Barebones

296
  • PC-System im Test: NUC Kit NUC8i5BEK von Intel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 11/2018
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Verwendungszweck: Multimedia
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-8259U
    • Grafikchipsatz: Intel Iris Plus Graphics 655
    weitere Daten
  • PC-System im Test: ZBOX CI329 nano von Zotac, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Celeron N4100
    • Grafikchipsatz: Intel UHD Graphics 600
    weitere Daten
  • PC-System im Test: NUC7CJYH von Intel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 09/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Celeron J4005
    • Grafikchipsatz: Intel UHD 600
    weitere Daten
  • PC-System im Test: XPC slim DL10J von Shuttle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Celeron J4005
    • Grafikchipsatz: Intel UHD Graphics 600
    weitere Daten
  • PC-System im Test: DeskMini 310 Barebone von ASRock, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    weitere Daten
  • PC-System im Test: NUC Kit NUC7i3BNH von Intel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    495 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i3-7100U
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 620
    weitere Daten
  • PC-System im Test: NUC Kit NUC6i7KYK von Intel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i7-6770HQ
    • Grafikchipsatz: Intel Iris Pro Graphics 580
    weitere Daten
  • PC-System im Test: DeskMini A300 von ASRock, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 03/2019
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Verwendungszweck: Office
    weitere Daten
  • PC-System im Test: ThinkCentre M715q Tiny 2nd Gen von Lenovo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 03/2019
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: SSD, AMD-CPU
    • Prozessormodell: AMD Ryzen 3 2200GE
    • Grafikchipsatz: AMD Radeon Vega 8
    weitere Daten
  • PC-System im Test: DH170 von Shuttle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    weitere Daten
  • PC-System im Test: BRIX GB-BKi5A-7200 von GigaByte, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-7200U
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 620
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Beebox-S (7200U) von ASRock, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-7200U
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 620
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Magnus EN1060 von Zotac, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-6400T
    • Grafikchipsatz: GeForce GTX 1060 6GB
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Brix GB-BSCEHA-3955 von GigaByte, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Celeron 3955U
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 510
    weitere Daten
  • PC-System im Test: DeskMini GTX 1060 von ASRock, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GTX 1060
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Magnus EN1070 von Zotac, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-6400T
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GTX 1070
    weitere Daten
  • PC-System im Test: ZBOX CI323 nano von Zotac, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    42 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Celeron N3150
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics
    weitere Daten
  • PC-System im Test: DeskMini 110 von ASRock, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics
    weitere Daten
  • PC-System im Test: NUC 6i3SYH von Intel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i3-6100U
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 520
    weitere Daten
  • PC-System im Test: NUC 6i5SYH von Intel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Barebone
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-6260U
    • Grafikchipsatz: Intel Iris Graphics 540
    weitere Daten
Neuester Test: 16.03.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Barebones Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Barebones.

Ratgeber zu Barebones

PC-Eigenbau für Individualisten

Die Hardware-Ansprüche an einen PC sind immer sehr unterschiedlich und nicht immer können die Anbieter von fertigen PCs den individuellen Ansprüchen des Kaufinteressierten gerecht werden. Da hilft nur noch die Suche nach einem Barebone-PC, der das passende Gehäuse zum bereits installierten Mainboard anbietet. Bei Spezialgehäusen mit besonderen Raumverhältnissen bietet man oft auch das passende optische Laufwerk gleich mit an, damit der Käufer auch das Richtige bekommt. In seltenen Fällen ist der Prozessor fest installiert und die persönliche Nachrüstung beschränkt sich nur noch auf den Arbeitsspeicher, die Festplatte und eventuell ein WLAN-Modul – siehe Intel NUC.

Gehäuseauswahl

Seit einiger Zeit sind leistungsstarke Mini-ITX-Mainboards mit Intel Z77- oder AMD A75-Chipsatz erhältlich, die gleichzeitig einen freien PCI-Express-Slot mit 16 Datenbahnen und voller SATA3-Unterstützung mit 6 Gbps anbieten. Viele PC-Gehäuse sind direkt auf dieses Mainboard-Format mit 170 Millimeter Kantenlänge zugeschnitten und überschreiten die Maße nur geringfügig. So können leistungsstarke Gamer-PCs im Mini-Format aufgebaut werden, die ganz leicht in einer Tasche mit dem Rest des Equipments zur LAN-Party transportiert werden können. Andere Anwender legen im HTPC-Bereich für das Wohnzimmer großen Wert auf die Optik des Gehäuses, die zum Rest des Ambientes passen soll und gleichzeitig sehr leise sein sollten. Hier ist die Auswahl recht groß und es kommen sogar größere Mainboards im Micro-ATX-Format zum Einsatz. Weniger anspruchsvolle, aber dafür umweltbewusstere Anwender greifen gerne zu einem der vielen Mini-PCs, die auch Nettops genannt werden. Diese sind extrem kompakt, verbrauchen nicht viel Strom und sind meist in Minuten aufgerüstet, da sich die Arbeit auf das Einstecken des Arbeitsspeichers und der Montage der Festplatte beschränkt.

