45 Hardware-Produkte für den Gaming-Bereich: Die beste Spiele-Hardware fürs Geld

GameStar - Heft 13/2013 (Dezember)

Inhalt

Sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für Familie, Freunde oder sich selbst? Wir empfehlen die beste Spiele-Hardware für jeden Geldbeutel in allen wichtigen Kategorien.

Was wurde getestet?

Es wurden 45 Hardware-Produkte für den Gaming-Bereich getestet, darunter u.a. Grafikkarten verschiedener Preisklassen, Eingabegeräte wie Maus, Tastatur oder Gamepad oder Monitore unterschiedlicher Größe. Hinzu kamen CPU-Upgrade-Pakete bestehend aus den Komponenten CPU, Mainboard, CPU-Kühler und Arbeitsspeicher. Endnoten erhielten die Produkte nicht.

Im Vergleichstest:
Mehr...

3 Grafikkarten bis 200 Euro im Vergleichstest

  • GigaByte Radeon R7 260X OC 2GB

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: schnell genug für Full HD; leises Kühlsystem; niedriger Stromverbrauch.
    Minus: teils mit Kantenglättung überfordert.“

    Radeon R7 260X OC 2GB
  • inno3D GeForce GTX 660 Ti Herculez 2000s

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: sehr schnell; leises Kühlsystem; geringer Stromverbrauch.
    Minus: von hohen AA-Modi teils überfordert.“

    GeForce GTX 660 Ti Herculez 2000s
  • Sapphire Radeon HD 7870 OC Edition

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: viel Leistung fürs Geld; Lüfter auch unter Last fast unhörbar.
    Minus: von hohen AA-Modi teils überfordert.“

    Radeon HD 7870 OC Edition

3 Grafikkarten bis 300 Euro im Vergleichstest

  • Club 3D Radeon R9 280X royalKing 3GB

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5-SDRAM;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: schnell genug für 2560x1440; 4xMSAA stets möglich; leises Kühlsystem; zukunftssicher dank 3,0 GByte Videospeicher.
    Minus: -.“

    Radeon R9 280X royalKing 3GB
  • Palit Geforce GTX 770 2GB

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: schnell genug für 2560x1440; 4xMSAA stets möglich; leises Kühlsystem; geringer Stromverbrauch.
    Minus: -.“

    Geforce GTX 770 2GB
  • TUL Radeon R9 270X Devil 2GB

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: sehr schnell; leises Kühlsystem; geringer Stromverbrauch; meist schnell genug für Full HD und 4x MSAA.
    Minus: -.“

    Radeon R9 270X Devil 2GB

3 Grafikkarten über 300 Euro im Vergleichstest

  • Asus Radeon R9 290 4GB

    • Grafikspeicher: 4 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: extrem schnell; zukunftssicher dank 4,0 GByte Videospeicher.
    Minus: unter Last sehr heiß und stromhungrig.“

    Radeon R9 290 4GB
  • Palit Geforce GTX 780 Ti 3GB

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: extrem schnell; unter Last vergleichsweise leise und kühl; zukunftssicher dank 3 GByte Videospeicher.
    Minus: -.“

    Geforce GTX 780 Ti 3GB
  • XFX Radeon R9 290X 4GB

    • Grafikspeicher: 4 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: extrem schnell; zukunftssicher dank 4,0 GByte Videospeicher.
    Minus: Performance-Modus extrem laut.“

    Radeon R9 290X 4GB

4 Systemkomponenten für 225 Euro als Spar-Tipp im Vergleichstest

  • AMD FX-6300

    • Prozessortyp: AMD FX;
    • Taktfrequenz: 3500 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel AM3+;
    • Prozessor-Kerne: 3;
    • Stromverbrauch: TDP 95 Watt

    ohne Endnote

    „Plus: sechs Kerne; genug Leistung für maximale Details.
    Minus: recht hoher Stromverbrauch.“

    Info: Dieses Produkt wurde von GameStar in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    FX-6300
  • EKL Alpenfoehn Sella

    • Kompatibilität: Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775;
    • Höhe: 129 mm

    ohne Endnote

    „Plus: gute Kühlleistung; in Windows kaum hörbar; Lautstärke auch unter Last gering.
    Minus: -.“

    Alpenfoehn Sella
  • Kingston HyperX blu 4GB DDR3-1600 Kit (KHX1600C9AD3B1K2/4G)

    • Typ: DDR3-RAM;
    • Bustakt: 1600 MHz;
    • Speichergröße: 4096 MB;
    • Bauform: DIMM

    ohne Endnote

    „Plus: hohe Leistung; stabiler Betrieb; sparsam; Dual Channel.
    Minus: -.“

    HyperX blu 4GB DDR3-1600 Kit (KHX1600C9AD3B1K2/4G)
  • MSI 970A-G43

    • Sockeltyp: Sockel AM3+;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: AMD 970+SB950;
    • DIMM-Slots: 4

    ohne Endnote

    „Plus: alle modernen Schnittstellen; Crossfire-Unterstützung; gutes Layout.
    Minus: -.“

