Parrot Bebop Drone Test

(Kamera-Drohne)
  • Gut (2,0)
  • 13 Tests
91 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kamera-Drohne
  • Bauart: Quadrocopter
  • Kamera vorhanden: Ja
  • Foto-Auflösung: 14 MP
  • Video-Auflösung: Full HD
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (13) zu Parrot Bebop Drone

  • Ausgabe: 25/2015
    Erschienen: 11/2015
    Produkt: Platz 5 von 6
    Seiten: 11

    „ausreichend“ (4,24)

    „Praktisch: Wer die leichte Bebop drinnen fliegen will, befestigt zwei Schutzbügel. Die riesige Fernsteuerung erfordert ein Extra-Tablet, die fest verbaute Kamera ist schlecht. Noch schlimmer: Über die ungesicherte WLAN-Verbindung können Hacker die Drohne nebst ihren Bildern kapern.“

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 11/2015
    4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Der Multikopter war sehr schnell aufgebaut, da wir keine Propeller anschrauben mussten. ... Die Steuerung ist einfach zu erlernen. Der Bepop steht wie ein Brett in der Luft. Er kompensiert Wind bis zu einem gewissen Maße, reagiert sehr gut auf die Steuersignale und agier dabei nicht zu feinfühlig, doch immer noch aufmerksam genug, um das Ziel des Steuerers zu erreichen. ...“

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 11/2015
    3 Produkte im Test
    Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Der Preis für Drohne und Skycontroller ist nicht hoch. Man kann diese kleine, leichte Freizeit-Drohne ... überallhin mitnehmen. Sie ist für die Urlaubsreise mit kleinem Gepäck wie geschaffen. Sie verzeiht eine Reihe von Abstürzen und ist nicht für den professionellen Einsatz konzipiert. Es macht aber riesig Spaß, wenn man Loopings fliegt und in Innenräumen die Bebop tanzen lässt - und sich hinterher die Videos anschaut.“

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 08/2015
    3 Produkte im Test
    Seiten: 4

    4 von 5 Punkten

    „... Magnesium und Kunststoff helfen, die Masse zu reduzieren und damit dem Power-Pack ein größeres Gewicht zuzustehen. Leider ist das mit 1200 mAh nicht allzu üppig ausgestattet, sodass nach 6 bis 7 Minuten Ausflug der Saft schon aus ist. ... Zum hohen Preis der Drohne kommt das Gleiche noch einmal für den verwendeten Controller, der fast nötig ist. ... Alles in allem also ein teurer Spaß.“

  • Ausgabe: 9/2015
    Erschienen: 08/2015
    Seiten: 1
    Mehr Details

    Note:1,7

    Die Zeitschrift „MAC LIFE“ nimmt den Parrot Bebop Drone Quadrokopter unter die Lupe und bewertet ihn mit der Gesamtnote 1,7. Besonders gut gefällt den Redakteuren, dass das Modell leicht zu fliegen ist: Diverse Sensoren sorgen für einen stabilen Flug und ein integriertes GPS lässt die Drohne automatisch zurückkommen. Des Weiteren überzeugt die Fisheye-Kamera mit Full-HD-Videos und optimaler Flexibilität.

    Das RC-Modell wird über die passende App per Smartphone gesteuert – ein spezieller Skycontroller kann optional erworben werden. Laut Redaktion ist die Bedienung kinderleicht und präzise. Jedoch ist die Akkulaufzeit mit maximal elf Minuten recht gering. Dahingegen punktet der Quadrokopter bei den Experten mit einer robusten Verarbeitung und vier beiliegenden Ersatz-Rotoren, die problemlos auszuwechseln sind.

  • Ausgabe: 1/2015
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 9
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Qualität der im internen Speicher der Bebop Drone abgelegten Videos kann überzeugen. Sie sind scharf und auch die Darstellung der Farben ist gelungen. Aussetzer, die man von Action-Cams kennt, in denen Speicherkarten mit zu geringer Lese-/Schreibleistung verbaut sind, gibt es bei Parrots Kopter nicht. ... Damit erweist sich die Kamera der Bebop Drone als echte Alternative zu den etablierten Action-Cams.“

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Der kleine Quadrocopter von Parrot schwebt nicht nur extrem stabil durch die Lüfte. Er liefert mit seiner Fisheye-Kamera in unserem Test gestochen scharfes Full-HD-Video ... Etwas umständlich ist lediglich, dass Videos nach dem Flug erst aufs Smartphone oder Tablet heruntergeladen werden müssen. Dennoch: Die Bebop ist nach den ersten Drohnen-Generationen eine tolle Weiterentwicklung. Ein Heidenspaß!“

