• Gut 1,6
  • 10 Tests
7.948 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Kamera-Anschluss: Nikon F
Brennweite: 35mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,8G ED im Test der Fachmagazine

  • 74,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 12 von 14

    „Das 35er von Nikon liefert bei offener Blende bereits in der Bildmitte schwächere Kontraste. Abgeblendet steigt wie üblich das Niveau deutlich. Die Leistung passt bis zu den Rändern und liefert in der Bildmitte bis zu 200 Linienpaaren mehr Auflösung. Mit dem günstigen Preis von 490 Euro ein stimmiges Paket – empfohlen.“

  • „sehr gut“ (90,7%)

    Preis/Leistung: 87%

    Stärken: hohe Objektivgüte; lichtstark; toller Autofokus.
    Schwächen: zu den Bildecken lässt die Schärfe nach. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Die Optik besteht aus elf Linsen in acht Gruppen, darunter eine asphärische und eine ED-Glaslinse (Extra-low-Dispersion). Diese Kombination hochwertiger Linsen sorgt einerseits für eine weitgehend verzeichnungsfreie Abbildungsleistung und eine naturgetreue Wiedergabe punktförmiger Lichtquellen, andererseits für eine effektive Korrektur von Farbsäumen (chromatische Aberration). ...“

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85,1 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „... Der breite, griffige Fokussierring bietet aber einen guten Drehwiderstand ... Der Autofokus mit Ultraschallantrieb verrichtet seine Arbeit sehr schnell und leise. ... Bereits bei Anfangsöffnung ist die Auflösung sehr hoch in der Mitte und am oberen/unteren Rand. Lediglich der linke/rechte Rand und die Ecken sind schwächer und zudem von der Vignettierung betroffen. ...“

  • ohne Endnote

    21 Produkte im Test

    „... Bereits bei Offenblende ist die Abbildung in der Bildmitte scharf ... Bei Blende f/8.0 ist das Bild von Ecke zu Ecke scharf. Leichte Farbsäume, die sich an kontrastreichen Kanten in den Ecken zeigen, verschwinden abgeblendet beinahe vollständig. ...“

  • 66 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 8 von 18

    „Die preiswerte Alternative von Nikon mit einer halben Blende weniger Lichtstärke kostet 500 Euro. Die Abbildungsleistung ist offen passabel, legt beim Abblenden aber auch nicht mehr stark zu – UND hat dies auch nicht nötig. So ergibt sich eine solide Gesamtwertung und ein ‚empfohlen‘.“

  • 88%

    4 Produkte im Test

    Stärken: niedriger Preis; lichtstark; perfekt ausgestattet; überragende Objektivgüte; außerordentlicher Autofokus.
    Schwächen: Schärfeleistung nimmt zu den Bildrändern hin ab.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Als weiterer Weitwinkel-Klassiker mit hoher Lichtstärke liefert ... das AF-S NIKKOR 35 mm 1:1,8G ED ... Bilde mit faszinierender Schärfe und eindrucksstarkem Kontrast. Seit frühen Tagen der Fotografie nimmt die Brennweite einen besonderen Platz im Herzen unzähliger Street-, Dokumentar- und Reportagefotografen ein, weil der moderat weite Bildwinkel eine emotional spannende Perspektive schafft ...“

  • „gut“ (88%)

    3 Produkte im Test

    Stärken: erstklassige Ausstattung; kaum Abweichungen in der optischen Abbildung; ausgesprochen attraktiver Preis; klein und leicht; beachtlicher Autofokus.
    Schwächen: mäßige Schärfe in den Bildrändern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 66 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 4 von 7

    „Das klassische Normalobjektiv für die D7100, doch ist die Qualität auch nur ‚normal‘, weil die Abbildungsqualität am Rand stark nachlässt und auch abgeblendet nicht wesentlich gleichmäßiger wird – aber das Niveau passt dann. Mit 500 Euro vergleichsweise günstig und knapp über dem Durchschnitt, deswegen trotz der Eckschwächen empfohlen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 1/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Nikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,8G ED

