Autos im Vergleich: Dieser Herbst wird aufregend bunt

Guter Rat

Inhalt

CHANCEN FÜR KÄUFER: Da der Markt in Südeuropa eingebrochen ist, erwarten deutsche Käufer nicht nur brandneue Modelle, sondern auch gute Preise.

Was wurde getestet?

Von der Zeitschrift Guter Rat wurden drei Autos miteinander verglichen. Sie erhielten Bewertungen von 2,3 bis 2,7. Beurteilt wurden die Kriterien Karosserie, Sicherheit, Komfort/Fahrverhalten, Fahrleistung/Verbrauch und Ausstattung/Preis.

  • 1

    Rapid 1.2 TSI 5-Gang manuell (63 kW) [12]

    Skoda Rapid 1.2 TSI 5-Gang manuell (63 kW) [12]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,1;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Limousine

    Note:2,3

    „Ein preiswertes Fahrzeug mit herausragendem Raumkomfort, das kaum Verzicht erfordert.“

  • 2

    B-Max 1.6 TDCi 5-Gang manuell Trend (70 kW) [12]

    Ford B-Max 1.6 TDCi 5-Gang manuell Trend (70 kW) [12]

    • Typ: Van, Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    Note:2,4

    „Praktischer Van, der mit seinem Türkonzept das Anschnallen von Kleinkindern erleichtert und vor allem junge Familien anspricht.“

  • 3

    Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    Toyota Prius Plug-in Hybrid 1.8 VVT-i CVT (100 kW) [09]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,1;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Limousine

    Note:2,7

    „Sicher der beste Prius, den es gibt. Aber 8600 Euro Aufpreis für die Plug-in-Variante sind ganz schön happig.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos