Die besten Abus Fahrradhelme

Top-Filter: Einsatzbereich

  • City City
  • Trekking Trekking
  • Mountainbike Moun­tain­bike
  • Rennrad Rennrad
  • Abus Aduro 2.0

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 312 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Aduro 2.0 von Abus, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    1

  • Abus Viantor

    • Sehr gut 1,3
    • 1 Test
    • 18 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Viantor von Abus, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Abus Tec-Tical Pro v. 2

    • Sehr gut 1,3
    • 5 Tests
    • 9 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Tec-Tical Pro v. 2 von Abus, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Abus Airbraker

    • Sehr gut 1,5
    • 3 Tests
    • 1 Meinung
    Fahrradhelm im Test: Airbraker von Abus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • Abus Rookie

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 118 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Rookie von Abus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    5

  • Abus Hubble

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 19 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Hubble von Abus, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    6

  • Abus Gamechanger

    • Gut 1,7
    • 3 Tests
    • 10 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Gamechanger von Abus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    7

  • Abus Yadd-I

    • Gut 1,7
    • 0 Tests
    • 43 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Yadd-I von Abus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    8

  • Abus Aduro

    • Gut 1,7
    • 2 Tests
    • 400 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Aduro von Abus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    9

  • Abus Chilly

    • Gut 1,7
    • 0 Tests
    • 37 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Chilly von Abus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    10

  • Abus Anuky

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    • 279 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Anuky von Abus, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    11

  • Abus In-Vizz

    • Gut 1,9
    • 1 Test
    • 68 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: In-Vizz von Abus, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    12

  • Abus Arica

    • Gut 1,9
    • 1 Test
    • 138 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Arica von Abus, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    13

  • Abus Smiley

    • Gut 1,9
    • 1 Test
    • 281 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Smiley von Abus, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    14

  • Abus Tec-Tical Pro

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    • 10 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Tec-Tical Pro von Abus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    15

  • Abus Super Chilly

    • Gut 2,0
    • 0 Tests
    • 32 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Super Chilly von Abus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    16

  • Abus Pedelec

    • Gut 2,1
    • 4 Tests
    • 122 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Pedelec von Abus, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    17

  • Abus MountX

    • Gut 2,1
    • 2 Tests
    • 38 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: MountX von Abus, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    18

  • Abus Hyban

    • Gut 2,2
    • 3 Tests
    • 263 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Hyban von Abus, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    19

  • Abus Urban-I

    • Gut 2,2
    • 10 Tests
    • 108 Meinungen
    Fahrradhelm im Test: Urban-I von Abus, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Abus Fahrradhelme nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 07.10.2019
  • Seite 1 von 4
  • Nächste

Ratgeber zu Abus Helme

Kopfschützer, die nicht nach Schutz aussehen

Abus PerformanceUnter dem Menüpunkt „Sicherheit Unterwegs“ listet Abus auf seiner Homepage Fahrradhelme für verschiedene Einsatzanforderungen und Zielgruppen. In jüngerer Zeit setzt man bei der August Bremicker Söhne KG speziell auf die Ansprache einer stilistisch ambitionierten Nutzerschaft. Fahrradhelme, die eher wie Basecaps aussehen oder solche, die Urban und Style verkörpern stehen neben Kopfschützern mit klassischer Sicherheitsausstattung. Abus positioniert sich mit den vier Produktlinien Allround & Touring, Race & Sports, Urban & City und Kids & Babys.

