DigitalPHOTO prüft Objektive (10/2012): „Kampf der Makro-Giganten“

DigitalPHOTO: Kampf der Makro-Giganten (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

In unserem Vergleichstest nehmen wir für Sie vier Makroobjektive mit Tele-Brennweite genau ‚unter die Lupe‘ - im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei interessiert uns besonders, wie sich die Original-Objektive gegen die Optiken der Fremdhersteller schlagen.

Was wurde getestet?

DigitalPHOTO verglich vier Objektive und bewertete Sie mit 90 bis 93 Prozent. Als Testkriterien dienten Auflösung, Verzeichnung, Vignettierung und Haptik.

  • Tamron SP AF 180mm F/3,5 Di LD[IF] MACRO 1:1 (für Nikon)

    • Objektivtyp: Makroobjektiv, Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 180mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    93%; 5 von 5 Sternen – super

    „Pro: Mit maximal 1.240 Linienpaaren (Blende F/4,0) kann sich das Tamron deutlich von der Konkurrenz absetzen. Lichtausbeute bis in die Ecken und das sogar bei Offenblende.
    Kontra: Der Autofokus ist nicht nur laut, er arbeitet zudem extrem langsam. Kein AF bei Nikon D40, D40X und D60.“

    SP AF 180mm F/3,5 Di LD[IF] MACRO 1:1 (für Nikon)

    1

  • Sigma 180mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 180mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    91%; 4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „Pro: Mit geringen Abbildungsfehlern und einer guten Auflösung vergeben wir sehr gute 91%. Das Sigma 180mm Makro überzeugt mit seiner soliden Verarbeitung und den gut erreichbaren Bedienelementen.
    Kontra: Der AF sitzt bei feinen Details nicht immer richtig. Stellen Sie Ihr Motiv besser über die Live View-Funktion manuell scharf.“

    180mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    2

  • Canon EF 180mm f/3.5L Macro USM

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Makroobjektiv, Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 180mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    90%; 4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „Pro: Canons Tele-Makro erzielt zwischen Blende F/5,6-F/8 mit 1.333 Linienpaaren eine maximale Schärfeleistung von gut 77%. Die Aufnahmen bleiben trotz der großen Brennweite frei von Verzeichnungen.
    Kontra: Die Funktionsschalter fallen sehr schmal aus, wodurch schnelle Wechsel zwischen den Fokusmodi erschwert werden.“

    EF 180mm f/3.5L Macro USM

    3

  • Sigma 150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Makroobjektiv, Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 150mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    90%; 4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „Pro: Mit knackigen 1.358 Linienpaaren zeigt sich das Sigma 150mm minimal auflösefreudiger als die 180mm-Makro-Schwester. Dank des äußerst leisen Autofokus lassen sich schreckhafte Tiere in Ruhe ablichten.
    Kontra: Um das Objektiv zu befestigen, muss die Stativschelle bei einigen Kameramodellen vorher abgenommen werden.“

    150mm F2.8 EX DG OS HSM Makro (für Canon)

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf