Ø Sehr gut (1,0)

Tests (3)

Ø Teilnote 1,0

(2)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Ridley Bikes Noah im Test der Fachmagazine

    • Procycling

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009

    ohne Endnote

    „Dieses Rad ist eine bunte Mischung, aber alles in allem überwiegen die Vorteile. Besonders der Rahmen ist klasse. Er kombiniert ansprechende Optik mit guter Bauweise und ist in Sachen Steifigkeit und Kraftübertragung phänomenal. Die wissenschaftliche Herangehensweise an die Aerodynamik ist überwältigend ...“  Mehr Details

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 11-12/2008
    • Erschienen: 10/2008
    • 4 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „Das Ridley Noah Red begeistert gleichermaßen durch seine Rolleigenschaften und einen tollen Vortrieb. Ein Konzept, das voll und ganz aufgeht.“  Mehr Details

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 10/2007
    • Erschienen: 09/2007
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der neue ‚Belgische Pfeil‘ kann richtig schnell - bleibt aber stets sehr angenehm.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (2) zu Ridley Bikes Noah

2 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • von radler1972
    (Sehr gut)
    • Vorteile: ausgereifte Qualität
    • Geeignet für: Straßen-Radfahren
    • Ich bin: Wettbewerbs-Radfahrer

    Konnte das Rad schon gute 30 km probefahren.
    Ein super Gefühl, leider muss ich noch etwas sparen.

    Antworten

  • Begeistert

    von vhff
    (Sehr gut)

    Supper einfach KLASSE wir sind begeistert

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Noah

Neues Konzept für Carbon

Das Ridley Bikes Noah macht es vor: Wenn Carbonrahmen nicht leichter und steifer zu produzieren sind, als sie es bis dato schon sind, dann müssen Hersteller eben eine neue Richtung einschlagen. So geschehen beim Noah: Rohre und Sattelstütze besitzen einen tropfenförmigen Durchschnitt, die Brems- und Schaltzüge verlaufen im Rahmeninneren und die Lackierung ist an einigen Stellen aufgeraut. Das sind die Stellen, an denen der Wind angreift und die ihn somit besser umlenken sollen.

Luftdurchlässig

Interessante Details des Ridley Bikes Noah sind auch Luftdurchlässe. Sie befinden sich in den Gabelscheiden und an Sitzstreben und sollen Luftturbulenzen verringern. Wer so viel Leistung von seinem Fahrrad verlangt, muss dasselbe von seinem Geldbeutel verlangen: Etwa 6000 Euro kostst das gute Stück.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ridley Bikes Noah

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für Unisex
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Federung Keine Federung

Weiterführende Informationen zum Thema Ridley Bikes Noah können Sie direkt beim Hersteller unter ridley-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aero-Waffe

Procycling 1/2010 - Aud dem Ridley Noah nimmt Marcel Wüst den Puig Sant Salvador in Angriff. …weiterlesen

Fett!

MountainBIKE 3/2017 - Vor allem ist das Handling des hochsteifen Spark ein Gedicht. Genial ausbalanciert zwischen betörender Agilität und beruhigender Laufruhe, macht das die fehlenden zwei Zentimeter Federweg mehr als wett. Ein Freund, ein guter Freund? Zumindest ist das Whaka+ unser einziger echter Bekannter in diesem Test, denn wir sind es die Saison 2016 im Dauertest über rund 4000 km gefahren. Da bewies es seine hohe Robustheit, sein enormes Sicherheits- und Komfortplus - sowie sein sehr rustikales Gewicht. …weiterlesen

„Crosses Kino!“ - Edel-Crosser

RoadBIKE 1/2010 - Testumfeld:Es wurden sechs Fahrräder getestet und mit 3 x „überragend“ und 3 x „sehr gut“ bewertet. Als Testkriterien diente die Performance (Rahmen+Gabel, Ausstattung, Gewicht). Zudem wurden Einschätzungen zu den Fahreigenschaften (Sitzposition, Charakter, Fahrerprofil) angegeben. …weiterlesen