Tamron SP 35mm F1,8 Di VC USD Test

(Standardobjektiv)
  • Gut (1,8)
  • 23 Tests
45 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Standardobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Brennweite: 35mm
  • Bildstabilisator: Ja
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Canon)
  • SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Nikon)
  • SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Sony)

Tests (23) zu Tamron SP 35mm F1,8 Di VC USD

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    95 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „600 Euro beträgt der Preis für das lichtstarke Tamron, das mit Bildstabilisator ausgestattet ist. Das ist für die gebotene Leistung ein günstiger Preis, denn bereits bei Blende 1,8 stimmen in der Bildmitte Auflösung und Kontrast über alle vier Messungen – sowohl an den KB-Kameras als auch an den APS-C-Sensoren. ...“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 5 von 8
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    92,12%

    „Im Gegensatz zu dem Modell von Sigma bietet das Tamron eine integrierte Bildstabilisierung. Dafür verzichtet es mit Offenblende f/1,8 auf eine extrem hohe Lichtstärke. Ein preislicher Vorteil liegt klar bei der Optik von Tamron.“

    • digit!

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... tadellose Schärfe, und zwar bis hinunter zu einem Maßstab von 1:2,5. Das 35 mm ist ein verkapptes Makro, so kann man Details sehr schön stimmungsvoll mit aufnehmen ... “

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 1-2/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „überragend“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9,5 von 10 Punkten
    Getestet wurde: SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Canon)

    „... Bei offener Blende f/1.8 zeigte das 34er ... am 50 Megapixelsensor der EOS 5DS R eine gute bis sehr gute Schärfe in der Bildmitte. An den äußersten Bildrändern nahm die Schärfe etwas ab, hier erreichte das SP35 aber immer noch gute 7,5 Punkte ... Abblenden auf f/2.8 brachte in der Bildmitte und an den Rändern eine merkbare Steigerung der Schärfe, bei Blende f/4 erreichte das 35er eine knackige Schärfe ...“

    • FOTOobjektiv

    • Ausgabe: Nr. 186 (Dezember/Januar 2016)
    • Erschienen: 11/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen)

    „... Naturgetreu und lebendig sind die Farben, die die Linsen produzieren, wunderbar weich die Hintergrundunschärfe, und auch von außen sind die Objektive ein Augenschmaus. ...“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“
    Getestet wurde: SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Canon)

    „... Die Auflösung ist bereits bei offener Blende sehr hoch in der Bildmitte und etwas schwächer am linken/rechten Rand sowie in den Ecken. Abblenden um zwei Stufen verbessert die Auflösung im ganzen Bildfeld und verringert die Vignettierung. Insgesamt ist die Abbildungsqualität trotz kleiner Randschwächen bei Anfangsöffnung sehr gut.“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „exzellent“

    Getestet wurde: SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Canon)

    „Tamrons ‚Premium-Offensive‘ beginnt mit dem SP 35mm F/1.8 Di VC USD und erweist sich als erfolgreiche Premiere. Das gilt sowohl für das Unternehmen als auch für potentielle Käufer. Die Festbrennweite liefert bei Offenblende atmosphärische Bilder mit hoher Qualität. Abgeblendet belohnt sie Fotografen mit extremer Schärfe und optischer Fehlerfreiheit.“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „hervorragend plus“

    Getestet wurde: SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Canon)

    „Die Gehäuse aus Metall und Kunststoff machen einen grundsoliden Eindruck, liegen sehr gut in der Hand und lassen sich sehr gut bedienen. Die griffigen Fokusringe laufen geschmeidig, wenn man sie mal braucht. ... Was ... sehr positiv auffiel, waren die kürzesten Einstellentfernungen von 20 cm ... Damit kann man in der Praxis einiges anfangen, vor allem wenn man mit ganz offener Blende fotografiert. ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (92,4%)

    Getestet wurde: SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Nikon)

