Ø Gut (2,4)

Tests (111)

Ø Teilnote 2,4

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 5
Mehr Daten zum Produkt

Toyota Prius III [09] im Test der Fachmagazine

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 2

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Der Plug-in macht Sinn, wenn man innerhalb der elektrischen Reichweite von 25 Kilometern wohnt. Bei gemischter Strecke schlägt der Benzinverbrauch durch. Die 10000 Franken Aufpreis zum normalen Prius lassen sich dann kaum einsparen.“  Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 3 von 10
    • Seiten: 10

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius 1.8 (100 kW) [09]

    „Stärken: Niedriger CO2-Ausstoß bei Stadtfahrt, ruhige, leise Fahrt bei Elektroantrieb, gutes Raumangebot, sanfte Übersetzungsänderungen bei Antriebseinheit, saubere Verarbeitung, sichere Fahreigenschaften ...
    Schwächen: Hoher Einstiegspreis, mäßig dosierbare Bremsen, synthetisches Lenkgefühl, schlechte Übersichtlichkeit nach hinten, lautes Motorgeräusch bei hoher Last ...“  Mehr Details

    • Automobil Revue

    • Ausgabe: 50/2012
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Plus: niedriger Verbrauch; Fahrkomfort; Verarbeitung/Materialqualität.
    Minus: hohe Anschaffungskosten; behäbiges Fahrverhalten; hintere Kopfstützen zu niedrig.“  Mehr Details

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: Prius+ HSD 1.8 VVT-i CVT Life (100 kW) [09]

    „Stärken: Sehr niedriger Verbrauch. Saubere Abgase. Kurzstrecken rein elektrisch möglich.
    Schwächen: Hoher Preis. Zuladung. Großer Wendekreis.“  Mehr Details

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 3 von 3

    Note:2,7

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Sicher der beste Prius, den es gibt. Aber 8600 Euro Aufpreis für die Plug-in-Variante sind ganz schön happig.“  Mehr Details

    • FREIE FAHRT

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Plus: Bewährte Hybrid-Technologie, vollwertiges und alltagstaugliches Mobilitätsangebot.
    Minus: Etwas schwerfällig wirkendes Handling, für Fünfsitzer nur geringe Zuladung (410 kg).“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Produkt: Platz 1 von 4

    „gut“ (67%)

    Getestet wurde: Prius III HSD 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Plus: Sehr niedriger Verbrauch, Kofferraum gut zugänglich, großes Raumangebot vorne, gute Fahrleistungen.
    Minus: Sehr schlechte Sicht nach hinten, teuer in der Anschaffung.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 46/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Plus: Ausgereifte, zuverlässige Technik, eigenständige Optik, schon im Handel.
    Minus: Geringe E-Reichweite, unübersichtlich, federt hölzern, lenkt gefühllos.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 17/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • Produkt: Platz 1 von 5

    „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Er bleibt der Musterschüler bei den Hybriden. Das effiziente Zusammenspiel der Motoren und die Energierückgewinnung beherrscht keiner besser.“  Mehr Details

    • autoTEST

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT Life (100 kW) [09]

    „... im Elektromodus nicht nur ein paar 100 Meter Schleichfahrt, sondern Distanzen von bis zu 20 Kilometern mit Spitzentempo 100 km/h. ... Im Alltag schluckt der japanische Benzin-Elektro-Zwitter - je nachdem, wie schwer der Gasfuß ist - zwischen 3,9 und 6,2 Liter. Gut, aber nicht rekordverdächtig.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 13/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT Life (100 kW) [09]

    „Plus: Ausgereiftes Hybridsystem mit erwiesener Haltbarkeit ... kurze Ladezeit (1,5 Stunden), bis zu 20 Kilometer Reichweite im Strombetrieb, lautloses Fahren.
    Minus: Wenig Fahrspaß, zähes Ansprechen aufs Gas, unter Last laut aufheulender Verbrennungsmotor, triste Plastik-Atmosphäre im Innenraum, Design ohne Sex-Appeal.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Produkt: Platz 3 von 7

    12 von 20 Sternen

    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Prius+ HSD 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Beim Prius Plus erwächst der Fahrspaß nicht aus schnellen Kurven und neuen Bestzeiten, sondern aus der cleveren Mischung von Spar- und Transporttalent. Diesen modernen Mix bietet so kein anderer Kandidat hier.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • 24 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius+ HSD 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Plus: Gutes Raumangebot, ordentliche Verarbeitung, effizient arbeitende Antriebseinheit, exakte Lenkung, gute Sicherheitsausstattung.
    Minus: Schlechte Übersichtlichkeit, zähes Ansprechverhalten aufs Gas.“  Mehr Details

    • ACE LENKRAD

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 02/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „... Die Kopffreiheit auf den hinteren Plätzen ist knapp, die Übersicht bescheiden und der Kofferraum nicht besonders groß. Unser Praxistest Mitte Januar zeigte außerdem, dass bei winterlichen Minusgraden schon drei ‚Besorgungsfahrten‘ ... reichen, um die eben noch vollgeladene Batterie deutlich in die Knie zu zwingen. ...“  Mehr Details

    • FIRMENAUTO

    • Ausgabe: 2-3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    „Plus: Effektiver Vollhybride, günstiger als Lexus, mehr Platz, bequeme Sitze, geringer Wertverlust.
    Minus: Unübersichtliche Karosserie, gefühllose Lenkung, weniger gut gedämmt als Lexus.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Toyota Prius Plug-in Hybrid * Solar * Limousine (72 kW)

    Sicherheit: * Reifendruckkontrollsystem * Anti - Blockiersystem ABS * elektronische Stabilitaetskontrolle (ESP / DSP) * ,...

  • Toyota Prius Plug-in Hybrid Executive /Navi/LED/JBL Limousine (90 kW)

    * schwarz Foliertes Dach und Außenspiegel * Lackierung: Perleffekt Novaweiss * Airbag (Kopfairbags) vorn und hinten * ,...

  • Toyota Prius 1.8 Hybrid Life Solardach Limousine (100 kW)

    Fahrzeugstandort:  ATB Autotechnik GmbH Bamberg - Schweinfurt Sven - Wingquist - Straße 497424 SchweinfurtIhre ,...

  • Toyota Auris 1.8 VVT-i Hybrid Automatik Executive Limousine (100 kW)
  • Toyota Auris 1.8 VVT-i Hybrid Automatik Edition Limousine (100 kW)
  • Toyota Auris 1.8 VVT-i Hybrid Automatik Edition,Navi Limousine (100 kW)

    * Tagfahrlicht - LED * Navigationssystem Toyota Touch2&Go Auswahl von Navigationszielen nach 4 Möglichkeiten ,...

Kundenmeinung (1) zu Toyota Prius III [09]

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Preis für Plug in

    von Albert Mayer
    (Sehr gut)
    • Vorteile: geringer Verbrauch, gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk
    • Nachteile: kein Tagfahrlicht, gelegentliches Knarzen
    • Geeignet für: Alltag, Reisen, Familie, Transport, Fahrten zur Arbeit
    • Ich bin: Gelegenheitsfahrer

    In der Presse hört man für den neuen P3 plug in unterschiedliche Preisvermutungen von annähernd soviel wie der bisherige (ca. 25.000€) bis zu ca. + 8.000€ Aufpreis.

    Wenn der Preis annähernd gleich bliebe (was durchaus machbar wäre da die kWh Akkukapazität deutlich im Preis gesunken ist und ein 3kW-Ladegerät incl. Anschluß auch nicht soviel kostet) würde ich glatt meinen P3 verkaufen und damit dann die 20km elektrisch fahren. Denn das ist einfach genial und ich geniesse die 1-3 km elektrischer Reichweite meines bisherigen P3 absolut.

    Wenn es aber zu einem signifikanten Aufpreis für den plug in kommt werde ich darauf verzichten, denn ich fahre dieses Jahr schon viele 1000km mit einem Durchschnittsverbrauch von an der Tankstelle gemessenen 3,8 Liter pro 100km und spare so knapp 1.500 € p.a. an Benzinkosten gegenüber früher ein. Wenn ich mit dem plug in dann vielleicht max einen weiteren Liter einspare, dann rechnet sich für mich die zusätzliche Kaufpreisdifferenz nicht.

    Das fände ich schade, denn elektrisches Fahren kann zur Sucht werden....

    Toyota, strengt euch an, auch wenn ihr im technologiefeindlichen Deutschland nie so viele Hybridfahrzeuge verkaufen werdet wie im Stammland Japan oder bei den US-Amerikanern.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

Tankt aus der Steckdose nach

Toyota hat bei den Autos mit Hybridantrieb hierzulande einen Marktanteil von rund 70 Prozent. Das Kompaktklasse-Modell Prius hat zu diesem Erfolg wesentlich beigetragen, vor allem als Taxi ist es häufig im Straßenbild zu sehen. In der Normalversion des Prius laden sich die Batterien allein während des Fahrbetriebes auf, wenn der Toyota vom Verbrennungsmotor angetrieben wird. Es gibt den Wagen aber auch als Plug-In, der seinen Strom an der Steckdose tankt.

In eineinhalb Stunden aufgeladen

In rund 90 Minuten sind die Lithium-Ionen-Akkus am üblichen 230-Volt-Netz aufgeladen und speisen den Elektro-Motor mit einer Leistung von 82 PS (60 Kilowatt). Die Reichweite beträgt im reinen Elektrobetrieb rund 25 Kilometer, innerorts lässt es sich nahezu lautlos dahingleiten. Die Schweizer „Auto Illustrierte“ (Heft 50/2012) testete den Prius allerdings im Winter, und bei Kälte waren die Batterien schon nach 15 Kilometern geleert. Auch auf Landstraßen und Autobahnen muss bei längeren Strecken der Benziner hinzukommen, er bringt es auf 99 PS (73 Kilowatt), insgesamt kann der Prius mit einer Systemleistung von 136 PS aufwarten. Der Toyota beschleunigt in 10,8 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht 180 Stundenkilometer als Spitzengeschwindigkeit.

Futuristisches Cockpit

Die Reichweite des Hybrid-Wagens beträgt rund 1200 Kilometer, die „Auto Illustrierte“ ermittelte bei eigenen Tests einen Verbrauch von 4,7 Litern auf 100 Kilometer. Im Alltag machen sich die Extras des Elektroantriebs kaum negativ bemerkbar, die Kofferraum leidet mit 445 – 1120 Litern nicht spürbar darunter, dass Platz für die Akkus gebraucht wird. Im Innenraum finden sich laut „Auto Bild“ (Heft 46/2013) ein „futuristisches Cockpit“ und „viel Hartplastik“, die „Auto Illustrierte“ hingegen empfand das Interieur als „hochwertig“. Für kleines Geld ist der Prius als Plug-in nicht zu haben, rund 37.000 EUR sollte man bereithalten.

Prius+ HSD 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

Hybrid als Kostensenker

Können Taxiunternehmer irren? Für viele der Betreiber von Droschken-Fuhrparks gehört der Toyota Prius mit Hybridantrieb inzwischen zu den bevorzugten Autos. Die Mischung aus Van und Kompaktklasse-Pkw vereinigt ein gutes Platzangebot mit niedrigen Betriebskosten.

Niedriger Kohlendioxid-Ausstoß

Ein 60-Kilowatt-Elektromotor und ein 100 PS-Benziner teilen sich die Aufgabe, den Prius voranzubringen. Der Wagen leistet insgesamt 136 PS, beschleunigt in 11 Sekunden auf 100 Stundenkilometer und erreicht bei 180 Stundenkilometern seine Höchstgeschwindigkeit. Mit Elektrokraft geht es im Stadtverkehr leise und erschwinglich vorwärts. In einem Kosten-Vergleichstest der „auto, motor und sport“ (Heft 4/2013) konnte der Prius den dritten Platz ergattern, weil er moderaten Verbrauch mit niedrigem CO2-Ausstoß kombiniert. Das Magazin stellte unter verschiedenen Bedingungen einen gemittelten Benzinkonsum von 5,2 Litern fest. Die „Auto Bild“ widmete sich Anfang 2012 dem Thema, welches Auto im Taxi-Betrieb am besten abschneidet - und kürte den Toyota Prius zum Sieger. Seine Technik funktioniert auch im täglichen Dauereinsatz über lange Zeiträume ohne nennenswerten Ausfall.

Nach hinten unübersichtlich

Der 4,48 Meter lange Hybrid-Toyota ist mit seinen rund 27.000 EUR allerdings eine relativ teure Anschaffung. Er amortisiert sich über eine hohe Zahl von gefahrenen Kilometern. Die „auto, motor und sport“ kritisiert die Übersicht nach hinten, die gefühllose Lenkung und das laute Motorengeräusch unter Last. Verarbeitungsqualität, Platzangebot und das geräuscharme Vorankommen unterhalb von Tempo 50 machen den Toyota Prius für Vielfahrer aber zu einer interessanten Offerte.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toyota Prius III [09]

Typ
  • Mittelklasse
  • Kompaktklasse
Verfügbare Antriebe
  • Elektro
  • Hybrid

Weiterführende Informationen zum Thema Toyota Prius III [09] können Sie direkt beim Hersteller unter toyota.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Prius mit Reichweite

auto-ILLUSTRIERTE 6/2013 - Der Plug-in-Hybrid baut auf bewährter Prius-Technik auf. Vorteile beim Verbrauch gibt es aber nur 25-Kilometer-Radius.Ein Hybrid-Auto wurde unter die Lupe genommen. Es erhielt die Bewertung „gut - befriedigend“. …weiterlesen

Prius mit Netzanschluss

auto-ILLUSTRIERTE 10/2012 - Der Toyota Prius tankt jetzt auch Strom an der Steckdose und fährt damit bis zu 25 Kilometer elektrisch und emissionsfrei durch die Stadt.Untersucht wurde ein Auto, das jedoch keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Der Prius mit grossem Plus

auto-ILLUSTRIERTE 8/2012 - Toyota bleibt Hybrid-Pionier: Der Prius+ Wagon ist der erste Vollhybrid mit sieben Sitzen und soll vor allem Familienkunden vom etablierten Alternativantrieb überzeugen.Es wurde ein Auto getestet, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Blag-in-Hybrid

AUTOStraßenverkehr 20/2012 - Für Mama, Papa und die Kinder - Blagen, Bälger, Kegel, was auch immer Sie wollen - baut Toyota mit dem Prius Plus einen KOMPAKTEN HYBRIDVAN. Was kann er? Und wie sparsam ist er?Ein Auto wurde in Augenschein genommen und erhielt als Endnote 258 von maximal 450 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten neben Platz, Komfort, Handhabung und Fahrleistungen auch Fahrverhalten, Sicherheit, Umwelt sowie Kostenwertung. …weiterlesen

Das 5-Sterne-Auto

ADAC Motorwelt 11/2012 - Dieser Toyota ist zwei Autos in einem: Kurzstrecken fährt er als Elektroauto, größere Entfernungen als Hybrid. Die ungewöhnliche Kombination im Test.Im Einzeltest befand sich ein Auto, welches die Endnote „gut“ erhielt. Neben der Endnote wurden die Wertung im ADAC EcoTest (Schadstoff- und CO2-Ausstoß) und Noten für die Zielgruppen Familie, Senioren, Fahrspaß und Preis/Leistung angegeben. …weiterlesen

