Strong TV-Receiver

59

Top-Filter: Empfangsweg

  • 1

    TV-Receiver im Test: SRT 3002 von Strong, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Strong SRT 3002

    • Gut 1,7
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-C: Ja
    • Tuner: Single
    • Pay-TV: Nein
    • Aufnahmefunktion: Optional
    • WLAN: Nein
    • TV-Mediatheken (HbbTV): Nein
  • 2

    TV-Receiver im Test: SRT 2400 von Strong, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Strong SRT 2400

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-T2-HD: Ja
    • DVB-S2: Ja
    • DVB-C: Ja
    • Tuner: Single
    • Pay-TV: Nein
    • Aufnahmefunktion: Ab Werk
  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Strong TV-Receiver nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • TV-Receiver im Test: SRT 8541 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 8541

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-T2-HD: Ja
    • Tuner: Single
    • Pay-TV: Ja
    • Aufnahmefunktion: Optional
    • WLAN: Nein
    • TV-Mediatheken (HbbTV): Nein
  • TV-Receiver im Test: SRT 8540 von Strong, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Strong SRT 8540

    • Gut 2,5
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-T2-HD: Ja
    • Tuner: Single
    • Pay-TV: Ja
    • Aufnahmefunktion: Ohne
    • WLAN: Nein
    • TV-Mediatheken (HbbTV): Nein
  • TV-Receiver im Test: SRT 7007 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 7007

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 3001 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 3001

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-C: Ja
    • Tuner: Single
    • Pay-TV: Nein
    • Aufnahmefunktion: Optional
    • WLAN: Nein
    • TV-Mediatheken (HbbTV): Nein
  • TV-Receiver im Test: SRT 2401 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 2401

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-T2-HD: Ja
    • DVB-S2: Ja
    • DVB-C: Ja
    • Tuner: Single
    • Pay-TV: Nein
    • Aufnahmefunktion: Ab Werk
  • TV-Receiver im Test: SRT 7004 von Strong, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Strong SRT 7004

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 8210 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 8210

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-T2-HD: Ja
  • TV-Receiver im Test: PrimaSat II von Strong, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Strong PrimaSat II

    • Gut 2,0
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: SRT 7535 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 7535

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • Pay-TV: Ja
    • TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 7300 CI+ von Strong, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Strong SRT 7300 CI+

    • Gut 2,3
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Pay-TV: Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 3000 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 3000

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-C: Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 2220 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 2220

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-T2-HD: Ja
    • WLAN: Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 7003 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 7003

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 7805 von Strong, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Strong SRT 7805

    • Sehr gut 1,5
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 1189 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 1189

    • keine Tests
  • TV-Receiver im Test: SRT 5302 von Strong, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Strong SRT 5302

    • keine Tests
  • TV-Receiver im Test: DVB-T Erste Hilfe Paket von Strong, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Strong DVB-T Erste Hilfe Paket

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • DVB-T2-HD: Ja
  • TV-Receiver im Test: SRT 6300 W von Strong, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Strong SRT 6300 W

    • Gut 1,9
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Pay-TV: Ja
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Strong TV-Receiver Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Strong TV-Tuner.

Weitere Tests und Ratgeber zu Strong Digitale TV-Receiver

  • Stiftung Warentest (test) 4/2014 Nach dem Einschalten vergeht fast eine Minute, bis sie einsatzbereit sind. Der Sky-Empfänger schafft das in fünf Sekunden. Weit auseinander liegen auch die Kosten. Kabel Deutschland verlangt für den HD-Receiver und ein Jahr fernsehen mit dem Senderpaket Kabel Digital HD 86 Euro. Darin enthalten: das Leihgerät, ein Bereitstellungsentgelt und die monatlichen Abokosten von 5,90 Euro. Bei Sky werden im ersten Jahr insgesamt saftige 525 Euro fällig.
  • Flexibel und flott
    SAT+KABEL 1-2/2013 Per Internetbrowser können Online-Inhalte direkt am Bildschirm dargestellt werden. Das macht jedoch nur wenig Spaß, weil die Navigation und die Texteingabe über die Fernbedienung sehr viel Geduld voraussetzen. Leider akzeptiert der Atemio keine per USB angeschlossene Tastatur oder PC-Maus. Dies sei zwar angedacht, allerdings kann Atemio noch nicht sagen, wann und ob diese Unterstützung kommen wird, teilte ein Sprecher des Herstellers auf Nachfrage mit.
  • Mehr Fernsehspaß mit Sat-Receivern
    CHIP tvtest Nr. 6 (November/Dezember 2012) Die Bildqualität ist bei allen Testkandidaten solide bis sehr gut. Probleme gibt es - wenn überhaupt - bei TV-Signalen mit geringer Auflösung. Besonders bei SD-Programmen kann es dann durchaus mal zu einer etwas verwaschenen Wiedergabe kommen - ein Manko, das sich die Receiver mit allen digitalen Bildprozessoren teilen. Bei HDTV-Inhalten zeigen alle Geräte dagegen ein kontrastreiches, detailstarkes und farbtreues Bild.
  • Klein und fein
    CAR & HIFI 1/2009 Wer jedoch bei Geschwindigkeiten oberhalb der Schrittgeschwindigkeit Fernsehen gucken will – was natürlich den Mitfahrern vorbehalten sein sollte – ist auf ausgeklügeltere Technik angewiesen. Um auch während der Fahrt stabilen Empfang zu gewährleisten, setzen Autoempfänger daher auf Diversity. Das heißt sie arbeiten mit einer doppelten Empfangseinheit mit zwei Antennen, von denen – vereinfacht ausgedrückt – dann jeweils das beste Signal genommen wird.
  • Lust auf Neues
    AUDIO 12/2003 Natürlich ist es der DVD-Player. Nur über ihn lasse sich schließlich Dolby-Digital-Ton im Verbund mit echten 16:9-Bildern ins heimische Kino holen. Dies ist ein Irrtum, wenngleich ein weit verbreiteter. Denn wer das digitale Fernsehen für sich entdeckt hat, nutzt hauptsächlich die Set-Top-Box (auch Digital- oder Sat-Receiver genannt), am besten mit integrierter Festplatte, als Quell home-cineastischer Freude. Dem DVD-Player kommt in diesen Haushalten eher die Rolle des Gastspielers zu.
  • Transfer-Leistung
    video 7/2005 In den seltensten Fällen kann Windows die Festplatte aber direkt auslesen. Der einzige Receiver, der ein für den PC lesbares Festplattenformat kennt, ist der Humax PVR 8000. Alle anderen benötigen ein spezielles Programm, etwa ein Importmodul in DVR-Studio Pro. Die robustere Alternative zum Ausbau ist, Receiver und PC mit Wechselrahmen auszustatten. Das schont Kabel und Stecker, und so lassen sich die Daten am schnellsten übertragen. Ein kompletter Film ist in wenigen Minuten auf dem PC.
  • Die Box mit dem Plus
    video 10/2014 Vor allem angesichts immer spannender werdender Netzwerk-Funktionen wird das klassische Fernsehen auf dem großen Schirm ohnehin zur Nebensache. Der iCord Pro gibt auf Wunsch auch den Sat-IP-Server. Dabei nutzt er einen freien Tuner, um einen TV-Kanal übers Netzwerk an einen passenden Sat-IP-Client zu übertragen. Letzeres kann eine Mobil-App (Android oder Apple) sein, ein Computer oder ein spezielles Sat-IP-Empfangsgerät.
  • SAT+KABEL 9-10/2012 Kein Wunder, denn sonst hat kein Hersteller vergleichbare Geräte im Programm - der DMR-BST 720/721 kostet knapp 700 Euro, der 820er 100 Euro mehr. Einziger Unterschied: Der 820er hat mit einem Terabyte doppelte so viel Festplattenkapazität wie der DMR-BST 720 und ein etwas aufwändigeres Gehäuse. Im Prinzip macht der DMR-BST 720 nur wenig anders als sein Vorgänger DMR-BST 700 (siehe SAT+KABEL 1+2/2012).
  • Kabel-Künstler?
    SAT+KABEL 1-2/2011 Doch mit diesem Gerät kann man weder laufende Sendungen anhalten noch bestimmte Sendungen oder Filme aufzeichnen. Für diese Funktionen benötigen die Kabel-Deutschland-Kunden den digitalen HD-Videorekorder von Sagemcom, der von KD allerdings nicht frei verkauft, sondern nur in einem Abo angeboten wird. In dem Gerät von Sagemcom steckt eine 320 Gigabyte große Festplatte, mit der bis zu 200 Stunden aufgenommen werden können.
  • Mit einem Festplattenreceiver wird der TV-Mitschnitt zur Fingerübung. Vor dem Kauf sollte man allerdings genau überlegen, welche Festplattengröße den eigenen Ansprüchen gerecht wird, denn beim Eigen-Einbau eines größeren Speichermediums erlischt für gewöhnlich der Garantieanspruch. Die Zeitschrift „Digital Fernsehen“ hat zwei Geräte genauer unter die Lupe genommen und erklärt das Modell von Topfield zum knappen Testsieger.
  • Starkes Stück
    Audio Video Foto Bild 8/2008 Aus eins mach zwei - so lautet das interessante Konzept des Strong SRT 6300W, der digitale Sat-TV-Programme an zwei Fernseher liefert. Bewertungskriterien waren unter anderem Bildqualität (Bildfehler am S-Video-Ausgang und am RGB-Video-Ausgang sowie am digitalen Ausgang ...), Tonqualität (Tonfehler bei der Stereo-Wiedergabe sowohl über die Scart-Buchsen, über die Cinch-Buchsen als auch über den digitalen Tonausgang ...) und Bedienung (Maximale Aufnahmelänge/Festplattengröße des Testgeräts, Elektronischer Programmführer, Bedienungsanleitung ...).
  • Konsument 2/2007 Noch ist Zeit, doch in wenigen Wochen wird in den ersten Landeshauptstädten das analoge Antennensignal abgedreht. Testumfeld: Im Test waren 20 Set-Top-Boxen, darunter sechs Boxen mit MHP (zertifiziert) mit den Bewertungen 6 x „durchschnittlich“.
  • Klein, Flach, Stark
    HomeVision 7/2005 DVB-T-Receiver gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Wir haben uns für den SRT 5155 von Strong entschieden, der technisch voll überzeugt und optisch aus der Masse herausgeht.
  • Klein und flach für digitales Fernsehen
    HomeVision 4/2005 DVB-T-Receiver müssen nicht nur funktionell sein, sondern auch optisch ins Wohnzimmer passen. Kann das der SRT 5155 leisten?