Abus Viantor Test

(Rennradhelm)
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
  • 05/2019
6 Meinungen
Produktdaten:
  • Geeignet für: Herren, Damen
  • Einsatzbereich: Rennrad
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Abus Viantor

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Produkt: Platz 2 von 12
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Aufsetzen und wohlfühlen: Der Viantor von Abus überzeugt mit top Tragekomfort. Belüftung und Anpassbarkeit können überzeugen, dazu ist der Helm recht günstig, wenn auch nicht der leichteste.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Abus Viantor

  • Abus Viantor Fahrradhelm, Fuchsia pink, L

    Der Viantor ist der hochwertige und leichte Einsteigerhelm, in dem viele bewährte Technologien aus dem Profisport ,...

  • ABUS Fahrradhelm »Viantor«

    Farbe & Material Farbe Außenschale , schwarz pink, |

  • Abus Viantor | 57-62 cm | velvet black
  • Abus Viantor Fahrradhelm, Fuchsia pink, L

    Der Viantor ist der hochwertige und leichte Einsteigerhelm, in dem viele bewährte Technologien aus dem Profisport ,...

  • ABUS Viantor Fahrradhelm fuchsia pink M

    ABUS VIANTOR. Leichter Fahrradhelm mit integrierte EPS - Strukturverstärkung zur Optimierung der Stabilität; ,...

  • Abus Viantor Fahrradhelm, Fuchsia pink, L

    Der Viantor ist der hochwertige und leichte Einsteigerhelm, in dem viele bewährte Technologien aus dem Profisport ,...

Kundenmeinungen (6) zu Abus Viantor

6 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Viantor

Erste Wahl für Rennsport-Newbies

Stärken

  1. sicher
  2. für FahrerInnen mit langen Haaren geeignet
  3. gut belüftet
  4. komfortabel

Schwächen

  1. nicht ganz leicht

Als Einsteigerhelm ist der Viantor von Abus konzipiert. Er passt zu Ihnen, wenn Sie zwar ein Neuling auf dem Gebiet des Rennradsports sind, aber nicht auf Komfort verzichten möchten. Oder auf Schutz: Die Konstruktion dieses Helms besitzt eine integrierte Strukturverstärkung für eine hohe Schutzwirkung. Gleichzeitig ist das Modell sehr gut belüftet. Außerdem ist der Helm sehr gut bei langen Haaren geeignet: Seine "Ponytail-Kompatibilität" macht es Zopfträgerinnen leicht, das Modell überzustreifen. Im Test überzeugt der Helm mit hohem Tragekomfort. Er dürfte gern etwas leichter sein, aber zu dem Preis und als Anfänger sind Sie hier schon auf einem recht hohen Niveau.

Datenblatt zu Abus Viantor

Einsatzbereich Rennrad
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 269 g
Größen 51-55 cm / 52-58 cm / 58-62 cm
Gütesiegel EN DIN 1078
Kopfumfang 51 cm, 52 cm, 53 cm, 54 cm, 55 cm, 56 cm, 57 cm, 58 cm, 59 cm, 60 cm, 61 cm
Werkstoff EPS, In-Mold

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Heißer Herbst aktiv Radfahren 11-12/2007 - 3-Gang-Schaltungen werden durch solche Kombinationen „cool & trendy“ – sagen Hersteller. Und wollen damit künftig Stadträder, Cruiser und Kinderräder spezifizieren. Trend: Eigene Träger und Radschützer Immer mehr Kleinhersteller und innovative Marken entwickeln quasi als Trendsetter eigene Gepäckträger oder Radschützer mit reduzier ten Streben. Beispiel für viele ist Cannondale. …weiterlesen


Im Windschatten der schönsten Seen aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) - Zurecht, wie wir meinen. Besonders reizvoll empfinden wir die kulturell attraktive Sterntour, bei der wir den Ossiacher See und den Faaker See umrunden und anschließend für je einen Tag an der Drau und der Gail entlangradeln. Unsere wichtigsten Stationen auf der insgesamt 237 Kilometer langen Tour sind ein Besuch der barocken Stiftskirche des ehemaligen Benediktinerstifts Ossiach, der Burgruine Landskron und der Familienattraktion Affenberg. …weiterlesen


Kopfsachen bike 6/2008 - OHNE PRÜFUNG KEIN VERKAUF Einen Crashtest konnten wir uns dabei sparen, denn der ist ohnehin Pf licht. Die Frage nach der Sicherheit der Helme beantwortet ein unscheinbarer Auf kleber im Helminneren. Auf ihm steht „CE EN 1078“. Das bedeutet, dass der Helm die Europäische Norm 1078 erfüllt. Ohne diese Prüfung darf in Deutschland kein Bike-Helm verkauft werden. Dabei fällt ein behelmter Prüf kopf aus verschiedenen Höhen ungebremst auf f lache und kantige Hindernisse. …weiterlesen