Kaffeemaschinen

(1.195)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Thermoskanne (115)
  • Abschaltautomatik (440)
  • Abnehmbarer Wassertank (303)
  • Tropfstop (298)
  • Glaskanne (273)
  • Bedienung über Display (261)
  • Integriertes Mahlwerk (232)
  • Verstellbarer Auslauf (202)
  • Warmhalteplatte (189)
  • Selbstreinigung (188)
  • Herausnehmbare Brühgruppe (123)
  • mehr…
  • Automatisch (Wahltaste) (178)
  • Manuell (Dampfdüse) (161)
  • Separater Aufschäumer (22)

Produktwissen und weitere Tests zu Kaffeemaschinen

Melitta Caffeo Varianza CSP Technik zu Hause.de 9/2014 - Einen kompakten One-Touch Kaffeevollautomat mit einem Einzelportionierungsschacht für ganze Bohnen präsentiert Melitta auf der diesjährigen IFA. Technik zu Hause.de (9/2014) präsentiert auf zwei Seiten den neuen Kaffeevollautomaten von Melitta und erklärt, welche besonderen Ausstattungsmerkmale die Maschine aufzuweisen hat.

WMF Coup AromaOne Filterkaffeemaschine Technik zu Hause.de 9/2014 - IFA Weltpremiere: Nur eine Tasse frisch aufgebrühten Filterkaffee per Knopfdruck - das bietet die WMF Coup AromaOne Filterkaffemaschine und liegt damit voll im Trend. In Ausgabe 9/2014 stellt Technik zu Hause.de eine neue Kaffeemaschine von WMF vor. Obwohl die Filtermaschine keine besondere Ausstattung hat und nur normalen Kaffee kochen kann, hat sie dennoch eine Menge zu bieten. Was genau das ist, lässt sich auf drei Seiten nachlesen.

Italienischer Kaffeegenuss so authentisch wie vielfältig Technik zu Hause.de 12/2014 - Träume sind Schäume, heißt es. Aber für die Freunde der italienischen Kaffeekunst ist es genau umgekehrt: Perfekter Milchschaum ist ein Traum! Und diesen Traum in seinen zahllosen Spielarten lässt De'Longhi jetzt einmal mehr wahr werden – mit den neuen, superkompakten Kaffeevollautomaten der Serie Autentica. Auf drei Seiten stellt Technik zu Hause.de (12/2014) das Basismodell der neuen Kaffeevollautomaten-Serie von De'Longhi vor und verrät, welche besonderen Funktionen die Maschine zu bieten hat.

Innovation und Design: Buckingham Frühstücksserie von Russell Hobbs Technik zu Hause.de 9/2014 - Was gibt es Schöneres, als den Tag mit einem leckeren Frühstück zu beginnen! Russell Hobbs bringt jetzt eine Frühstücksserie auf den Markt, die mit innovativen Ausstattungsmerkmalen glänzt. Mit eleganter Oberfläche aus hochwertig gebürstetem Edelstahl werden die neuen Geräte zum Hingucker in der Küche oder auf dem Frühstückstisch. Technik zu Hause.de (9/2014) stellt in diesem Ratgeber die neue Frühstücksserie von Russell Hobbs vor. Dazu gehören eine Kaffeemaschine, die es mit Glas- oder Thermoskanne gibt, ein Toaster sowie zwei Wasserkocher-Modelle. Welche technischen Innovationen die Geräte zu bieten haben, lässt sich auf insgesamt vier Seiten nachlesen.

Melitta Caffeo Varianza CSP SST und Caffeo Passione SST Technik zu Hause.de 3/2015 - Die beiden Kaffeevollautomaten der Melitta Serie Caffeo Varianza und Passione erhalten glänzende Verstärkung durch zwei Modelle mit hochwertiger Edelstahlfront. Technik zu Hause.de (Ausgabe 3/2015) stellt in diesem Artikel zwei neue Vollautomaten des Herstellers Melitta vor. Welche komfortablen Ausstattungsmerkmale die beiden Geräte zu bieten haben, lässt sich auf zwei Seiten nachlesen.

Philips Kaffeegenuss: Saeco Moltio und Saeco Minuto Technik zu Hause.de 9/2013 - Saeco bringt zwei Kaffeevollautomaten-Linien auf den Markt, mit denen das individuelle Lieblingsheißgetränk nur einen Knopfdruck von bella italia entfernt ist: Zurücklehnen und genießen – genau wie im Urlaub! Auf insgesamt drei Seiten beschreibt Technik zu Hause.de (9/2013) die wichtigsten Eigenschaften und Funktionen der beiden neuen Kaffeevollautomaten-Serien Moltio und Minuto von Saeco.

Severin Piccola mit QR-Code Technik zu Hause.de 3/2014 - Wer künftig eine Severin Piccola kauft, wird auf dem Kaffeevollautomaten einen QR-Code vorfinden. Via Smartphone können jederzeit Tipps und Tricks vom Profi-Barista abgerufen werden. Technik zu Hause.de (3/2014) verrät auf zwei Seiten, welche Besonderheit der neue Kaffeevollautomat von Severin zu bieten hat.

Saeco GranBaristo und Senseo Latte Duo Technik zu Hause.de 12/2013 - Kaffee ist purer Genuss. Besonders dann, wenn auch die Zubereitung einfach, bequem und flexibel möglich ist. Mit zwei Kaffeevollautomaten im Premiumsegment setzt Philips ein Sahnehäubchen auf Komfort, Vielfalt und Design. In Ausgabe 12/2013 stellt Technik zu Hause.de zwei Kaffeemaschinen des Herstellers Philips vor, die durch besondere Eigenschaften bestechen. Welche genau das sind, lässt sich auf drei Seiten nachlesen.

WMF Lono Kaffeepadmaschine Color Technik zu Hause.de 5/2014 - Ab sofort bietet WMF seine bereits mehrfach prämierte Lono Kaffeepadmaschine mit der Version Color zusätzlich in den drei angesagten Farben Chili Red, Lemon Green und Wedding White. Welche Funktionen die neuen Modelle der Kaffeepadmaschine Lono von WMF zu bieten haben, zeigt Technik zu Hause.de in Ausgabe 5/2014 auf einer ganzen Seite.

Gastroback Design Espresso Advanced Plus Technik zu Hause.de 11/2013 - Mit der neuen Version der Design Espresso Advanced Plus präsentiert Gastroback einen Siebträger mit automatischer Wassertemperaturregelung, der ideale Voraussetzungen für feinen Espressogenuss bietet. Was die neue Siebträgermaschine von Gastroback alles kann, steht in diesem 2-seitigen Artikel aus dem E-Paper (11/2013) von Technik zu Hause.de.

Severin - feines Duo für Kaffeeliebhaber Technik zu Hause.de 12/2013 - Severin zeigt mit dem formschönen Milchaufschäumer SM 3580 und dem poppigen Espressoautomaten Cubo zwei feine Geschenktipps, die zunächst unterm Weihnachtsbaum und später in der Küche viel Freude bereiten. Technik zu Hause.de (12/2013) stellt auf zwei Seiten einen Milchaufschäumer und einen Espressoautomaten von Severin vor und beschreibt die wichtigsten Funktionen der beiden Geräte.

Die neue Senseo Twist verwöhnt Augen und Gaumen Technik zu Hause.de 2/2012 - Frischer Wind in der Küche: Philips präsentiert mit der Senseo Twist seine neue Kaffeepad-Generation. Das neue Design-Konzept basiert auf modernen Farben sowie viele innovative Funktionen. Highlight ist das in den Sockel der Maschine integrierte Touch-Display. Eine LED-Anzeige führt durch das Menü. In diesem einseitigen Artikel der Printversion (2/2012) von Technik zu Hause wird die neue Senseo Twist-Serie des Kaffepadmaschinen-Herstellers Philips vorgestellt. Die Eigenschaften, die die Geräte-Serie ausmachen, kann man „auf einen Blick“ nachlesen.

