• Gut 1,6
  • 47 Tests
240 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auf­lö­sung: 12,2 MP
Sen­sor­for­mat: 1/1.6"
Sucher­typ: Optisch
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von EOS 450D

  • EOS 450D Kit (mit EF-S 10-22mm 1:3,5-4,5 USM) EOS 450D Kit (mit EF-S 10-22mm 1:3,5-4,5 USM)
  • EOS 450D-Kit (mit EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS) EOS 450D-Kit (mit EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS)

Canon EOS 450D im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (83,7 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: EOS 450D Kit (mit EF-S 10-22mm 1:3,5-4,5 USM)

    Bildqualität: „sehr gut“ (58,3 von 70 Punkten);
    visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (8 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „sehr gut“ (8,9 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten).

  • 32 von 100 Punkten

    Platz 8 von 9

    „... Sie beherrscht zwar Live-View, nicht aber das Filmen. Bei der Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit erreicht sie sehr gute Werte (0,17/0,32 bei 3000/30 Lux). Die gemessene Auflösung ist höher als bei der EOS 1000D, die Bildqualität ansonsten vergleichbar.“

  • „gut“ (2,2)

    Platz 1 von 14

    „Kamera mit ‚guter‘ Bildqualität und Kontrastverarbeitung. Sie hat eine sehr hohe Auflösung, aber einen leichten Abfall der Bildqualität bei wenig Licht. Sehr gute Handhabung bei Aufnahmen. Allerdings nur knapper Spielraum für die Belichtungskorrektur. Funktion Live-View mit (dann langsamem) Autofokus. Der Monitor ist fest montiert.“

  • „sehr gut“ (74%)

    Platz 7 von 8

  • „gut“ (2,01)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 3 von 6

    „Plus: Gute Tageslichtfotos; Sehr geringe Auslöseverzögerung; Bildvorschau auf Kontrollbildschirm (Live-View).
    Minus: Bildstabilisator nur im Objektiv.“

  • 92,05%

    Platz 5 von 31

    Bildqualität: 94,39%;
    Ausstattung: 85,08%;
    Handling: 94,35%.

  • Note:1,9

    Platz 5 von 8

    „Die Einsteigerkamera ist für eine intuitive Bedienung auch ohne viel Hintergrundwissen konzipiert. Trotzdem wurde an der Ausstattung nicht gespart, arbeitet die EOS 450D schnell und überzeugt mit sehr guter Bildqualität.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Kleines, handliches Gehäuse mit 12,2 Megapixel Bildauflösung, Live View und sehr guter Bildqualität. Mit dem Sigma 17-70 mm bildet es eine kompakte und platzsparende Einheit bei bester Abbildungsleistung.“

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Plus: niedrige Kosten; übersichtliches Menü; Selbstauslöser arbeitet mit Spiegelvorauslösung; exzellente Detailauflösung; Linsenkorrektur bei Rawkonvertierung; Spotmessung; konstante Bildfrequenz bei Raw.
    Minus: maximal sechs Raw-Bilder in Serie.“

  • „gut“ (63%)

    Platz 1 von 3
    Getestet wurde: EOS 450D-Kit (mit EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS)

    Bildqualität (30%): „durchschnittlich“;
    Sucher und Monitor (15%): „gut“;
    Blitz (8%): „durchschnittlich“;
    Vielseitigkeit (10%): „gut“;
    Handhabung (25%): „sehr gut“;
    Stromversorgung (12%): „sehr gut“.

  • „sehr gut“ (86,3 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 10

    „Die 450D bietet Spitzentechnik zum Kampfpreis, zeigt aber Detailschwächen.“

  • „hervorragend“

    „Kauftipp“

    Platz 1 von 2

    „... Auch die Familienzugehörigkeit zu einem der umfangreichsten SLR-Systeme ist ein Argument - freilich nur für den, dessen Ambitionen auch den Kauf exotischer Objektive einschliessen. ...“

  • „gut“ (1,8)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Gut ausgestattete Allround-Kamera. Vorzüge: insgesamt bestes Bildergebnis, gute Ausstattung, gute Mac-Unterstützung. Nachteile: Liveview-Funktion nicht ausgereift.“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Punkten

    „Top-Liste 3“

    „Das Rauschverhalten der Canon-DSLR war vorbildlich, ebenso der Dynamikumfang. Das Testobjektiv mit integriertem Stabilisator war jedoch nur Mittelmaß - hier sollten Sie über eine Alternative nachdenken.“

  • „sehr gut“ (1,4)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Plus: Sehr gute Bildqualität; Kitobjektiv mit Bildstabilisator; Großer Monitor; Live-View.“

zu Canon EOS 450D

  • Canon EOS 450D Body schwarz
  • Canon EOS 450D Body
  • Canon EOS 450D 12.2 MP DSLR Kamera - Schwarz (Nur Gehäuse) - vom Händler #402
  • Canon EOS 450D 12.2 MP SLR-Digitalkamera - (Nur Gehäuse) - Vom Händler #103
  • Canon EOS 450D 12.2 MP SLR-Digitalkamera - Schwarz (Nur Gehäuse)
  • Canon EOS 450D Digitalkamera / 12.2 MP SLR-Digitalkamera / Kamera / Gehäuse
  • Canon EOS 450D 12.2 MP SLR-Digitalkamera nur Gehäuse Body mit Zubehörpaket
  • Canon EOS 450D DSLR-Kamera Kit mit Sigma DC 18-50mm 3.5-5.6 Lens Klicks: 16.674
  • Canon EOS 450D 12.2 MP DSLR-Kamera - (Nur Gehäuse) + Zubehörpaket
  • Canon EOS 450D + 18-55mm EFS Objektiv + Zubehörpaket

Kundenmeinungen (240) zu Canon EOS 450D

4,6 Sterne

240 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
180 (75%)
4 Sterne
36 (15%)
3 Sterne
12 (5%)
2 Sterne
5 (2%)
1 Stern
5 (2%)

4,6 Sterne

240 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

EOS 450D

Neues Update Firm­ware 1.0.9

Das neue Update für die Canon EOS 450D benötigen nur die Besitzer dieser Kamera, die eine Firmware bis zur Version 1.0.4 haben. Wer seine 450D also mit der Firmware 1.09 erworben hat, braucht kein Update herunterzuladen. Die neue Version sorgt dafür, dass einige Fehler, die serienmäßig auftraten, nun behoben sein sollen. Probleme machte die Kamera, wenn die Belichtungsreihenfunktion zusammen mit einer Belichtungskorrektur eingestellt wurde. Dann konnte es passieren, dass die dritte Aufnahme nicht auf der Speicherkarte aufgezeichnet wurde. Des weiteren konnten Serienaufnahmen nicht wiedergegeben werden, wenn die EOS 450D über USB-Kabel direkt an den Drucker oder mit Video-Kabel an den Fernseher angeschlossen war. Fehlerhaft arbeitete auch die Belichtungssimulator-Funktion. Sie sollte eigentlich warnen, wenn zu wenig oder zu viel Licht für ein Foto vorhanden war, tat es aber nicht.
Hier können Sie sich die Firmware 1.0.9 herunterladen.

EOS 450D

Im Farb-​ und Geschwin­dig­keits­rausch

Digic III ProzessorSchnelligkeit und Bildbrillanz sind die Eigenschaften, mit denen Canon die EOS 450D bewirbt. Für die Geschwindigkeit ist der DIGIC III Prozessor verantwortlich. Den hat Canon auch schon in einige andere Modelle eingebaut (Canon EOS 1D Mark III, EOS 40D, einige PowerShot-Modelle). Er verarbeitet Signale mit 14 Bit Farbtiefe pro Farbkanal. Rein theoretisch werden so mehr Farbwerte wiedergegeben.

Ich spare mir hier die komplizierte mathematische Beweisführung (bei der mir selbst der Kopf raucht), aber rechnerisch müssten so schon vier Mal so viele Farbwerte wie bei einem 12-Bit-Prozessor möglich sein. Dennoch sehen viele Leute den Unterschied kaum. Der Prozessor, der 14 Bits verarbeiten muss, büßt gegenüber dem 12er auch an Schnelligkeit ein. Womit wir wieder beim Anfang dieses Artikels wären.

Sind Farbnuancen und Millisekunden Kleinigkeiten, die die fotografischen Ergebnisse nur unwesentlich beeinflussen oder wichtige Eigenschaften? Oder anders formuliert: Ist die ganze Rechnerei nur für Profis oder auch uns Amateure interessant?

EOS 450D

Neu und nach­ge­bes­sert

Canon EOS 450DEine begrüßenswerte Neuerung in der Einsteigerklasse der DSLR-Kameras von Canon ist der große Sucher der EOS 450D. Dieser besteht nicht aus einem Glasprisma, sondern einem Spiegelsystem (Pentaspiegel) – was erfahrungsgemäß ein wenig Licht wegschlucken dürfte.

Dazu hat jetzt auch Canon an die Livebild-Funktion in DSLRs gedacht und die EOS 450D damit beglückt. Im Display kann so das Motiv in Echtzeit betrachtet werden. Messdaten geben zusätzlich an, wie gut Schärfe, Kontrast und Belichtung ausgefallen sind. Allerdings scheint die Messung zu langsam zu reagieren und macht damit die Livebild-Funktion nur bedingt für Schnappschüsse geeignet (so der Fotograf Frank Fleschner im Focus-Blog).

Nachgebessert wurde auch beim LCD-Monitor, der jetzt stolze 3 Zoll misst. Und last but not least: Die 450D ist die erste SDLR-Kamera von Canon, die mit SD- und SDHC-Speicherkarte ausgerüstet ist.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon EOS 450D

Features
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Sensorreinigung
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Metadaten-Tag
  • Effektfilter
Videofähig fehlt
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 12,2 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600
Gehäuse
Gewicht 475 g
Ausstattung
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp Optisch
Video & Ton
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2758B010

Weiterführende Informationen zum Thema Canon EOS 450D können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein ganz großer Wurf

Stiftung Warentest - Funktion Live-View mit (dann langsamem) Autofokus. Der Bajonettanschluss hat eine etwas weniger wertige Anmutung; er schleift beim Objektivwechsel. Der Monitor ist kleiner als inzwischen üblich und starr montiert. Canon EOS 450D, Kamera mit „guter“ Bildqualität und Kontrastverarbeitung. Sie hat eine sehr hohe Auflösung, aber einen leichten Abfall der Bildqualität bei wenig Licht. Sehr gute Handhabung bei Aufnahmen. Allerdings nur knapper Spielraum für die Belichtungskorrektur. …weiterlesen

Vier gewinnt

Audio Video Foto Bild - Deshalb wird auch ein neues Ladegerät mitgeliefert. Vollgeladen reichte ein Akku für mehr als 1500 Fotos. Ein Akkugriff ist als Zubehör erhältlich. Service Canon gibt ein Jahr Garantie, im Schadensfall müssen Sie die Kamera zur Reparatur einschicken. Canon EOS 450D Nützliches Zubehör Für die „EOS 450D“ gibt es eine ganze Reihe praktisches Originalzubehör. Viele Produkte aus dem EOS-System passen zur Kamera. Aber: Akku und Batteriegriff sind neu. …weiterlesen

Smarter Muntermacher

PHOTOGRAPHIE - Canon hat sich seit der Einführung des Vorgängermodells EOS 400D kaum eineinhalb Jahre Zeit gelassen, um mit der EOS 450D ein rundum erneuertes Kraftpaket mit 12,2 Megapixeln auf den Markt zu bringen. …weiterlesen

Die Vierte

d-pixx - War der Wechsel von der EOS 350D zur EOS 400D eher Systempflege mit kleineren Verbesserungen, ist die neue EOS 450D wieder ein ordentlicher Schritt nach vorne. Dass die Auflösung um zwei Megapixel heraufgesetzt wurde, spielt dabei nicht die wesentliche Rolle, sondern dass die Ausstattung um den Chip herum verbessert wurde. …weiterlesen

Das volle Dutzend

Foto Digital - Sie kommt nicht nur aus gutem Hause, sondern hat, obwohl sie das untere Preissegment markiert, von dort auch eine Menge von den Geschwistern der Topklasse mitbekommen, die neue Canon EOS 450D. Getestet wurde die Kamera auf Eignung für Einsteiger-, Hobby- und Profifotografen. …weiterlesen

Nicht nur für Einsteiger

PROFIFOTO - 12,2-Megapixel-CMOS-Sensor, Digic-III-Bildprozessor mit 14-Bit-Farbtiefe, 3-Zoll-Display mit Live View, Sensorreinigung und 9-Feld-Autofokus: Angesichts der Leistungsdaten der neuen Einsteiger EOS wird deutlich, wie hoch die Messlatte bei den digitalen Einsteiger Spiegelreflexkameras liegt. …weiterlesen