WLAN-Lautsprecher im Vergleich: Wünsch dir was!

Audio Video Foto Bild: Wünsch dir was! (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 20 weiter

7 Boxen mit Amazon Alexa im Vergleichstest

  • 1

    Echo Plus (2. Generation)

    Amazon Echo Plus (2. Generation)

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „gut“ (2,40) – Testsieger, Preis-Leistungs-Sieger

    „Unter den smarten Lautsprechern ist der größte Amazon Echo der smarteste: Mit ihm spurt Alexa sehr zügig, außerdem lassen sich smarte Gadgets wie Philips-Hue-Lampen ohne die sonst notwendige Bridge steuern – das reduziert den Gerätepark am WLAN-Router. Für Musikfans ist der Echo Plus aber nur zweite Wahl.“

  • 2

    Home Speaker 500

    Bose Home Speaker 500

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (2,70)

    „Der Home Speaker 500 hat eine ähnliche Größe wie der Sonos One und mit seinem Farbdisplay ein Alleinstellungsmerkmal – der Bildschirm erspart die Frage an Alexa, welche Musik gerade läuft. Bekannt von anderen Bose-Boxen sind die sehr praktischen Favoriten-Speichertasten. Der Klang ist etwas kühler als bei Sonos, aber in Stereo.“

  • 3

    Zipp Mini 2

    Libratone Zipp Mini 2

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (2,80)

    „Mit seinem Stoff-Überzieher sieht der Zipp sehr sympathisch aus, bei Bedarf lassen sich andere Farben (30 Euro) und flauschige Wollhüllen (40 Euro) nachkaufen. Die Steuerung über eine Touch-Fläche in der Oberseite ist clever, erfordert aber Fingerspitzengefühl. Der Klang ist etwas kühl, für den Preis und die Größe aber prima.“

  • 4

    Stanmore II Voice

    Marshall Stanmore II Voice

    • Leistung (RMS): 80 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (2,80)

    „Runde Lautsprecher-Dosen können alle, der Marshall dagegen erinnert an klassisches Gitarrenverstärker-Design – großartig. Mit den Lautstärke- und Klangreglern auf der Oberseite macht auch die Bedienung Spaß. Der Marshall klingt mit runden wie sauberen Bässen und klaren Höhen richtig gut, da stören kleine Ausstattungslücken kaum.“

  • 5

    One

    Sonos One

    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Nein;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (3,10)

    „Der Sonos One klingt ordentlich, Apple-Nutzer können die Qualität mit der Trueplay-Einmessprozedur in der Sonos-App noch deutlich steigern. Die riesige Auswahl an Musik-Diensten in der App ist einzigartig, darüber hinaus kann der Sonos AirPlay 2. Dass Alexa etwas zäh auf dem Sonos reagiert, verdirbt allerdings die Note.“

  • 6

    Megablast

    Ultimate Ears Megablast

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (3,30)

    „Nanu, den kennen wir doch … Der Megablast ist dem beliebten Bluetooth-Lautsprecher Megaboom wie aus dem Gesicht geschnitten. Leider lassen sich dem kleinen Gehäuse kaum Bässe entlocken, der Megablast klingt eher topfig. Alexa reagiert bei ihm nur langsam, außerdem hört sie etwas schlecht. Praktisch ist der eingebaute Akku.“

  • 7

    VC-PX30

    Onkyo VC-PX30

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Nein;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (3,40)

    „Plus: Sehr kompakte Abmessungen, niedriger Preis.
    Minus: Alexa reagiert träge, recht wenige Musikquellen.“

7 Boxen mit Google Assistant im Vergleichstest

  • 1

    SC-GA10

    Panasonic SC-GA10

    • Leistung (RMS): 40 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (2,60) – Testsieger

    „Mit seinem kantigen Design fällt der Panasonic zwischen all den rundlichen smarten Lautsprechern auf. Der Quader klingt ordentlich, wenn auch nicht um Klassen besser als günstigere Modelle. Punkte sammelte der Panasonic bei der Funktionalität mit praktischen Tipptasten auf der Oberseite und empfindlichen Mikrofonen.“

  • 2

    Link 10

    JBL Link 10

    • Leistung (RMS): 16 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (2,80) – Preis-Leistungs-Sieger

    „Plus: Reagiert sensibel und schnell auf Sprachbefehle, Akku.
    Minus: Zum Musikhören taugt der mäßige Klang weniger gut.“

  • 3

    Link 500

    JBL Link 500

    • Leistung (RMS): 60 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (2,80)

    „Der JBL gehört zu den bestklingenden Lautsprechern für den Google Assistant. Damit hören sich Stimmen unverfälscht an, die Bässe sind wuchtig, aber nicht nervig überzogen, außerdem tönt der JBL sogar in Stereo. An der Funktionalität gab's im Test nichts auszusetzen, die Google-Assistentin reagierte so flink wie beim Home Max.“

  • 4

    WK7

    LG WK7

    • Leistung (RMS): 30 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (2,90)

    „Da fehlt nur ein wenig Druck im Tiefbassbereich – ansonsten gehört der LG mit seinem ausgewogenen Sound zu den klangstärksten Google-Lautprechern. Als Assistent steht er jedoch etwas auf dem Schlauch, seine eingebauten Mikrofone sind nicht empfindlich genug. Nutzer müssen klar und deutlich mit der smarten Box reden.“

  • 5

    Home Max

    Google Home Max

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (3,00)

    „Mit seiner wolligen Hülle und den sanft gerundeten Kanten sieht der smarte Google-Lautsprecher richtig knuffig aus, die Sprachsteuerung funktioniert tadellos. An die versteckten Touch-Funktionen unter der Wolle muss man sich aber gewöhnen. Der Klang ist druckvoll, aber unsauber und zu dumpf – für so viel Geld darf man mehr erwarten.“

  • 6

    LF-S50G

    Sony LF-S50G

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (3,20)

    „Plus: Abwaschbare Hülle, Uhrzeit-Anzeige, sehr günstig.
    Minus: Klangqualität nur Mittelmaß, Gestensteuerung fummelig.“

  • 7

    VC-GX30

    Onkyo VC-GX30

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „befriedigend“ (3,20)

    „Der G3 sieht unscheinbar aus – eher wie eine geschrumpfte HiFi-Box. Trotzdem erwartet der Kunde von HiFi-Hersteller Onkyo guten Klang, aber die Google-Box tönt eher dumpf. Auch die magere Ausstattung lässt ihn gegenüber der Konkurrenz etwas zurückfallen. Die Zusammenarbeit mit dem Google Assistant klappte dagegen recht ordentlich.“

7 Boxen mit Apple AirPlay im Vergleichstest

  • 1

    SC-C50

    Technics SC-C50

    • Leistung (RMS): 100 W;
    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (1,80) – Testsieger

    „Mit schwarzer oder hellgrauer Stofffront, geriffelter Rückseite und dickem Alu-Deckel sieht der AirPlay-Lautsprecher von Technics richtig edel aus. In die Oberseite ist zudem ein kleines Display eingelassen, drumherum die wichtigsten Tasten. Noch wichtiger aber: Der Technics klingt richtig gut, sein Klang ist sehr warm und fein auflösend.“

  • 2

    Music 5

    Dynaudio Music 5

    • Leistung (RMS): 250 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (1,90)

    „In einer Ecke oder im Regal liefert jeder Lautsprecher kräftigere Bässe als freistehend auf einem Tisch. Der Dynaudio registriert das mit einem nur dafür eingebauten Mikro und regelt entsprechend nach. Im Test klappte das prima, klanglich zählt die Box zu den besten. Die Dynaudio-App spielt nur Tidal-Musik, aber es gibt ja AirPlay 2.“

  • 3

    MusicCast 50

    Yamaha MusicCast 50

    • Leistung (RMS): 70 W;
    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „gut“ (2,10) – Preis-Leistungs-Sieger

    „Die ovale und flache Form des Yamaha-Lautsprechers ist ungewöhnlich, dank der Breite lässt er Stereowiedergabe aber zumindest erahnen. Für den Preis klingt er sehr ausgewogen und natürlich. Der MC50 lässt sich mit anderen Musiccast-Produkten vernetzen, Gerüchten zufolge wird auch AirPlay 2 kommen, Yamaha bestätigt das nicht.“

  • 4

    HomePod

    Apple HomePod

    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Ja

    „gut“ (2,30)

    „Typisch Apple: Der HomePod ist vor allem unkompliziert – die Einrichtung klappt kinderleicht, die reduzierte Ausstattung erspart Fummelei mit mehreren Apps. So liefert der HomePod unkompliziert guten Klang: Seine Siri-Mikrofone hören, wie er je nach Raumcharakter und Standort klingt, und er regelt selbstständig nach. Genial!“

  • 5

    Zeppelin Wireless

    Bowers & Wilkins Zeppelin Wireless

    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (2,40)

    „Der Zeppelin Wireless ist längst ein Klassiker unter den AirPlay-Lautsprechern. Ein Update auf AirPlay 2 wird's laut Hersteller nicht geben, wenn es um guten Klang geht, ist der Brite aber immer noch erste Wahl. Denn so tiefe und präzise Bässe und ein ähnlich weiträumiges Stereopanorama liefert kein anderer Lautsprecher mit AirPlay im Test.“

  • 6

    Discovery Z3

    Elac Discovery Z3

    • Leistung (RMS): 140 W;
    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (2,40)

    „Der Elac ist vergleichsweise teuer und kann vergleichsweise wenig. Wenn es aber um möglichst guten Klang aus möglichst kleinen Abmessungen geht, ist der Discovery Z3 praktisch unschlagbar: Da stimmen die Klangfarben, die Auflösung feiner Details ist hervorragend, tiefe Töne haben Druck ohne Dröhnung.“

  • 7

    Baggen

    Urbanears Baggen

    • Leistung (RMS): 60 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „befriedigend“ (2,50)

    „Stoffbezug, Regler auf der Oberseite, Anschlüsse und sogar das Netzkabel sind bei Urbanears Ton in Ton gehalten, den Baggen gibt es auch in Grün, Rosa und anderen Farben. Aber er kann nicht nur schick, er klingt auch ordentlich. Und er kann praktisch: Mit einem der Regler lassen sich sieben Favoriten-Playlisten direkt ansteuern.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema WLAN-Lautsprecher