SNOW prüft Ski (12/2015): „Die neuen Allesbesteiger“

SNOW: Die neuen Allesbesteiger (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 14 weiter

Inhalt

Aus den Steighilfen aus Großvaters Zeiten ist eine breite Palette unterschiedlicher Tourenski geworden. Wir helfen bei der Auswahl des richtigen Skis und haben die aktuellen Modelle zusammengestellt. Darüber hinaus erklären wir in einer übersichtlichen Kaufberatung die wichtigsten Aspekte beim Skikauf. Der Markt für Tourenski unterteilt sich dabei in zwei große Bereiche: die abfahrtsorientierten Tour-Free-Ski, die vor allem im Powder glänzen, sowie die aufstiegsorientierten Tour-Sport-Modelle, die für den Aufstieg möglichst leicht und für die Abfahrt enorm wendig sind.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift SNOW testete 17 Tour-Free- und 13 Tour-Sport-Ski. Eine Notenvergabe fand nicht statt.

Im Vergleichstest:
Mehr...

17 Tour-Free-Ski im Vergleichstest

  • Armada Skis Kufo 103 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: All-Mountain;
    • Vorspannung: Tip-/Tail-Rocker

    ohne Endnote

    „Ein leichtgewichtiger Ski in schmuckvollem Holz-Design, der sich auf eine gute Abfahrtsperformance konzentriert. Mit dem EST-All-Mountain-Rocker bietet der Ski viel Balance für maximalen Auftrieb im Tiefschnee und bestes Fahrgefühl selbst in variablem Gelände. Das Tail verleiht auch bei hohen Geschwindigkeiten volle Kontrolle bis zum Schwungende und ist für ein leichtes Anbringen von Fellen ausgerichtet.“

    Kufo 103 (Modell 2015/2016)
  • Atomic Backland 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Der breite und progressive Ski hat eine besonders starke Abfahrtsperformance. Der leichtgewichtige Ultra Light Woodcore spart Energie bei kurzen Anstiegen, und dank Carbon Backbone und All-Mountain-Rocker ist er besonders stabil und vielseitig beim Abfahren. Mit einem Preis von 549 Euro gehört der Atomic zu den günstigsten Ski in dieser Kategorie.“

    Backland 95 (Modell 2015/2016)
  • Blizzard Sport Zero G 108 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Leicht wie ein Tourenski, aber mit der Abfahrtsperformance waschechter Freeride-Ski. Mit Carbon Drive schafft Blizzard den Spagat: eine dreidimensionale Carbon-Begurtung mit hoher Torsionssteifigkeit und agilerem Flexverhalten bei niedrigem Gesamtgewicht. Mit der mächtigen Mittelbreite von 108 mm bestens für Powderfans geeignet.“

    Zero G 108 (Modell 2015/2016)
  • Dynastar Mythic (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Ein Ski mit mythischer Leichtigkeit. Diese resultiert aus der Verwendung von klassischer Touren-Technologie mit einer Freeride-Geometrie. So kommt der Ski mit unterschiedlichen Bedingungen bestens zurecht. Der Kern aus leichtem Holz bietet einen weichen Schneekontakt. Die integrierten Carbonfasern sorgen für Gewichtsersparnis und einen hervorragenden Kantengriff.“

    Mythic (Modell 2015/2016)
  • Elan Spectrum 105 Carbon (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Mit der Amphibio-Technologie aus Rocker- und Camber-Konstruktion bietet der Ski echtes Freeride-Feeling. Er ist ideal für alle, die einen flexiblen Ski suchen, der für alle Geländearten geeignet ist. Mit der klassischen Vorspannung auf der Innenkante bereiten die Ski auch auf der Piste Fahrspaß und carven mühelos ohne großen Kraftaufwand.“

    Spectrum 105 Carbon (Modell 2015/2016)
  • Fischer Sports Hannibal 94 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Ein zuverlässiger Ski, der selbst bei härtesten Belastungen hält, was er verspricht. Das geringe Gewicht ist dem hochwertigen Kern aus leichtem Paulowniaholz zu verdanken. Konstruiert mit der Aeroshape-Technologie: Die intelligente, stromlinienförmige Ski-Form mit masseoptimiertem Aufbau und der ‚Air Tec Ti‘-Technologie bietet die richtige Balance zwischen Leichtbau und Stabilität.“

    Hannibal 94 (Modell 2015/2016)
  • Head Protostellar 98 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Touren, Freerider;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Ein vielseitiger Ski. Trotz des geringen Gewichts ist er auch auf unberechenbarem Terrain ein zuverlässiger Begleiter. In Verbindung mit Rocker, Radius und Rebound von ERA 3.0, der bombensicheren Sandwich-Cap-Konstruktion und dem vielseitigen Allride-Rocker liefert der Ski hochwertige Kantenkontrolle und Reaktionsfähigkeit.“

    Protostellar 98 (Modell 2014/2015)
  • K2 WayBack 96 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren, Freerider;
    • Vorspannung: Tip-/Tail-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Ein idealer Ski für Tourengeher, die Wert auf Effizienz legen. Seine leichte Bauweise mit der schneeabweisenden Sno-Phobic-Oberfläche erleichtert den Aufstieg, und seine schmale Taille sorgt für eine kontrollierte Aufstiegs- und Abfahrts-Performance selbst bei schwierigen Bedingungen. Der leichte Taper an Schaufel und Ski-Ende mit einem gemäßigten All-Terrain-Rocker steht für ein verlässliches Abfahrtsverhalten.“

    WayBack 96 (Modell 2015/2016)
  • Kästle TX97 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Ein moderner Tourenski mit Early-Rise-Rocker. Der Tip-Rocker sorgt für genussvolle Abfahrten im Tiefschnee. Der leichte Holzkern in einer Sandwich-Cap-Konstruktion sorgt dank der verstärkenden strukturellen Schale für hohe Torsionssteifigkeit. Die Hollowtech-Aussparung in der Schaufel verringert das Gewicht des frei schwingenden Bereichs um bis zu 15 Prozent und optimiert das Rückstellverhalten des Skis.“

    TX97 (Modell 2015/2016)
  • Line Skis Sick Day Tourist (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Der neue Sick Day Tourist mit 102 mm unter der Bindung ist der Schlüssel zu jedem Backcountry-Paradies und die perfekte Mischung aus Robustheit, Leichtigkeit und Auftrieb. Mit den langlebigen, leistungsstarken Snakeskins aus 70/30er-Mohair bespannt, steht dem Gipfelsturm nichts im Weg! So machen Powder-Runs Spaß.“

    Sick Day Tourist (Modell 2015/2016)
  • Movement Conquest (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Ein Tour-Free-Ski für den Powder! Sein Lieblingsplatz ist der Neuschnee: 106 mm unter der Bindung, eine Rockerschaufel mit mehr als 350 mm, ein kürzerer Tail-Rocker und eine sehr leichte Bauweise – alles, um im Powder zu glänzen. Er wird mit 3D light cap ABS konstruiert und ist trotz seiner beachtlichen Größe ein leichter und stabiler Ski.“

    Conquest (Modell 2015/2016)
  • Nordica Peshewa (flat) (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Der Tour-Free-Ski basiert auf derselben Form wie der NRGY und sorgt in dieser Kombination mit einem Paulownia-Holzkern für ein unglaubliches Leichtgewicht samt kraftvoller Leistung und großer Laufruhe. Lange Schwünge und hohe Abfahrtsgeschwindigkeiten meistert er locker. Er eignet sich für gute Tourengeher, die auch gerne zügig ins Tal rauschen.“

    Peshewa (flat) (Modell 2015/2016)
  • Rossignol Sin 7 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Touren, Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Dank der Air-Tip-Technologie, dem Powder-Turn-Rocker-Profil und der Sandwich-Laminatkonstruktion überzeugt er mit einem guten Mix aus All-Mountain-Vielseitigkeit, mühelosem Auftrieb und Tourenleistung. Die Air Tips verbessern den Auftrieb und halten die Spitzen natürlich über der Schneeoberfläche für einfaches Manövrieren sowie Richtungswechsel bei vermindertem ‚Spitzenflattern‘.“

    Sin 7 (Modell 2014/2015)
  • Salomon MTN Lab (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Mit seinen Geometrie-Werten bietet der Ski ein ideales Fahrverhalten im Gelände. Zum Einsatz kommt ein extrem leichter Holzkern, dessen Verwindungssteifigkeit durch das CFX-Superfiber erhöht wird. Mit Honeycomb statt Holzkern an der Spitze wird gezielt Gewicht eingespart. Damit taucht der Ski nicht ab, und er lässt sich noch leichter steuern.“

    MTN Lab (Modell 2015/2016)
  • Scott Cascade 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Ein leichter und progressiver Backcountry-Held mit Twintip-Rocker. Mit seinem Komposit-Paulownia-Holzkern schließt er die Lücke zwischen langen Touren und Tiefschnee. Das Fahrverhalten ist stabil und fehlerverzeihend. Er bietet die gleiche Technologie wie der Cascade 110, nur auf einer schmaleren Taille.“

    Cascade 95 (Modell 2015/2016)
  • Stöckli Sport Stormrider 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren, Freerider;
    • Vorspannung: Tip-/Tail-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Das neue Modell ist durch die Carbonlagen in der Schaufel gut 300 g leichter geworden. Das Fahrverhalten wird dadurch dynamischer, trotz der Gewichtseinsparung. Er ist ein guter Allzweck-Ski, der sich angenehm und fehlerverzeihend steuern lässt. Damit ist er der passende Begleiter für alle, die gerne sportlich und in langen Radien im Gelände fahren möchten.“

    Stormrider 95 (Modell 2015/2016)
  • Völkl VTA88 Lite (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Ein reinrassiger, leichter und stabiler Ski. Der spezielle Hybrid-Holzkern und die 3D.Ridge-Konstruktion reduzieren das Gewicht auf ein Minimum von 1.030 Gramm pro Ski. Das bringt gesteigerte Leichtigkeit im Aufstieg und mehr Spaß auf der Abfahrt. Mit einer Mittelbreite von 88 mm entspricht der VTA 88 Lite genau den Anforderungen des modernen, leistungsorientierten Tourengehers.“

    VTA88 Lite (Modell 2015/2016)

13 Tour-Sport-Ski im Vergleichstest

  • Atomic Backland 78 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren, All-Mountain;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Mit gerade einmal 1.250 Gramm pro Ski ist der ein Leichtgewicht unter den Tour-Sportlern. Verantwortlich dafür ist ein ultraleichter Holzkern in Verbindung mit extraleichtem Densolite. Mit einer Schaufelbreite von 113 mm, einer Mitte von 78 mm und einem Allmountain-Rocker ist er bei jeder Abfahrt sehr drehfreudig. Für absolute Kontrolle in jedem Terrain sorgt die Step Down Sidewall.“

    Backland 78 (Modell 2015/2016)
  • Blizzard Sport Zero G 85 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „... Vor allem bei der Abfahrt überzeugt der Blizzard mit der neuen Carbon-Drive-Technologie, die den Brettern eine extrem hohe Torsionssteifigkeit und ein agileres Flexverhalten verleiht. Und das bei einem Gewicht von gerade einmal rund 1.000 Gramm pro Ski (je nach Länge). Mit einer 85er-Mitte und einem Radius von 19 Metern ist er allerdings weniger drehfreudig als andere Modelle.“

    Zero G 85 (Modell 2015/2016)
  • Dynastar Cham Alti 85 (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Der Cham Alti 85 ist eher für fortgeschrittene Tourengeher geeignet. Mit rund 2.600 Gramm pro Paar liegt er im Mittelfeld unter den Tour-Sportlern, was das Gewicht angeht. Dafür überzeugt er vor allem bei den Abfahrten durch Drehfreudigkeit und Fehlertoleranz. Mit einem 20er-Radius dreht er trotz Tip-Rocker eher weit. Dafür hat man im Powder umso mehr Spaß.“

    Cham Alti 85 (Modell 2014/2015)
  • Elan Alaska Pro (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Mit den Maßen 109/79/99 mm wird deutlich, dass man bei Elan zugunsten des Gewichts auf Material verzichtet hat. Der Alaska Pro ist ein sehr leichter Ski mit einem Radius von 24,5, dafür aber unter unseren Modellen eher der Flugzeugträger, was die Wendigkeit angeht. Im Kurzschwung lässt er sich aber trotzdem sehr gut fahren, und seine Kanten finden auch auf dicken Eisplatten Halt.“

    Alaska Pro (Modell 2014/2015)
  • Fischer Sports Transalp 80 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Ein Ski unter 1.000 Gramm – der Transalp zeigt, dass das möglich ist. Gerade einmal 950 g wiegt jeder Ski des Fliegengewichts. Entsprechend leicht fällt auch der Aufstieg. Aber auch bei der Abfahrt, besonders bei kurzen Schwüngen, muss man dank Air Tex Ti und der Aeroshape-Technologie kaum Abstriche machen, was Stabilität und Kontrolle angeht. Dafür ist er mit 699,95 Euro auch der teuerste Ski in dieser Kategorie.“

    Transalp 80 (Modell 2015/2016)
  • Head Galactic 84 Super Light (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Mit seiner extremen Taillierung erinnert der Galactic Super Light eher an einen Pistencarver, und die breite Schaufel (134 mm) ist beim Aufstieg auch zu Beginn etwas ungewohnt. Er ist aber ein echter Off-Piste-Ski, der seine Stärken eher in der Abfahrt als im Aufstieg hat. Gerade bei höheren Geschwindigkeiten auf der Abfahrt wird man viel Spaß mit dem Ski haben.“

    Galactic 84 Super Light (Modell 2015/2016)
  • K2 Wayback 88 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren, All-Mountain;
    • Vorspannung: Tip-/Tail-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „K2 hat den Wayback einmal komplett überarbeitet, und heraus kam ein Ski, der bei allen Schneeverhältnissen und allen Radien Spaß macht. Mit rund 2.600 Gramm pro Paar ist er aber eher für kürzere Touren geeignet. Mit einer 126er-Schaufel schwimmt der All-Mountain-Rocker gerade im tieferen Powder schön auf.“

    Wayback 88 (Modell 2015/2016)
  • Kästle TX82 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Der Kästle TX82 ist der Allrounder unter den Tour-Sportlern. Er liegt sowohl beim Gewicht wie auch beim Radius und der Taillierung im Mittelfeld der Kategorie. Genau das ist aber auch seine Stärke. Denn man muss sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt kaum Abstriche bei seinen Ansprüchen machen.“

    TX82 (Modell 2015/2016)
  • Movement X-Series Vertex (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-/Tail-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Der doppelt gerockerte Tourenski ist vor allem beim Aufstieg eine Sensation. Dank seines speziellen Shapes im vorderen und hinteren Schneekontaktbereich bietet er beim Aufstieg und Traversieren auch im steilsten Gelände sicheren Halt. Die ‚3D Light Cap ABS‘-Konstruktion verstärkt den Holzkern und verbessert so die Kraftübertragung sowie die Schockresistenz bei jeder Abfahrt auf Firn, Harsch oder Powder.“

    X-Series Vertex (Modell 2015/2016)
  • Salomon Explore 88 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „... Bergab wie bergauf gibt es nichts zu beanstanden. Der 3D-Karuba-Holzkern und die Wabenkonstruktion bewirken Stabilität, Dämpfung und ein sehr geringes Gewicht. Der moderate Tip-Rocker und das flache Ski-Ende verleihen dem Tourengeher beim Aufstieg zusätzlichen Halt, während das CFX-Superfiber-Karbon-Flachs-Laminat für mehr Stabilität und Steifigkeit bei der Abfahrt sorgt.“

    Explore 88 (Modell 2015/2016)
  • Scott Superguide 88 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „... der Scott Superguide 88 ist der ideale Begleiter. Das ‚3Dimension Sidecut‘-Design verleiht dem Ski eine höhere Kantenkontrolle unter der Bindung und eine optimale Stabilität. Der Holzkern reicht von den Skispitzen bis zu den -Enden, was den Brettern einen gleichmäßigen Flex verleiht. Der Superguide 88 verfügt über eine leicht aufgebogene Schaufel für fehlerverzeihende und progressive Fahrweise.“

    Superguide 88 (Modell 2015/2016)
  • Stöckli Sport Stormrider Light (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Der Stormrider punktet vor allem mit seinem geringen Radius (15 m) und der extremen Taillierung, wodurch er bei den Abfahrten auch etwas stärker auf die Kante gestellt werden kann. Aber auch bergauf macht der Tip-Rocker durch sein geringes Gewicht und sein Front-Lock-System für eine einfache Fellfixierung eine gute Figur.“

    Stormrider Light (Modell 2015/2016)
  • Völkl Qanik (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Der QANIK ist unser Modell für Sparfüchse. Gerade einmal 299 Euro kostet der Tour-Sportler. Daher ist er vor allem für Anfänger geeignet, die ins Tourengehen erst einmal hineinschnuppern möchten. Für den geringen Preis bekommt man aber einen zuverlässigen Ski, der sich vor allem neben der Piste wohlfühlt.“

    Qanik (Modell 2015/2016)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski