audiovision prüft Blu-ray-Player (8/2012): „Total Blu-ray“

audiovision: Total Blu-ray (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 14 weiter

Inhalt

Blu-ray-Player mausern sich zu Netzwerkern und Mediaplayern. Doch welcher kann was, und welches Feature brauchen Sie? Unser Mega-Test verschafft Ihnen den totalen Überblick.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren insgesamt 13 Blu-ray-Player unterschiedlicher Preisklassen. Bei den Playern mit einem Preis von 130 bis 180 Euro erhielten fünf Produkte die Note „sehr gut“ und ein Produkt die Note „gut“. Das Gerät für 500 Euro wurde mit „sehr gut“ bewertet, ebenso wie die 3D-Player ab 150 Euro. Zur Urteilsfindung für die Blu-ray-Player in den Preisklassen von 130 bis 180 Euro und 500 Euro wurden die Kriterien Bildauflösung (HDMI), Bildqualität (HDMI) sowie Tonqualität herangezogen. Bei den 3D-Varianten dienten Messlabor, Seh- und Hörtest, Startzeit aus dem Standby, Navigation von Blu-ray/DVD, maximales Betriebsgeräusch und Ausstattung als Testkriterien.

Im Vergleichstest:
Mehr...

6 Blu-ray-Player von 130 bis 180 Euro im Vergleichstest

  • Samsung BD-E6100

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Gewicht: 1,8 kg

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten) – Testsieger, Stromsparer '12

    „In einem modernen Heimkino wird man die fehlenden analogen AV-Schnittstellen des BD-E 6100 kaum vermissen. Dafür besticht der Samsung mit hervorragender Bildqualität bei DVDs und Blu-ray-Discs, zudem spielt er HDTV-Inhalte aus dem Netzwerk und dem Internet flüssiger ab als die Konkurrenz. Somit ist er der Testsieger - aber nur für Leute, die keine analogen Anschlüsse brauchen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    BD-E6100

    1

  • LG BP620

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Abmessungen / B x T x H: 430 x 190 x 40 mm;
    • Dolby Digital EX: Ja

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten) – Stromsparer '12

    „Der LG BP 620 verbindet eine flotte Bedienung mit attraktiven Multimedia- und Internet-Optionen inklusive YouTube-HD. Wenn man den HDMI-Farbmodus RGB meidet, gibt es auch an der Bildqualität des 3D-Players kaum etwas auszusetzen. Zum Preis von 180 Euro dürften aber Besonderheiten wie eine 3D-Fotowiedergabe an Bord sein.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    BP620

    2

  • Philips BDP 5510

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Ja;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Multimedia-Formate: DivX

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten) – Preistipp, Stromsparer '12

    Vielfältig gestalten sich die Möglichkeiten der Medienwiedergabe. Der BDP 5510 unterstützt viele Formate, darunter sogar 3D-Fotos. Die Wiedergabe an sich zeigt aber noch Verbesserungspotenzial. Gute Leistung für wenig Geld. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    BDP 5510

    3

  • Sony BDP-S490

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Gewicht: 1,5 kg

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten) – Stromsparer '12

    „Als Blu-ray- und DVD-Player überzeugt der Sony BDP-S 490 mit ausgezeichneter Bildqualität, solange man den verfälschten Farbmodus RGB meidet. Dazu spielt er Multimediadaten über USB und LAN oder zeigt HDTV-Videos aus dem Internet, YouTube-HD-Clips jedoch nur in reduzierter Qualität.“

    BDP-S490

    3

  • Pioneer BDP-150

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Multimedia-Formate: DivX

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten) – Stromsparer '12

    „Wer noch SACDs im Schrank stehen hat, findet im Pioneer BDP-150 einen passenden Partner und praktischen Alleskönner. Er spielt viele AV-Formate und zeigt DVDs und Blu-ray-Discs in bester Qualität, solange man den Farbmodus YCbCr wählt. Das Internet-Angebot ist hingegen begrenzt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    BDP-150

    5

  • Yamaha BD-S473

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 202 x 50 mm;
    • Gewicht: 2 kg

    „gut“ (76 von 100 Punkten) – Stromsparer '12

    „Der BD-S 473 zeigt HD-Videos von YouTube, liefert im Farbmodus YUV gute Bildqualität und spielt viele AV-Formate ab. Leider hat Yamaha aber auch sinnvolle Schnittstellen wie den koaxialen oder optischen Tonausgang weggelassen und patzt bei Funktion und Bedienung des vielversprechenden Farbmanagements. Zudem sind die Internet-Angebote im Vergleich zur Konkurrenz recht dürftig.“