Ausstattungsmerkmale

Bei den Mini-ITX-Mainboards mit Z77- und A75-Chipsatz muss man sich um die Ausstattung keinerlei Sorgen machen. Diese Barebones sind natürlich etwas teurer, bieten jedoch dafür jegliche Freiheit bei der Hardware-Bestückung an und verfügen direkt an der ATX-Blende über alle wichtigen Anschlüsse. Die meisten Barebone-Gehäuse besitzen an der Front oder seitlich ein I/O-Panel mit zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten, wobei die individuellen Bedürfnisse nach USB 3.0, FireWire oder eSATA erfüllt werden sollten. Bei Nutzung ohne dedizierte Grafikkarte muss das Mainboard an der ATX-Blende ebenfalls die benötigten Monitor- und Audio-Anschlüsse bieten. Je nach den eigenen Bedürfnissen muss man sich auf den Austausch bereits installierter Lüfter im Gehäuse, Netzteil oder gar auf der CPU gefasst machen. Hier sparen die Anbieter gerne und verbauen weniger effiziente, aber dafür umso lautere Gebläse. Bei den Nettops im Barbone-Format sieht dies ähnlich aus, da sehr kleine Lüfter einen hochfrequenten Ton erzeugen, der eigentlich unerwünscht ist. Lüfterlosen Systemen mit einem externen Netzteil ist hier immer der Vorrang zu gewähren.

Aufrüsten

Bevor man sich an das eigentliche Aufrüsten begibt, sollte man die antistatischen Voraussetzungen erfüllen. Im Idealfall arbeitet man mit der Hardware auf einer Antistatikmatte und einem Handgelenksband, das für eine Entladung sorgt. Beides ist im Computerladen um die Ecke für wenig Geld erhältlich. Im Notfall kann man die eigene statische Aufladung durch einen Griff an ein Heizungsrohr eliminieren. Die verpackte Hardware vorsichtig entnehmen und nie an den elektronischen Kontakten berühren. Die Steckkarten und Speichermodule müssen kräftig in ihren Slot gedrückt werden, damit die Halterungen einrasten können. Die Prozessorkühler nie ohne Wärmeleitpaste installieren (hier ist die beste gerade gut genug) und bei der Fixierung auf einen hohen Anpressdruck achten. Die Laufwerke mit beweglichen Teilen (DVD, Festplatte) sollten nach Möglichkeit entkoppelt (mit Gummiunterlagen an den Schrauben) montiert werden.

Zur Barebone Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Barebones

  • Zwergenkästchen
    c't 23/2011 Der PC-Barebone ZBox nano AD10 von Zotac beansprucht auf dem Schreibtisch lediglich den Platz einer CD-Hülle und ist mit WLAN, Kartenleser und USB 3.0 ausgestattet.
  • Unvollendet
    c't 15/2011 Für PC-Schrauber offeriert Shuttle den kompakten Barebone-Rechner SH67H3, der sich mit einem modernen Core-i-2000-Prozessor und einer leistungsfähigen Dual-Slot-Grafikkarte bestücken lässt.
  • Bauklotz
    c't 17/2010 Mit wenig Aufwand lässt sich mit dem Shuttle XPC SH55J2 ein kompakter Rechner zusammenbauen. Das passende Kühlsystem liefert der Hersteller gleich mit.
  • Die Zeitschrift Computer Bild testete acht fertig konfigurierte PCs und machte den Aldi Medion Akoya P7300D nicht nur zum Testsieger sondern auch zum Preis-Leistungssieger - das war eine ganz klare Sache. In der Wertung waren auch vier weitere Computer der Preisklasse um 700 Euro, sowie zum Vergleich ein Apple iMac 20 Zoll und zwei aktuelle Media-Markt-Angebote für Fujitsu-Siemens-PCs, die 800 und 550 Euro kosten sollen.
  • Seit 1999 veranstaltet die Stiftung Warentest einen Jugendwettbewerb, bei dem jeder im Alter von 13 bis 19 Jahren teilnehmen darf. Getestet werden darf alles – hier sind Fantasie, Methode und gute Dokumentation gefragt. Ob Hundefutter, Reinigungsmittel, Telefon-Service oder Einzelhandelskette um die Ecke – jedes kleine Testteam kann sich sein Thema selbst wählen. Achtung: Anmeldeschluss ist der 31.12.2008 und hier geht es zum Anmeldformular.
  • Für Bastler
    c't 19/2009 Der lüfterlose gekühlte Thin-Client-Barebone Gigabyte STA mit VIA-C7-Prozessor taugt als Bastel-Plattform für Spezialaufgaben.
  • Kleiner Muskelprotz?
    Hardwareluxx [printed] 4/2009 Die Idee, Mobile-CPUs in einen Desktop-Rechner zu verfrachten, ist alles andere als neu, hat aber bis heute nicht ihren grundlegenden Reiz verloren und erlebt aufgrund steigender Strompreise momentan ein Revival. Der österreichische High-End-Hersteller mCubed möchte dabei aber nicht auf die Leistung verzichten und verbaut daher Intels mobile Quadcore-CPU QX9300.
  • „Winziger Leisetreter“ (Redakteur: Jürgen Rink)
    c't 15/2008 Der Minirechner passt auf die ausgestreckte Hand, ist sonnenscheintauglich, flüsterleise und läuft länger als fünf Stunden. Die Randbedingungen stimmen, jetzt muss der Everun S60H nur noch zeigen, dass er sich auch bedienen lässt und für was er taugt. Überprüft wurden unter anderem die Laufzeit, Rechenleistung und Ergonomie.
  • „Die Maus, die brüllte“ (Redakteur: Benjamin Benz)
    c't 14/2008 Auf der Größe einen halben DVD-Laufwerks bringt Via einen kompletten PC unter. Den Winzling muss man selbst zusammenbauen und mit einer Festplatte sowie Arbeitsspeicher vervollständigen. Getestet wurden unter anderem Systemleistung, VGA-Qualität, Audio-Qualität und Systemaufbau.
  • Delock DL-1087 - just another Nettop?
    BareboneCenter.de 1/2009 Nach dem Erfolg der Netbooks wird der Markt nun von den den stationären Atom-Desktops, genannten Nettops, übersät. Ein weiteres Modell bei uns im Test: den DL-1087 von Delock. Wir werden in diesem Test beleuchten, wie er sich gegen die Konkurrenz von Shuttle & Co schlägt. Testkriterien waren Lautstärke, Temperatur, Leistung, Ausstattung, Stromverbrauch und Preis/Leistung.
  • Shuttle XPC SN78SH7
    BareboneCenter.de 9/2008 Inzwischen ist es sechs Jahre her, dass Shuttle den ersten XPC-Barebone im G-Design präsentiert hat. Dabei entpuppte sich das G2-Design als echter Dauerbrenner und stellt zusammen mit den G5- und G6-Varianten die Basis aktueller Shuttle-Barebones dar. Die Relation von Größe und Performance ist konkurrenzlos. Mit dem H7 präsentiert Shuttle ein rundherum neues Design, das die Grundlage für zukünftige Mini-PCs werden soll. Testkriterien waren Lautstärke, Performance, Temperatur, Stromverbrauch.
  • K48 - Erstes Update der K-Serie
    BareboneCenter.de 8/2008 Der K45 verkauft sich sehr gut und dass, obwohl er zwei große Einschränkungen hat: ihm fehlt ein Laufwerksschacht für optische Laufwerke und - fast noch schlimmer: er hat keinen DVI-Port. Damit werden Bilder besonders bei großen Auflösungen nur unscharf angezeigt. Beides will der neue besser machen. Da Shuttle den K45 weiter verkauft, ist der K48 wohl eher großer Bruder als ein Update. Wobei dieser das Hauptverkaufsargument des kleinen übernimmt: den niedrigen Preis. Testkriterien waren Lautstärke, Leistung, Ausstattung und Stromverbrauch.
  • Shuttle K45 - Office-PC von Shuttle, die zweite
    BareboneCenter.de 5/2008 Mit dem K45 versucht Shuttle, das Low-End-Segment aufzumischen. Mit diesem Barebone kann man PCs zusammenstellen, die die magische 200 € Grenze unterschreiten. Aber kriegt man für diesen Preis wirklich einen vollwertigen PC? Und reicht es vielleicht sogar für mehr als Office und Internet? Testkriterien waren Lautstärke, Leistung, Ausstattung und Stromverbrauch.
  • Silverstone X-Bone
    PCgo 2/2005 Ein PC im Wohnzimmer? Wenn er wie ein HiFi-Gerät aussieht, warum nicht? Das Silverstone-Gehäuse sieht exakt aus wie ein Wohnzimmer-DVD-Player oder ein Surround-Receiver.
  • Shuttle XPC SN95G5 Mini-Barebone
    MTN MiniTechNet 11/2004 Shuttle Computer ist in voller Fahrt. Erst seit einem Jahr gibt es Athlon64 Modelle, nun wird weiter aufgerüstet und Technologie „State of the Art“ verwendet. Mit Sockel 939 und sogar AthlonFX-53 Unterstützung ist der SN95G5 der wohl schnellste Mini-Barebone der Welt. Wir hatten bereits vor Monaten einen First Look zum SN95G5 veröffentlicht. Aus mangelnder Hardware mussten wir den ausführlichen Test etwas verzögern. Nun haben wir aber eine passende CPU. In der High-End Konfiguration hätten wir noch gerne einen Athlon FX-53 verwendet, leider erreichte diese Hochleistung-CPU nicht rechtzeitig die Redaktion. Trotzdem, der hier eingesetzte Chipsatz nForce3 Ultra ist das Top Modell von nVidia. Mit dem neuen Athlon64 und Sockel 939 gibt es auch wieder Dualchannel zur Verdopplung der Speicherbandbreite, das fehlt nämlich dem Athlon64 für Sockel 754. Und da der SN95G5 auch der weltweit erste Mini-Barebone mit AthlonFX-53 Unterstützung ist, dürfen sich besonders Gamer und diejenigen, die eine leistungsstarke Workstation brauchen, auf dieses kleinen Wunderding freuen.