DVD-Festplattenrecorder

191
Top-Filter: Hersteller
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX97C von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    123 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 500 GB
    • Schnittstellen: HDMI, USB, CI
    • Multimedia-Formate: AVCHD, MKV, Xvid
    • TV-Tuner: Kabel (DVB-C)
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX97S von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    123 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 500 GB
    • Schnittstellen: HDMI, USB, CI
    • Multimedia-Formate: MKV, Xvid
    • TV-Tuner: Satellit (DVB-S / DVB-S2)
    • Features: TimeShift
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX95VEGS von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 6 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: DVD- / VHS-Kombi
    • Festplattenkapazität: 250 GB
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DR-MX 1 von JVC, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: DVD- / VHS-Kombi
    • Festplattenkapazität: 160 GB
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX96C von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    65 Meinungen
    Produktdaten:
    • Schnittstellen: HDMI, USB, CI+
    • TV-Tuner: Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C)
    • Features: Upscaling
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-XS400 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 3 Tests
    45 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 320 GB
    • Schnittstellen: HDMI, Kartenleser, USB, CI+
    • Multimedia-Formate: AVCHD, MKV, DivX, Xvid
    • TV-Tuner: Twin-Tuner, Satellit (DVB-S / DVB-S2)
    • Features: DLNA, Upscaling
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-XS350 (250 GB) von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 8 Tests
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 250 GB
    • Schnittstellen: Kartenleser, USB
    • Multimedia-Formate: DivX
    • TV-Tuner: Twin-Tuner, Satellit (DVB-S / DVB-S2)
    • Features: Upscaling
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX93C von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    135 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 250 GB
    • Schnittstellen: HDMI, Kartenleser, USB, CI, CI+
    • Multimedia-Formate: DivX
    • TV-Tuner: Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C)
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EH545 von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    235 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 160 GB
    • Schnittstellen: HDMI, USB
    • Multimedia-Formate: DivX
    • Features: TimeShift, Upscaling
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX84C von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    109 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 160 GB
    • Schnittstellen: HDMI, USB, CI+
    • Multimedia-Formate: DivX
    • TV-Tuner: Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C)
    • Features: TimeShift, Upscaling
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DVDR 5570 H von Philips, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 11 Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 250 GB
    • Multimedia-Formate: DivX
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX78 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 8 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 250 GB
    • Multimedia-Formate: DivX
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EH595 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 4 Tests
    59 Meinungen
    Produktdaten:
    • Schnittstellen: USB
    • Multimedia-Formate: DivX
    • Features: Upscaling
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: RDR-HX780 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 7 Tests
    44 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 160 GB
    • Multimedia-Formate: DivX
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DVD-HR773 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 2 Tests
    55 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 160 GB
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX80S von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 16 Tests
    39 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 160 GB
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EH585 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 8 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 250 GB
    • Multimedia-Formate: DivX
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EH535 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    62 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 160 GB
    • Schnittstellen: USB
    • Multimedia-Formate: DivX
    • Features: TimeShift, Upscaling
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: RDR-AT105 von Sony, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    82 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 160 GB
    • Multimedia-Formate: DivX
    weitere Daten
  • DVD-Recorder im Test: DMR-EX99V von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Festplattenkapazität: 250 GB
    • Schnittstellen: HDMI, Kartenleser, USB
    • Multimedia-Formate: DivX
    • TV-Tuner: Antenne (DVB-T)
    • Features: Upscaling
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle DVD-Festplattenrecorder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2011
    Erschienen: 10/2011

    HD-Multi-Talente

    Testbericht über 2 Festplatten-Receiver

    Kombigeräte sorgen für Platzersparnis im Wohnzimmer. Immer mehr einzelne Geräte der Unterhaltungselektronik finden Einzug in den Alltag. Die hier getesteten Boliden verbinden Receiver für den hochauflösenden Satellitenempfang mit Player- und Rekorderfunktionen auf Festplatte oder auch DVD. Während Panasonic mit dem DMR-XS400 einen Twin-Festplattenreceiver mit

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 2

    Achtung Aufnahme

    Testbericht über 1 DVD-Recorder

    Wer denkt, DVD-Recorder könnten mit HDTV nichts anfangen, liegt kräftig daneben. So könnte nicht nur für Nostalgiker, sondern auch für harte Rechner Panasonics neuer Aufnahmekünstler die richtige Wahl sein. Testumfeld: Ein DVD-Recorder befand sich auf dem Prüfstand und wurde mit der Endnote „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bild- und Klangqualität,

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2015
    Erschienen: 06/2015

    DVD-Recorder mit HD-SAT-Tuner

    Testbericht über 1 DVD-Recorder

    Mit dem Panasonic DMR-EX97S erreichte ein ungewöhnliches neues Gerät unser Testlabor, denn mit der Vorstellung eines DVD-Recorders handelt der japanische Hersteller bewusst gegen den Trend und setzt auf ein Gerät, das eine ganz bestimmte Klientel ansprechen soll, die ein Blu-ray-Laufwerk ebenso wenig als notwendig erachtet wie Netzwerkfunktionen. Der DMR-

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema DVD-Festplattenrecorder.

Ratgeber zu HDD-DVD-Recorder

DVD-Festplattenrecorder

Hat der DVD-Recorder eine Festplatte an Bord, was recht häufig der Fall ist, kann man Inhalte auf den internen Speicher mitschneiden. Später lassen sich die gespeicherten Inhalte auf einen DVD-Rohling brennen, vorher können sie in der Regel geschnitten oder anderweitig bearbeitet werden. Das Signal kommt von verschiedenen Quellen: Meist werden Tuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) oder Satellit (DVB-S2) verbaut, zum Teil in doppelter Ausführung (Twin-Tuner), damit man ein Programm anschauen und gleichzeitig ein anderes aufnehmen kann. Zusätzlich können AV-Signale von externen Quellen aufgenommen werden, die über analoge oder digitale Eingänge mit dem DVD-Recorder verbunden werden. Fast immer gibt es einen USB-Port, über den man Multimedia-Dateien abspielen oder auf den internen Speicher kopieren kann. Nicht selten gelingt das Kopieren auch in umgekehrter Richtung, also von der Festplatte auf einen USB-Speicher.

Zur DVD-Festplattenrecorder Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Festplatten-DVD-Recorder

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 2/2012
    Erschienen: 01/2012
    Seiten: 2

    Frischzellenkur fürs Heimkino

    Ein Firmware-Update für Audio- und Videogeräte bringt mehr als nur Schönheitskorrekturen: Die Aktualisierung der Software beseitigt Fehler und kann neue Funktionen bereitstellen.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 6/2012
    Erschienen: 05/2012
    Seiten: 4

    Sweet Fifteen

    1997 kam mit ‚12 Monkeys‘ die erste deutschsprachige DVD auf den Markt. Trotz ihrer ‚süßen 15‘ zählt die DVD für viele heute - technisch gesehen - zum alten Eisen. Dabei erfreut sie sich noch immer großer Beliebtheit. Eine Hommage. Diese 4 Seiten der Zeitschrift Video-HomeVision (6/2012) sind anlässlich des 15. Geburtstages der DVD eben dieser gewidmet.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 9/2010
    Erschienen: 08/2010
    Seiten: 2

    Störende Szenen aus TV-Aufnahmen löschen

    Reklame in Filmen ist eine lästige Unterbrechung. AUDIO VIDEO FOTO BILD erklärt, wie Sie unerwünschte Szenen aus den Aufnahmen schneiden.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Harddisk-DVD-Player

  • InfoDigital 11/2008 Eine neue Generation von Panasonic DVD-Rekordern mit Satelliten-Empfang kommt mit den Modellen DMR-EX71S und DMR-EX81S auf den Markt. INFOSAT hat sie auf den Prüfstand gestellt.Testumfeld:Im Test waren zwei DVD-Rekorder. Sie erhielten keine Endnoten.
  • ... und Aufnahme!
    HiFi Test 6/2007 Wenn man seine TV-Signale per Satellit empfängt, war man als Besitzer eines DVD-Rekorders bisher immer mit umständlicher Timer-Programmierung geplagt, da zusätzlich ja auch der Sat-Receiver programmiert werden musste. Panasonic hat ein Einsehen und baut den weltweit ersten DVD-Rekorder mit integriertem DVD-S-Empfänger. Testkriterien waren unter anderem Bild (Schärfe, Brillanz, Farben ...), Ton (Homogenität, Dynamik, Klarheit ...), Ausstattung (Hardware, Software), Verarbeitung (Material, Präzision) und Bedienung (Installation, Menüführung, Fernbedienung ...).
  • HiFi Test 3/2007 Als dritter Übertragungsweg gilt das Kabelfernsehen, das vornehmlich in Städten zu finden ist. Gegen ein monatliches Entgeld - zusätzlich zur von allen zu entrichtenden GEZ-Gebühr - bekommt man neben den herkömmlichen Sendern jede Menge Spartenprogramme.Testumfeld:Im Test waren sechs Festplattenrekorder aus der „Referenzklasse“, der „Spitzenklasse“ und der „Oberklasse“ mit Bewertungen von 1,6 bis 1,8. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung.
  • Darauf haben wir lange gewartet
    Videomedia Nr. 129 (3-5/2008) Nahezu ein Drittel der Bevölkerung verfügt ausschließlich über Satellitenempfang. Bislang gab es aber ausschließlich DVD/Festplattenrecorder mit analogen oder DVB-T-Empfangsteilen. Jetzt hat Panasonic mit dem DMR-EX80 den ersten Recorder inklusive SAT-Empfangsteil auf den Markt gebracht.
  • Einfach aufnehmen
    Heimkino 4/2006 Die DVD-Festplattenrekorder von Panasonic konnten schon immer mit einer durchdachten Benutzeroberfläche punkten, doch in der neuen Generation soll genau die noch weiter vereinfacht worden sein.
  • Cam-Recorder
    video 4/2006 Der DR-MH 300 von JVC kann mehr als Fernsehsendungen aufnehmen und auf DVD brennen: Als erster DVD-/HDD-Recorder zeichnet er DV-Signale vom Camcorder ohne Wandlung auf.
  • Aufnahme läuft!
    HiFi Test 1/2006 Manche DVD-Recorder können mehr als andere. Bei Sony hat man sich Gedanken über den besten Komfort bei Aufnahmeprogrammierung und zeitversetztem Fernsehen gemacht.
  • Von Platte auf DVD
    SAT+KABEL 1-2/2006 Archivieren auf den Pc ganz ohne USB-Schnittstelle? Das DVD-Maker-Paket von Deltasat greift tief in die analoge Trickkiste.
  • „Perfekt angelegt“ - DVD-/SACD-Spieler
    video 4/2005 Mit seinem Anlagenkonzept geht T+A ganz eigene Wege - und verbindet High-End-Klang mit perfektem Home-Cinema-Genuss.
  • audiovision 9/2005 Das sitzt: Pioneer offeriert hochwertige Heimkino-Elektronik plus Boxen zum Einsteigerpreis.Testumfeld:Im Test war ein AV-Receiver und ein DVD-Recorder. Unabhängig voneinander getestet erhielten sie die Bewertungen 2 x „gut“.
  • Smarter Blitzstarter
    SFT-Magazin 6/2006 Panasonics DMR-EH56 ist nach nur einer Sekunde aufnahmebereit.
  • Führungsanspruch
    video 5/2005 Ganz schön ehrgeizig: Die jüngste DVD-Festplatten-Kombi von Panasonic will mit innovativer Ausstattung zum Kampfpreis die Konkurrenz das Fürchten lehren.
  • Audioholic
    audiovision 4/2005 Keine Kompromisse: T+A trieb für den Ton jede Menge Aufwand - und schuf einen Sound, der süchtig macht.
  • Satelliten-Drachen
    SAT+KABEL 3/2005 Nach zweijähriger Entwicklungszeit geht eine neue Linux-Box an den Start. Entpuppt sich der polnische Primus als Überflieger?
  • Scheibe, Band & Platte
    Heimkino 5/2005 Weniger ist manchmal mehr! In diesem Fall bedeutet das: nur ein Gehäuse für drei verschiedene Geräte. Der neue Alleskönner von JVC besitzt eine große Festplatte für stundenlange Aufnahmen, archiviert auf DVD und ist sogar den betagten Videokassetten zugetan.
  • Volle Ladung
    digital home 1/2005 Weniger ist manchmal mehr! In diesem Fall bedeutet das: Nur ein Gehäuse für drei verschiedene Geräte. Der neue Alleskönner von JVC besitzt eine große Festplatte für stundenlange Aufnahmen, archiviert auf DVD und ist sogar den betagten Videokassetten zugetan.
  • JVC DR-MH50
    Widescreen (Alt) 6/2005 Kombirekorder mit 250-GByte-Festplatten rutschen zunehmend ins Angebot der namenhaften Hersteller. Kann JVC hier punkten?
  • Günstige Markentechnik
    Videomedia Nr. 112 (1-2/2005) Schon wieder fiel uns ein Sharp-Produkt durch massive Preissenkung auf. Es handelte sich um den HDD/DVD-Recorder DV-HR300S. Dieses Modell wurde bei Karstadt für 479 Euro angeboten. Ursprünglich kostete er 1000 Euro.
  • Bandloser Recorder + DVD-Player
    Videomedia Nr. 112 (1-2/2005) Die Festplattenaufzeichnung löst kurzfristig den herkömmlichen Videorecorder ab. Bislang werden hauptsächlich HDD-Recorder in Kombination mit einem DVD-Brenner oder einem Satellitenreciver angeboten. Umso interessanter ist das Modell United. Hier handelt es sich um einen DVD-Player mit Festplattenrecorder zu einem vergleichsweise sehr günstigen Preis.
  • Universalgenie
    Home Cinema 4/2004 DVD-Rekorder werden trotz des höheren Preises gern mit integrierter Festplatte gekauft. Die Kombination aus zeitversetztem Fernsehen und hochwertigem Archivieren ist unschlagbar in Komfort und Qualität.
  • Der Allesköner mit Linux
    SATVISION 11/2004 Bisher mussten Sie sich Ihr Heimkino aus verschiedenen Systemen diverser Hersteller zusammenkaufen. Jetzt eröffnet das Triple Dragon System völlig neue Möglichkeiten. Mit dem Satellitenreceiver können Sie Filme aufnehmen und über den DVD-Brenner des Systems gleich auf DVD bannen. Der AC3 Decoder sorgt gleichzeitig für den guten Ton.

