Kindersitze im Vergleich: Hier sitzen Kinder sicher

ADAC Motorwelt

Was wurde getestet?

In Zusammenarbeit mit der deutschen Stiftung Warentest sowie den österreichischen Automobilclubs ÖAMTC und TCS testete der ADAC 30 Kindersitzsysteme (davon 2 Baugleichheiten) aus verschiedenen Gewichtsklassen. Die Testurteile reichten von „sehr gut“ bis „mangelhaft“. Zur Urteilsfindung dienten die Testkriterien Sicherheit und Bedienung/Ergonomie. Zudem wurden die Kriterien Verarbeitung/Reinigung und Schadstoffe beurteilt, wobei ein erhöhter Schadstoffanteil zur Abwertung führte. Die Produktfazits stammen aus dem ausführlichen Onlinetest, welcher unter adac.de einzusehen ist.

Im Vergleichstest:

Mehr...

2 Kindersitzsysteme für Kinder bis 13 Kilogramm (0/0+), bis ca. 1,5 Jahre im Vergleichstest

  • 1

    Matrix light 2

    Jané Matrix light 2

    • Typ: Babyschale;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja;
    • Quer zur Fahrtrichtung: Ja

    „befriedigend“ (2,8)

    „Stärken: Geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Guter Gurtverlauf; Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Gute Beinauflage; Günstige Sitzposition; Sehr geringe Schafstoffbelastung ...
    Schwächen: Mittleres Verletzungsrisiko im Seitencrash; Der Kindersitz lässt sich nicht besonders fest mit dem Fahrzeug verbinden; Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung ...“

  • 2

    Matrix light 2 mit Isofix-Basis Plattform

    Jané Matrix light 2 mit Isofix-Basis Plattform

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „ausreichend“ (3,6)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Anschnallen des Kindes einfach; Gute Beinauflage ...
    Schwächen: Mittleres Verletzungsrisiko im Seitencrash; Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung; Sitzeinbau sehr aufwendig; Harte Polsterung; Sehr großer Platzbedarf ...“

14 Kindersitzsysteme für Kinder bis 13 Kilogramm (0+), bis ca. 1,5 Jahre im Vergleichstest

  • 1

    Privia mit Isofix-Basis fix

    Recaro Privia mit Isofix-Basis fix

    • Typ: Babyschale;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „sehr gut“ (1,3)

    „Leichte Babyschale mit sehr guten Testwerten. Die Isofix-Basis kann, einmal montiert, im Fahrzeug verbleiben und vereinfacht den Einbau der Babyschale. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile. Das Testurteil bezieht sich auf die Verankerung mit ISOFIX ...“

  • 2

    Pebble mit Isofix-Basis 2wayFix

    Bébé Confort Pebble mit Isofix-Basis 2wayFix

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,6)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung; Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes einfach; Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Leichter Sitz; Gute Beinauflage; Gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen ...
    Schwächen: Mittleres Verletzungsrisiko im Seitencrash.“
    Anm. d. ADAC-Redaktion: Baugleich mit Maxi-Cosi Pebble mit Isofix-Basis 2wayFix

  • 2

    Air.Safe

    Concord Air.Safe

    • Typ: Babyschale;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,6)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Geringes Verletzungsrisiko im Seitencrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung; Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes einfach; Sehr leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Leichter Sitz; Gute Beinauflage; Gute Polsterung ...
    Schwächen: Der Bezug ist schwierig zu entfernen.“

  • 2

    Air.Safe mit Isofix-Basis Airfix

    Concord Air.Safe mit Isofix-Basis Airfix

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,6)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Geringes Verletzungsrisiko im Seitencrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitzt steht stabil im Fahrzeug; Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung; Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes einfach; Sehr leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Leichter Sitz; Gute Beinauflage ...
    Schwächen: Erhöhter Platzbedarf; Der Bezug ist schwierig zu entfernen.“

  • 2

    Aton Q

    Cybex Aton Q

    • Typ: Babyschale;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,6)

    „Stärken: ... Sehr leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Sehr gute Beinauflage; Gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen; Geringer Platzbedarf; Sehr geringe Schadstoffbelastung; Der Bezug ist leicht zu entfernen und maschinenwaschbar; Sehr gute Verarbeitung.
    Schwächen: Der Kindersitz lässt sich nicht besonders fest mit dem Fahrzeug verbinden; Etwas aufrechte Sitzposition.“

  • 2

    Aton Q mit Isofix-Basis 2-fix

    Cybex Aton Q mit Isofix-Basis 2-fix

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,6)

    „Stärken: ... Geringe Gefahr der Fehlbedienung; Anschnallen des Kindes einfach; Sitzeinbau sehr einfach und schnell; Sehr leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Sehr gute Beinauflage; Gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen; Günstige Sitzposition; Akzeptabler Platzbedarf; Sehr geringe Schadstoffbelastung; Der Bezug ist leicht zu entfernen und maschinenwaschbar ...
    Schwächen: -.“

  • 7

    BeSafe iZi Go X1

    HTS BeSafe iZi Go X1

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,7)

    „Stärken: ... Leichter Sitz; Gute Beinauflage; Sehr gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen; Vorbildliche Sitzposition; Akzeptabler Platzbedarf; Sehr geringe Schadstoffbelastung; Der Bezug ist sehr leicht zu entfernen und in der Maschine waschbar; Sehr gute Verarbeitung.
    Schwächen: Sitzeinbau etwas aufwändiger.“

  • 8

    BeSafe iZi Go X1 mit Isofix-Basis

    HTS BeSafe iZi Go X1 mit Isofix-Basis

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,8)

    „Stärken: Geringes Verletzungsrisiko im Front- und Seitencrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung; Anschnallen des Kindes einfach; Sitzeinbau sehr einfach und schnell; Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Leichter Sitz; Gute Beinauflage; Sehr gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen ...
    Schwächen: Erhöhter Platzbedarf.“

  • 9

    Evolution Pro 2

    Kiddy Evolution Pro 2

    • Typ: Babyschale;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja;
    • Liegefunktion: Ja

    „gut“ (1,9)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Geringes Verletzungsrisiko im Seitencrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Geringe Gefahr der Fehlbedienung; Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes einfach; Sehr leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Sehr gute Beinauflage ...
    Schwächen: Harte Polsterung; Ungünstige Sitzposition.“

  • 9

    Evolution Pro mit Isofix-Basis Base 2

    Kiddy Evolution Pro mit Isofix-Basis Base 2

    • Typ: Babyschale;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,9)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Geringes Verletzungsrisiko im Seitencrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Geringe Gefahr der Fehlbedienung; Anschnallen des Kindes einfach; Sitzeinbau sehr einfach und schnell; Sehr leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise ...
    Schwächen: Harte Polsterung; Erhöhter Platzbedarf.“

  • 9

    Privia

    Recaro Privia

    • Typ: Babyschale;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,9)

    „Stärken: ... Leichter Sitz; Gute Beinauflage; Gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen; Günstige Sitzposition; Akzeptabler Platzbedarf; Gutes Platzangebot; Sehr geringe Schadstoffbelastung; Der Bezug ist leicht zu entfernen und maschinenwaschbar; Gute Verarbeitung.
    Schwächen: Mittleres Verletzungsrisiko im Seitencrash; Sitzeinbau aufwändig; Braucht große Gurtlänge.“

  • 12

    Pebble

    Bébé Confort Pebble

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,3)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Sehr geringe Gefahr der Fehlbedienung; Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes einfach; Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Leichter Sitz; Gute Beinauflage; Gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen ...
    Schwächen: Mittleres Verletzungsrisiko im Seitencrash.“
    Anm. d. ADAC-Redaktion: Baugleich mit Maxi-Cosi Pebble

  • 13

    Babysafe Risus

    ABC Design Babysafe Risus

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „befriedigend“ (3,1)

    „Stärken: ... Leichter Sitz; Sehr gute Beinauflage; Gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen; Günstige Sitzposition; Akzeptabler Platzbedarf; Sehr geringe Schadstoffbelastung; Der Bezug ist leicht zu entfernen; Gute Verarbeitung ...
    Schwächen: Erhöhtes Verletzungsrisiko im Seitencrash; Ungünstiger Gurtverlauf; Sitzeinbau aufwändig; Nur Handwäsche möglich.“

  • 14

    Babysafe Risus mit Isofix-Basis

    ABC Design Babysafe Risus mit Isofix-Basis

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „mangelhaft“ (5,5)

    „Stärken: Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Geringe Gefahr der Fehlbedienung; Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes einfach; Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Leichter Sitz; Sehr gute Beinauflage; Gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen ...
    Schwächen: Hohes Verletzungsrisiko im Front- und Seitencrash; Ungünstiger Gurtverlauf; Nur Handwäsche möglich.“

3 Kindersitzsysteme für Kinder bis 18 Kilogramm (0+/I), bis ca. 4 Jahre im Vergleichstest

  • 1

    Ultimax.2 mit Isofix-Basis

    Concord Ultimax.2 mit Isofix-Basis

    • Typ: Reboarder;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+-I (bis 18 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Vorwärts und rückwärts: Ja

    „gut“ (2,0)

    „In diesem Kindersitz können Kinder bis 13 kg entgegen der Fahrtrichtung gesichert werden – so montiert bietet der Sitz einen sehr guten Schutz beim Frontalunfall. Danach, bis 18 kg in Fahrtrichtung mit Hosenträgergurt. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile. ...“

  • 2

    Max-Fix 2 mit Isofix-Basis

    Britax Römer Max-Fix 2 mit Isofix-Basis

    • Typ: Reboarder;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+-I (bis 18 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,1)

    „Stärken: ... Sehr gute Polsterung; Günstige Sitzposition; Gutes Platzangebot; Sehr geringe Schadstoffbelastung; Der Bezug ist leicht zu entfernen und maschinenwaschbar; Sehr gute Verarbeitung.
    Schwächen: Mittleres Verletzungsrisiko im Seitencrash; Sehr schwerer Sitz; Unkomfortable Beinauflage; Erhöhter Platzbedarf; Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen.“

  • 3

    DualFix mit Isofix-Basis

    Britax Römer DualFix mit Isofix-Basis

    • Typ: Reboarder;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+-I (bis 18 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Vorwärts und rückwärts: Ja

    „ausreichend“ (4,5)

    „In diesem Kindersitz können Kinder bis 18 kg entgegen der Fahrtrichtung gesichert werden – so montiert bietet der Sitz einen sehr guten Schutz beim Frontalunfall. Da der Hosenträgergurt zu lang ist, um ein neugeborenes Kind sicher anzuschnallen, wurde der Sitz abgewertet. Empfehlung: nur nach der Babyschale verwenden. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte ... bringt Vorteile. ...“

1 Kindersitzsystem i-Size (neue alternative Prüfnorm), 67–105 cm, ca. 1 bis 4 Jahre im Einzeltest

  • 2wayPearl mit Isofix-Basis 2wayFix

    Maxi-Cosi 2wayPearl mit Isofix-Basis 2wayFix

    • Typ: Reboarder;
    • Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Von 67 bis 105 cm;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Vorwärts und rückwärts: Ja

    „gut“ (1,9)

    „Sicherer Kindersitz mit einfacher Handhabung. In diesem Sitz können Kinder bis 1,05 m entgegen der Fahrtrichtung gesichert werden – so montiert bietet er einen sehr guten Schutz beim Frontalunfall. ... Erster nach der neuen ECE-R 129 (‚i-Size‘) zugelassener Kindersitz, der anhand der Größe des Kindes ausgewählt wird (nicht wie bei herkömmlichen Produkten anhand des Gewichts). ...“

4 Kindersitzsysteme für Kinder von 9 bis 18 Kilogramm (I), ca. 1 bis 4 Jahre im Vergleichstest

  • 1

    Oasys 1 Isofix

    Chicco Oasys 1 Isofix

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I (9 bis 18 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,0)

    „Guter, aber sehr schwerer Kindersitz, der ausschließlich mit Isofix und Top-Tether montiert werden kann. Bitte prüfen Sie vor dem Kauf, ob Ihr Fahrzeug mit einem Top-Tether-Verankerunspunkt ausgestattet ist, eine Befestigung mit dem Fahrzeuggurt ist nicht möglich. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile.“

  • 2

    Migo Saturn mit Isofix-Basis Solar

    Osann Migo Saturn mit Isofix-Basis Solar

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I (9 bis 18 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,1)

    „Sicherer ISOFIX-Kindersitz für Kinder bis ca. 4 Jahren. ... Bei der Montage mit dem Fahrzeuggurt verschlechtert sich die Sicherheitsbewertung etwas. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte ... bringt Vorteile. Unpraktisch ist jedoch der Seitenaufprallschutz aus Styropor, der zwar die Belastungen beim Aufprall reduziert, sich aber nicht stabil am Sitz montieren lässt.“

  • 3

    Migo Saturn

    Osann Migo Saturn

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I (9 bis 18 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,4)

    „Sicherer Kindersitz für Kinder bis ca. 4 Jahren. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile. Unpraktisch ist jedoch der Seitenaufprallschutz aus Styropor, der zwar die Belastungen beim Aufprall reduziert, sich aber nicht stabil am Sitz montieren lässt.“

  • 4

    Viaggio1 Duo-Fix TT

    Peg Perego Viaggio1 Duo-Fix TT

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I (9 bis 18 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „befriedigend“ (3,5)

    „ISOFIX-Kindersitz mit Schwäche im Frontalaufprallschutz. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile. Das Testurteil bezieht sich auf die Verankerung mit ISOFIX. Bitte prüfen Sie vor dem Kauf, ob Ihr Fahrzeug mit einem für die Befestigung benötigten Top-Tether-Verankerungspunkt ausgestattet ist.“

1 Kindersitzsystem für Kinder von 9 bis 25 Kilogramm (I/II), ca. 1 bis 7 Jahre im Einzeltest

  • Duofix mit Isofix-Basis

    Axkid Duofix mit Isofix-Basis

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-II (9 bis 25 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Vorwärts und rückwärts: Ja

    „ausreichend“ (3,6)

    „In diesem Kindersitz können Kinder bis 25 kg entgegen der Fahrtrichtung gesichert werden – so montiert bietet der Sitz einen guten Schutz beim Unfall. Der unterdurchschnittliche Schutz und aufwendigere Einbau beim alternativ möglichen Einbau in Fahrtrichtung verhindert jedoch eine bessere Bewertung. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile.“

1 Kindersitzsystem für Kinder von 9 bis 36 Kilogramm (l/II/ III), ca. 1 bis 12 Jahre im Einzeltest

  • I-Max SP Isofix

    Nania I-Max SP Isofix

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „befriedigend“ (2,8)

    „Durchschnittlicher Kindersitz mit leichten Schwächen bei der Sicherheit. Für ihn ist zwar ein relativ langer Einsatzzeitraum angegeben, er bietet aber größeren Kindern nur wenig Platz. Der Sitz kann ausschließlich mit Isofix und Top-Tether montiert werden. ... In manchen Fällen steht der Sitz stabiler im Fahrzeug, wenn die Fahrzeugkopfstütze entfernt oder nach hinten gerichtet wieder eingesetzt wird.“

2 Kindersitzsysteme für Kinder von 15 bis 36 Kilogramm (II/III), ca. 4 bis 12 Jahre im Vergleichstest

  • 1

    Kidfix XP mit Isofix-Basis

    Britax Römer Kidfix XP mit Isofix-Basis

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,0)

    „Guter Kindersitz für Kinder ab etwa 4 Jahren mit zusätzlicher Befestigungsmöglichkeit an den ISOFIX-Verankerungen (in den dafür freigegebenen Fahrzeugen). In manchen Fällen ist der Sitz stabiler zu befestigen, wenn die Fahrzeugkopfstütze entfernt oder nach hinten gerichtet eingesetzt wird. Das Testurteil bezieht sich auf die Verankerung mit ISOFIX ...“

  • 2

    Assure

    Graco Assure

    • Typ: Kindersitz;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Vorwärtsgerichtet: Ja

    „befriedigend“ (2,8)

    „Stärken: ... Sehr leichter Sitz; Gute Beinauflage; Gute Polsterung; Gute Sicht für das Kind nach außen; Günstige Sitzposition; Akzeptabler Platzbedarf; Sehr geringe Schadstoffbelastung; Der Bezug ist leicht zu entfernen und maschinenwaschbar; Sehr gute Verarbeitung.
    Schwächen: Mittleres Verletzungsrisiko im Front- und Seitencrash; Der Kindersitz lässt sich nicht besonders fest mit dem Fahrzeug verbinden ...“

2 Baugleichheiten im Vergleichstest

  • Pebble

    Maxi-Cosi Pebble

    • Typ: Babyschale;
    • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg);
    • Nur Isofix-Befestigung: Nein;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (2,3)

    „Leichte Babyschale mit guten Testwerten. Die Babyschale besitzt auch eine Zulassung für die Verwendung in bestimmten Flugzeugen – bitte bei der Flug-Buchung klären, ob der Kindersitz verwendet werden kann. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile. ...“
    Anm. d. ADAC-Redaktion: Baugleich mit Bébé Confort Pebble

  • Pebble mit Isofix-Basis 2wayFix

    Maxi-Cosi Pebble mit Isofix-Basis 2wayFix

    • Typ: Babyschale;
    • Nur Isofix-Befestigung: Ja;
    • Rückwärtsgerichtet: Ja

    „gut“ (1,6)

    „Leichte Babyschale mit guten Testwerten. Die Babyschale besitzt auch eine Zulassung für die Verwendung in bestimmten Flugzeugen – bitte bei der Flug-Buchung klären, ob der Kindersitz verwendet werden kann. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile. ...“
    Anm. d. ADAC-Redaktion: Baugleich mit Bébé Confort Pebble & 2wayFix

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kindersitze