Sehr gut (1,4)
3 Tests
Gut (2,2)
46 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fest­plat­ten­ka­pa­zi­tät: 320 GB
Schnitt­stel­len: HDMI, Kar­ten­le­ser, USB, CI+
Mul­ti­me­dia-​For­mate: AVCHD, MKV, DivX, Xvid
TV-​Tuner: Twin-​Tuner, Satel­lit (DVB-​S / DVB-​S2)
Fea­tu­res: DLNA, Ups­ca­ling
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic DMR-XS400 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (83%)

    Preis/Leistung: „gut“

    4 Produkte im Test

    Bildqualität: „überragend“ (91%);
    Klangqualität: „sehr gut“ (84%);
    Ausstattung: „gut“ (74%);
    Bedienung: „sehr gut“ (82%);
    Verarbeitung: „gut“ (70%).

  • „sehr gut“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    3 Produkte im Test

    Die Verbindung aus HD-Receiver und DVD-Aufnahmegerät stimmt. Im täglichen Einsatz bequem zu handhaben zeichnet der DMR-XS400 von Panasonic alle Sendungen auf. Für alle, die auf WLAN oder 3D-Blu-rays verzichten können. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (93%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „Plus: Bis zu zwei Aufnahmen gleichzeitig, Unicable, SD-Kartenleser, automatische Anlagenerkennung, DVD-Archivierung.
    Minus: Kein HbbTV, kein WLAN, kein Netzschalter, kein alphanumerisches Display, kein Bild-in-Bild, kein Programmlisteneditor.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • FILM DVD , 44 INCH CHEST , ca. 91 Min. Action / Thriller , ovp.

Kundenmeinungen (46) zu Panasonic DMR-XS400

3,8 Sterne

46 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
23 (50%)
4 Sterne
6 (13%)
3 Sterne
6 (13%)
2 Sterne
5 (11%)
1 Stern
6 (13%)

3,8 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic DMR-XS400-EG

Zwei Sat-​Tuner, zwei mal CI-​Plus

Beim unlängst vorgestellten DMR-XS400EG, ein neuer DVD-Recorder mit integrierter Festplatte, hat Panasonic zwei HDTV-fähige Sat-Tuner verbaut. Verschlüsselte Sender sind mit Blick auf die beiden CI-Plus-Schächte ebenfalls kein Problem.

In den CI-Plus-Schächten, die erfreulicherweise gleichzeitig nutzbar sind, platziert man optionale CAM-Module und die Smartcards der gewünschten Anbieter. Je nach Anbieter lassen sich die verschlüsselten Sender genau wie die unverschlüsselten auf die eingebaute Festplatte aufnehmen, wobei man in einigen Fällen, zum Beispiel beim HDTV-Paket von Astra HD+, mit Einschränkungen leben muss. Weil Panasonic dem Gerät ein doppeltes Empfangsteil spendiert hat, kann man eine Sendung anschauen und gleichzeitig eine zweite aufnehmen beziehungsweise zwei Sendungen parallel aufnehmen. Die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen wird ebenfalls unterstützt, wobei sich das laufende Programm um bis zu 90 Minuten zurückspulen lässt. Die Aufnahmen landen auf einer 320 Gigabyte großen Festplatte und können anschließend auf einen DVD-Rohling gebrannt werden. Im DR-Modus passen bis zu 45 Stunden in HD- und bis zu 129 Stunden in SD-Auflösung auf die interne Festplatte. Laut Datenblatt kommt das Gerät mit DVD+/-R, DVD+/-RW, DVD+/- R DL und mit DVD-RAM zurecht. Natürlich lassen sich auch DVD-Videos und Audio-CDs abspielen, außerdem unterstützt das optische Laufwerk selbst erstellte Scheiben mit DivX-, DivX HD-, AVCHD- und MKV-Videos, JPEG-Fotos sowie Musik im MP3-Format. JPEG-Fotos und AVCHD-Videos kann man auch direkt über den SD/SDHC/SDXC-Kartenleser abspielen, während der USB-Anschluss zwar JPEG, MP3, DivX-, DivX HD und MKV-Videos, allerdings keine AVCHD-Filme wiedergibt. In Sachen Konnektivität darf man sich ferner auf eine Ethernet-Buchse freuen. Im DLNA-Heimnetz fungiert das Gerät nicht nur als Client, sondern auch als Server. Mit einem aktiven Breitbandanschluss hat man außerdem Zugriff auf diverse Online-Dienste.

Wer zum DMR-XS400EG greift, bekommt ein echtes Allround-Talent. So bietet der DVD-Recorder eine stattliche Festplatte, zwei DVB-S2-Tuner mit HDTV-Unterstützung, zwei CI-Plus-Schächte und flexible Anschlussmöglichkeiten. Bei den Fachmagazinen stand das neue Gerät, das amazon mit 549 Euro listet, noch nicht auf dem Prüfstand.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic DMR-XS400

Art Mit Festplatte
Festplattenkapazität 320 GB
Schnittstellen
  • CI+
  • HDMI
  • Kartenleser
  • USB
Multimedia-Formate
  • Xvid
  • DivX
  • AVCHD
  • MKV
TV-Tuner
  • Satellit (DVB-S / DVB-S2)
  • Twin-Tuner
Features
  • DLNA
  • Upscaling

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic DMR-XS400EG können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Team-Work

video - Klanglich überzeugte der Panasonic mit viel Volumen und kraftvollem Sound. PIONEER DVR-540 HX Auch der Pioneer DVR-540 HX hat mit dem DVR-540 H einen Konkurrenten im eigenen Haus. Optisch verrät der HX mit einem höheren Gehäuse, weiteren Bedienelementen und zusätzlichen Antennenbuchsen seine Fähigkeit zum DVB-T-Empfang. Wie der Panasonic bespielt der Pioneer DVDs aller Formate, RAM-Disks aber nur ohne schützende Hülle (Cartridge). …weiterlesen

Sparzwang

video - Dafür wuchs der Einsteiger-Recorder im Bildtest mit brillanten Aufnahmen über sich hinaus und landete am Ende sogar in der Oberklasse. PHILIPS DVDR 615 Auch die Ausstattung des Philips genügt vollauf. Insgesamt hat er zwar weniger Anschlüsse als der Panasonic, aber alle wichtigen Buchsen sind dran. So brauchen Einsteiger in der Regel keinen Komponenten-Ausgang für einen Beamer, zumal der DVDR 615 einen Fernseher mit hochwertigen RGB-Signalen via Scart versorgt. …weiterlesen

Frischer Franzose

video - Wegen des fehlenden Firewire-Eingangs eignet sich das DVD+R/+RW-Gerät weniger für Camcorder-Filmer, sondern vor allem für anspruchsvolle TV-Mitschneider und PC-affine DVD-Fans. Als erster DVD-Recorder hat der 8000-er einen Programmführer mit dem aus Thomson-Videorecordern bekannten „Naviclick“-System sowie die Fähigkeit, Digitalfotos und MP3-Files über einen externen Speicherkartenleser wiederzugeben. …weiterlesen

Digital aufzeichnen

audiovision - Und die Wiedergabe der BD-R- und BD-RE-Scheiben ist noch nicht einmal verpflichtend im Standard. Die gute Nachricht ist allerdings, dass mit der jeweils aktuellsten Software alle Player auf dem deutschen Markt wenigstens BD-R abspielen. hen auf den Vorschriften des AACS-Kopierschutzes, denn Hollywood will auf jeden Fall Raubkopien von Filmen in HD-Qualität verhindern (was allerdings schon gescheitert ist). …weiterlesen

„Für mehr Spaß am Sport“ - DVD-Rekorder mit Festplatte

Stiftung Warentest - Haken bei der Sache: Die Zeit reicht kaum aus, um werbedurchsetzte Spielfilme aus Privatprogrammen auf einer Platte unterbrechungsfrei aufzuzeichnen. Doch es gibt eine andere Taktik, viel Film mit hoher Qualität auf die DVD zu bekommen – über einen Umweg. Acht der getesteten Rekorder sind mit einer „Festplatte“ ausgestattet, einer Anleihe aus dem Computerbereich. …weiterlesen