LG Blu-ray-Player

(51)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Blu-ray (8)
  • Ultra-HD-Blu-ray (1)
  • HDR (2)
  • Dolby Vision (2)
  • 4K-Upscaling (5)
  • 3D (33)

Produktwissen und weitere Tests zu LG Electronics BD-Player

Der ‚fast‘ Alleskönner SATVISION 12/2010 - Dank eines integrierten DVB-S2- und DVB-T-Tuners verspricht der neue 3D-Blu-ray-Player HR570S von LG einen komfortablen Empfang von frei-empfangbaren HD-Sendern und durch die CI+-Schnittstelle ergänzend auch von verschlüsselten Angeboten wie RTL HD via Satellit. Durch eine eingebaute 500 GB Festplatte und das Online-Angebot NetCast sollen auch Aufnahme- und Filmfreunde in den Bann des Multimedia-Boliden mit integriertem Internetzugang gezogen werden.

Pioneer BDP-LX91 kompromislos gut Mit Blick auf die Marktentwicklung kann man schon jetzt behaupten: Den Schritt vom innovativen Datenträger zum Massenprodukt wird die Blu-ray etwa doppelt so schnell vollziehen, wie damals die DVD. Parallel dazu entwickelt sich die Technik immer weiter, auffällig vor allem bei den Spitzenprodukten. Die Zeitschrift „Heimkino“ hat zwei Topmodelle getestet und lobt den kompromisslos guten Kandidaten von Pioneer.

Besser als die Playstation 3? Die Zeitschrift „c't“ hat acht Blu-ray-Player geprüft und mit der Playstation 3 von Sony verglichen. Während die Spielekonsole vor einem Jahr noch als Preis-/Leistungssieger unter den Blu-ray-Spielern galt, hat sich das Verhältnis mittlerweile umgekehrt. Dabei haben die Player ganz unterschiedliche Stärken und Schwächen, bieten mit Blick auf die Bildqualität eines DVD-Gerätes aber alle eine Qualitätssteigerung. Insofern jammert man „auf höchstem Niveau“.

Im Doppel Audio Video Foto Bild 12/2009 - Im Wohnzimmer türmen sich immer mehr Geräte. Auch das Chaos an Fernbedienungen ist kaum noch zu überblicken. Und nun soll auch noch ein Recorder und Blu-ray-Player angeschafft werden. Praktisch wäre ein Gerät, das beide Funktionen beherrscht - also Fernsehen aufnehmen kann und außer DVDs auch die neuen, extra scharfen Filme abspielt. Als Testkriterien dienten unter anderem Bedienung (Aufnahmen von Festplatte auf DVD kopieren, Elektronischer Programmführer, Fernbedienung ...), Bildqualität (DVD-Wiedergabe über HDMI- und Scart-Ausgang, Qualitätsverlust beim Überspielen auf DVD ...) und Ausstattung und Funktionen (Aufnahmelänge auf Festplatte in höchster Qualitätsstufe, Länge korrigierbarer Kratzer, Abspielbare Audio- und Videoformate ...). Zusätzlich wurde eine Aufwertung vorgenommen.

DMP-BD50 vorn Wer in Sachen Bild und Ton nur das Beste will, der ist seit dem Sieg der Blu-Ray über die HD-DVD auf die blaue Scheibe angewiesen. Für die Zeitschrift „audiovision“ ein guter Grund, vier aktuelle Player zwischen 330 und 1100 Euro einem ausführlichen Vergleichstest zu unterziehen. Neben der Qualität von Bild und Ton hat man auch Bedienung und Ausstattung berücksichtigt. Das Gerät von Panasonic wurde schließlich zum Testsieger erklärt: Es konnte die Redaktion in allen relevanten Punkten überzeugen.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema LG Electronics Bluray-Player.

LG Electronics Bluray-Disc-Player

LG Electronics hat diverse Blu-ray-Player im Angebot. Alle Geräte spielen komprimierte Multimedia-Dateien, viele unterstützen 3D-Blu-ray-Filme und sind netzwerkfähig. Zum Teil werden USB-Buchsen, Kartenleser, seltener interne Festplatten, digitale TV-Tuner und CI-Plus-Slots für verschlüsselte Sender verbaut. Zum Portfolio von LG Electronics, einem Hersteller mit Sitz in Seoul, Südkorea, gehören Haushaltsgeräte, Mobiltelefone, Produkte aus der Computertechnik und solche aus der Unterhaltungselektronik, also Autoradios, Fernseher, Beamer, DVD-Spieler und seit einigen Jahren auch Blu-ray-Player. Die Blu-ray gilt als offizieller Nachfolger der DVD, sie bietet deutlich höhere Datenraten und ein Vielfaches an Speicherkapazität. Deshalb lassen sich auf einer Blu-ray Filme in HD-Auflösung speichern, außerdem ist Platz für Videos, die im stereoskopischen 3D-Verfahren aufgenommen wurden. Wer sich für einen 3D-Blu-ray-Player entscheidet, braucht zusätzlich zum Player einen 3D-fähigen Fernseher. Neben den AV-Ausgängen – allen voran die HDMI-Buchse (1080p, inklusive 3D-Unterstützung), gefolgt vom Komponentenausgang (1080i, ohne 3D-Unterstützung) und digitalen Audio-Ausgängen (optisch oder koaxial) – verbaut LG Electronics moderne Schnittstellen wie USB oder Kartenleser. Über die USB-Buchse oder den SD/SDHC-Kartenleser kann man komprimierte Foto-, Video- und Musikdateien wiedergeben. Umgekehrt lassen sich per LAN oder WLAN geladene BD-Live-Inhalte auf dem USB-Speicher beziehungsweise der SD-Karte archivieren. Per LAN oder WLAN greifen viele Modelle auf Multimedia-Dateien von DLNA-fähigen Geräten im Heimnetz und auf andere Online-Dienste zu, darunter YouTube, Tagesschau und kostenpflichtige Angebote wie Maxdome. Einige Geräte - zum Beispiel den HR570S - bestückt LG Electronics außerdem mit einem digitalen TV-Tuner, einem CI-Plus-Slot und einer internen Festplatte für den Programmmitschnitt.