HDD-DVD-Player

Wer mehr als nur einen Spielfilm am Stück aufnehmen möchte, sollte zu einem DVD-Festplattenrecorder greifen. Günstige Geräte sind für Preise zwischen 200 und 300 Euro erhältlich und bieten rund 160 Gigabyte an Speicherkapazität. HighEnd-Ausführungen stellen aber auch bis zu 400 Gigabyte zur Verfügung. Die DVD hat sich als Wiedergabemedium für das Heimfernsehen längst durchgesetzt, die gute, alte VHS-Kassette ist mehr oder minder dem Untergang geweiht. DVD-Recorder sind mittlerweile zu äußerst erschwinglichen Preisen verfügbar, und da die silbernen Scheiben auch noch bedeutend weniger Platz beim Archivieren wegnehmen als die klobigen VHS-Kassetten, wird wohl über kurz oder lang auch im Bereich der Film-Archivierung die DVD den VHS-Kassetten den Rang ablaufen. Kombigeräte für DVD und VHS ermöglichen es auch den letzten Zögernden, ihre geliebte VHS-Sammlung auf DVD zu überspielen und so zukunftssicher zu archivieren. Doch reine DVD-Recorder haben wie VHS-Recorder einen Nachteil: Sie können nur soviel speichern, die der Rohling an Kapazität besitzt. Mit bis zu 4,7 Gigabyte ist dies zwar schon recht stattlich - aber mehr als ein langer Film kann so nicht hintereinander aufgenommen werden, und das Abspeichern ganzer Serien hintereinander ist gar nicht möglich. DVD-Festplattenkombis besitzen daher eine interne Festplatte, auf der je nach Ausführung zwischen 80 und 400 Gigabyte an Daten gespeichert werden können. Die meisten Standardmodelle bieten derzeit um die 160 Gigabyte. Auf diese Weise kann der Anwender zum Beispiel im Urlaub mehrere Filme und Sendungen hintereinander aufnehmen - und muss sich nicht wie früher für die ein, zwei ihm wichtigsten Filme entscheiden. Später kann der auf Festplatte gespeicherte Inhalt ganz nach Beleben auch noch auf DVD archiviert werden. Und wer schlicht Lust darauf hat, seine absolute Lieblingsserie am Stück zu archivieren, wird sicherlich ebenfalls dankbar sein für eine große Festplatte. Dabei liegen die meisten Standardausführungen von DVD-Festplattenkombis zwischen 200 und 300 Euro, sehr hochwertige mit Sonderfunktionen gespickte können aber auch deutlich jenseits der 500 Euro liegen.