• Gut 1,6
  • 9 Tests
83 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Kamera-Anschluss: MFT
Brennweite: 12mm-​40mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8 im Test der Fachmagazine

    • FineArtPrinter

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „sehr gut+“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Homogenität ist die Stärke dieses Zooms. Die Auflösungswerte bewegen sich durchgehend von sehr gut bis ausgezeichnet. Moderate chromatische Aberrationen. Wenn man das Haar in der Suppe finden möchte, dann ist es ein ganz leichter Abfall bei 40 mm und der Anfangsöffnung f2,8. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 7

    „sehr gut“ (1,3)

    Bildqualität (80%): „sehr gut“ (1,3);
    Handhabung (20%): „sehr gut“ (1,3).  Mehr Details

    • fotoPRO

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    Stärken: lichtstark; hohe Abbildungsleistung; rasend schneller und präziser Autofokus; professionell ausgestattet; hochwertig verarbeitet.
    Schwächen: fehlender Bildstabilisator; recht teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    82,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Ein Standardzoom mit Blende 2,8, das nicht sehr schwer ist und einen interessanten Bereich abdeckt, mit 1000 Euro aber auch seinen Preis hat. Optisch ist vor allem die Bildmitte richtig gut, der Randabfall bleibt akzeptabel und das bei allen drei gemessenen Zoomstellungen. Abblenden bringt bei 12 und 22 mm in erster Linie ein Plus in den Bildecken, sodass der Fotograf hier je nach Motiv entscheiden kann. ...“  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (1/2015)
    • Erschienen: 11/2014
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    „gut“ (86,2%)

    • d-pixx

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 08/2014

    „hervorragend plus“

    „... Alles in allem ein top Zoom, das recht nah an die Leistung der hervorragenden Festbrennweiten im Olympus-System herankommt. Und das will 'was heißen.“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 6

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Das Olympus ED 2,8/12-40 mm zeigt eine überragende Optimierung auf die Bedürfnisse moderner Sensoren.“  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Seiten: 4

    „gut“ (89,8%)

    Stärken: tolle Abbildungsleistung, selbsterklärende Bedienung, robuste und wertige Verarbeitung.
    Schwächen: fehlender Bildstabilisator. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 1-2/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Kauftipp“

zu Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8

  • Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40 mm 1:2.8 Top Pro Objektiv für Micro Four Thirds

    Brennweite 12 - 40 mm (Brennweite entsprechend 35mm Kleinbild: 24 - 80mm) ; Filterdurchmesser: 62 mm; ,...

  • Olympus M.Zuiko AF 12-40mm f/2,8 Pro ED schwarz Micro Four Thirds

    (Art # 59754)

  • OLYMPUS M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40MM F2.8 PRO MFT GH5 GH5S E-M1X BMPCC4K

    OLYMPUS M. ZUIKO DIGITAL ED 12 - 40MM F2. 8 PRO MFT GH5 GH5S E - M1X BMPCC4K

  • OLYMPUS M.Zuiko Digital ED 12-40mm für Micro-Four-Thirds , 12 mm - 40 mm ,

    Art # 1758280

  • Olympus MFT 12-40mm F/2.8 M.Zuiko Digital Pro | 5 Jahre Garantie!

    Bestellen Sie Olympus MFT 12 - 40mm F / 2. 8 M. Zuiko Digital Pro bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto - ,...

  • Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40 mm /2,8 PRO
  • Olympos M.Zuiko Digital ED 12‑40mm 1:2.8 Pro Objektiv - Schwarz - Gebraucht #586

    Olympos M. Zuiko Digital ED 12‑40mm 1: 2. 8 Pro Objektiv - Schwarz - Gebraucht # 586

  • Olympus M.Zuiko Digital ED 12‑40mm 1:2.8 Pro Objektiv - Schwarz

    Olympus M. Zuiko Digital ED 12‑40mm 1: 2. 8 Pro Objektiv - Schwarz

  • Olympus EZ-M1240 - Olympus M.Zuiko Digital ED 2,8/12-40 PRO Objektiv - MFT Mount

    Olympus EZ - M1240 - Olympus M. Zuiko Digital ED 2, 8 / 12 - 40 PRO Objektiv - MFT Mount

  • Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40 mm 1:2.8 Top Pro Objektiv für Micro Four Thirds

    Brennweite 12 - 40 mm (Brennweite entsprechend 35mm Kleinbild: 24 - 80mm) ; Filterdurchmesser: 62 mm; ,...

  • Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40 mm F2.8 PRO Wechselobjektiv, Basis, schwarz

    konstante maximale blende f2, 8 brennweite: 1240 mm, naheinstellgrenze distance7. 87 zoll (20 cm) drip proof, ,...

  • Olympos M.Zuiko Digital ED 12‑40mm 1:2.8 Pro Objektiv - Schwarz

    Olympos M. Zuiko Digital ED 12‑40mm 1: 2. 8 Pro Objektiv - Schwarz

Kundenmeinungen (83) zu Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8

83 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
71
4 Sterne
8
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Robustes MFT-Standardzoom mit Profi-Bildqualität

Stärken

  1. wunderbare Bildqualität
  2. schneller und treffsicherer Autofokus
  3. herausragende Verarbeitungsqualität

Schwächen

  1. kein Bildstabilisator

Bildqualität

Schärfe

Bereits bei offener Blende überzeugt dieses Micro-FourThirds-Objektiv die Nutzer bei allen Brennweiten mit einer tadellosen Schärfeleistung. Auch an den Bildrändern und -Ecken ist ein Schärfeabfall kaum sichtbar. Abblenden kann kaum noch zu einer Verbesserung der Schärfe führen.

Lichtstärke

Mit einer durchgängigen maximalen Blende von f/2,8 ist das Standardzoom recht lichtstark und eignet sich damit auch gut für Aufnahmen in der Dämmerung oder ungünstigen Lichtverhältnissen in geschlossenen Räumen. Auch wenn Du Porträts fotografieren möchtest, bietet sich der Einsatz dieses Objektivs an.

Bildfehler

Die sehr gute Korrektur der Bildfehler findet unter den Nutzern großes Lob. Farbsäume treten, wenn überhaupt, nur an sehr starken Kontrastkanten auf und sind in der Praxis zu vernachlässigen. Randabschattung und Verzeichnung sind ebenfalls fast nicht zu sehen. Bei minimaler Brennweite können sie leicht sichtbar werden.

Ausstattung

Autofokus

Kunden loben den schnellen und treffsicheren Autofokus, der seinen Job zudem auch erfreulich leise verrichtet. Einzig bei schwachen Lichtverhältnissen kann er hin und wieder etwas länger brauchen, um scharf zu stellen.

Bildstabilisator

Das Micro-FourThirds-Objektiv hat keinen Bildstabilisator. Diesen Job muss die Kamera übernehmen. In den meisten Olympus-Kameras und einigen kompatiblen Panasonic-Systemkameras ist ein BIldstabilisator bereits integriert.

Makro-Fähigkeit

Ein Makro-Objektiv ist das Olympus-Standardzoom nicht. Doch die Naheinstellgrenze von 20 Zentimetern erlaubt es Dir sehr nah an Deine Motive heranzugehen, um diese abzulichten. So gelingen sehr schöne Nahaufnahmen.

Haptik

Mechanik

Sowohl Zoom- als auch Fokusring sind aus Metall und Nutzern zufolge sehr gut und geschmeidig bedienbar. Um vom Autofokus in den manuellen Modus zu wechseln, ziehst Du einfach den Fokusring nach hinten und koppelst so den Autofokus ab. Das ist ein praktisches Feature, auch für Videoaufnahmen.

Verarbeitung

Viel Lob heimst die ausgezeichnete Verarbeitung des hochwertigen Kunststoff-Tubus ein. Nichts wackelt oder klappert. Außerdem ist das Objektiv mit einem Staub- und Spritzwasserschutz versehen. Der Test eines Magazins ergab, dass das Objektiv auch starke Regengüsse übersteht. Vorsicht: Das macht nicht jede Kamera mit!

Gewicht

Die robuste Verarbeitung schlägt wirkt sich nicht übermäßig auf das Gewicht aus: Mit knapp 380 Gramm ist es verglichen mit Standardzooms für DSLRs recht leicht und kompakt.

Das Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8 wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40mm f/2.8 PRO

Hohe Qualität für Micro-Four-Third-Kameras

Gemeinsam mit der OM-D E-M1 brachte Olympus kürzlich das M.Zuiko digital ED 12-40mm 1:2.8 Pro heraus. Umgerechnet in das Kleinbild-Format steht dem Fotografen damit ein Standardzoom mit einer Brennweite von 24 bis 80 Millimetern im Micro-Four-Thirds-Standard zur Verfügung.

Durchgehend hohe Lichtstärke

Mit dem Standardzoom mit einem Bildwinkel von 84 bis 30 Grad sind viele Aufnahmesituationen abgedeckt. So kann man Landschaften und Städteansichten fotografieren, aber auch hervorragende Portraits aufnehmen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 20 Zentimetern. Das Besondere an dem universell einsetzbaren Objektiv ist aber seine durchgehend hohe Lichtstärke von F2,8. Die herausragende Qualität der Optik zeigt sich vor allem im Aufbau. So besteht das Objektiv aus 14 Elementen in neun Gruppen. Darunter befinden sich drei asphärische Linsen: eine DSA-Linse und zwei ED-Linsen. Sie gleichen Abbildungsfehler in hervorragender Weise aus, sodass ambitionierte Hobbyfotografen mit den Bildergebnissen ihre Freude haben werden.

Für den harten Einsatz

Das Objektiv bildet den Startpunkt der neuen Pro-Serie von Olympus. Es verfügt über einen High-Speed-Fokus. Zudem ist es staub- und spritzwassergeschützt sowie frostsicher. Damit kann man das Objektiv auch unter schwierigeren Bedingungen einsetzen, denn Regen, Schnee und Minusgrade können der Optik nichts anhaben. Die Blende setzt sich nur aus sieben Lamellen zusammen. Dennoch ergibt die nahezu kreisförmige Blende ein harmonisches Bokeh. Im Lieferumfang ist eine Sonnenblende zu dem Top-Pro-Objektiv enthalten. Wer Filter verwendet, benötigt einen Durchmesser von 62 Millimetern.

Fazit

Sicher ist das Objektiv ein sehr hochwertiges. Eine durchgehende Lichtstärke von F2,8 zu gewähren ist eine enorme Leistung. Allerdings scheint mit rund 1.000 EUR (Amazon) die Summe recht hoch gegriffen. Schließlich besitzt eine Micro-Four-Third-Kamera trotz ihrer Vorzüge wie geringe Maße und leichtes Gewicht eben nur einen recht kleinen Sensor. Ein Profifotograf wird daher nie zu einer Systemkamera greifen und ein Hobbyfotograf überlegt sich sehr genau, ob er diese enorme Investition wirklich wagen will. Vorteilig hingegen ist die hohe Kompatibilität. So passt das M.Zuiko an alle OM-D und PEN-Modelle von Olympus und an Kameras der Panasonic G-Serie.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss MFT
Verfügbar für
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Brennweite 12mm-40mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 3,3-fach
Naheinstellgrenze 20 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,3
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 91 mm
Durchmesser 84 mm
Gewicht 382 g
Filtergröße 62 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Olympus M. Zuiko Pro Digital 12-40mm 1:2.8 können Sie direkt beim Hersteller unter olympus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Canon CN-E35mm T1.5 L FWalimex pro 16 mm/2,2Leica Summicron-M Ff/2/50 mm ASPHNikon 1 NIKKOR AW 11–27,5 mm F3,5–5,6Nikon 1 NIKKOR AW 10mm f/2,8Fujifilm Fujinon XC 50-230mm F4.5-6.7 OISTokina 16-28 mm/1:3,0 CinemaFujifilm Fujinon XF 23mm F1.4 RTokina AT-X 12-28 PRO DX (AF 12-28mm F/4)Sigma 24-105mm F4 DG OS HSM Art