Nivona Kaffeemaschinen

(8)
Sortieren nach:  
Cafe Romatica 855
1
Nivona CafeRomatica 855

Vollautomat

Mit dem Kaffeevollautomaten aus dem Hause Nivona können individuelle Kaffeewünsche erfüllt werden. Man kann am Gerät seine eigenen Bedürfnisse abspeichern und mit einem Tastendruck abrufen. Milchschaum und Crema überzeugen in jeder Hinsicht.

1 Testbericht | 7 Meinungen (Sehr gut)

 

CafeRomatica850
2
Nivona CafeRomatica 850

Vollautomat

Mit der CafeRomatica 850 gelingt in recht kurzer Zeit ein guter Kaffee. Sowohl der Cafe Crema als auch Getränke mit Milchschaum bereitet die Maschine problemlos zu. Ein übersichtliches Display und eine einfache Bedienung runden das Paket ab.

1 Testbericht | 14 Meinungen (Gut)

 

Cafe-Romatica Niv 830
3
Nivona CafeRomatica 830

Vollautomat

Der Vollautomat erzeugt tollen Espresso und andere Spezialitäten. Sehr praktisch erweisen sich die kurze Aufheizphase und die unkomplizierten Einstellungen der Kaffeespezialitäten, sodass viele Mittrinker schnell zu ihrem Genuss kommen.

2 Testberichte | 9 Meinungen (Gut)

 

Weitere Informationen in: Konsument, Heft 12/2012 Per Knopfdruck zum Glück Die Topmodelle erledigen mittlerweile fast alles vollautomatisch. An regelmäßiger Pflege und Wartung führt allerdings kein Weg vorbei. Was wurde getestet? Im Vergleichstest waren elf Espressomaschinen, darunter sieben mit Cappuccino-Automatik und vier mit separatem Milchaufschäumer. Die Bewertungen waren 7 x „gut“ und 4 x „durchschnittlich“. Bewertungskriterien waren sensorische Beurteilung, technische Prüfung, Handhabung, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Umwelteigenschaften. … zum Test

 
CafeRomatica NICR840
Nivona Cafe Romatica 840

Vollautomat

„Love: umfassende Ausstattung, einfach bedienbar, sehr gute Kaffee-Milch-Spezialitäten. Hate: keine Chance für Latte-Gläser über 12 Zentimetern.“

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: Coffee, Heft 2/2012 Schlanke Linie Abmessungen für Platzsparer, Ausstattung für Anspruchsvolle: Die Nivona CafeRomatica NICR 840 ist ein Vollautomat für pragmatische Genießer. Getestet wurde eine Kaffeemaschine, die keine Endnote erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung, Güte von Espresso & Co. sowie die Güte des Milchschaums. … zum Test

Cafe Romatica 740
Nivona CafeRomatica 740

Vollautomat

Nivona ist ein Name, den selbst viele Kaffeevollautomatenkenner noch nicht kennen. Kein Wunder, ist der Hersteller doch erst seit 2005 im Kaffeeautomatengeschäft. Dass sie trotzdem einiges vom …

1 Artikel | 5 Meinungen (Sehr gut)

 

 
Cafe Fresco 410
Nivona CafeFresco 410

Filtermaschine

Die Kaffeemaschine CafeFresco 410 von Nivona ist mit einer Vielzahl an durchdachten Details ausgestattet, die den Kaffee aromatischer machen und die Bedienung erleichtern. Für ein besonders gutes …

1 Artikel | 6 Meinungen (Gut)

 

 
Cafe-Romatica NICR 750
Nivona CafeRomatica 750

Vollautomat

„Die CafeRomatica NICR 750 ist überschaubar und leicht verständlich zu bedienen. Mit dem Spumatore gelingt lockerer Milchschaum. Je nach Tassenmenge kann die Getränkeart gewählt werden.“

1 Testbericht | 7 Meinungen (Gut)

 

Nivona CafeRomatica 620
Nivona CafeRomatica 620

Vollautomat

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt der Hersteller Nivona eine Special Edition der CafeRomantica 620 auf den Markt. Noch einfacher und komfortabler soll das Zubereiten von Cappuccino, Latte …

2 Artikel | 2 Meinungen (Sehr gut)

 

 
 

Produktwissen und weitere Tests zu Nivona Kaffee-Maschinen

Good morning, VIETNAM Coffee 2/2012 -  Zwischen fünf und sechs Uhr hatte ich eine Runde über den Markt gemacht und über das Angebot der Obst- und Fischhändler gestaunt, gegen sechs, als die Temperatur sich langsam den 30 Grad näherte, begann meine Einführung in vietnamesische Morgenkultur in Form einer scharfen Reisnudelsuppe. Einerseits gestärkt von meinem ungewöhnlichen Frühstück, andererseits noch ein wenig unbefriedigt, war ich sehr empfänglich für meinen ersten original-vietnamesischen Kaffee - den Café Sua Da.

Schwarze Magie Coffee 1/2011 -  Die Frontbreite von 23,8 cm belegt etwa ein Drittel weniger Platz als gut ausgestattete, normal große Vollautomaten. Das Volumen des seitlichen Wassertanks profitiert mit erstaunlichen 1,8 Litern Inhalt von der für Küchen-Arbeitsplattenraum unschädlich großen Tiefe der Maschine und lässt sich bequem von vorne entnehmen. Dabei ist auch der Milchbehälter der One-Touch-Maschine nicht im Weg, der bei Cappuccino-Zubereitung direkt aus dem Kühlschrank auf die linke Frontseite gesteckt wird.

Besser als Senseo test (Stiftung Warentest) 12/2006 -  Espresso aus der Caffissimo ist besser, wie sich im letzten Espressomaschinentest zeigte (siehe test 12/05). Wie stark der Kaffee in die Tasse fließt, ist bei Portionsgeräten durch Pad undWasserdurchfluss vorgegeben. Trotzdem lässt sich die Kaffeestärke beeinflussen, indirekt über die Wassermenge. Bei einigen Maschinen kann man die fest eingestellte Tassenfüllung manuell auf den eigenen Geschmack trimmen. Manche Geräte merken sich das sogar.

Mit lecker Milchschaum test (Stiftung Warentest) 12/2012 -  Maschine arbeitet eher langsam. Schlecht für Latte-macchiato-Liebhaber: Große Tassen und Gläser passen kaum unter den Auslauf. Enttäuschend. Gut ausgestattete, optisch ansprechende Maschine. Macht guten Espresso und Milchschaum (Milchcontainer). Lässt sich auch einfach bedienen. Sie verbraucht aber in Bereitschaft (Werkseinstellung) am meisten Strom im Test. Hat die Dauerprüfung nur mit vielen Kühlpausen überstanden.

Schlaumetall Coffee 1/2012 -  PID minimiert also Temperaturschwankungen, die für unerfreuliche Geschmacksveränderungen verantwortlich sind. Für Siebträger-Verhältnisse herrschen bei diesem Test also High-Tech-Zustände. Doch wie das bei Siebträger-Geräten so ist - kein guter Espresso ohne gute Mühle. Bei diesem Test steht uns die Mahlkönig ProM Espresso mit Digitaldisplay zur Verfügung - eine der besten Mühlen, die man momentan kaufen kann.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nivona Kaffee-Maschinen. Ihre E-Mailadresse: