte Belastungsprofile
  • Wattgesteuert
  • Pulsgesteuert
  • Manuell
  • Individuell (User-Programm)
  • Körperfett
Abmessungen (L x B x H) 96 x 52 x 140 cm
Klappmaße -
Kompatible Brustgurte uncodiert 5,0-5,5 kHz

Weiterführende Informationen zum Thema Christopeit ET 6 können Sie direkt beim Hersteller unter christopeit-sport.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Kettler Heimtrainer PASO 309RBuffalo Fitness Montreux IIKettler Heimtrainer Axos Cycle MKettler Giro MChristopeit AL 2Christopeit Racer Bike XL1Kettler Ergometer E3Kettler Giro GTKettler POLO MKettler Paso 109