  • Ausgabe: 7/2015
    Erschienen: 06/2015
    Seiten: 5
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: Kompletter Lieferumfang; Zuverlässige Technik; Gute Flugeigenschaften; Intuitive Handhabung; Sehr gute Kamera.
    Minus: Unpraktische Anleitung.“

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 05/2015
    Seiten: 2
    Mehr Details

    „sehr gut“ (1,3)

    „Plus: Einfache Steuerung; Genialer, optionaler Skycontroller; Widerstandsfähig; Tolle Kamera.
    Minus: Akku reicht nur für rund 10 Minuten Flug.“

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 10/2015
    7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Stabilität: „sehr gut“;
    Flugzeit: „zufriedenstellend“;
    Reichweite: „sehr gut“;
    Robustheit: „gut“;
    Bildqualität: „sehr gut“.

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 03/2015
    3 Produkte im Test
    Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Kauftipp - Einsteiger-System“

    „Der Bebop ist ein günstiger Einstieg in Luftaufnahmen mit einem großen Spaß-Faktor. Mit Abstrichen bei der Bedienung übers Handy ist der Bebop sehr widerstandsfähig und bringt überraschend ruhige Bilder, die qualitativ allerdings nur für YouTube-Filme ausreichen. Ein Kauftipp für Einsteiger ohne professionelle Ambitionen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Parrot Quadrocopter BeBop RTF

  • Parrot Bebop Drone 2 Quadrocopter RtF Kameraflug, Profi

    Wenn Fliegen zum Kinderspiel wird. . . Die neue Bebop Drone 2 Kraftvoll, robust, zuverlässig und bis zu 25 Minuten ,...

  • Parrot Bebop Drohne rot

    Besonderheiten: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet! Erstickungsgefahr aufgrund von Kleinteilen.

  • Parrot - Bebop Drone rot

    Kamera - Drohne Alter: ab 14 Jahre Flughöhe: max. 199 m Flugzeit: max. 11 min. Smartphone - / Tablet - App

  • Parrot - Bebop Drone blau

    Kamera - Drohne Alter: ab 14 Jahre Flugzeit: max. 11 min Flughöhe: ca. 199 m Steuerung: Smartphone - / Tablet - App

  • Parrot Bebop Drohne rot

    Besonderheiten: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet! Erstickungsgefahr aufgrund von Kleinteilen.

  • Parrot Bebop Drohne blau (PF722001)

    Besonderheiten: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet! Erstickungsgefahr aufgrund von Kleinteilen.

  • Parrot Bebop Drone Area 1 Rot

    Parrot Bebop Drone Area 1 rot

  • Parrot Bebop Drone Area 1 blau

    Parrot Bebop Drone Area 1 blau

  • Parrot Bebop Drohne gelb

    Parrot Bebop Drone Area 1 gelb

Kundenmeinungen (91) zu Parrot Bebop Drone

91 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
31
4 Sterne
15
3 Sterne
10
2 Sterne
11
1 Stern
24

Datenblatt zu Parrot Bebop Drone

Abmessungen (B x T x H) 330 x 380 x 36 mm
Bauart Quadrocopter
Foto-Auflösung 14 MP
Gewicht 420 g
Kamera vorhanden Ja
Lieferzustand RTF
Livebild Smartphone/Tablet, FPV-Brille
Navigation GPS, Glonass
Steuerung Fernsteuerung, Smartphone/Tablet
Typ Kamera-Drohne
Video-Auflösung Full HD
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PF722000AA, PF722001

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Aufsteiger VIDEOAKTIV 1/2016 - Man muss sich also nur die App "FreeFlight 3" herunterladen, die Wi-Fi-Verbindung mit dem hier erstmals im Test befindlichen Skycontroller herstellen - und schon kann es losgehen. Leuchtdioden am Skycontroller sorgen für Sicherheit und zeigen den Ladezustand des Kopters und den des Controllers. Die Bebop-Drohne flog nach dem Starten zwar sofort los, blieb aber dann artig etwa 80 Zentimeter über der Abflugstelle stehen, bis man ihr das Signal zum Weiterflug gab. …weiterlesen


Flugkünstler SFT-Magazin 6/2015 - Das Grundprinzip von Parrots smarten Drohnen ist auch bei der Bebop Drone unverändert geblieben: Sie aktivieren den Flugapparat, loggen sich am Android- oder iOS- Gerät (Windows-Phone-Unterstützung folgt demnächst) ins WLAN der Drohne ein und starten die Free Flight 3-App - schon kann der Spaß losgehen! Gesteuert wird der Quadrocopter nach wie vor per Touchscreen Ihres Mobilgeräts, wobei Sie die Wahl zwischen virtuellen Joysticks oder einer Steuerung per Gyroskop haben. …weiterlesen