Mit Sekretärin an Bord

AUTOStraßenverkehr 13/2012 - Toyota renoviert den HYBRID-PIONIER Prius für das aktuelle Modelljahr. Was sich außer dem neuen Leuchtendesign noch geändert hat? Lesen Sie selbst.Die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr testete ein Auto, welches jedoch keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Neu bestückt

auto motor und sport 12/2012 - Hybridpionier Prius hat nun neue Multimediatechnik. Test.auto motor und sport testete ein Auto. Es wurde mit 4 von 5 möglichen Sternen bewertet. …weiterlesen

KabelEins

auto motor und sport 2/2012 - Ab Sommer 2012 kann man die Batterie des Toyota Prius an der Steckdose aufladen. Erste Fahreindrücke der Serienversion des Plug-in-Hybrid. …weiterlesen

Erste Grossraumlimo mit Hybridantrieb

Automobil Revue 26/2012 - EINZIGARTIG: Mit dem Prius+ Wagon bietet Toyota jetzt auch einen 7-plätzigen Minivan an, der mit seiner Antriebskombination von Benzin- und E-Motor richtig Sprit spart.Es wurde ein Auto in Augenschein genommen. Die Vergabe einer Endnote erfolgte nicht. …weiterlesen

Sparsamer Riese

Auto News Nr. 7-8 (Juli/August 2012) - Verbrauchsgünstigster Siebensitzer im Test.Im Einzeltest war ein Auto. Die Bewertung: 4 von 5 möglichen Sternen. Es wurden die Kriterien Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten herangezogen. …weiterlesen

Der Hybrid für die Familie

Auto Bild 25/2012 - Das hat uns noch gefehlt: ein Prius mit Platz für sieben Personen. AUTO BILD hat ihn schon gefahren.Es wurde ein Auto getestet und mit „gut - befriedigend“ bewertet. …weiterlesen

Plus mit lustig

autokauf Herbst 2012 - Toyota erweitert die Hybrid-Flotte um eine Familienvariante. Der Prius Plus soll die Variabilität eines Vans mit Effizienz verbinden.autokauf untersuchte ein Auto und beurteilte es mit 4 von 5 Sternen. …weiterlesen

Der zweite Schritt

ACE LENKRAD 9/2012 - Der japanische Autohersteller Toyota hat auf dem Weg zur reinen Elektromobilität den zweiten Schritt gemacht. Der Prius Hybrid, der seit 1997 und aktuell in der dritten Generation gebaut wird, ist jetzt auch als Plug-in - das heißt mit einer extern aufladbaren Batterie - erhältlich. ...ACE LENKRAD untersuchte ein Auto, vergab jedoch keine Endnote. …weiterlesen

Hybrid in neuer Qualität

auto-ILLUSTRIERTE Eco-Cars 2011 (3/2011) - Endlich! Der Toyota Prius wird zum echten Hybrid, der volle 20 Kilometer elektrisch fahren kann. Wie gut das Konzept schon ist, hat Elektropionier Marco Piffaretti für die ai getestet. …weiterlesen

Ozapft is!

auto-ILLUSTRIERTE 6/2010 - TOYOTA PRIUS PLUG-IN: Nun kann der Hybrid-Pionier den Strom aus der Steckdose nuckeln und bis 20 km elektrisch fahren. …weiterlesen

Der Sparmeister im Härtetest

auto-ILLUSTRIERTE Eco-Cars 2010 (5/2010) - TOYOTA PRIUS. Hält die Hybrid-Limousine, was sie verbrauchsmässig verspricht? Wir haben sie 5000 Kilometer lang auf Herz und Nieren geprüft - von sanft gefahren auf der Normrunde bis Vollgas bei den Messfahrten, zudem auf vier klar definierten Streckenprofilen. …weiterlesen