• Gut 1,7
  • 2 Tests
  • 66 Meinungen
Sehr gut (1,5)
2 Tests
Gut (1,9)
66 Meinungen
DVB-S2X: Ja
Tuner: Twin
Pay-TV: Ja
Aufnahmefunktion: Optio­nal
Permanentes Timeshift: Ja
WLAN: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Octagon SF8008 4K UHD E2 DVB-S2X Twin im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    Fazit ausstehend

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85%)

    Installation: 29 von 30 Punkten;
    Bedienung: 53 von 60 Punkten;
    Ausstattung: 32 von 50 Punkten;
    Empfang: 17 von 20 Punkten;
    Darstellung: 37 von 40 Punkten;
    Multimedia: 16 von 20 Punkten;
    Festplattenmodus: 35 von 40 Punkten;
    Decodierung: 9 von 10 Punkten.

zu Octagon SF8008 4K UHD E2 DVB-S2X Twin

  • Octagon (???) Octagon SF8008 Twin DVB-S2X 4K Ultra High Definition Receiver

    Octagon SF8008 Twin DVB - S2X 4K Ultra High Definition Receiver Linux SF 8008

  • Octagon SF8008 4K UHD 2160p H.265 HEVC E2 Linux Dual Wifi Twin DVB-S2X Receiver
  • Octagon Sf8008 4K UHD 2160p H.265 Hevc E2 Linux Wifi 2x Dvb-S2X Twin Receiver

    „Octagon Sf8008 4K UHD E2 2160p H. 265 E2 Linux Dual Wifi Dvb - S2X Twin Receiver“Mit dem Sf8008 Twin DVB - ,...

  • Octagon Sf8008 4K UHD 2160p H.265 Hevc E2 Linux Dual Wifi Twin Dvb-

    Der Octagon Sf8008 ist der vierte 4K UHD - Receiver aus dem Hause Octagon. Er codiert Inhalte in Hevc. ,...

  • Octagon SF8008 4K UHD E2 Linux DVB-S2X Receiver

    Art # 8920491

Kundenmeinungen (66) zu Octagon SF8008 4K UHD E2 DVB-S2X Twin

4,1 Sterne

66 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
43 (65%)
4 Sterne
8 (12%)
3 Sterne
4 (6%)
2 Sterne
4 (6%)
1 Stern
7 (11%)

4,1 Sterne

66 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Octagon SF8008 4K UHD Twin S2X Receiver

Toller 4K-Twin-Satellitenempfänger - jedenfalls für Auskenner

Stärken

  1. günstiger 4K-SAT-Receiver mit zwei DVB-S2X-Tunern
  2. leistungsfähige Plattform, Quad-Core-Prozess./15000 DMIPS
  3. Gigabit-LAN, USB 3.0, 300-Mbit-WLAN, HDMI, MicroSD
  4. H.265, HDR10 & HLG, OpenATV-Images, Plugin-Optionen

Schwächen

  1. relativ komplizierte Inbetriebnahme und Bedienung
  2. keine Sprachsteuerungs-Optionen

Um volle Pulle die Schärfe Ihres Ultra-HD-Fernsehgerätes ausschöpfen zu können brauchen Sie genug Nachschub an nativem 4K-Content. Und den holen Sie sich hiermit, abseits vom üblichen Streaming-Kram, bequem via Satellit rein. Bei Bedarf sogar zwei Kanäle gleichzeitig - etwa um parallel zum laufenden Programm ein weiteres einzublenden oder aufzuzeichnen. Angesichts des Datenumsatzes muss die Hardware zu Rechen-Schwerstarbeit befähigt sein, weshalb der Hersteller eine HiSilicon-Hi3798MV200-Plattform mit mächtigen Ressourcen verbaut. Auch die Schnittstellen entsprechen den Anforderungen, von Gigabit-LAN über HDMI, 300-Mbit-WLAN und USB 3.0 bis zu Kartenlesern ist das Gängige am Start. Auskenner sind gut und günstig bedient. Technisch weniger Versierten erscheint das linuxbasierte Enigma2-OS-Betriebssystem bei Inbetriebnahme und im Alltag vielleicht doch zu kompliziert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Octagon SF8008 4K UHD E2 DVB-S2X Twin

Features
  • Display
  • HEVC/H.265
  • HDR10
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-S2X vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Ultra-HD vorhanden
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Betriebssystem Linux
Aufnahme
Aufnahmefunktion Optional
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift vorhanden
Interne Festplatte Ohne
Netzwerk
WLAN vorhanden
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
SAT>IP Client vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Optisch
Analoger Audioausgang vorhanden
Analoger Videoausgang AV
Maße
Breite 22 cm
Tiefe 12,5 cm
Höhe 4 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Octagon SF8008 4K UHD Twin S2X Receiver können Sie direkt beim Hersteller unter octagon-germany.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HDTV-Premiere über Antenne

Sat Empfang 3/2016 - Ab dem 31. Mai geht nun das neue DVB-T2 an den Start, welches neben den frei empfangbaren Sendern Das Erste und ZDF auch vier verschlüsselte Privatsender in HD-Qualität an Bord hat. Zum Empfang dieser Sender ist ein CI+-Modul oder ein Receiver mit eingebautem Entschlüsselungsmodul notwendig. Das erste Gerät, das ein solches Entschlüsselungsmodul integriert hat, ist der Xoro HRT 8720. …weiterlesen

Fernsehen im ganzen Haus

Audio Video Foto Bild 1/2014 - DVB-T-Multi Das Multitalent für DVB-T-Empfang: Den iCube Tivizen Pico gibt's als Tivizen Pico Galaxy für Samsung-Geräte, als Pico An droid mit Micro-USB-Anschluss und als Pico Lightning für aktuelle Apple-Geräte. Günstig Gute DVB-T-Sticks gibt's ab rund 25 Euro, etwa den Hauppauge WinTV. Solche Sticks machen aus jedem PC und Notebook einen Fernseher. Passende Software ist dabei, mit ihr sind auch TV-Aufnahmen möglich. …weiterlesen

I've got a Stream

SAT+KABEL 5-6/2013 - Wenn Sie Ihren Linux-Receiver ans Netzwerk angeschlossen haben, steht dem Streamen des Fernsehbilds nichts mehr im Wege. In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie das Fernsehbild auf einen Windows-PC und verschiedene mobile Endgeräte mit iOS-, Androidund Windows-Phone-Betriebssystem streamen. Dafür haben wir eine Auswahl von Apps zusammengestellt, mit denen Sie Ihren Linux-Receiver bedienen und die ausgestrahlten Bilder empfangen können. Streamen mit dem Windows- PC. …weiterlesen

So geht's mit dem Fernseher: Internet, Apps und Netzwerk

Heimkino 6-7/2012 (Juni/Juli) - Navigation und Darstellung sind im Gegensatz zur entsprechenden Internetseite (www.tvdigital.de) gezielt für den Fernseher optimiert. Die neuen Panasonic-Fernseher heißen "Smart Viera". Zur smarten Ausstattung gehören Mediaplayer-, Rekorder- und Netzwerk-Funktionen, die über die Viera-Tools-Taste aufgerufen werden. Digitale TV-Aufnahmen sind mit einer externen Festplatte machbar (USB-Recording). Panasonics Internet-Portal überzeugt durch seine klare Struktur. …weiterlesen

Festplattenreceiver aufrüsten

SAT+KABEL 7-8/2011 - Rufen Sie das Symbol „Aufnahmen“ auf und kopieren Sie diejenigen Aufzeichnungen auf Ihren Computer, die Sie auf die neue Festplatte retten möchten. Abhängig von Ihrem Receivermodell kopieren Sie die Daten analog entweder über ein USB-Kabel oder per Netzwerk auf Ihren Computer. Verlust von Daten Bei einem Kathrein-Receiver verlieren Sie mit dem Tausch der Festplatte zusätzlich alle noch aktiven Timer-Programmierungen, die TvTv-Daten sowie die Standard-Kanalliste. …weiterlesen

Einfach gesteckt

HiFi Test 6/2010 - Diese gibt es im Fachhandel nicht einzeln zu kaufen, sondern liegt dem HD+-tauglichen Receiver bei. Um sich von der HD-Qualität überzeugen zu können, ist die Karte nach erstmaligem Einlegen in den Receiver für 1 Jahr freigeschaltet. Möchte man die Sender danach weiter sehen, ist eine einmalige Pauschale von 50 Euro pro Jahr fällig. Die ausgestrahlten Inhalte unterscheiden sich nur in Sachen Bildqualität. So werden zahlreiche Sendungen und einige Werbeblöcke in echter HD-Qualität ausgestrahlt. …weiterlesen

„Scharfes aus der Schüssel“ - Mit Festplatte

Stiftung Warentest 2/2010 - 500-Gigabyte-Festplatte. Empfindlichkeit leicht unterdurchschnittlich. Medienwiedergabe über Netzwerk. Conax-Entschlüsselung. Bild im Bild. Preisgünstigster Festplattentuner mit 400 Gigabyte an Bord. Insgesamt beste Handhabung. Etwas unterdurchschnittliche Sehtestergebnisse. Baugleich: Boca PVR2/100CI HD. 500-Gigabyte-Festplatte. Medien- und FTP-Server. Für Radiofans: Display zeigt Namen der Sendung, Start- und Endzeit. Träge beim Einschalten und Zappen. Hörbare Festplatte. …weiterlesen

Hautnahe Atmosphäre

HiFi Test 3/2008 - Ausstattung und Bedienung Wie alle HDTV-Receiver verfügt der GI auf der Rückseite über einen HDMI-Ausgang, so dass die HD-Inhalte auch auf den HD-ready- und Full-HD-Fernseher gelangen. Als weitere Alternative steht ein Komponentenausgang bereit, der ebenfalls hochwertige Signale ausgibt. Die beiden Scartbuchsen bieten keinen Qualitätsgewinn und dienen lediglich dem Parallelanschluss eines Video- oder DVD-Rekorders. Auch der Modulatorausgang ist hierfür geeignet. …weiterlesen

Sendung verpasst?

video 6/2013 - Beim Anwählen des Menüpunktes RePlay stiegen dann aber schon zwei Kandidaten aus - mit dem Hinweis, dass erst nach einem Firmware-Update alle Funktionen zur Verfügung stünden. Immerhin lief beim Sat-Receiver von Vantage alles glatt und RePlay funktionierte wie angekündigt. Per Druck auf die Taste Portal wählt man HD+ SmartTV aus und aktiviert den Reiter RePlay. Mit der Auswahl von RTL NOW gelangt man auf die Startseite der Mediathek dieses Senders. …weiterlesen

Fracht-Gut

video 12/2007 - Praktisch: Zusammen mit Software-Updates kann man die typische Sortierung aller wichtigen deutschen TV-Sender von der Clarke-Homepage laden und per USB-Stick aufspielen. BILD- UND TONQUALITÄT Die Bildqualität des Clarke überzeugte die Tester: SD- und HD-Sendungen liefen in bester Farbstimmung über den Referenz-Plasma, allenfalls Schärfe und Kontrast wirkten bei der Konkurrenz von Humax und vor allem Pace einen Tick knackiger. Mitschnitte gab die Box ohne Qualitätseinbußen wieder. …weiterlesen

Eine Frage des Typs

Video-HomeVision 11/2010 - Neben DivX, auch in der HD-Variante, VOB oder MPG liest der Topfield-Receiver auch die populären MKV-Dateien. ÜBERSICHTLICH Der elektronische Programmführer des Topfield-Receivers zeigt alle Programme in der Multi-Ansicht. Die gelbe Markierung symbolisiert die markierte Sendung. Der rote Strich zeigt die momentane Zeit in der Zeitleiste. FAVORITEN FESTLEGEN Auch beim Topfield gibt es Genre-Listen. …weiterlesen

HDTV immer abrufbar

audiovision 10/2013 - Der Anschluss erfolgt unkompliziert über ein USB-Kabel, der Preis liegt bei knapp 200 Euro. ZUSATZSOFTWARE FÜR BILDSCHIRM-AUFNAHMEN Die meisten Sendungen in den Mediatheken der öffentlich-rechtlichen und privaten Sender sind nach sieben Tagen wieder verschwunden oder nur noch gegen Bezahlung abrufbar, gekaufte Filme bei Streaming-Portalen wie Maxdome oder iTunes lassen sich nicht beliebig oft anschauen und schon gar nicht auf die Festplatte herunterziehen. …weiterlesen