Espresso per favore freizeitguide aktiv 2/2011 - Italienische Momente aus Hamburg? Sehr wohl, und diese sogar richtig köstlich. Eine Espresso-Cappuccino-Maschine für Flammherde, die mit Hochdruck arbeitet und zudem Milch schäumt ist ab sofort im Shop von 3DOG camping erhältlich. Die Bellman CP-25P ist eine außergewöhnliche Kaffeemaschine, und wie für den Outdoor-Einsatz gemacht.

WMF 500: Einstieg in die Kaffeewelt der Profis Technik zu Hause.de 1/2011 - WMF bietet mit seinem neuen Kaffeevollautomaten alles für den anspruchsvollen Genießer. Die neue ‚500‘ ist mit der aus dem Profibereich bekannten Brühgrup pe und All‐in‐One‐Auslauf ausgestattet und bietet fünf leckere Spezialitäten auf Knopfdruck. Über eine Profimaschine von WMF aus dem Bereich der Kaffevollautomaten berichtet dieser Artikel des ePapers 1/2011 von Technik zu Hause.de.

Kaffebar für's Auto Gute Fahrt 9/2013 - Die französische Firma Handpresso SAS steht für Espressogenuss für unterwegs. Ihr neuestes Produkt, Handpresso Auto ESE, richtet sich gezielt an den Autofahrer. Der hat damit eine Alternative zu den teuren und bisweilen faden Raststätten-Kaffees. ... Getestet wurde eine Kaffemaschine für unterwegs. Sie erhielt keine Endnote.

iCoffee E-MEDIA 4/2016 - Geht der Vorrat zur Neige, gibt die App Bescheid und man kann gleich Nachschub ordern, der dann automatisch dem aktuellen Kapselstand hinzugefügt wird. Die App erinnert auch ans Entkalken und behält den Wasserstand im Auge. Aber zurück zur Kaffeezubereitung. Die zwei wichtigsten Funktionen der App findet man unter den Schaltflächen "Jetzt Brühen" und "Planen". Erstere startet nach Auswahl der gewünschten Tassengröße sofort die Zubereitung.

Wenn morgens der Kaffee grüßt Das Büro 1/2016 - Wie gut uns gerade die Kaffeevarianten mit Milch schmeckten, zeigte sich am Milchverbrauch: Nicht nur der Kaffeeverbrauch im Verlag stieg, Milch musste sogar mehrfach nachgeordert werden. Milchmixgetränke sind lecker - bergen aber hygienische Risiken, wenn die Kaffeemaschine nicht regelmäßig gründlich gereinigt wird. Gerade im Büro darf das nicht kompliziert und zeitaufwendig sein. Der GIGA X3 Professional gelingt hier ein guter Mittelweg.

Referenz für guten Kaffee trenddokument 2/2016 - Diese mahlt die Bohnen direkt in den Siebträger, doch auch das macht die Espresso Advanced Professional noch nicht einzigartig. Dann aber kommt die Pressmechanik zum Einsatz, die das Kaffeemehl mit perfektem Druck in den Siebträger presst, womit die erste Hürde schon genommen wäre. Den Siebträger muss man dann nur noch in die Maschine eindrehen, und schon rinnt der perfekte Espresso aus den verchromten Leitungen, was schon optisch ein Genuss ist.

Völlig abgebrüht CARAVANING 2/2016 - Beim Nescafé geschieht dies ganz einfach per Löffel. dürften auch die Präferenzen hinsichtlich der Zubereitungsmethode ausfallen. Setzen Sie anhand der Tabelle einfach Ihre Schwerpunkte, und genießen Sie das Ergebnis - beim Campen und mit einem kleinen Schwarzen in der Tasse.

Auf die Schnelle Konsument 12/2015 - Beim Kaffee schaffen das alle Testkandidaten. Beim Espresso hingegen klappt das nur bei Tchibo, bei den übrigen ist die erste Tasse des kleinen Schwarzen nicht heiß genug. Sind Kaffee oder Espresso gebrüht, landen die gebrauchten Kapseln im Sammelbehälter der Maschinen. Bei Bosch und den beiden Dolce-Gusto-Geräten muss der Kaffeetrinker sie einzeln aus der Halterung entfernen. Direkt nach dem Brühvorgang birgt das die Gefahr, sich die Finger an den heißen Kapseln zu verbrennen.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kaffeemaschinen.

Kaffeemaschinen

Besonders beliebt sind Kombiautomaten, welche sowohl Kaffee als auch Espresso erzeugen können. Vollautomaten sind hierbei den Zentrifugenmaschinen qualitativ überlegen, aber teurer. Daneben sind Filter-Kaffeemaschinen weit verbreitet, Kaffeepadmaschinen boomen dank ihrer schnellen Zubereitungsmethode. Reine Espressomaschinen finden sich hingegen eher in Form von Siebträgermaschinen in der Gastronomie. Kaffee ist für viele Menschen geradezu notwendig für einen guten Start in den neuen Tag, und das Betriebsklima in vielen Büros ist nicht selten abhängig von der Verfügbarkeit eines guten Kaffees. Die qualitativen Unterschiede fallen aber auch groß aus. Besonders im Trend liegen derzeit die kleinen, günstigen Kombiautomaten, die sowohl Kaffee als auch Espresso erzeugen können. Hierbei handelt es sich oft um Zentrifugenmaschinen, da diese kostengünstig herzustellen sind und dennoch eine akzeptable Espressoqualität liefern. Wer ein Höchstmaß an Geschmack erhalten möchte, muss jedoch deutlich tiefer in die Tasche greifen und einen kleinen Vollautomaten erwerben. Neben diesen Allroundern sind auch die herkömmlichen Kaffeemaschinen weiterhin sehr beliebt. Gängiger Standard ist hierbei heutzutage die Filter-Kaffeemaschine, bei welcher der Kaffee in einem Filter ruht, durch den das erhitzte Wasser in die Kanne läuft. Eine Alternative bieten Percolatoren. Bei diesen Kaffeemaschinen steigt das erhitzte Wasser durch ein Röhrchen in den Filter auf, tröpfelt in diesen hinein und sackt durch diesen wieder in die Kanne ab. So ergibt sich ein geschlossener Kreislauf, der solange erhitzt wird bis die gewünschte Kaffeestärke erreicht wurde. Diese Zubereitungsart dauert länger, ermöglicht aber eine sehr genaue Dosierung der Geschmacksintensität und ist in einigen Ländern wie den USA und den Niederlanden sogar noch bekannter als der Filterkaffee. Wer auf frisch gemahlenen Kaffee steht, muss dann aber auch selbst zur Kaffeemühle greifen. Ganz im Gegenteil schneller sind Kaffeepadmaschinen, bei denen das Kaffeepulver schon vordosiert im Pad vorliegt, der nur noch eingelegt werden muss. Bei den meist sehr teuren reinen Espressomaschinen dominieren wiederum die Vollautomaten, da sie einfach zu bedienen und warten sind. Siebträgermaschinen, bei denen der Nutzer selbst das Kaffeepulver dosiert und den Siebträger bedient, finden dagegen fast ausschließlich in der Gastronomie Anwendung. Bei alledem sollte allerdings nicht vergessen werden, dass eine Maschine im Grunde nur die Zubereitungsart und den Komfort des Brauvorganges bestimmt - für den Geschmack sind wesentlich auch die Rohstoffe wie Bohnen, Pulver oder Pads zuständig. Und nicht zuletzt kann der Geschmack noch durch eine liebevolle Zubereitung und eine Menge Espresso-Zubehör aufgepeppt werden. Für einen hervorragenden Milchschaum können beispielsweise nur die wenigsten Maschinen sorgen, daher empfiehlt es sich, einfach selbst mittels eines Milchaufschäumers Hand anzulegen.