    Info: Dieses Produkt wurde von GameStar in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    970A-G43

4 Systemkomponenten für 325 Euro als Preis-Leistungs-Tipp im Vergleichstest

  • Asus H87-Plus

    • Sockeltyp: Sockel 1150;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: Intel H87

    ohne Endnote

    „Plus: alle modernen Schnittstellen; Crossfire-Unterstützung; HDMI, DVI und VGA für HD-4600-Grafikeinheit.
    Minus: -.“

    H87-Plus
  • HyperX blu 8GB DDR3-1600 Kit (KHX1600C9D3B1K2/8GX)

    • Typ: DDR3-RAM;
    • Bustakt: 1600 MHz;
    • Speichergröße: 8192 MB;
    • Bauform: DIMM

    ohne Endnote

    „Plus: hohe Leistung; stabiler Betrieb; sparsam; Dual Channel.
    Minus: -.“

    blu 8GB DDR3-1600 Kit (KHX1600C9D3B1K2/8GX)
  • Intel Core i5-4570

    • Prozessortyp: Intel Core i5;
    • Taktfrequenz: 3200 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel 1150;
    • Prozessor-Kerne: 4

    ohne Endnote

    „Plus: sehr schnell in Spielen; gute Anwendungsleistung; geringer Stromverbrauch.
    Minus: -.“

    Core i5-4570
  • Intel Sockel 1150 Boxed Kühler

    • Kompatibilität: Sockel 1150

    ohne Endnote

    „Plus: gute Kühlleistung; in Windows leise.
    Minus: unter Last leicht hörbar.“

    Sockel 1150 Boxed Kühler

4 Systemkomponenten für 465 Euro als Performance-Tipp im Vergleichstest

  • Enermax ETS-T40-TB

    • Kompatibilität: Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775;
    • Höhe: 139 mm;
    • Anschluss: 4-Pin

    ohne Endnote

    „Plus: sehr hohe Kühlleistung; auch unter Last leise; gute Verarbeitung.
    Minus: -.“

    ETS-T40-TB
  • HyperX blu 16GB DDR3-1600 Kit (KHX1600C10D3B1K2/16G)

    • Typ: DDR3-RAM;
    • Bustakt: 1600 MHz;
    • Speichergröße: 16384 MB;
    • Bauform: DIMM

    ohne Endnote

    „Plus: hohe Leistung; stabiler Betrieb; sparsam; Dual Channel.
    Minus: -.“

    blu 16GB DDR3-1600 Kit (KHX1600C10D3B1K2/16G)
  • Intel Core i5-4670K

    • Prozessortyp: Intel Core i5;
    • Taktfrequenz: 3400 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel 1150;
    • Prozessor-Kerne: 4

    ohne Endnote

    „Plus: sehr schnell in Spielen; gute Anwendungsleistung; freier Multiplikator.
    Minus: -.“

    Core i5-4670K
  • MSI Z87-G43

    • Sockeltyp: Sockel 1150;
    • Formfaktor: ATX;
    • RAM-Typ: DDR3;
    • Chipsatz: Intel Z87;
    • DIMM-Slots: 4

    ohne Endnote

    „Plus: alle modernen Schnittstellen; Crossfire; HDMI, DVI und VGA für HD-4600-Grafikeinheit.
    Minus: -.“

    Z87-G43

4 Mäuse im Vergleichstest

  • A4Tech X7 XL-747H

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 3600 dpi

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: hohe Präzision; Gewichtsanpassung; interner Speicher.
    Minus: Verarbeitung könnte besser sein.“

    X7 XL-747H
  • Logitech G400s

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 4000 dpi

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: sehr hohe Präzision; tadellose Verarbeitung; tolles Handling.
    Minus: wenig Ausstattung.“

    G400s
  • Sharkoon Drakonia Black

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8200 dpi

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp



    Info: Dieses Produkt wurde von GameStar in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Drakonia Black
  • SteelSeries Sensei

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 11400 dpi

    ohne Endnote



    Info: Dieses Produkt wurde von GameStar in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Sensei

2 Gaming-Lenkräder im Vergleichstest

  • Fanatec Forza Motorsport CSR Wheel Value Pack

    • Geeignet für: PC, Xbox 360, PlayStation 3;
    • Typ: Lenkrad

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: extrem präzise; sehr gutes Force Feedback; tolle Pedaleinheit; viele Konfigurationsmöglichkeiten.
    Minus: -.“

    Forza Motorsport CSR Wheel Value Pack
  • Logitech Driving Force GT

    • Geeignet für: PlayStation 3, PS2;
    • Typ: Lenkrad

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: sehr präzise; kräftiges Force Feedback; stabile Pedale.
    Minus: viel Plastik.“

    Driving Force GT

3 Tastaturen im Vergleichstest

  • GigaByte Aivia Osmium

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: mechanische Cherry-Schalter; USB-3.0- und Audio-Anschlüsse; Lautstärke- und Helligkeitsregler.
    Minus: -.“

    Aivia Osmium
  • Microsoft SideWinder X4

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: sehr gutes Tippgefühl; Multimedia- und Makrotasten.
    Minus: nicht höhenverstellbar.“

    SideWinder X4
  • Thermaltake Tt-eSports Challenger Ultimate

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: angenehmer Druckpunkt; sehr üppige Ausstattung.
    Minus: leichte Verarbeitungsschwächen.“

    Tt-eSports Challenger Ultimate

3 Gamepads im Vergleichstest

  • Microsoft Xbox 360 Controller

    • Geeignet für: PC, Xbox 360;
    • Konnektivität: Kabelgebunden

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Sieger

    „... macht ... stets eine tolle Figur zum sehr fairen Preis.“

    Xbox 360 Controller
  • Razer Sabertooth

    • Geeignet für: PC, Xbox 360

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: sehr präzise; viele Einstellungsmöglichkeiten; tolle Handhabung.
    Minus: -.“

    Info: Dieses Produkt wurde von GameStar in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Sabertooth
  • SpeedLink Strike FX

    • Geeignet für: PS3 Slim, PC, PlayStation 3

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: präzise Analogsticks; solide Rumble-Funktion.
    Minus: Hände schwitzen schnell.“

    Strike FX

2 Soundkarten im Vergleichstest

  • Creative Recon 3D PCIe

    • Typ: Intern;
    • Schnittstellen: PCI-Express;
    • Anschlüsse: S/PDIF;
    • Tonformate: Dolby 5.1

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: toller Raumklang; gute Klangqualität.
    Minus: mittelmäßige D/A-Wandler.“

    Recon 3D PCIe
  • Creative Sound Blaster Z

    • Typ: Intern;
    • Schnittstellen: PCI-Express;
    • Anschlüsse: Mikrofon;
    • Tonformate: DTS 5.1

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: toller Raumklang; sehr gute Klangqualität; Tischmikrofon mitgeliefert.
    Minus: -.“

    Sound Blaster Z

2 Lautsprecher im Vergleichstest

  • Edifier S530D

    • System: 2.1-System, Subwoofer-Satelliten-System

    ohne Endnote – 2.1-Tipp

    „Plus: tolles Klangbild am PC; Kabel- und IR-Fernbedienung; geklemmte Boxenkabel.
    Minus: -.“

    S530D
  • Teufel Concept E 350

    • System: 5.1-System;
    • Leistung (RMS): 250 W

    ohne Endnote – 5.1-Tipp

    „Plus: klar aufgelöse Klangkulissen; sehr druckvoller Bass; sehr pegelfest.
    Minus: Kabel liegen nicht bei.“

    Concept E 350

2 Computer-Headsets im Vergleichstest

  • Creative Fatal1ty Gaming Headset

    • Kabelgebunden: Ja

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Unser langjähriger Spar-Tipp bleibt dank der gut ausbalancierten Kombination aus Klang, Komfort und Preis auch dieses Jahr konkurrenzlos.“

    Fatal1ty Gaming Headset
  • Sennheiser PC 320

    • Kabelgebunden: Ja

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: sehr präziser, ausgewogener Klang; hoher Trage- und Bedienkomfort; bruchsicherer Kopfbügel.
    Minus: -.“

    PC 320

3 Monitore mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale im Vergleichstest

  • AOC g2460pqu

    • Displaygröße: 24";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: 144 Hz; sehr schnelle Reaktionszeit; viele Ergonomiefunktionen.
    Minus: -.“

    g2460pqu
  • Asus VS248H

    • Displaygröße: 24";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: sehr schnelle Reaktionszeit; DVI und HDMI.
    Minus: keine Höhenverstellung.“

    VS248H
  • Eizo Foris FG2421

    • Displaygröße: 24";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: VA

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: Turbomodus mit 240 Hz; sehr gute Bildqualität; Höhenverstellung.
    Minus: -.“

    Foris FG2421

3 Monitore mit 27 Zoll Bildschirmdiagonale im Vergleichstest

  • BenQ XL2720T

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN

    ohne Endnote – Leistungs-Tipp

    „Plus: 120 Hz; extrem kurze Reaktionszeit; gutes Bild; 3D Vision 2.
    Minus: -.“

    XL2720T
  • Iiyama ProLite X2783HSU

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: VA

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    „Plus: sehr gute Bildqualität; extrem hohes Kontrastverhältnis.
    Minus: in schnellen Spielen leichte Bewegungsunschärfe.“

    ProLite X2783HSU
  • ViewSonic VA2746-LED

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD);
    • Paneltechnologie: TN

    ohne Endnote – Spar-Tipp

    „Plus: sehr günstig; schnelle Reaktionszeit.
    Minus: keinerlei Extras.“

    VA2746-LED

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gaming-Zubehör