    BD-S473

    6

1 Blu-ray-Player für 500 Euro im Einzeltest

  • Denon DBT-1713UD

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 108 x 296;
    • DTS-HD: Ja

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten) – Stromsparer '12

    „Denons Universal-Player erfüllt mit leisem Laufwerk und ausgewählten Bauteilen auch hohe Ansprüche. Im HDMI-Farbmodus YUV gelingen perfekte Bilder, und seine Klangstärke spielt er auch mit CDs, DVD-Audios und SACDs aus. Für 500 Euro hätten wir uns aber mehr Schnittstellen für digitalen Ton und eine WLAN-Option gewünscht.“

    DBT-1713UD

6 3D-Blu-ray-Player ab 150 Euro im Vergleichstest

  • Sony BDP-S790

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Ja;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Multimedia-Formate: DivX

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    „... Mit Blu-ray-Kinofilmen oder Testbildern im Format 1080/24p liefert der neue Player ein sehr gutes 4k-Upscaling, das etwas feiner aussieht als die Skalierung, die Sonys 4k-Projektor an einem 1080p-Signal vornimmt. Ein Unterschied wie Tag und Nacht und echte Begeisterung stellen sich ein, wenn der Player JPEG-Fotos in 4k-Auflösung präsentiert ...“

    BDP-S790

    1

  • Panasonic DMP-BDT220

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Abmessungen / B x T x H: 430 x 179 x 380 mm;
    • DTS-HD: Ja

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    „... Die Qualität von DVD und Blu-ray ist perfekt. Die Bildregler, die bei 2D- und 3D-Filmen sowie Fotos verfügbar sind, werden Tüftler begeistern: Neben siebenfachen Videoeinstellungen im User-Modus stehen im erweiterten Menü eine Detailanschärfung und ‚Super-Auflösung‘ sowie der Farbfilter ‚Chrominanz-Prozess‘ zur Verfügung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    DMP-BDT220

    2

  • Panasonic DMP-BDT320

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Multimedia-Formate: DivX

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    „... Dank integrierter Technik zählt der BDT 320 zu den sparsamen Playern und kommt ohne Lüfter aus. Sein Laufwerk arbeitet aber eine Spur lauter als das des BDT 220. Auch die Infrarot-Fernbedienung des BDT 320 geht eigene Wege und nutzt zur Navigation ein Sensorfeld ähnlich wie das Touchpad bei einem Notebook. Sie muss sich deshalb mit zwölf Tasten begnügen. ...“

    DMP-BDT320

    2

  • Philips BDP7700

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Ja;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 230 x 40 mm;
    • DTS-HD: Ja

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Solide verarbeitet ist der BDP7700 ein Leisetreter im Betrieb. Bei der Bildqualität trumpft er groß auf. Kleinere Probleme gibt es jedoch beim Verarbeiten von TV-Bildern. Dies könnte durch ein ​Firmware-Update behoben werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    BDP7700

    4

  • Sony BDP-S590

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Schnittstellen: HDMI, Composite-Video

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    „... Echte 3D-Fotos im MPO-Format kann man über Netzwerk oder USB abspielen - ein tolles Feature ... 24p-Kinofilme in 2D und 3D erscheinen in den beiden YUV-Farbmodi originalgetreu mit bester Bildschärfe und korrekter Darstellung ultraweißer oder ultraschwarzer Kontraste. Der HDMI-Farbmodus ‚RGB‘ liefert bei Grün aber zu stark und bei Rot zu schwach gesättigte Farben. Das sorgt im Labor für Punktabzug.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    BDP-S590

    4

  • Yamaha BD-S671

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Multimedia-Formate: DivX

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    „Yamahas neuer 3D-Player BD-S 671 passt gut zum Design aktueller AV-Receiver des Hauses. Sein Highlight ist das umfangreiche Farbmanagement, das manch älterem Display oder Heimkino-Projektor zu schöneren Farben verhelfen kann. ... Der sparsame Yamaha-Player kommt ohne Lüfter aus, das leise Laufwerk gibt nur gelegentlich lautere Positioniergeräusche von sich. Die Wiedergabequalität von Blu-ray-Discs und DVDs ist über jeden Zweifel erhaben.“

    BD-S671

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Blu-ray-Player