Britax Römer Max-Fix 2 mit Isofix-Basis Test

(Isofix-Kindersitz)
  • Gut (2,1)
  • 4 Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Reboarder
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+-I (bis 18 kg)
  • Nur Isofix-Befestigung: Ja
  • Rückwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Britax Römer Max-Fix 2 mit Isofix-Basis

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Mehr Details

    „gut“ (2,1)

    „Stärken: ... Sehr gute Polsterung; Günstige Sitzposition; Gutes Platzangebot; Sehr geringe Schadstoffbelastung; Der Bezug ist leicht zu entfernen und maschinenwaschbar; Sehr gute Verarbeitung.
    Schwächen: Mittleres Verletzungsrisiko im Seitencrash; Sehr schwerer Sitz; Unkomfortable Beinauflage; Erhöhter Platzbedarf; Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,1)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung / Ergonomie (50%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Mehr Details

    „gut“ (73 von 100 Punkten)

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (2,1)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Britax Römer Max-Fix 2 mit Isofix-Basis

  • BRITAX RÖMER Auto-Kindersitz Max-Fix II, Steel Grey, grau

    Der Auto - Kindersitz Max - Fix II von Römer ist ein Sitz der Gruppe 0 + / I und wurde speziell für Kinder von der ,...

  • Britax Römer - Max-Fix II Steel Grey Kollektion 2016

    Gewichtsklasse: 0 + , I (0 bis 18 kg) Befestigungsart: Isofix Fahrtrichtung: rückwärts Farbe: Grau – in weiteren Farben ,...

  • Britax Römer Autositz, Max-Fix II, Reboarder Gruppe 0+/1 (Geburt, 9 kg),

    Römer Max - Fix II - mit neuen Schulterpolstern ! Der Einzigartige von RÖMER rückwärtsgerichtet, komfortabel und sicher. ,...

Kundenmeinungen (7) zu Britax Römer Max-Fix 2 mit Isofix-Basis

7 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Insgesamt gutes Schutzniveau, aber schwer und voluminös

Stärken

  1. tadellose Schadstoffbilanz
  2. maschinenwaschbarer Bezug
  3. Gurthalterungen erleichtern den Einstieg
  4. Gurtstraffer mit Warnanzeige

Schwächen

  1. erst ab dem Sitzalter empfohlen
  2. unkomfortable Beinauflage
  3. Anschnallen erfordert etwas Übung
  4. unhandliches Gewicht

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Er bringt einen nur mittelmäßigen Seitenschutz, liefert aber insgesamt noch ein gutes Schutzniveau. Die Isofix-Arme stabilisieren den Sitz auch bei Leerfahrten und die Belastungswerte im Frontcrash fallen gering aus. Tadelloser Gurtverlauf, Stützbein, Charakter des in einem Rahmen mit Prallbügel eingebetteten Reboarders heben die Sicherheitsnote.

Komfort

Polster

Bei der Polsterung kann Römer das gewohnte Qualitätsniveau halten. Tenor in der Testpresse: sehr gute Polsterqualität, günstige Sitzposition, gute Ergonomie. Nur die Beinauflage könnte etwas komfortabler ausfallen.

Verstellfunktion

Die vielfachen Verstelloptionen beherrschen die Bandbreite von der Schlaf- und Ruheposition bis zum halb aufrechten Sitz. Der Babyeinsatz verhindert, dass Neugeborene im Schlaf zusammensacken. Verzichten solltest Du aber erst ab dem neunten Lebensmonat darauf – auch wenn der Hersteller etwas anderes behauptet.

Platzangebot

Das Platzangebot für ältere Kinder ist begrenzt, erklärt sich aber durch den Charakter des Römer als Reboarder. Bedenke: Der Sitz lässt sich nicht wahlweise vorwärts richten – keine Empfehlung für Eltern also, die unsicher sind, ob ihr Dreijähriger noch rückwärts mitfahren will.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Schwer, groß und platzraubend in kleineren Fahrzeugen: Wie alle rückwärtsgerichteten Sitze birgt der Römer auch Nachteile. Die unhandlichen Maße allein begründen aber keinen Punktabzug. Soll der Sitz bis ins Kindergartenalter passen, noch dazu rückwärts, ist der Platzbedarf im Auto naturgemäß höher als bei einem dem Alter entsprechenden Sitz.

Anschnallen

Mit etwas Übung gelingt das Anschnallen des Kindes mittels Hosenträgergurten in der Regel gut. Zwei Aspekte sind toll: einmal die seitlichen Gurthaken für den leichteren Einstieg in den Sitz – und zum anderen ein Signal beim Gurtstraffer, das erst bei korrekter Gurtspannung ertönt.

Reinigung

Vorbildlich hier: Römer hat an eine leichte Reinigung der Polsterbezüge gedacht. Aber auch an den Überzug für den Rückprallbügel, der waschbar ist und vor Schmutz schützt. Das Säubern geht leicht und kann von der Waschmaschine erledigt werden – großartig, wenn Hygiene für Dich das letzte Wort hat.

Materialqualität

Verarbeitung

Hervorragende Verarbeitung, robuste Materialien und sauber ineinandergreifende Bauteile: Das Fazit zur Verarbeitung- und Materialqualität fällt brillant aus. Ein Extra-Lob gibt es für die tadellose Schadstoffbilanz gegenüber dem Vorgänger – eine Empfehlung für Schadstoffgegner, gerade zu diesem Sitz zu greifen.

Der Britax Römer Max-Fix 2 mit Isofix-Basis wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Britax Römer Max-Fix II mit Iso-Fix-Basis

Schützt sehr gut im Frontaufprall

In der Gewichtsgruppe 0+/I hat Britax Römer Max-Fix-2 im aktuellen Kindersitzvergleich des Magazins „test“ (6/2014) nur knapp den ersten Platz verfehlt. Doch der rückwärts gerichtete Sitz für Kinder bis vier Jahren konnte sich nach dem neuen Concord Ultimax.2 Isofix noch immer mit der Gesamtnote „gut“ (2,1) im Test behaupten. Deutlich schlechter stand der Isofix-Sitz Dual-Fix aus eigenem Hause dar. Dessen schlechte Bewertung in der Dispiplin Unfallschutz führte sogar zur Abwertung in der Gesamtnote auf „ausreichend“. Beim Max-Fix-2 darf man sich hingegen über ein sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash freuen.

Ausschließlich mit Isofixbefestigung...

Isofix, die starre Verbindung von Kindersitz und Karosserie, bedeutet beim Max-Fix-2 aber nicht nur Bestnoten bei der Stabilität und eine besonders solide Verbindung zum Fahrzeug, sondern auch Befestigungszwang mit diesem System. Heißt: Anders als bei der überwiegenden Masse der Isofixsitze ist das Ausweichen auf die Gurtmontage hier nicht möglich. Wer sich vom Kombisitz des wichtigsten Herstellers nach Maxi-Cosi oder Chicco angsprochen fühlt, sollte einen Blick in die Fahrzeugtypenliste von Britax werfen, wenigstens sollte das Fahrzeug auf Isofix-Fixierung vorbereitet sein. Gleiches gilt indes für den Erst- und Zweitplatzierten der 0+/I-Klasse im Test, dem mit 2,0 bewerteten Ultimax.2 Isofix und dem Römer Dual-Fix Isofix.

...und ausschließlich rückwärts im Fahrzeug montierbar

Auch der ADAC vergab in allen Testdisziplinen ein „gut“, unter anderem für das geringe Fehlbedienungsrisiko, einfachen Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes sowie den guten Gurtverlauf. Ohnehin sind Kombisitze der untersten Gewichtsklasse 0+/I deshalb vorzügswürdig, weil sie auf eine deutlich längere Spanne des Rückwärts-Transports der Kinder ausgerichtet sind. Der Max-Fix lässt noch nicht einmal die Wahl: Als Reboarder in Reinkultur schützt er vom zu frühen Wechsel von der Babyschale in einen Folgesitz. Experten zufolge sollte das möglichst spät geschehen, und auch die neue i-size-Richtlinie steuert in diese Richtung: Babyschalen gelten künftig bis 15 Monate statt bis 13 Kilogramm, die Babys häufig schon sehr viel früher erreichen.

Sehr geringe Schadstoffkonzentration

Hinzu kommen eine jeweils sehr gute Polsterung, günstige Sitzposition und das gute Platzangebot; im Gegenzug muss man aber auch mit dem höheren Platzbedarf des Sitzes umgehen können. Zu den weiteren Schwächen gehören außerdem das hohe Gewicht (13 Kilgogramm) und eine immerhin geringfügig beeinträchtigte Sicht der Kleinen nach außen. In einer noch jungen Einzeldisziplin hingegen bewerteten die Prüfer den Reboardersitz sogar mit „sehr gut“, nämlich für die besonders geringe Schadstoffkonzentration in den Sitzbezügen und Gurten. Bei durchschnittlich 395 EUR (Amazon) ist er ein rundum empfehlenswerter Sitz für gehobene Ansprüche.

Datenblatt zu Britax Römer Max-Fix 2 mit Isofix-Basis

Allgemeine Informationen
Typ Reboarderinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe 0+-I (bis 18 kg)info
Altersgruppe Kleinkind
Einbau
Nur Isofix-Befestigung
vorhanden
Nur Autogurt
fehlt
Isofix oder Autogurt
fehlt
Isofast
fehlt
Stützbein vorhanden
Top-Tether
fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet fehlt
Rückwärtsgerichtet vorhanden
Vorwärts und rückwärts fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt
fehlt
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt fehlt
Fangkörper
fehlt
Seitliche Gurthalter vorhanden
Beckengurt vorhanden
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar
fehlt
Mitwachsend
vorhanden
Verschiebbarer Fangkörper
fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt
vorhanden
Zentraler Gurtstraffer
vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle
vorhanden
Sitzverkleinerer
vorhanden
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Zusätzliche Polster
vorhanden
Schultergurtführung
fehlt
Flaschenhalter fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen