ElektroBIKE: Partnerwahl (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 27 weiter

Inhalt

ElektroBIKE treibt’s bunt. Es treten gegeneinander an: „SUV“-Pedelecs gegen Superasketen, Edelpendler gegen brave City-Modelle, Bambus gegen Alu, Riemenantrieb gegen Kette. Außerdem im Test: ein Kompaktflitzer von Cube und zwei vielversprechende Elektropackesel. Getestet wurden Fahrhandling, Motorschub, Reichweite und Ausstattung. Umfangreiche Produktdaten unterstützen Sie auf dem Weg zur Kaufentscheidung.
Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Pendler-Pedelecs im Vergleichstest

  • Specialized Turbo Vado 5.0 (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 600 Wh;
    • Herstellerpreis: 3999 Euro

    „sehr gut“ (809 von 1000 Punkten) – Testsieger

    „Plus: starker Motor; hohe Effizienz; hohe Reichweite; souveränes Fahrverhalten.
    Minus: -.“

    Turbo Vado 5.0 (Modell 2020)

    1

  • Stromer ST1 Herren (Modell 2020)

    • Typ: S-Pedelec, E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh;
    • Herstellerpreis: 4290 Euro

    „sehr gut“ (727 von 1000 Punkten)

    „Plus: starker Motor; harmonischer Motor; technische Features.
    Minus: hohes Gewicht.“
    (Modell konfigurierbar, getestet mit 983 Wh großem Akku.)

    ST1 Herren (Modell 2020)

    2

  • Cannondale Canvas Neo Remixte 1 (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh;
    • Herstellerpreis: 3799 Euro

    „gut“ (723 von 1000 Punkten)

    „Plus: geringes Gewicht; starker Motor; elegant integrierter Look.
    Minus: reduzierter Fahrkomfort.“

    Canvas Neo Remixte 1 (Modell 2020)

    3

  • BMC Alpenchallenge AMP City Two (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Herstellerpreis: 3299 Euro

    „gut“ (678 von 1000 Punkten) – Kauftipp

    „Plus: geringes Gewicht; harmonischer Antrieb.
    Plus/Minus: sportliches Handling.
    Minus: reduzierter Fahrkomfort.“

    Alpenchallenge AMP City Two (Modell 2020)

    4

1 Kompakt-Pedelec im Einzeltest

  • Cube Compact Hybrid (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh;
    • Herstellerpreis: 2499 Euro

    „gut“ (664 von 1000 Punkten)

    „Plus: kompakt und wendig; hohe Reichweite; harmonischer Motor.
    Minus: leicht nervöses Handling.“

    Compact Hybrid (Modell 2020)

    1

5 Lifestyle-Pedelecs im Vergleichstest

  • my Boo my Volta E8000 Herren (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Herstellerpreis: 4699 Euro

    „sehr gut“ (724 von 1000 Punkten) – Testsieger

    „Plus: starker Motor; hohe Reichweite; hoher Fahrkomfort.
    Minus: Motor nicht passgenau.“

    my Volta E8000 Herren (Modell 2020)

    1

  • Coboc Seven Kallio

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 380 Wh;
    • Herstellerpreis: 3999 Euro

    „gut“ (651 von 1000 Punkten)

    „Plus: geringes Gewicht; natürliches Fahrgefühl.
    Minus: reduzierter Komfort; geringe Reichweite.“

    Seven Kallio

    2

  • Cowboy 1

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 360 Wh;
    • Herstellerpreis: 1990 Euro

    „gut“ (640 von 1000 Punkten) – Kauftipp

    „Plus: geringes Gewicht; günstiger Preis.
    Minus: geringer Fahrkomfort; reduzierte Ausstattung.“

    1

    3

  • Schindelhauer Bikes Arthur (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Herstellerpreis: 3795 Euro

    „gut“ (625 von 1000 Punkten)

    „Plus: sehr leicht; hohe Effizienz; reduzierter Fahrkomfort.
    Minus: niedrige Reichweite.“

    Arthur (Modell 2020)

    4

  • Fixie Inc. Backspin (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 160 Wh;
    • Herstellerpreis: 1399 Euro

    „gut“ (596 von 1000 Punkten)

    „Plus: sehr leicht; hohe Effizienz.
    Minus: niedrige Reichweite; reduzierte Ausstattung.“

    Backspin (Modell 2020)

    5

1 Sport-Pedelec im Einzeltest

  • KTM Macina Skaud 271 (Modell 2020)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 625 Wh;
    • Herstellerpreis: 3499 Euro

    „sehr gut“ (743 von 1000 Punkten)

    „Plus: starker Motor; souveränes Handling; hohe Reichweite.
    Minus: reduzierte Ausstattung.“

    Macina Skaud 271 (Modell 2020)

    1

9 City-Pedelecs im Vergleichstest

  • Kettler Quadriga Comp CX 12 Damen (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Herstellerpreis: 3499 Euro

    „sehr gut“ (765 von 1000 Punkten) – Testsieger

    „Plus: starker Motor; hoher Fahrkomfort; hohe Reichweite.
    Minus: hohes Gewicht.“

    Quadriga Comp CX 12 Damen (Modell 2020)

    1

  • Centurion E-Fire City R2600i Tiefeinsteiger (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Herstellerpreis: 3799 Euro

    „sehr gut“ (748 von 1000 Punkten)

    „Plus: starker Motor; hohe Reichweite; hoher Fahrkomfort; umfassende Ausstattung.
    Minus: -.“

    E-Fire City R2600i Tiefeinsteiger (Modell 2020)

    2

  • Simplon Spotlight CX TR (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Herstellerpreis: 4979 Euro

    „sehr gut“ (731 von 1000 Punkten)

    „Plus: sehr fahrstabil; hochwertige Ausstattung; hoher Preis.
    Minus: geringe Effizienz.“

    Spotlight CX TR (Modell 2020)

    3

  • Raleigh Bristol Premium Tiefeinsteiger (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh;
    • Herstellerpreis: 3400 Euro

    „sehr gut“ (715 von 1000 Punkten) – Kauftipp

    „Plus: harmonischer Antrieb; hoher Fahrkomfort; umfassende Ausstattung.
    Minus: geringe Effizienz.“

    Bristol Premium Tiefeinsteiger (Modell 2020)

    4

  • Stevens E-Bormio Forma (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Herstellerpreis: 2999 Euro

    „gut“ (699 von 1000 Punkten) – Kauftipp

    „Plus: geringes Gewicht; harmonischer Motor; hohe Reichweite.
    Minus: leicht reduzierter Komfort.“

    E-Bormio Forma (Modell 2020)

    5

  • Diamant Opal Esprit+ Damen (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 625 Wh;
    • Herstellerpreis: 3999 Euro

    „gut“ (687 von 1000 Punkten)

    „Plus: harmonischer Antrieb; souveränes Fahrverhalten.
    Minus: geringe Effizienz; hohes Gewicht.“

    Opal Esprit+ Damen (Modell 2020)

    6

  • Victoria eUrban 13.9 (Modell 2020)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 1000 Wh;
    • Herstellerpreis: 4499 Euro

    „gut“ (661 von 1000 Punkten)

    „Plus: sehr hohe Reichweite; hohe Zuladung möglich; starker Motor.
    Minus: hohes Gewicht.“

    eUrban 13.9 (Modell 2020)

    7

  • BZEN Amsterdam

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 256 Wh;
    • Herstellerpreis: 2780 Euro

    „gut“ (551 von 1000 Punkten)

    „Plus: reduzierte Optik; geringes Gewicht.
    Minus: geringe Reichweite; schwacher Motor.“

    Amsterdam

    8

  • AsVIVA B14 (Modell 2019)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 468 Wh;
    • Herstellerpreis: 1999 Euro

    „befriedigend“ (535 von 1000 Punkten)

    „Plus: bequem tiefer Einstieg; umfangreiche Ausstattung.
    Minus: geringe Effizienz; etwas nervöses Handling.“

    B14 (Modell 2019)

    9

7 SUV-Pedelecs im Vergleichstest

  • Conway Xyron C 427 (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad, E-Mountainbike;
    • Herstellerpreis: 4600 Euro

    „sehr gut“ (766 von 1000 Punkten) – Testsieger

    „Plus: starker Motor; hohe Reichweite; hoher Fahrkomfort.
    Minus: hohes Gewicht.“

    Xyron C 427 (Modell 2020)

    1

  • Focus Aventura² 6.9 (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 625 Wh;
    • Herstellerpreis: 3999 Euro

    „sehr gut“ (750 von 1000 Punkten) – Kauftipp

    „Plus: starker Motor; hohe Reichweite; hoher Fahrkomfort; Smartphone Hub.
    Minus: -.“

    Aventura² 6.9 (Modell 2020)

    2

  • Rotwild R.T750 Tour (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Herstellerpreis: 5999 Euro

    „sehr gut“ (748 von 1000 Punkten)

    „Plus: geringes Gewicht; hohe Reichweite; starker Motor.
    Minus: hoher Preis.“

    R.T750 Tour (Modell 2020)

    3

  • Scott Axis eRide 10 Herren (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 625 Wh;
    • Herstellerpreis: 4199 Euro

    „sehr gut“ (746 von 1000 Punkten)

    „Plus: starker Motor; hohe Reichweite; Zusatzakku möglich; souveränes Handling.
    Minus: -.“

    Axis eRide 10 Herren (Modell 2020)

    4

  • BH Xtep Cross Pro (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Herstellerpreis: 4299 Euro

    „sehr gut“ (742 von 1000 Punkten)

    „Plus: starker Antrieb; hohe Reichweite; clevere Details.
    Minus: recht lauter Antrieb.“

    Xtep Cross Pro (Modell 2020)

    5

  • Flyer Goroc4 6.50 (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 630 Wh;
    • Herstellerpreis: 5299 Euro

    „sehr gut“ (736 von 1000 Punkten)

    „Plus: starker Motor; hohe Reichweite; hoher Fahrkomfort.
    Minus: hoher Preis.“

    Goroc4 6.50 (Modell 2020)

    6

  • Riese und Müller Superdelite GT Rohloff HS (Modell 2020)

    • Typ: S-Pedelec, E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 1000 Wh;
    • Herstellerpreis: 8599 Euro

    „sehr gut“ (713 von 1000 Punkten)

    „Plus: hohe Reichweite; starke Ausstattung; starker Antrieb.
    Minus: sehr teuer.“

    Superdelite GT Rohloff HS (Modell 2020)

    7

3 Trekking-Pedelecs im Vergleichstest

  • Kalkhoff Endeavour 5.S XXL Herren (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 540 Wh;
    • Herstellerpreis: 3499 Euro

    „sehr gut“ (745 von 1000 Punkten) – Testsieger

    „Plus: hohe Zuladung möglich; harmonischer Motor; ohne Motor gut fahrbar.
    Minus: eher geringe Reichweite.“

    Endeavour 5.S XXL Herren (Modell 2020)

    1

  • QWIC Performance RD11 Herren (Modell 2020)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 525 Wh;
    • Herstellerpreis: 3299 Euro

    „gut“ (692 von 1000 Punkten)

    „Plus: sehr hohe Reichweite; leiser Motor; hoher Fahrkomfort.
    Minus: hohes Gewicht.“

    Performance RD11 Herren (Modell 2020)

    2

  • Rose Xtra Watt Evo Allroad Automatic Herren

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Herstellerpreis: 4299 Euro

    „gut“ (676 von 1000 Punkten)

    „Plus: schön integrierte Technik; Automatikschaltung; hochwertige Ausstattung.
    Minus: trittfrequenzabhängig.“

    Xtra Watt Evo Allroad Automatic Herren

    3

2 E-Lastenräder im Vergleichstest

  • Bergamont E-Cargoville LJ 70 (Modell 2020)

    • Typ: E-Lastenrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 625 Wh;
    • Herstellerpreis: 5399 Euro

    „sehr gut“ (700 von 1000 Punkten)

    „Plus: souveränes Handling; starker Motor; hohe Zuladung möglich.
    Minus: hohes Eigengewicht.“

    E-Cargoville LJ 70 (Modell 2020)

    1

  • Tern HSD S8i (Modell 2020)

    • Typ: E-Lastenrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh;
    • Herstellerpreis: 4450 Euro

    „gut“ (682 von 1000 Punkten)

    „Plus: kompakte Abmessungen; hohe Zuladung möglich; vielseitige Ausstattung.
    Minus: hohes Eigengewicht.“

    HSD S8i (Modell 2020)

    2

Tests

Mehr zum Thema E-Bikes

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf