Ridley Bikes Fahrräder

51
  • Fahrrad im Test: X-Trail C20 (Modell 2016) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gravel Bike, Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 9 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Helium SL (Modell 2016) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Gut
    1,8
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 6,6 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: X-Bow Allroad (Modell 2016) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    Befriedigend
    2,8
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 11,2 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Liz Carbon 10 (Modell 2016) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Gut
    1,9
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 8,13 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Fenix SL 30 (Modell 2016) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 8,04 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: X-Trail C10 XTR-01AM (Modell 2016) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gravel Bike, Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 8,8 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 9,69 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Fenix C10 Disc (Modell 2015) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Gut
    2,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 8,1 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: X-Ride 10 Disc (Modell 2015) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    Befriedigend
    2,6
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Geeignet für: Herren
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 8,9 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Noah Fast (Modell 2014) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Gut
    2,3
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 6,9 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Gut
    2,2
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Schaltgruppe: Sram Red
    weitere Daten
  • Gut
    2,1
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 7,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Schaltgruppe: Shimano Dura Ace
    weitere Daten
  • ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 7,08 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Noah SL 10 (Modell 2015) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Gut
    1,8
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 6,89 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Noah SL 30 (Modell 2015) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 7,91 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Fenix Classic -  Campagnolo Chorus (Modell 2013) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: XXS / XS / S / M / L / XL
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: X-Night 10 Disc (Modell 2015) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: 50 / 52 / 54 / 56 / 58 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Helium SL - SRAM Red (Modell 2013) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Gut
    1,6
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: 44 / 47 / 50 / 53 / 56 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: X-Fire 10 Disc (Modell 2014) von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad, Crossrad
    • Geeignet für: Herren
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 8,85 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: X-Ride von Ridley Bikes, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Keine Federung
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 48 / 50 / 52 / 54 / 56 / 58 / 60 cm
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Ridley Bikes Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2017
    Erschienen: 12/2016
    Seiten: 22

    Warum nur?

    Testbericht über 9 Fully- und Hardtail-Race-Bikes der High-End-Klasse

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2016
    Erschienen: 06/2016
    Seiten: 10

    Arbeitsgeräte

    Testbericht über 8 Rennräder

    Die Profis fahren mit dem besten Material, das es gibt. Ihre Räder sind Renngeräte. Doch was können die Maschinen wirklich? Wie fahren sie sich? Acht Original-Räder und Team-Replikas im Test. Testumfeld: Im Vergleichstest wurden acht Rennräder geprüft, die Bewertungen von 7 bis 9 von 10 möglichen Punkten erhielten. Die Testkriterien waren Rahmen, Fahrverhalten,

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2016
    Erschienen: 02/2016

    Räder für Siegertypen

    Testbericht über 15 Wettkampfräder

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Ridley Bikes Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Ridley Bikes Bicycles

  • Belgischer Gefährte
    RennRad 1-2/2012 Cyclocross ist schmutzig und hart. Ridley geht sogar noch weiter und nennt es die schwarze Kunst des Radfahrens. Das X-Night ISP des flämischen Herstellers beherrscht dieses Szenario und steht als Doppelweltmeister über den Dingen.
  • Neue Räder 2009! Teil 2 von 3
    aktiv Radfahren 11-12/2008 Das bewährte Zollstock-Prinzip schafft ausreichend Spielraum, um das Fahrrad sicher an festen Gegenständen anzuschließen. GARMIN EIN-FINGER-SYSTEM Garmin präsentiert mit der Oregon-Linie eine völlig neue Reihe von GPS-Handgeräten. Die Neuen verfügen über ein enormes Funktionsspektrum sowie modernste GPS-Technologie. Das besondere Highlight ist der drei Zoll große Touchscreen, der eine einfache und schnelle Bedienung mit nur einem Finger erlaubt.
  • Ein Alltagsrad muss hart im Nehmen sein – nicht nur, dass es robust sein sollte, auch muss es bequem sein und den Fahrer zuverlässig und sicher ans Ziel bringen. Auch um die Wartung des Rades sollte man sich nur wenig kümmern müssen. Deshalb muss die Qualität stimmen, und die erfordert nun mal einen bestimmten Preis. Mindestens 800 Euro sollte man schon investieren, und so testete das Magazin ''TrekkingBike'' 8 Räder um 800 Euro. Vorn lagen die Modelle ohne Federgabel, denn diese bedeutet in der Stadt nur Ballast.
  • Stadtluft schnuppern
    aktiv Radfahren 3/2009 Das Radfahren auf dem Land hat so seine Reize. Wenig Verkehr auf den Straßen, viel unberührte Natur, kein Stress, keine Hektik. Gemütlichkeit eben. Doch immer mehr Menschen entdecken nun ein neues Radrevier: die Stadt. Großzügig angelegte Fahrradstraßen, Fahrradbusse, Fahrradparkhäuser, fahrradfreundliche Hotels oder geführte Sightseeing-Touren durch die historische Altstadt machen trotz vermeintlichem Verkehrschaos das Fahrradfahren in der Stadt zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Im vergangenen Jahr kürte der ADFC in seinem Fahrradklimatest die zehn fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands. Wir stellen Sie Ihnen alle der Reihe nach vor und beginnen mit den Plätzen 10 und 9: Karlsruhe und Bielefeld!Im ersten Teil der Serie „Deutschlands fahrradfreundliche Städte“ aus der aktiv Radfahren 3/2009 werden Ihnen die Vorzüge der Städte Karlsruhe und Bielefeld für Fahrradfahrer näher gebracht.
  • Ein Wunder der Natur
    RennRad 6/2009 2006 schlägt unsere Mitarbeiterin Sonja Tajsich beim Ironman Malaysia die Weltelite, 2007 bestätigt sie ihre Ansprüche in der Weltspitze beim Ironman in Zürich, im Frühjahr 2008 kommt ihre Tochter zur Welt. Vor kurzem wurde sie beim Ironman Südafrika Zweite. Weniger als 9,5 Stunden für 3 800 Meter schwimmen, 180 Kilometer auf dem Rad inklusive einem Marathon zum Abschluss, als Mutter, Hausfrau, Redakteurin, wie funktioniert das?Mit Sonja Tajsich sprach Rennrad Radsportmagazin (6/2009) auf zwei Seiten über ihren Erfolg beim Ironman in Südafrika und das anstehende Rennen in Klagenfurt.
  • Leuchtender Stern
    Procycling 4/2009 Was hat ein edel aussehendes Rennrad mit Mittelklasse-Komponenten zu bieten? Marcel Wüst hat mit dem Ridley Orion eine Spritztour gemacht, um das herauszufinden.
  • Belgische Rennmaschine: Ridleys Noah
    tri2b.com 4/2009 Wir kommen nicht drum herum zu schreiben, dass die Verarbeitung bis ins Detail sehr schön gelungen ist. Angefangen von der Lackierung, die auch als custom made angeboten wird und einfach extrem sauber und gut gearbeitet ist, über die Montage der Gruppe und der exklusiv für Ridley verbauten 4ZA-Teile bis hin zur tatsächlichen Fertigung des Rahmens. Der Rahmen an sich ist auf den ersten Blick recht formschön, auf den zweiten sieht man allerdings, was sich die Macher wirklich dabei gedacht haben: Die Gabel hat Winddurchlässe, wie man es schon gängig von Oval kennt, und ist Serie (also kein externes Aero-Tuning mehr nötig). Die oberen Kettenstreben haben ebenfalls Windtunnel - sehr fein und präzise gearbeitet. Bis auf die integrierte Sattelstütze besitzt das Noah keine Schwächen in der Verarbeitung - im Zeichen des immer größer werdenden Radmarktes und des damit verbundenen Druckes kein Selbstgänger mehr.