• Gut 2,3
  • 17 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,3)
17 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
LAN / Ethernet: Nein
Bluetooth: Ja
Akkubetrieb: Nein
Multiroom: Ja
Sprachassistent: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Google Home Max im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,6)

    Platz 1 von 5

    Ton (50 %): „sehr gut“ (1,0);
    Handhabung (20 %): „befriedigend“ (3,0);
    Sprachassistent (10 %): „gut“ (2,0);
    Stromversorgung (5 %): „ausreichend“ (3,9);
    Vielseitigkeit (5 %): „befriedigend“ (3,3);
    Basisschutz persönlicher Daten (10 %): „ausreichend“ (4,5);
    Mängel in den AGB und Nutzungsbedingungen (0 %): „sehr deutlich“.

  • „befriedigend“ (3,0)

    7 Produkte im Test

    „Der Google Home Max bietet ordentlichen Klang. Die Bedienung per Sprache wirft keine Fragen auf, die berührungsempfindlichen Schaltflächen an der Oberseite zunächst schon. Stereoausgänge fehlen leider. Clever: Eine Gummimatte bewahrt das Geschirr vorm Klappern im Schrank. Aufrecht gestellt lässt sich der Home Max auch als teures Stereo-Doppel verwenden.“

  • „befriedigend“ (3,00)

    Platz 5 von 7

    „Plus: Klang in Ordnung; Matte schützt vor Klappern; Verwaltung gut.
    Minus: vergleichsweise teuer; Stereo-Ausgang fehlt; erfordert lautes Sprechen.“

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „... Der Klang ist überzeugend, wenn auch ein wenig zu bassintensiv. Bemerkenswert ist der Algorithmus, den Google zur Anpassung des Klangs an den Raum und die Musik nutzt: Der Home Max vermisst über seine Mikrofone die Echos im Raum und passt sich anschließend an die räumlichen Gegebenheiten an. Gerade bei größeren Räumen funktioniert diese Anpassung besonders gut.“

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Wer den perfekten Sound sucht, ist wahrscheinlich enttäuscht; ansonsten bietet Max eine alltagstaugliche Kombination aus sehr gutem Klang und hoher Sprachintelligenz fürs Heimnetz.“

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    Ausstattung: 5 von 5 Sternen;
    Handhabung: 5 von 5 Sternen;
    Klang: 5 von 5 Sternen.

  • „befriedigend“ (3,00)

    Platz 5 von 7

    „Mit seiner wolligen Hülle und den sanft gerundeten Kanten sieht der smarte Google-Lautsprecher richtig knuffig aus, die Sprachsteuerung funktioniert tadellos. An die versteckten Touch-Funktionen unter der Wolle muss man sich aber gewöhnen. Der Klang ist druckvoll, aber unsauber und zu dumpf – für so viel Geld darf man mehr erwarten.“

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    Stärken: ordentliches Klangbild; tadellos funktionierende Sprachunterstützung, gute Ergänzung zu weiteren Google-Produkten; stilvolles Design.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: September 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Alles in allem ist der Google Home Max eine sinnvolle Erweiterung von Googles Lautsprecher-Portfolio. Der Klang ist in Ordnung, wenn auch etwas basslastig, Einrichtung und Bedienung gehen leicht von der Hand. ... Mit 400 Euro pro Stück ist der Home Max nicht gerade im Einsteigersegment angesiedelt ...“

    • Erschienen: September 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,00)

    Klangqualität (20%): „Ordentlicher Klang.“ (2,5);
    Spracherkennung (35%): „Hört teils schlecht, reagiert flott.“ (3,2);
    Alltagstauglichkeit (20%): „Einrichtung, Bedienung simpel.“ (2,6);
    Verbindung (25%): „Hat die wichtigsten Schnittstellen.“ (3,6).


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 11/2019 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: gute Smart-Funktionen; Musik-Streaming möglich; pegelfester Klang; starke Bässe.
    Schwächen: Basswiedergabe nicht bei jeder Musikrichtung von Vorteil. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: solides Klangbild; starker Bassbereich; einfache Aufstellung; AUX- und USB-Schnittstelle; gute Mikrofonempfindlichkeit.
    Schwächen: Klang nicht ganz auf Niveau der Konkurrenz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: sehr guter Sprachassistent; kräftiger Bass; hochwertig verarbeitet; einfache Einrichtung; stehend oder liegend platzierbar.
    Schwächen: teuer; Mitten könnten ausgeprägter sein; Bass mitunter zu wuchtig.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: sehr kräftige Basswiedergabe; saubere Hochtonwiedergabe; stehend (Mono) und liegend (Stereo) platzierbar; automatische Klangkorrektur; reagiert gut auf Sprachbefehle.
    Schwächen: Mitten nicht sehr präsent; Touch-Steuerung wenig intuitiv.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Google Home Max

  • Google Home Max weiß

    Tuner: nein Stromversorgung: Netzbetrieb Abmessungen BxHxT: 336. 6x190x154. 4mm Gewicht: 5. 30kg Sprachassistent Google ,...

  • Google Home Max Kreide

    • Hilfe per Sprachbefehl von Google Assistant • Smart Home per Sprachsteuerung • Smart Sound passt sich automatisch an ,...

  • Google Home Max Smart Speaker (Bluetooth, WLAN (WiFi) weiß

    Lautsprecher Material Lautsprecher , Kunststoff, Netzwerk - und Verbindungsarten Netzwerkstandard , Bluetooth WLAN ,...

  • GOOGLE Home Max Smart Speaker in Kreide

    Der Lautsprecher mit smartem Sound Neu: Google Home Max – die größte Version von Google Home mit maximaler Soundqualität ,...

  • Google Home Max (Weiss, Grau)

    Endlich ein Smart Speaker, der auch Musikenthusiasten begeistert. Der Sprachassistent Google Home Max ist nicht nur ,...

  • Google Home Max Kreide Smart Speaker Assistant

    Google Home Max Kreide Smart Speaker Assistant

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Home Max

Home Max

Für wen eignet sich das Produkt?

Vor allem anderen ist der WLAN-Lautsprecher Google Home Max groß, was schon der Name verrät. Wer nicht nur mit ihm reden, sondern in einem größeren Raum ansprechend mit Musik versorgt werden will, bekommt hier eine noch immer kompakte, aber mit insgesamt vier Treibern gut ausgestattete Variante. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Boxen wird der Klang vorrangig durch Softwarelösungen noch einmal verbessert.

Stärken und Schwächen

Ein bisschen Stereoklang gibt es durch je zwei Hoch- und Tieftöner bereits. Allerdings wird erst durch das Koppeln von zwei Geräten echter Raumklang realisiert. Dennoch versprechen die vergleichsweise großen Treiber bereits eine ansprechende Tonausgabe. Anschlüsse sind vorhanden. Per Bluetooth ist eine direkte Kopplung beispielsweise mit dem Smartphone möglich. Über den USB-C-Stecker, der noch nicht sehr weit verbreitet ist, aber der neue Standard werden soll, können unmittelbar Musikdateien abgerufen werden. Der magere Klinkenstecker enttäuscht ein wenig. Allein wegen der Größe des Home Max hätten problemlos Cinch oder ein optischer Eingang verbaut werden können. Der Sprachassistent arbeitet über WLAN, eine Kabelverbindung gibt es nicht. Neben der Steuerung der Musik wird der Zugriff auf andere vernetzte Geräte ermöglicht. Je nach technischer Ausstattung der Wohnung reicht das vom Licht bis zum Fernsehprogramm. Dass die Befehle, die Musik- und Fernsehgewohnheiten auch von Google registriert werden, lässt sich als Preis für die Nutzung der Spracherkennung verstehen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Vergleich zu anderen WLAN-Lautsprechern ist das große Modell von Google hervorragend ausgestattet, von ein paar zu wenigen Steckern einmal abgesehen. Statt zu versuchen, die Musik gleichmäßig zu verteilen, reagiert er auf die jeweilige Akustik des Raumes. Das erklärt zum Teil auch die stolze Forderung, die bei knapp 400 Euro liegt. Nur das subjektive Empfinden kann entscheiden, ob der Klang es mit einer vollwertigen Stereoanlage aufnehmen kann. Objektiv tendiert die Antwort in Richtung Nein. Den kleinen und klangschwächeren Bruder Google Home gibt es überdies schon für etwa 150 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Google Home Max

Technik
System Stereo-System
Anschlüsse
AUX-Eingang vorhanden
Kopfhörer fehlt
USB vorhanden
LAN / Ethernet fehlt
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Streaming-Standards
Bluetooth vorhanden
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
DLNA fehlt
MusicCast fehlt
AllPlay fehlt
Play-Fi fehlt
FlareConnect fehlt
Sonos fehlt
Chromecast integriert vorhanden
Extras
Akkubetrieb fehlt
USB-Wiedergabe fehlt
WLAN-Dualband vorhanden
Multiroom vorhanden
Sprachassistent vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 33,66 cm
Tiefe 15,44 cm
Höhe 19 cm
Gewicht 5,3 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Google Home MiniTIBO Choros TapVifa StockholmBlaupunkt MR 100Marshall Stanmore Multi-RoomOnkyo NCP-302Bang & Olufsen BeoPlay M3Medion Life X61002 (MD 43259)JBL Link 300Terris CCL 274

Der neueste Test erschien am 30.01.2020.