    Stärken: ab Offenblende über das gesamte Bildfeld sehr scharf; weiches Bokeh; geringe Naheinstellgrenze; kaum Bildfehler.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: Für diese sehr hohe Lichtstärke zeigt das Objektiv im Vollformat normale Offenblendeinschränkungen. Gute Werte bei f/1,8, um drei Stufen abgeblendet sehr gut bis ausgezeichnet. Bei APS ab f/4,5 sehr gut. Randabdunklung: bemerkenswert gut auskorrigiert. Bei f/1,8 und Vollformat vergleichsweise gut und natürlich, bei APS gleichfalls sichtbar; abgeblendet je sehr gut. ...“

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • 21 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Nikon)

    „... Die zentrale Auflösung bei Offenblende zeigt eine ordentliche Schärfe, allerdings wirken feine Details ... weichgezeichnet. Die Bildecken sind etwas unscharf ... Abblenden auf f/2.8 lässt die Bildmitte plastischer erscheinen, der Schärfeverlust zum Rand bleibt bestehen. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    70,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „600 Euro beträgt der Preis für das lichtstarke Tamron, das mit Bildstabilisator ausgestattet ist. Das ist für die gebotene Leistung ein günstiger Preis, denn bereits bei Blende 1,8 stimmen in der Bildmitte Auflösung und Kontrast über alle vier Messungen – sowohl an den KB-Kameras als auch an den APS-C-Sensoren. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    84,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „... Im Zusammenspiel mit den Vollformatsensoren fällt der Eckanstieg besonders kräftig aus. Weiteres Abblenden auf 5,6 verbessert das Ergebnis an der Canon noch ein wenig, an der Nikon-SLR kann es die Bildqualität dagegen nicht mehr weiter anheben. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    71 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „... In Kombination mit den APS-C-Sensoren kann Blende 5,6 die Abbildungsleistung in der Bildmitte gegenüber Blende 3,5 ebenfalls nicht mehr steigern, doch Ränder und Ecken legen bei Auflösung und Kontrast sichtbar zu. Damit ist das Tamron viermal empfohlen und zugleich noch ein Preis-Tipp.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    70,5 Punkte

    „Empfohlen für Canon SLR, 24 MP, APS-C“

    „Bereits offen ist die Auflösung des Tamron 1,8/35 mm in der Bildmitte hoch. Bei Blende 2,8 steigen Auflösung und Kontrast über das ganze Bildfeld, und bei Blende 5,6 sind auch die Ecken sehr gut durchgezeichnet. Günstige 670 Euro kostet das lichtstarke 35er mit Bildstabilisator und ist klar empfohlen.“

zu Tamron SP 1,8/35 mm Di VC USD

  • Tamron SP35mm F/1.8 Di USD Sony Objektiv (67mm Filtergewinde, fest) schwarz

    Tamron SP 1, 8 / 35 Di VC SO / AF

  • Tamron 35/1,8 SP Di VC USD EOS

    (Art # 4960371005881)

  • Tamron SP35mm F/1.8 Di USD Sony Objektiv (67mm Filtergewinde, fest) schwarz

    Tamron SP 1, 8 / 35 Di VC SO / AF

  • Tamron SP35mm F/1.8 Di VC USD Nikon Objektiv (67mm Filtergewinde, fest) schwarz

    Tamron SP 1, 8 / 35 Di VC USD N / AF

  • Tamron 1,8/35 mm SP Di VC USD Canon-AF Objektiv
  • Tamron 35mm 1:1,8 SP Di USD für Sony

    Leistungsstarkes Standardobjektiv für Ihre Sony - Kamera in tollem Design mit hohem Bedienkomfort, das hervorragende ,...

  • Tamron SP 35 mm F1.8 Di USD 67 mm Filtergewinde (Sony A-mount Anschluss) schwarz

    AF - Antrieb: USD (Utrasonic Silent Drive) Bildstabilisator: - Blendenbereich: 1: 1, 8 Brennweitenbereich: ,...

  • Tamron SP 35 mm F1.8 Di USD VC 67 mm Filtergewinde (Canon EF Anschluss) schwarz

    AF - Antrieb: USD (Utrasonic Silent Drive) Bildstabilisator: Ja Blendenbereich: 1: 1, 8 Brennweitenbereich: ,...

