zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Mund- /, Hals- / Atemwege-Medikamente im Vergleich: Entzündungen von Mundschleimhaut und Zahnfleisch

Stiftung Warentest Online: Entzündungen von Mundschleimhaut und Zahnfleisch (Vergleichstest) zurück Seite 1 /von 32 weiter

Inhalt

Die Zellen der Mundschleimhaut teilen sich rasch und häufig, sodass sich das Gewebe oft erneuert. Die meisten Verletzungen heilen deshalb innerhalb kurzer Zeit von selbst. Die Schleimhaut ist überaus aufnahmefähig für Arzneimittel und andere Stoffe. Entzündungen der Mundschleimhaut können die ganze Mundhöhle erfassen (Stomatitis) oder auf kleine Stellen in den Wangentaschen, an der Innenseite der Lippen, auf der Zunge oder am weichen Gaumen begrenzt bleiben (Aphthen). Eine Entzündung des Zahnhalteapparats (Parodontitis) beginnt an den am Zahn ansetzenden Zahnfleischrändern (Gingivitis) und breitet sich von dort in die Tiefe aus. Bei einer Parodontitis ist der Kieferknochen mit erfasst. Bei Kindern: Bei Kindern in den ersten vier Lebensjahren können Aphthen in der gesamten Mundhöhle auftreten (Stomatitis aphthosa).

Was wurde getestet?

Die Stiftung Warentest testete 23 Medikamente, davon 21 rezeptfreie und 2 rezeptpflichtige Arzneien, in mehreren Darreichungsformen, wie Lutschtabeltten, Lösungen und Pastillen zum Thema ‚Entzündungen von Mundschleimhaut und Zahnfleisch, Aphthen‘. Die Mittel sind anwendbar bei leichter, mittel starker bis starker Zahnfleischentzündung. Der Artikel beinhaltet allgemeine Informationen zum Themenbereich Entzündungen von Mundschleimhaut und Zahnfleisch, Aphthen sowie Informationen zu Wirkstoffen und Darreichungsformen. Zusätzlich sind Informationen zur Anwendung und zu Nebenwirkungen sowie allgemeine Hinweise enthalten. Dieser Testbericht basiert auf dem ‚Handbuch Medikamente. Vom Arzt verordnet - Für Sie bewertet‘. Der gesamte Artikel ist auch als Download über die Internetseite der Stiftung Warentest kostenpflichtig zu erwerben. Die PDF enthält außerdem Preisvergleichslisten, die ständig aktualisiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Artegodan Laryngomedin N

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, weil die therapeuthische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist.“

  • Aventis Pharma Dontisolon D Mundheilpaste

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Geeignet zur zeitlich begrenzten Anwendung bei Entzündungen im Mund soweit diese nicht durch Bakterien und Pilze hervorgerufen werden.“

  • cell pharm Glandosane

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundtrockenheit, weil die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist. Bei langfristiger Anwendung können die Zähne angegriffen werden.“

  • cell pharm Glandosane aromatisiert

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundtrockenheit, weil die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist. Bei langfristiger Anwendung können die Zähne angegriffen werden.“

  • CSC Pharmaceuticals Tantum verde Gurgellösung

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose, Halsschmerzen, Grippe / Erkältung / Schnupfen;
    • Rezeptpflicht: Verschreibungspflichtig;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig;
    • Darreichungsform: Gurgellösung

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, weil es andere Mittel mit weniger unerwünschten Wirkungen gibt.“

  • GlaxoSmithKline Chlorhexamed-Fluid

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen.“

    Chlorhexamed-Fluid
  • Klosterfrau Dobendan Lösung

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen. Das Mittel wirkt weniger stark gegen Plaque und birgt die Gefahr allergischer Reaktionen.“

  • Klosterfrau Dolo-Dobendan Lutschpastillen

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen;
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig;
    • Darreichungsform: Lutschpastillen

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, weil Benzokain leicht Allergien auslösen kann. Monopräparate mit einem geeigneten Antiseptikum oder schmerzstillenden Mittel sind vorzuziehen.“

    Dolo-Dobendan Lutschpastillen
  • Klosterfrau Dolo-Dobendan Lösung

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, weil Benzokain leicht Allergien auslösen kann. Monopräparate mit einem geeigneten Antiseptikum oder schmerzstillenden Mittel sind vorzuziehen.“

    Dolo-Dobendan Lösung
  • kohlpharma Corsodyl Lösung

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen.“

  • Kreussler Dequonal Gurgellösung

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen. Die Kombination von zwei antiseptischen Substanzen wirkt nicht besser als ein Wirkstoff allein, verstärkt jedoch das Risoko unerwünschter Wirkungen.“

  • Kreussler Dequonal Sprühlösung

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen. Die Kombination von zwei antiseptischen Substanzen wirkt nicht besser als ein Wirkstoff allein, verstärkt jedoch das Risoko unerwünschter Wirkungen.“

  • Kreussler Dynexan Mundgel

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen als schmerzlinderndes Mittel.“

  • Kreussler Recessan

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen als schmerzlinderndes Mittel.“

  • Medice Dorithricin, Halstabletten

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen;
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei;
    • Apothekenpflicht: Frei verkäuflich;
    • Darreichungsform: Tabletten

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen. Nicht sinnvolle Kombination eines Antiseptikums (Benzalkonium) mit einem örtlich betäubendem Wirkstoff (Benzokain) und einem Antibiotikum (Tyrothricin), das nur oberflächlich wirkt und die in Schleimhautfurchen und Zahnfleischtaschen siedelnden Bakterien nicht erreicht. Benzokain kann leicht Allergien auslösen.“

    Dorithricin, Halstabletten
  • Mundipharma Betaisodona Mund-Antiseptikum

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen.“

  • Mundipharma Mundisal Gel

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen. Salizylate sollten in der Mundhöhle nicht angewendet werden.“

  • Norgine Pyralvex-Lösung

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, weil die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist. Salizylate sollten in der Mundhöhle nicht angewendet werden.“

  • Novartis Consumer Health Lemocin

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen;
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig;
    • Darreichungsform: Lutschpastillen

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen. Nicht sinnvolle Kombination eines Antiseptikums (Cetrimonium) mit einem örtlich betäubendem Wirkstoff (Lidokain) und einem Antibiotikum (Tyrothricin), das nur oberflächlich wirkt und die in Schleimhautfurchen und Zahnfleischtaschen siedelnde Bakterien nicht erreicht.“

  • Pfizer Hexoral Lösung

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen.“

  • Pfizer Hexoral Spray

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen.“

  • Pfizer Hexoraletten N Lutschtabletten

    • Anwendungsgebiet: Halsschmerzen

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, weil Benzokain leicht Allergien auslösen kann. Monopräparate mit einem geeigneten Antiseptikum oder Schmerzmittel sind vorzuziehen.“

  • Valeant Solcoseryl Denta Adhäsivpaste

    • Anwendungsgebiet: Zahnfleischentzündung / Paradontose

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, weil das Mittel nicht sinnvoll zusammengesetzt ist. Extrakte aus Rinderbestandteilen sollten wegen der BSE-Gefahr in Arzneimitteln nicht mehr verwendet werden, zumal die therapeutische Wirksamkeit von Kälberblutkonzentrat nicht ausreichend nachgewiesen ist.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mund- /, Hals- / Atemwege-Medikamente