MTB Cycletech Fahrräder

33
  • Fahrrad im Test: Papalagi 931 (Modell 2015) von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    MTB Cycletech Papalagi 931 (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 14,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Amar (Modell 2017) von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    MTB Cycletech Amar (Modell 2017)

    • Gut 2,1
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 12,06 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Slick (Modell 2016) von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    MTB Cycletech Slick (Modell 2016)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 13,9 kg
  • MTB Cycletech Tool Man P1 - Pinion P1.12 (Modell 2016)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike
    • Gewicht: 12,45 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Papalagi (Modell 2013) von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    MTB Cycletech Papalagi (Modell 2013)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Gewicht: 15 kg
    • Felgengröße: 26 Zoll
  • Fahrrad im Test: Amar P1 (Modell 2015) von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    MTB Cycletech Amar P1 (Modell 2015)

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Gewicht: 16,6 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • MTB Cycletech Amar - Shimano Deore XT (Modell 2015)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 14,55 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
  • Fahrrad im Test: Jalopy 8 - Shimano Alfine 8-Gang (Modell 2013) von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    MTB Cycletech Jalopy 8 - Shimano Alfine 8-Gang (Modell 2013)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 15 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
  • Fahrrad im Test: Jalopy 1 (Modell 2012) von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    MTB Cycletech Jalopy 1 (Modell 2012)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Eingangrad / Fixie
    • Gewicht: 10,5 kg
  • Fahrrad im Test: Papalagi Expedition (2011) von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    MTB Cycletech Papalagi Expedition (2011)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
  • Fahrrad im Test: Moskito von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    MTB Cycletech Moskito

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kinderrad
  • Fahrrad im Test: Paris de Luxe Swarovski Lady von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    MTB Cycletech Paris de Luxe Swarovski Lady

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
  • Fahrrad im Test: Papalagi von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    MTB Cycletech Papalagi

    • Sehr gut 1,1
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
  • Fahrrad im Test: Pura Vida 3.0 von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    MTB Cycletech Pura Vida 3.0

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
  • MTB Cycletech Oxymoron

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kinderrad
  • Fahrrad im Test: Opium 7 1.0 von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    MTB Cycletech Opium 7 1.0

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
  • Fahrrad im Test: Opium 5 1.0 von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    MTB Cycletech Opium 5 1.0

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
  • MTB Cycletech Opium Flash

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
  • MTB Cycletech Opium Race X.0

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
  • Fahrrad im Test: Andale 1.0 von MTB Cycletech, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    MTB Cycletech Andale 1.0

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema MTB Cycletech Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu MTB Cycletech Räder

  • Überall zuhause
    aktiv Radfahren 7-8/2014 Dabei sollte es vollkommen egal sein, ob Sommer oder Winter, ob Straße oder querfeldein; ein Modell, das immer nutzbar ist und gleichzeitig begeistern kann. Mit dem Modell Anyroad haben die Giant-Ingenieure nun ein solches Konzept umgesetzt. Ausgangsbasis des Anyroad ist ein Rennrad fürs Gelände mit modernen mechanischen Scheibenbremsen.
  • Carver Evolution 120
    RennRad 6/2014 Montiert sind außerdem noch Mavic Aksium-Laufräder und Mavic Aksion-Reifen. Die Kombination ist für das Training gut geeignet. Allerdings stoßen die Mavic-Pneus schnell an ihre Grenzen, was den Grip angeht. Dem Gesamtbild des 8,00 Kilogramm leichten Carver Evolution Carbon 120 tut das aber keinen Abbruch.
  • aktiv Radfahren 5/2014 Zur Rücktrittbremse der 7-Gang-Nabe wurde lediglich eine V-Bremse ans Vorderrad montiert. Ein kleiner Wermutstropfen, finden wir. Erfrischend Flink Flott kommt das Fancy auf Touren, die komfortable aufrechte Sitzhaltung wirkt beim Anfahren ein bischen wie ein Katalysator; man fühlt sich sofort wohl! Die Ergogriffe tun ihr Übriges, sie fassen sich einfach gut an. Bergauf bietet die Nabenschaltung genügend Bandbreite für städtische Steigungen, im ersten Gang kommt man locker drüber.
  • velojournal 1/2013 Die Schutzbleche sind aber etwas gar kurz geraten und schützen nur mittelprächtig, und auch der Ständer überzeugt nur wenig. Beim Bella Ciao gibt es gute Schutzbleche, ebenso ist auf Wunsch ein sehr guter Kettenschutz erhältlich. Dem Velo aber fehlen Gepäckträger, Licht und Ständer - essentielle Bestandteile eines Stadtvelos. Das gilt auch für das Modell von Schindelhauer. Zwar gibt es ästhetisch passende Schutzbleche (auch diese etwas kurz).
  • aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) Die wuchtige Gabelbrücke lässt vermuten, dass das Rad ins Gelände gehört. Aber auch als Ganzjahresrad eignet sich das TCX: Im Sommer nimmt der Rahmen zwei Flaschenhalter auf, Straßenbereifung kann leicht montiert werden. Neben den Schaltungskomponenten der Shimano 105er Gruppe komplettieren den Renner hauseigene Giant-Komponenten wie Sattel und -stütze, Lenker und Vorbau. Das Tretlager kommt von FSA und ist mit 46/36er Kettenblättern ausgerüstet.
  • World of MTB 3/2012 Der Rahmen ist überzeugend, die Ausstattung drückt das Gewicht in den Keller und ist "top of the range". RIDLEY IGNITE DISC STANDARD WAR GESTERN, CUSTOMIZING IST HEUTE. MIT DEM RIDLEY-FARBENPROGRAMM BEKOMMT JEDER SEIN EINZELSTÜCK. D A S B I K E Wer sich bei Ridley für das Customize-Programm entscheidet (Aufpreis 200 Euro), kann beim Rahmen zwischen 27 verschiedenen Grundfarben, Stickerfarbe und Farben des Schriftzugs wählen - ergibt zusammen 19.683 verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Biken mit Bosch
    Fahrrad News 1/2011 aufgrund der großen Bevölkerung und der Verkehrsdichte wird eine Ablösung aber noch nicht so schnell kommen. In Europa ist es tendenziell eher andersherum. Hier ist sogar eine Synergie zwischen Auto und Fahrrad zu erkennen – das Stichwort heißt „die letzte Meile“: Ich fahre zum Beispiel mit meinem Auto an den Stadtrand, parke dort und fahre mit meinem Elektrobike, das ich mitführe, in die Stadt hinein. Solche Konzepte denken einige Autohersteller an.
  • Giant Trance XW
    World of MTB 1/2013 Im Produktcheck war ein Fahrrad, welches nicht benotet wurde. Betrachtet wurden Optik und Gewicht sowie Rahmen und Ausstattung.
  • So machen Sie Ihr Rad ... schneller!
    aktiv Radfahren 7-8/2010 Sie benötigen ein neues Rad oder wollen Ihr altes aufrüsten? In unserer Serie ‚So machen Sie Ihr Rad ...‘ sagen wir Ihnen, wie Sie Ihren Speichenflitzer leichter, ergonomischer – und hier: schneller machen. In Ausgabe 7-8/2010 der aktiv Radfahren werden auf vier Seiten Tipps zur Optimierung der Geschwindigkeit bei Fahrrädern gegeben.
  • Yeti SB-66
    World of MTB 10/2011 Optisch ist es alles andere als zurückhaltend ... und wie schlägt sich das neueste Trail-Biest von Yeti dort, wo es drauf ankommt?
  • Boom der Veloverleih-Systeme
    velojournal 5/2009 ‚Bicing‘ in Barcelona, ‚Vélib‘ in Paris und jetzt auch noch ‚nextbike‘: Veloverleih-Systeme erleben einen Boom. Das aus Deutschland stammende ‚nextbike‘ wurde Anfang September in der Region Luzern von ‚Rent a Bike‘ eingeführt – vorerst als Pilotversuch. In diesem Artikel aus Ausgabe 5/2009 des velojournal wird über das Fahrrad-Verleihsystem „Rent a Bike“ in Luzern berichtet.
  • Walser Modell 8 Tri
    triathlon Nr. 75 (August-September 2009) Die Zeitfahrmaschinen des Schweizers Andy Walser waren bisher nur für Insider zu erkennen. Denn die handgemachten Spezialanfertigungen sind zwar im Profisport durchaus präsent, meist aber unter dem Schriftzug anderer Hersteller verborgen. Für Amateure war ein Walser nur schwer zu bekommen. Mit beidem ist jetzt Schluss.
  • Familie und Training
    bikesport E-MTB 3/2008 Familie und sportliches Biken lassen sich durchaus kombinieren. Es gibt viele Möglichkeiten - vom Kinderanhänger bis hin zum Junior-MTB. bike sport news zeigt Ihnen in diesem Ratgeber wie Sie mit der richtigen Ausstattung einen schönen Familientag mit dem Fahrad erleben können.
  • Sissi als Principia-Reiterin
    Fahrrad News 3/2011 Principia ist eine dänische Marke und somit zu skandinavischer Ästhetik verpflichtet. Sissi darf feststellen, dass beim Vola nicht nur der Pflicht nachgekommen, sondern auch noch die Kür obendrauf gelegt wurde: Principia präsentiert schnellen und sportlichen City-Chic in Reinkultur.
  • Alpenbike light
    MountainBIKE 10/2007 Von MTB Cycletech stammt das Allround-Fully Opium, auf das Alpen-Cross-Guru Achim Zahn vertraut. Zu Recht, wie der Dauertest zeigt.
  • MTB Cycletech Opium 7
    MountainBIKE 9/2010 Tourenfully auf Steroiden? Das Opium 7 soll 180 mm Heck-Federweg mit voller Uphill-Tauglichkeit paaren. MB zeigt, ob's klappt.