  • Tamron SP 35 mm F1.8 Di USD VC 67 mm Filtergewinde (Nikon F Anschluss) schwarz

    AF - Antrieb: USD (Utrasonic Silent Drive) Bildstabilisator: Ja Blendenbereich: 1: 1, 8 Brennweitenbereich: ,...

  • Tamron SP35mm F/1.8 Di USD Sony Objektiv (67mm Filtergewinde, fest) schwarz

    Tamron SP 1, 8 / 35 Di VC SO / AF

  • Tamron SP35mm F/1.8 Di VC USD Nikon Objektiv (67mm Filtergewinde, fest) schwarz

    Tamron SP 1, 8 / 35 Di VC USD N / AF

  • Tamron SP35mm F/1.8 Di VC USD Canon Objektiv (67mm Filtergewinde, fest) schwarz

    Tamron SP 1, 8 / 35 Di VC USD C / AF

Kundenmeinungen (45) zu Tamron SP 35mm F1,8 Di VC USD

45 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
25
4 Sterne
13
3 Sterne
5
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Nicht nur für Porträts, sondern auch für Makroaufnahmen klasse geeignet

Stärken

  1. sehr gute Bildschärfe
  2. hohe Lichtstärke
  3. tauglich für gute Nahaufnahmen
  4. hochwertige Verarbeitung

Schwächen

  1. recht starke Farbsäume bei offener Blende
  2. leichte Randabdunklung bei Offenblende

Bildqualität

Schärfe

Bereits bei offener Blende überzeugt das Objektiv die Tester mit einer überragenden Schärfeleistung, die nur zu den Rändern hin etwas abnimmt. Wenn Du um zwei Stufen abblendest, kannst Du die Schärfe an den Bildrändern und auch in der Bildmitte sogar noch erhöhen.

Lichtstärke

Mit einer maximalen Blende von f/1,8 ist dieses Objektiv sehr lichtstark und eignet sich dementsprechend auch wunderbar für Aufnahmen aus der Hand bei schlechteren Lichtverhältnissen.

Bildfehler

Der größte Knackpunkt sind die teils deutlich ausgeprägten Farbsäume bei offener Blende, die erst beim Abblenden auf f/2,8 verschwinden. Zu leichten Verzeichnungen kommt es laut Nutzern hingegen lediglich bei offener Blende oder f/2,2. Ähnlich verhält es sich auch mit der Randabdunklung.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus verrichtet seine Arbeit laut Nutzern schnell, treffsicher und auch leise. Gelobt wird auch die Tatsache, dass obwohl es sich um ein Fremdobjektiv handelt, keine nachträgliche Justage durch Tamron erforderlich ist. Vereinzelt wurde der Autofokus als zu langsam empfunden, der des Konkurrenten Sigma Art 35mm F/1.4 ist etwas schneller.

Bildstabilisator

Der Bildstabilisator arbeitet sehr effizient und leise, berichten die Kunden beschrieben. Du kannst auch bei schlechteren Lichtverhältnissen noch problemlos Aufnahmen aus der Hand schießen. Nutzer berichten von Bildern, die bei einer Belichtungszeit von 1/5 Sekunde noch verwacklungsfrei gelingen.

Makro-Fähigkeit

Zwar ist es kein Makroobjektiv mit diesem Objektiv kommst du aber bereits in die Nähe dieses fotografischen Bereichs. Mit einem Abbildungsmaßstab von 1:2,5 gelingen schon sehr gute Nahaufnahmen, bei denen auch Details von kleineren Objekten gut sichtbar werden.

Haptik

Mechanik

Nutzer empfinden den Fokusring als griffig und gut bedienbar. Er läuft geschmeidig und lässt sich genau mit dem richtigen Widerstand drehen. Somit ist es möglich, sehr genau und gleichmäßig zu fokussieren. Ein leicht schabendes Geräusch beim Drehen des Rings könnte Videofilmer allerdings stören.

Verarbeitung

Zum Großteil besteht dieses Objektiv aus Kunststoff, teilweise aus Metall, die Verarbeitung wird als sehr hochwertig beschrieben und auch das Metallbajonett und der Staub-/Spritzwasserschutz kommen gut an. Alle Teile passen gut ineinander, sodass nichts wackelt oder klappert.

Gewicht

Die Tamron-Festbrennweite bringt trotz Bildstabilisator gerade einmal 480 Gramm auf die Waage. Das ist für ein Standardobjektiv ein ganz gutes Gewicht, das auch bei längerem Einsatz ohne Stativ nicht zu schwer werden sollte.

Das Tamron SP 35mm F1,8 Di VC USD wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Tamron SP 35mm 1:1,8 Di VC USD

Lichtstarke Festbrennweite überrascht mit Bildstabilisator

Tamron nimmt mit dem SP 35mm F1.8 Di VC USD eine Festbrennweite für anspruchsvolle Fotografen in sein Sortiment auf. Die Weitwinkel-Festbrennweite punktet nicht nur mit einer hohen Lichtsträke von F1,8, sondern auch mit einer geringen Naheinstellgrenze und - für Festbrennweiten eher ungewöhnlich -  einem Bildstabilisator.

Tamron SP 35mm F1.8 Di VC USDUmfangreiche Ausstattung sorgt für Flexibilität

Die Brennweite von 35 Millimetern liegt bei Kameras mit Vollformat-Sensoren im gemäßigten Weitwinkelbereich, an APS-C-Kameras im Normalbereich. An beiden Systemen eignet sich die Linse beispielsweise für Reportage- oder Street-Fotografie. Die recht kurze Naheinstellgrenze von 20 Zentimetern gibt Ihnen zudem die Möglichkeit, sehr nah an ihr Motiv heranzutreten. In Kombination mit der großen Blendenöffnung lässt sich so trotz weiten Winkels eine angenehme Hintergrundunschärfe erzielen.

Aus dem Verhältnis von Brennweite und Naheinstellgrenze ergibt sich ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:2,5. Theoretisch können Sie das Objektiv also auch für Makro-Aufnahmen heranziehen – sofern sich die Möglichkeit ergibt, sehr nah an Ihr Motiv heranzukommen. Wie bei vielen Premium-Linsen üblich, ist das aus Metall und Kunststoff gearbeitete Gehäuse mit einem Schutz gegen Spritzwasser ausgestattet und kann so auch bei schlechtem Wetter bedenkenlos verwendet werden.

LD-Gläser und Vergütung beugen Abbildungsfehlern vor

Tamron stattet das Objektiv mit LD-Gläsern und speziellen Beschichtungen aus, wodurch Abbildungsfehler wie Farbsäume und Reflexionen gemindert werden sollen. Die Fachzeitschrift "Foto Magazin" bescheinigt dem SP 35mm/1.8 eine sehr gute Bildqualität und hebt die gut auskorrigierte Randabdunklung und die nur geringen Verzeichnungen hervor.

Verfügbarkeit und Fazit

Das Objektiv ist für Vollformat- und APS-C- DSLRs von Nikon und Canon verfügbar. Es wird auch für das Sony-A-Bajonett angeboten; bei dieser Variante wird allerdings auf den Bildstabilisator verzichtet, da die entsprechenden Kameramodelle in der Regel über einen im Gehäuse integrierten Stabilisator verfügen.

Das SP im Namen steht für Superior Performance und der Hersteller verspricht hier nicht zu viel. Dafür muss man allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen: Gut 1.000 EUR werden für das Objektiv fällig, das ab Oktober in den Handel kommt. Wenn Ihnen das doch etwas zu viel ist, sie aber nach einer scharfen 35-Millimter-Festbrennweite suchen, dann sollten sie sich mal bei Nikon und Canon umschauen. Die beiden Hersteller bieten für ihre jeweiligen Systeme auch erschwinglichere Festbrennweiten mit ordentlicher Bildqualität an. So beispielsweise das Nikon AF-S Nikkor 35mm 1:1,8G ED oder das Canon EF 35mm Objektiv 1:2 IS USM.

Datenblatt zu Tamron SP 35mm F1,8 Di VC USD

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Sony A
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 35mm
Maximale Blende f/1,8
Minimale Blende f/16
Naheinstellgrenze 20 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:2,5
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
vorhanden
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 81 mm
Durchmesser 80 mm
Gewicht 480 g
Filtergröße 67 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen