Schleifer

532

Top-Filter Typ

  • Schleifer im Test: TE-AG 18 Li von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    Einhell TE-AG 18 Li

    Winkelschleifer; Betriebsart: Akku; Scheibendurchmesser: 115 mm

  • Schleifer im Test: TE-AG 125/750 von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    Einhell TE-AG 125/750

    Winkelschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Zusatzhandgriff; Leistung: 750 W; Scheibendurchmesser: 125 mm

  • Schleifer im Test: TE-AG 230/2000 von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    Einhell TE-AG 230/2000

    Winkelschleifer; Betriebsart: Elektro; Leistung: 2000 W; Scheibendurchmesser: 230 mm

  • Schleifer im Test: RO 150 FEQ-Plus von Festool, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    4
    Festool RO 150 FEQ-Plus

    Exzenterschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Werkzeugloser Scheibenwechsel, Exzenterschleifteller, Absaugadapter; Leistung: 720 W; Scheibendurchmesser: 150 mm

  • Schleifer im Test: T-8 von Tormek, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    5
    Tormek T-8

    Nass-Schleifer; Betriebsart: Elektro; Leistung: 200 W

  • Schleifer im Test: Knife & Tool Sharpener von Work Sharp, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    6
    Work Sharp Knife & Tool Sharpener

    Elektrischer Messerschärfer; Werkzeug-Schärfer

  • Schleifer im Test: AdvancedOrbit 18 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    7
    Bosch AdvancedOrbit 18

    Exzenterschleifer; Betriebsart: Akku; Ausstattung: Drehzahlvorwahl, Micro-Filtersystem; Scheibendurchmesser: 125 mm

  • Schleifer im Test: BO3711 von Makita, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    8
    Makita BO3711

    Schwingschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Staubfangsystem, Eigenabsaugung, Regelelektronik, Absaugadapter; Leistung: 200 W

  • Schleifer im Test: R18ROS-0 von Ryobi, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    9
    Ryobi R18ROS-0

    Exzenterschleifer; Betriebsart: Akku; Ausstattung: Staubfangsystem, Softgriff

  • Schleifer im Test: TSPS T450 von Triton Tools, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    10
    Triton Tools TSPS T450

    Spindelschleifer, Bandschleifer; Betriebsart: Elektro; Leistung: 450 W

  • Schleifer im Test: PEX 300 AE (Modell 2011) von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    11
    Bosch PEX 300 AE (Modell 2011)

    Exzenterschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Staubfangsystem, Softgriff, Drehzahlvorwahl, Micro-Filtersystem; Leistung: 270 W; Scheibendurchmesser: 125 mm

  • Schleifer im Test: TE-RS 18 Li - Solo von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    12
    Einhell TE-RS 18 Li - Solo

    Exzenterschleifer; Betriebsart: Akku; Ausstattung: Staubfangsystem, Eigenabsaugung, Regelelektronik, Softgriff, Absaugadapter; Scheibendurchmesser: 125 mm

  • Schleifer im Test: ROS300A von Ryobi, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    13
    Ryobi ROS300A

    Exzenterschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Staubfangsystem, Softgriff; Leistung: 300 W; Scheibendurchmesser: 125 mm

  • Schleifer im Test: 120W Compact-Mouse Schleifer von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    14
    Black + Decker 120W Compact-Mouse Schleifer

    Multischleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Fingerschleifaufsatz, Schwing-/Dreieckschleifplatte, Staubfangsystem, Micro-Filtersystem; Leistung: 120 W

  • Schleifer im Test: BDCDS18 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    15
    Black + Decker BDCDS18

    Multischleifer, Deltaschleifer; Betriebsart: Akku; Ausstattung: Fingerschleifaufsatz, Staubfangsystem

  • Schleifer im Test: TE-RS 40 E von Einhell, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    16
    Einhell TE-RS 40 E

    Exzenterschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Exzenterschleifteller, Staubfangsystem, Eigenabsaugung, Regelelektronik, Softgriff, Drehzahlvorwahl; Leistung: 400 W; Scheibendurchmesser: 125 mm

  • Schleifer im Test: SDS Schnellspannmutter für Winkelschleifer von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Schleifer im Test: PSM 100 A von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Bosch PSM 100 A

    Multischleifer, Deltaschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Schwing-/Dreieckschleifplatte, Staubfangsystem, Softgriff, Micro-Filtersystem, Absaugadapter; Leistung: 100 W

  • Schleifer im Test: GWS 13-125 CIE Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Bosch GWS 13-125 CIE Professional

    Winkelschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Drehzahlvorwahl; Leistung: 1300 W; Scheibendurchmesser: 125 mm

  • Schleifer im Test: GEX 125-150 AVE Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Bosch GEX 125-150 AVE Professional

    Exzenterschleifer; Betriebsart: Elektro; Ausstattung: Drehzahlvorwahl, Micro-Filtersystem; Leistung: 400 W; Scheibendurchmesser: 150 mm

Neuester Test: 07.12.2018

Testsieger

Aktuelle Schleifer Testsieger

Tests

Produktwissen

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 06/2011
    Seiten: 2

    Gleich drei Neue

    Beim Schleifen werden nicht nur Maschinen angewendet. Dronco will mit seinem neuen 1-2-3-Handschleifsystem Maßstäbe setzen. Auf 2 Seiten stellt die Zeitschrift Heimwerker Praxis (4/2011) das 1-2-3 Handschleifsystem von Dronco vor und zeigt, was es kann.  weiterlesen

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 02/2008
    Seiten: 2

    Konsequente Innovation

    Vor neun Jahren stand das Unternehmen noch vor dem Aus, doch die konsequente Umsetzung der notwendigen Maßnahmen hat das Blatt gewendet. Heimwerker Praxis stellt Ihnen in Ausgabe 2/2008 die Dronco AG, einen der Top 5-Hersteller von Trenn- und Schleifmitteln vor und verrät, wie die Firma dies geschafft hat.  weiterlesen

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 12/2007
    Seiten: 2

    Sicherer Umgang mit Winkelschleifern

    Die Arbeit mit Winkelschleifern ist eigentlich eine sichere Sache - solange die Scheibe gut läuft. Denn wenn diese verkantet, kann das Folgen haben. In Ausgabe 1/2008 erklärt die Zeitschrift Heimwerker Praxis was beim Arbeiten mit einem Winkelschleifer zu beachten ist, damit das Hantieren mit diesem Gerät nicht in einer gefährlichen Situation endet.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • Schleifen mit dem Mopp
    Motor & Maschine 4/2017 Klingspor ist als Hersteller von Trenn- und Schleifmitteln auf dem Markt bekannt. Das Unternehmen aus Haiger hat mit den WSM 617 nun die zweite Generation Schleifmopps im Sortiment. Der Mopp heißt eigentlich Schleifmopprad, diese Bezeichnung beschreibt das Produkt genauer und trefender. Es ist in verschiedenen Körnungen erhältlich: 40, 60, 80 und 120. Das Schleifrad hat einen Durchmesser von 125 Millimetern.
  • Planscheibe
    Heimwerker Praxis 5/2017 Doch auch die Leistung ist keinesfalls unterdimensioniert. Um Winkel zu schleifen, wird nicht, wie bei vielen Scheibenschleifmaschinen üblich, der Schleiftisch geneigt, sondern die Schleifeinheit nach hinten gekippt. Dank zweier Zugfedern ist das Ganze sehr leichtgängig. Der Tisch selber ist mit 190 x 300 mm nicht sehr groß, allerdings kann man problemlos Vergrößerungen oder Stützen anbauen, da der Tisch nicht geneigt wird. Sein Abstand zum Schleifteller lässt sich fein justieren.
  • Beschwingt
    Motor & Maschine 2/2017 Sets mit anderen Körnungen sind als Zubehör erhältlich. Die Walzen sind 115 mm lang, die nutzbare Arbeitshöhe beträgt abzüglich des Oszillationshubes rund 100 mm. Die Bandschleifeinrichtung ist solide aus Stahl gefertigt und arbeitet mit einem 100 x 610 mm messenden Schleiband. Die nutzbare Schleifläche beträgt 75 x 160 mm. Ein 450-Watt-Motor sorgt für eine Spindeldrehzahl von 2000 U/m bzw. eine Bandgeschwindigkeit von 480 m/s. Auch für den Oszillationshub von 16 mm ist der Motor zuständig.
  • Immer scharf
    Motor & Maschine 2/2017 Mit einem so scharfen Werkzeug macht die Arbeit nicht nur Spaß, sondern auch die Ergebnisse werden unvergleichlich gut. Auf jeden Fall ist klar, warum Tormek jeder Maschine und jedem Zubehörteil ein Päcken Plaster beilegt. Die Nassschleifmaschine T8 von Tormek benötigt kaum Plege und Wartung. Im Allgemeinen reicht es aus, den Wasserkasten regelmäßig von Schleifpartikeln zu reinigen und die Lederscheibe sollte immer mit genug Abziehpaste betrieben werden.
  • Ruhiger Lauf und hoher Abtrag
    Motor & Maschine 4/2016 Eine Besonderheit weisen die Schleifmittel von Mafell auf: Bei jedem Set Schleifscheiben liegt eine Zwischenscheibe mit Klettverschluss bei. Durch ihre Verwendung werden die Klettverschlüsse am Schleiteller geschont.
  • Cool schleifen
    Heimwerker Praxis 4/2016 Schließlich will man ja eigentlich mit Holz arbeiten und nicht mit Metall. Eine Alternative zu herkömmlichen Schleifmethoden ist die Verwendung von Schleifscheiben, die mit kristallinem Bornitrid (CBN) beschichtet sind. Die Kristallstruktur von CBN ist fast so hart wie Diamant und eignet sich damit ideal zum Schleifen von Stahl. Die hohe Schärfe und besondere Struktur des Schleifmittels ermöglicht gleichzeitig einen hohen Abtrag und ein feines Schleifbild.
  • Der Vielseitige
    ModellWerft 9/2015 Wie fast alle Kaleas-Minitools benötigt der Winkelschleifer eine externe Stromversorgung mittels eines Trafos, eine 220-V-Variante gibt es nicht. Neben zwei kleineren Transformatoren bietet Kaleas das sehr empfehlenswerte Hochleistungs-Regelnetzteil "Monster-III" an. Gegenüber den anderen Trafos können hier bis zu vier Geräte gleichzeitig eingesteckt werden, ein lästiges Aus- und Einstecken entfällt somit.
  • Endlich scharfe Messer!
    AngelWoche 23/2014 Aber besonders echte Messer-Liebhaber werden ihre Freude an dem Tool haben. Denn es schärft alle Messertypen vom Taschenmesser bis zum Küchenmesser, von der Schere bis zur Axt. Ermöglicht wird das durch die verstellbaren Schleifwinkel, spezielle Körnungen der Schleifbänder und die stufenlose Verstellung der Bandgeschwindigkeit. Wie der jeweilige Messertyp optimal bearbeitet wird, steht in der leicht verständlichen Bedienungsanleitung.
  • Zu Ende gedacht
    Heimwerker Praxis 5/2014 Bei den schnell laufenden Schleifscheiben wie der Hellfire wird die Zentrier- bohrung mit einem Messingring gegen Ausfransen geschützt. So kann die Scheibe mehrmals auf- und wieder abgezogen werden, ohne dass die Passgenauigkeit leidet. Da die Hellfire gerade montiert ist, unterziehen wir das System doch gleich mal einem kurzen Test. Die Fähigkeiten der Scheibe haben uns schon in Ausgabe 2/2013 begeistert.
  • Ruhiger Lauf und hoher Abtrag
    Heimwerker Praxis 4/2014 Überhaupt sind Bandschleifer in der Regel zu kräftig, um gute Schleifergebnisse ohne Riefen auf großen Flächen zu liefern. Ausstattung Ausgeliefert wird diese Maschine im Systainer. Hier findet das komplette Zubehör inklusive Reserveschleifmittel Platz. Mit 350 Watt Leistungsaufnahme ist der Schleifer gut motorisiert. Oberhalb des Schleiftellers befindet sich ein Kantenschutz. Dieser schützt die Kanten des Werkstücks genauso wie die Kanten des Schleiftellers.
  • Einhell TE-DS 20 E
    Technik zu Hause.de 6/2014 Fazit Der Einhell Deltaschleifer TE-DS 20 E ist ein kompaktes Gerät, das dank seiner ergonomischen Form und Softgrip gut in der Hand liegt. Der Deltaschleifer läuft sanft an; die Drehzahl lässt sich sehr einfach stufenlos anpassen. Der Deltaschleifer arbeitet vibrationsarm, leistet sehr gute Detailarbeit an schwer zugänglichen Stellen, Ecken, Rillen und Kanten und meistert auch größere Flächen. Das Schleifpapier ist blitzschnell gewechselt und haftet faltenfrei.
  • Fast wie weggewischt
    Heimwerker Praxis 6/2013 (November/Dezember) Ähnlich wie bei Fächerscheiben besteht die Schleiffläche bei einem Schleifmop aus einzelnen Gewebelamellen. Es wird aber mit den radialen Flächen gearbeitet. Durch dieses Arbeitsprinzip lassen sich auch gerundete Konturen gut erreichen. Befestigt wird der Schleifmop einfach per M14-Gewinde auf der Spindel des Winkelschleifers. Im Einsatz Mit einer Arbeitsbreite von 20 mm ist die Flächenleistung erwartungsgemäß gering.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Schleifer.

Schleifer

Schwingschleifer werden im Heimwerkerbereich als Allroundgeräte zur Vor- und Nachbereitung von Materialoberflächen eingesetzt. Exzenterschleifer kommen beim Feinschliff zum Einsatz. Bandschleifer wiederum haben ihre Stärken beim Abtragen großer Flächen, Linearschleifer bei der Herausarbeitung von Holzmaserungen. Restaurationsarbeiten schließlich sind das Metier des Deltaschleifern, Metall das des Winkelschleifers. Zur Behandlung von Materialoberflächen stehen sowohl dem Heimwerker wie dem Profi zeit- und energiesparende elektrische Schleifer bereit, die mit unterschiedlichen Schleifpapieren und -mitteln für Holz, Stein oder Metall ausgestattet werden können. Wichtig für die Wahl des richtigen Schleifgeräts ist aber auch die Antriebstechnik sowie die Form des Schleifkopfes. Am meisten verbreitet ist der Schwingschleifer, bei dem die rechteckige Schleifplatte zusammen mit dem Schleifpapier in leicht rotierende Schwingungen versetzt wird, die das manuelle, kreisförmige Schleifen imitiert. Der Schwingschleifer wird hauptsächlich als Allroundgerät benutzt und zum Vor- oder Nachschleifen von Holz, Kunststoff, Metall, Stein auf ebenen oder leicht gewölbten Flächen eingesetzt. Im Gegensatz dazu besitzt der Exzenterschleife meistens einen runden, exzentrisch auf der Antriebswelle sitzenden Schleifteller, wodurch die Schleifbewegung ebenfalls entsprechend exzentrisch ausfällt Sie werden vorwiegend zum Feinschleifen verwendet. Für große Flächen wiederum bis hin zu Parkett- und Holzdielenböden ist der Bandschleifer ausgerichtet, dessen umlaufendes endloses Schleifband eine hohe Abtragleistung garantiert. Dabei kann seine Bandlaufgeschwindigkeit reguliert werden. Mit der Vor- und Zurückbewegung des Linearschleifers lassen sich insbesondere Holzmaserungen exakt herausarbeiten. Die Geräte können zumeist mit zusätzlichen, unterschiedlich geformten Schleifschuhprofilen ausgestattet werden und sind daher sehr vielseitig einsetzbar. Nicht selten werden sie für den Heimwerkerbereich auch als preisgünstige Kombigeräte aus Dreieck-, Schwing- und Exzenterschleifer in den Handel gebracht. Für schwer zugängliche Bereiche wie Ecken und Winkel oder besonders kleine Flächen wie Fensterrahmen ist der Deltaschleifer konzipiert. Mit seiner Schleifzunge in Dreiecksform ist er sehr flexibel und punktgenau einsetzbar und wird daher vor allem für Möbelrestaurationsarbeiten geschätzt. Der Winkelschleifer schließlich ist vor allem für Metallflächen gedacht und ermöglicht auch das Trennschleifen.