  • Nikon AF-S 35mm F/1.8G DX
  • Objektiv Nikon AF-S nikkor 35mm f/1.8G ED
  • Nikon AF-S Nikkor FX 35mm / 1,8 G ED
  • Nikon 35/1,8 AF-S G DX Nikkor
  • Nikon AF-S DX 35/1,8G Nikkor JAA132DA
  • Nikon 35mm 1: 1,8 AF-S DX Nikkor G
  • Nikon AF-S 35/1,8G ED Nikkor JAA137DA
  • Nikon 35 mm 1:1,8 AF-S Nikkor G ED
  • Nikon »AF-S NIKKOR 35mm 1:1,8G ED« Objektiv, (inkl. HB-70 und CL-0915)
  • Objektiv Nikon AF-S nikkor 35mm f/1.8G ED
  • Objektiv Nikon AF-S nikkor 35mm f/1.8G ED
  • Nikon AF-S Nikkor 35mm 1:1.8G ED Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Nikon-F-

Kundenmeinungen (7.948) zu Nikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,8G ED

4,7 Sterne

7.948 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
3 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

7.946 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Sehr gutes 35er, das in Sachen Schärfe und Lichtstärke glänzt

Stärken
  1. äußerst lichtstark
  2. sehr gute Bildschärfe
  3. angenehme Maße und Gewicht
  4. kaum Bildfehler
Schwächen
  1. Verarbeitung zweckmäßig

Bildqualität

Schärfe

Neben der sehr hohen Anfangsschärfe bei Offenblende überzeugt die Optik auch in Sachen Kontrast und Farbtreue. Wie bei Objektiven üblich erreichst Du die maximale Schärfeleistung etwas abgeblendet um f/2,8 herum. Fotografen zeigten sich vor allem bei Porträts begeistert von der Scharfzeichnung.

Lichtstärke

Die sehr lichtstarke Blende 1,8 erlaubt Dir auch bei wenig Licht noch gute Aufnahmen, ohne Verschlusszeit und ISO-Werte zu weit ausreizen zu müssen. Käufer berichten außerdem von einer sehr harmonischen Wiedergabe punktförmiger Lichtquellen (Bokeh).

Bildfehler

Sehr gute Leistungen zeigt es in Sachen Bildfehler. Farbsäume und Verzerrungen sind praktisch nicht vorhanden. Lediglich eine leichte bis mittlere Vignettierung ist offenblendig zu erkennen. Wie auch bei der Bildschärfe hat sich das Problem jedoch ab Blende f/2,8 für Dich erledigt.

Ausstattung

Autofokus

Dank des Silent-Wave-Motors verrichtet der Autofokus seine Arbeit nahezu geräuschlos. Für den Alltag eines Hobbyfotografen reicht dieser vollkommen aus, Geschwindigkeit und Treffsicherheit sind gut. Für Profi-Ansprüche ist er dann doch etwas zu langsam und zu ungenau - das ist aber Meckern auf hohem Niveau.

Bildstabilisator

Einen Bildstabilisator wirst Du vergebens suchen. Den brauchst Du aber auch nicht, denn aufgrund der relativ weitwinkligen Brennweite und der sehr hohen Lichtstärke schießt Du auch so verwacklungsfreie Aufnahmen ohne Probleme.

Makro-Fähigkeit

Ansehnliche Nahaufnahmen sind mit dieser Optik möglich. Dank des Abbildungsmaßstabes von 1:4 und einer Naheinstellgrenze von 25 Zentimetern kannst Du beispielsweise auch Blüten und Insekten gut erkennbar ablichten.

Haptik

Mechanik

Das Handling befindet sich auf einem guten Niveau. Der Fokusring ist breit und griffig gebaut, sodass sich dieser problemlos bedienen lässt. Der Drehwiderstand ist gut ausbalanciert.

Verarbeitung

Die Verarbeitung wirkt auf Rezensenten eher pragmatisch. Zwar sitzt alles fest und erfüllt seinen Zweck, wirklich beeindruckend ist sie jedoch nicht.

Gewicht

Die rund 305 Gramm empfinden die Hobbyfotografen als sehr angenehm sowohl zum Arbeiten als auch zum Transportieren. Zusammen mit den kompakten Maßen von 72 x 72 Millimeter eignet es sich sehr gut als Begleiter auch wenn man viel unterwegs ist.

Das Nikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,8G ED wurde zuletzt von Florian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-S Nikkor 35 mm F1,8G ED

Hohe Abbil­dungs­ge­nau­ig­keit

Mit dem lichtstarken AF-S Nikkor 35mm F1,8G ED von Nikon kommt eine Alternative zu dem nur leicht lichtstärkeren AF-S Nikkor 35 mm 1:1,4G auf den Markt, dass mit etwa 580 EUR aber nur halb so teuer ist.

Hochwertige Linsenkonstruktion

Elf Linsen stehen in acht Gruppen zusammen, um optimale Bildergebnisse zu gewährleisten. Aufgrund einer ED- und einer asphärischen Linse kommt es zu einer hohen Abbildungsgenauigkeit: das sekundäre Spektrum wird verringert, Geisterbilder und chromatische Aberration reduziert. So werden auch punktförmige Lichtquellen naturgetreu mit minimalem Koma wiedergegeben, eine beeindruckende Bildschärfe und eine hohe Farbtreue erreicht.

Hohe Lichtstärke

Sieben abgerundete Blendenlamellen ergeben eine fast kreisrunde Öffnung und damit gerade bei einer Offenblende von F1,8 ein wunderschönes Bokeh. Vor allem in der blauen Stunde kommt die hohe Lichtstärke dem Reportage- und Landschaftsfotografen zur Hilfe. Gerade bei einer Dokumentation kommt es darauf an im richtigen Moment und aus der richtigen Perspektive die Situation aufzunehmen. Mit einem Stativ wäre man in solchen Fällen weniger spontan.

Silent-Wave-Motor

Nicht nur zum Fotografieren lässt sich das Weitwinkelobjektiv einsetzen. Auch für einen Film mit der Spiegelreflexkamera ist es dank des leisen Motors ein idealer Begleiter. Die Naheinstellgrenze liegt im Übrigen bei 25 Zentimetern.

Fazit

Wer eine Spiegelreflexkamera mit einen Sensor im DX-Format hat, kann das auf Vollformat abgestimmte Objektiv dennoch nutzen, muss aber mit einem Cropfaktor von 1,5 rechnen. Das heißt, das Objektiv hat in diesen Fällen die Wirkung wie eine Standardbrennweite von 52,5 Millimetern. Damit kann man immernoch Reportage- und Landschaftsaufnahmen machen, muss aber mit einem Bildwinkel von 44 Grad statt 63 Grad rechnen. Auf Amazon kann man das lichtstarke und brillante Nikon-Objektiv bestellen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,8G ED

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 35mm
Maximale Blende f/1,8
Minimale Blende F16
Naheinstellgrenze 25 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4,2
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 72 mm
Durchmesser 71,5 mm
Gewicht 305 g
Filtergröße 58 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,8GED können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nikon AF-S Nikkor 1,8/35 mm G ED

FOTOTEST 6/2014 - Getestet wurde ein Weitwinkelobjektiv, das die Endnote „sehr gut“ erhielt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke. …weiterlesen

Festbrennweiten für Nikon

CHIP FOTO VIDEO Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015) - Anhand der Kriterien Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus wurden 14 Festbrennweiten getestet. Sie erhielten Endnoten von „sehr gut“ bis „befriedigend“. …weiterlesen