• Gut 2,3
  • 1 Test
  • 17 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (2,3)
17 Meinungen
Bauart: Bare­bone
Grafikchipsatz: Intel HD Gra­phics
Mehr Daten zum Produkt

ASRock DeskMini 110 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Unter Volllast schluckt der DeskMini 110 deutlich weniger als ein klassisches ATX-System mit derselben CPU. Im Leerlauf liegt die Leistungsaufnahme mit 12 Watt unnötig hoch. ... Ein 3D-Monster im Zwergenkleid ist Mini-STX bisher nicht ...“

zu AS-Rock DeskMini 110

  • ASROCK DeskMini 110 - Barebone

    ASROCK DeskMini 110 - Barebone

  • Asrock DeskMini 110/B/BB/EU

    Geringere Größe, höhere Leistung

  • ASRock Deskmini 110 Barebone (90BXG2T01-A10GA0W)

    ASRock Deskmini 110 Barebone (90BXG2T01 - A10GA0W)

Kundenmeinungen (17) zu ASRock DeskMini 110

3,7 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (53%)
4 Sterne
2 (12%)
3 Sterne
3 (18%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (24%)

3,7 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu ASRock DeskMini 110

Abmessungen (B x T x H) 80 x 155 x 155 mm
Leistung Netzteil 120 W
Geräteklasse
Bauart Barebone
Hardware & Betriebssystem
System PC
Grafikchipsatz Intel HD Graphics
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 3x USB 3.0 (1x Typ-C), 1x USB 2.0, VGA, HDMI 1.4, DisplayPort 1.2, LAN, 2x Klinke, Kensington Lock

Weiterführende Informationen zum Thema ASSMANN Electronic DeskMini 110 können Sie direkt beim Hersteller unter asrock.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Heimkino in der Hosentasche

SFT-Magazin 2/2013 - Eine erste Anlaufstelle für Interessenten ist das offizielle Nutzerforum der Raspberry Pi Foundation, die unter www.raspberrypi.org beheimatet ist. Der kleine Computer mit den tausend Talenten Im Prinzip ist der Raspberry Pi nur ein schwachbrüstiger Computer. Weil aber das komplette System auf eine kompakte Platine passt und sich einfach programmieren und erweitern lässt, nutzen Bastler in aller Welt den kleinen Tausendsassa für alle möglichen und unmöglichen Anwendungen. …weiterlesen

Ausgehebelt!

SAT+KABEL 5-6/2013 - Im Berliner Hotel De Rome nahe des Reichstages und des Brandenburger Tores ist zwar eine mit 6 MBit/s ausreichend schnelle Internet-Verbindung für "SkyGo" vorhanden, die Bundesliga lässt sich dort von Abonnenten gleichwohl nicht live am Wochenende verfolgen. Der Grund ist trivial: Die Online-Infrastruktur des Hotels wird vom Internet Service Provider iBahn verantwortet, der den gesamten Datenverkehr über sein Rechenzentrum in London abwickelt. …weiterlesen

Aufrüsttipps für Spielehits

PC Games Hardware 1/2014 - Selbst Windows-8.1-Skeptiker sollten also einen Blick darauf werfen. Call of Duty: Ghosts Die empfohlenen Systemanfor- derungen von Call of Duty: Ghosts sorgten bereits einige Zeit vor Release für ungläubiges Staunen unter PC-Nutzern. Ghosts gibt sich vor allen Dingen sehr speicherhungrig, eine HDD mit 40 Gigabyte freiem Speicher wird benötigt, außerdem sind sechs Gigabyte RAM Voraussetzung, um das Spiel starten zu können. Als Grafikkarte wird eine GTX 760 mit vier Gigabyte Speicher empfohlen. …weiterlesen