Octagon TV-Receiver

19
Neuester Test: 01.03.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Octagon TV-Receiver Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • SATELLIT

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Receiver für jeden Zweck

    Testbericht über 4 Sat-Receiver
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • DIGITAL FERNSEHEN

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    DX-taugliche 4K-Box

    Testbericht über 1 UHD-TV-Receiver

    zum Test

    • DIGITAL TESTED

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Hopp oder Top?

    Testbericht über 1 UHD-TV-Receiver

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Octagon TV-Tuner.

Weitere Tests und Ratgeber zu Octagon Digitale TV-Receiver

  • Alle Programme auf alle Geräte
    Audio Video Foto Bild 1/2014 Damit das klappt, kommt der Server am besten per Netzwerkkabel an den Router*. Alternativ funktioniert es auch per Netzwerk über die Stromleitungen (Powerline). Der Sat-IP-Server von Devolo speist die Sendungen sogar direkt ins Stromnetzwerk ein. Mit dem passenden Receiver kostet das Set aber stolze 450 Euro. Alle Geräte, auf denen das Fernsehprogramm laufen soll, müssen ebenfalls mit dem Router verbunden sein. Diese Verbindung kann per Kabel, Stromnetzwerk oder auch WLAN erfolgen.
  • Aufnahme-Chaos
    SAT+KABEL 3-4/2012 Digitale HD-Sat-Receiver mit Festplatte sind ideale Aufnahmetalente. Sie haben einen HDTV-Empfänger und einen Massenspeicher - also alle technischen Möglichkeiten für Mitschnitte in bester Qualität. Doch warum machen es uns die TV-Sender, der Satellitenbetreiber und am Ende auch die Geräte so schwer, unsere Lieblingssendungen einfach aufzunehmen? Und mit welchen Geräten kommt man am ehesten zum gewünschten Ergebnis? Wir machen die Probe aufs Exempel - mit offiziellen und inoffiziellen Mitteln.
  • Vier gewinnt
    audiovision 11/2010 Nach dem Auspacken gleich eine freudige Überraschung: Im Lieferumfang ist nicht nur ein Scart-, sondern auch ein HDMI-Kabel enthalten. Das mitgelieferte 82-Seiten-Handbuch beantwortet praktisch jede Frage, allerdings sind die Menü-Bilder meist so klein, dass man die Texte kaum lesen kann. Die Haptik des vom französischen Herstellers Sagemcom gebauten Geräts, das man nur mieten kann, ist mittelmäßig und auch bei der trist wirkenden Optik kommt wenig Freude auf.
  • Sat Empfang 3/2007 Als Kabel- und Sat-Variante erhältlich, zeigt der Empfänger nicht nur die bisher bekannten Bilder, sondern gibt auch HD-Material frei. Dies gilt dank zweier Common-Interface-Schnittstellen sogar für verschlüsselte Programme. Ausstattung Um die hochauflösenden Bilder in voller Auflösung sehen zu können, ist ein HD-ready-fähiges TV-Gerät erforderlich. Über die HDMI- und Komponenteneingänge sind die Fernseher in der Lage, das Material weiterzugeben.
  • 100 Programme kostenlos
    Sat Empfang 3/2007 Hierüber ist der Name des eingeschalteten Programmms auch aus weiter Entfernung gut zu lesen. Die Box verfügt über alle wichtigen Anschlüsse für TV-Gerät und HiFi-Anlage. Da viele Sender via Satellit auch Dolby-Digital-Ton ausstrahlen, ist es notwendig, dass der Sat-Receiver einen optischen oder elektrischen Ausgang besitzt. Auch der Palcom hat diese Schnittstelle an Bord und bietet somit satten Sound im heimischen Wohnzimmer.
  • HiFi Test 3/2007 Neben zwei Scartbuchsen, dem Antennen- und Common-Interface-Eingang hat GSS auch einen analogen und digitalen Audioausgang integriert. Am Gerät befinden sich keine Tasten, und auch ein Display sucht man vergebens. Lediglich die Leuchtdiode am IR-Empfänger weist auf den Betriebszustand hin. Die komplette Steuerung erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung, die etwas logischer strukturiert sein könnte.
  • video 9/2013 Der Sat-IP-Receiver IP 100 von Triax ist nur für Free-TV-Empfang ausgelegt, bietet dabei aber zumindest das gleiche umfangreiche Smart-TV-Angebot wie andere Hybrid-Receiver des Herstellers. Die Boxen von Triax und devolo unterstützen zudem die Sender-Online-A ngebote, die per HbbTV via Internet aufrufbar sind. Nicht im Vergleichstest vertreten, aber wichtige Bestandteile des Systems sind die Empfangs-Apps, die Sat-IP-Programme auf Smartphones und Tablet-PCs holen.
  • 10 Tipps zu externen TV-Empfängern
    Audio Video Foto Bild 9/2010 Beste Bildqualität, pünktliche Timer-Aufnahmen und originalgetreue Wiedergabe - das klappt mit diesen Tipps.
  • Kraftvoller Klangriese
    SAT+KABEL 5-6/2012 Auch Vistron hat seinem Sat-Receiver VT 8000 ein gelungenes Soundsystem spendiert.Untersucht wurde ein Receiver, der mit „befriedigend“ abgeschnitten hat. Testkriterien waren Ausstattung, Bedienung, Bild, Ton sowie Verarbeitung und Dokumentation.
  • Hauppauge WinTV-HVR-1900
    PCgo 9/2009 In der kleinen Box von Hauppauge arbeitet ein Tuner für digital-terrestrisches TV/Radio (DVB-T) sowie ein Tuner für analoge Fernseh- und Videosignale. ...