Allround & Touring: Vor allem für Familien interessant

Einen Schwerpunkt bilden Entwicklung und Verkauf von Fahrradhelmen aus der Allround & Touring-Produktlinie. Dank einer besonders großen Modell- und Dekorvielfalt wird sich hier eine besonders weit gefasste Käuferschicht wohlfühlen: Unter den aktuell insgesamt fünf Herren- und Damenmodellen finden kleine und große Fahrer zahlreiche Größen, Passformen und Funktionen. Ein Blick in diese Helmlinie hilft überall da, wo eine komplettes Familienequipment für Alltagstouren und Fahrradausflüge gesucht wird. Besonderes stolz bei Abus ist man auf die Damenmodelle - umrissen mit den Schlagworten feminin, funktional und chic - für eine besonders sicherheitsorientierte Zielgruppe mit Zugänglichkeit für modische Aspekte. Allen gemeinsam ist die Ausstattung mit Drehrad-Verstellsystem, Ventilation und Inmold-Abus MetronautVerbundbauweise mit hochfester Verbindung der Außenschale mit dem stoßabsorbierenden Helmmaterial.

Urban und City Serie: Neue Wege im Design

Abstand zu Wettbewerbern schafft Abus mit Helmen, die auch den stilbewussten Stadtfahrer kaum stören: Die Helme sind fraglos schick, teils betont unauffällig, wahlweise bewusst modisch akzentuiert oder einem Basecap nicht unähnlich wie etwa der Abus Metronaut mit textilem Karomuster, mit dem man stilvoll durch die Stadt fährt und zu dem „man am besten Tweed trägt“ (E-bike 1/2013). In der Urban-Serie schwenkt man ganz offensichtlich auf eine Vermarktungsstrategie ein, die als Folge der (noch) fehlenden Helmpflicht für Fahrradfahrer gelten dürfte: Mit seiner stilvollen Formensprache soll der Urban zur Bürokleidung passen, denn wer sich mit dem Rad in der Stadt bewegt, legt andere Kriterien an seinen Radhelm an als ein Radsportler oder Weltenbummler. Die Brücke zwischen Vernunft und Trend scheint tadellos gelungen, wie die Verkaufszahlen zeigen. Abus-Helme werden von Kunden als gerne getragenes Mode-Accessoire zu jedem Outfit wahrgenommen.

Race und Sport: Profis und Hobbyfahrer ins Rennen

Für Rennfahrer und sportlich ambitionierte (Hobby-)Fahrer führt Abus eine ganze Reihe von Rennrad-Helmen. Auswahl und Ausstattung spiegeln die Erfahrungen des Unternehmens im Profi-Radsport zugunsten einer breiten Käuferschicht und mit stetigen Optimierungen, die  bei Fachmagazinen und unabhängigen Prüfkommissionen regelmäßig Beachtung finden. Schwerpunkte setzen hier die „sehr gute Passform solider Helme“ (RennRad 5/2013 zum Tec-Tical Pro) mit „hervorragender Kopfform“ und „sehr gut belüftet“ (bike 9/2013 zum Abus Hill Bill). Einzelne Helmmodelle eignen sich nicht nur für den Race-Bereich, sondern sprechen speziell auch deAbus ecolutionn MTB-Sport oder Inline-Skater an. Auch das trendige Pedelec-Segment wird bedient, für das man eine eigene Produktlinie geschaffen hat. Für den ökologisch ambitionierten Nutzer führt Abus unter der Eigenmarke Ecolution Radhelme, die auf einem „völlig neuartigen, ökologischen Konzept“ basieren und überwiegend recyclebar sind.

Zur Abus Fahrradhelm Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Abus Helme.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Abus Fahrradhelme Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Abus Fahrradhelme sind die besten?

Die besten Abus Fahrradhelme laut Testern:

  1. Platz 1: Sehr gut (1,3) Abus Aduro 2.0
  2. Platz 2: Sehr gut (1,3) Abus Viantor
  3. Platz 3: Sehr gut (1,3) Abus Tec-Tical Pro v. 2
  4. Platz 4: Sehr gut (1,5) Abus Airbraker
  5. Platz 5: Sehr gut (1,5) Abus Rookie
  6. Platz 6: Gut (1,6) Abus Hubble
  7. ...

» Hier weiterlesen

Auf welchen Quellen basieren unsere Noten?

Um unsere Noten zu bilden, werten wir Tests der Fachmagazine aus und verrechnen sie mithilfe von Kundenmeinungen zu einer Gesamtnote.