Nächster Test der Kategorie weiter

Aktueller Fahrradhelme-Vergleichstest 2020: Kopfschutz

RennRad

Inhalt

Im Test: 15 Modelle bis 100 Euro. Fazit: Sichere Radhelme müssen nicht teuer sein. Decathlon liefert mit dem 35 Euro teuren Rennrad-Helm der Eigenmarke Van Rysel die große Preis-Leistungs-Überraschung.
  • Abus Viantor

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: in drei Größen erhältlich; gute Passform und hervorragende Belüftung; geringes Gewicht; saubere Verarbeitung.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Viantor
  • Alpina Fedaia

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: hohe Verarbeitungsqualität; hervorragend belüftet.
    Minus: eher für schmale/längliche Köpfe geeignet; nur zwei Größen erhältlich; Verstellsystem am Nacken nur in der Neigung, nicht in der Höhe verstellbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Fedaia
  • BBB Maestro

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: hervorragende Passform, Sitz gut einstellbar; hohe Verarbeitungsqualität.
    Minus: für sehr heiße Tage weniger empfehlenswert; etwas schwer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Maestro
  • Bell Formula MIPS

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: herovrragender Sitz, passte im Test den meisten Köpfen; leicht einstellbar; erstklassiges Kopfklima durch gute Belüftung und nach vorne zulaufenden Polstern; hohe Verarbeitungsqualität.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Formula MIPS
  • Bontrager Starvos Road MIPS

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: hohe Verarbeitungsqualität; passt zu verschiedenen Kopfformen; Sitz gut einstellbar; gut belüftet; drei Größen.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Starvos Road MIPS
  • Decathlon Van Rysel RR-500

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: gut verarbeitet; universelle Passform; unschlagbarer Preis.
    Minus: mittelmäßige Belüftung; Halterung am Hinterkopf nur in der Weite verstellbar, nicht in der Höhe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Van Rysel RR-500
  • Ekoi AR13

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: einer leichtesten im Test; Aerodynamik; passt zu vielen Kopfformen; drei Größen verfügbar.
    Minus: eher mittelmäßige Belüftung durch aerodynamisches Design. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    AR13
  • Giro Agilis MIPS

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: sehr gute Passform und Verarbeitung; smartes Verstellsystem, Sitz gut anpassbar; gute Belüftung.
    Minus: etwas höheres Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Agilis MIPS
  • HJC Atara

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: geringes Gewicht; Größenangebot.
    Minus: etwas kurz geratene Schale; keine seiltichen Belüftungsöffnungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Atara
  • Kask Rapido

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: exzellente Belüftung (einer der besten in diesem Vergleichstest); sehr leicht; Preis-Leistung.
    Minus: nur in zwei Größen erhältlich; Verstellsystem kann etwas drücken, wenn zu hoch eingestellt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Rapido
  • Lazer Blade+

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: vier Größen erhältlich; Sitz auch mit Handschuhen gut einstellbar (über Verstellsystem an der Oberseite); gut belüftet.
    Minus: Größen fallen eher klein aus; Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Blade+
  • Limar 778

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: sehr leicht; gut belüftet; entfernbares LED-Rücklicht.
    Minus: nur in zwei Größen erhältlich; schwammiger Drehknopf. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    778
  • Mavic Aksium Elite Helm

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: sehr leicht; hervorragend belüftet, verbessertes Kopfklima durch Aktivpartikel in den Polstern; optimal für eher runde Köpfe; Größenangebot.
    Minus: keine Befestigungsmöglichkeit für die Brille. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Aksium Elite Helm
  • Met Vinci MIPS

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: hoher Komfort durch weiche Polster; sitzt gut und passt auf viele Köpfe; oben gut belüftet.
    Minus: Hinterkopfhalterung nur 2-stufig in der Höhe verstellbar, schwergängig; mäßige seitliche Belüftung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Vinci MIPS
  • Uvex Boss Race

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    Plus: hervorragend belüftet; neutrale Passform, passt zu vielen Köpfen; leicht einstellbar; geringes Gewicht.
    Minus: nur in zwei Größen erhältlich; lange Haare können sich leicht im Verstellsystem verfangen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Boss Race

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradhelme