Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 II Test

(Micro-Four-Thirds-Objektiv)
  • Gut (1,9)
  • 9 Tests
22 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Superzoom
  • Bauart: Zoom
  • Kamera-Anschluss: MFT
  • Brennweite: 14mm-150mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (9) zu Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 II

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 8/2018
    • Erschienen: 07/2018
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Mit 28 bis 300 mm am Micro-Four-Thirds-Sensor lässt sich in der Theorie flexibel fotografieren. Doch die geringe Lichtstärke von lediglich f/4 bis f/5,6 schränkt Sie in der Praxis ein. Besser klappt es, wenn Sie das Olympus an sensorstabilisierten Kameras nutzen wie der OM-D E M10 II. Die Verarbeitung und Bildqualität fallen allerdings durchwachsen aus.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kauftipp (Tele)“

    „Im Telebereich schlägt sich die kameraseitige Bildstabilisierung der Olympus PEN-F im direkten Vergleich zu Panasonic besser.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (1,7)

    Bildqualität (80%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (20%): „gut“ (1,6).

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Bildqualität (80%): „gut“;
    Handhabung (20%): „gut“.

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: typisch für Superzooms. Bei 14 mm gut/leichte Offenblendeinschränkung, bei 45 mm gut bis sehr gut, bei 150 mm mittel bis gut nach Abblenden. Beugungseffekte ab f/13. Randabdunklung: aufgeblendet sichtbar/spontan bei 14/45 mm, sonst mindestens sehr gut. ... Zoom- und Fokussierringe gut bedienbar. Nahgrenze sehr gut. ...“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (83,1 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „Bei 14 mm bei beiden Blenden sehr gleichmäßige, hohe Auflösung. Bei 5,6/150 mm schwächere Leistung. Bei offener Blende sind helle Kanten und Details etwas überstrahlt. Abgeblendet deutlich besser. Hochwertige Fertigungsqualität, Staub-/Spritzwasser-/Frostschutz. Zoom-/MF-Ring gute Gängigkeit. ...“

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... In Telestellung kommt unser Testmuster nicht mehr an seine Weitwinkelleistung heran. Die Auflösung bleibt im Vergleich um etwa 20 Prozent zurück. Das sieht man den Aufnahmen auch an ... der Bildlook wird deutlich flauer. ... vor allem bei den Bildfehlern sehr unauffällig ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 16 Produkte im Test
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    65 von 100 Punkten

    „... Olympus erreicht mit dem hauseigenen 11-fach-Zoom an der OM-D E-M5 nur eine akzeptable, aber keine gute Wertung. Die Ergebnisse in der mittleren Stellung sind gut, aber im Weitwinkel kann die Bildqualität bei einer mäßigen Verzeichnung von 2,1 Prozent an den Rändern nur abgeblendet als ansehnlich gelten. Im Telebereich wird der Eindruck durch die altbekannte Kontrastschwäche getrübt ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Auflösung: bei 14 mm gut mit leichter Offenblendeinschränkung, bei 45 mm ab Offenblende gut bis sehr gut, bei 150 mm mittlere bis gute Werte mit leichter Offenblendschwäche. ... Verzeichnung: bei 14 mm deutlich, relativ gut; sonst neutral. ... Mit Metallbajonett und Gummilippe sehr gut in Kunststoff gefertigt. Einstellringe gut bedienbar. Nahgrenze exzellent. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 11/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 II

  • Olympus Zuiko 14-150/4,0-5,6 II

    (Art # 4545350047795)

  • Olympus M.Zuiko AF 14-150mm f/4,0-5,6 ED II schwarz Micro Four Thirds

    (Art # 69742)

  • Olympus »M.ZUIKO DIGITAL« Teleobjektiv, schwarz

    Allgemein Typ Objektiv , Telezoom, |Lieferumfang , Gegenlichtblende Objektivdeckel, | Technische Daten Funktionen , ,...

  • Olympus ED 14-150mm f/4-5.6 II

    (Art # 3516880)

  • Olympus M.ZUIKO DIGITAL 14-150 mm /4,0-5,6 II
  • OLYMPUS M.ZUIKO Digital ED Reise-Zoom für Systemkameras Schwarz

    (Art # 1961316)

  • Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 4.0-5.6 II schwarz / 14-150 mm black

    Olympus M. Zuiko Digital ED 14 - 150mm 4. 0 - 5. 6 II schwarz / 14 - 150 mm black

  • Olympus M.Zuiko Digital 12-50 mm F3.5-6.3 ED 52 mm Filtergewinde (Micro Four

    AF - Antrieb: Micro Motor Bildstabilisator: - Blendenbereich: 3, 5 - 6, 3 Brennweitenbereich: 12 - 50 mm Linsentyp: ,...

  • Olympus 14-150 mm F4.0-5.6 ED II 58 mm Filtergewinde (Micro Four Thirds

    AF - Antrieb: MSC (Movie & Still Compatible) Bildstabilisator: - Blendenbereich: 4 - 5, 6 Brennweitenbereich: 14 - ,...

  • Olympus M.Zuiko AF 14-150mm f/4,0-5,6 ED II - (schwarz)

    Olympus M. Zuiko AF 14 - 150mm f / 4, 0 - 5, 6 ED II - (schwarz)

Kundenmeinungen (22) zu Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 II

22 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
11
4 Sterne
7
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Solide gefertigt, trotzdem relativ leicht und kompakt

Stärken

  1. hohe Flexibilität dank des großen Brennweitenbereichs
  2. relativ kompakt und leicht
  3. Bildqualität auf brauchbarem Niveau

Schwächen

  1. nicht besonders lichtstark
  2. kein Bildstabilisator (nur relevant für Nutzer von Panasonic-Kameras ohne eingebauten Bildstabilisator)
  3. relativ teuer

Bildqualität

Schärfe

Bei dieser Art von Reise- oder Superzoom-Objektiven ist immer mit Einschränkungen in Sachen Schärfe zu rechnen. Dieses bildet da keine Ausnahme. Zumindest in den Anfangsbrennweiten und abgeblendet auf f/5,6 und f/8 wird die Schärfe jedoch mit gut bewertet. Insgesamt liefert es eine für diese Objektivklasse erwartbare Schärfeleistung.

Lichtstärke

Besonders lichtstark ist das Objektiv nicht - auch das ist typisch für Super-Zooms. Bei Dämmerlicht solltest Du ein Stativ benutzen, um verwackelte Bilder zu vermeiden.

Bildfehler

Farbsäume und Verzerrungen sind laut Testberichten zwar sichtbar, aber auf einem für solche Objektive normalen Niveau. Erfreulich gering fällt hingegen die Abdunklung (Vignettierung) zu den Rändern hin aus.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus macht seine Arbeit offenbar zuverlässig. Er wird zwar sowohl in Testberichten als auch Meinungen nur selten erwähnt, wenn dann jedoch positiv. Du solltest mit ihm also keine Probleme haben.

Bildstabilisator

Auf einen Bildstabilisator verzichtet Olympus. Das liegt daran, dass der Bildstabilisator bei Oympus-Systemkameras im Gehäuse integriert ist. Dank des Micro-Four-Thirds-Standards ist dieses Objektiv zwar auch mit Panasonic-Kameras kompatibel, von denen sind aber nur wenige mit Stabilisatoren ausgestattet.

Makro-Fähigkeit

Auch wenn es sich hierbei nicht um ein Makro-Objektiv handelt, lassen sich auch kleinere Motive wie Blüten oder Insekten noch gut erkennbar ablichten. Mit einem Abbildungsmaßstab von 1:4,5 und einer Naheinstellgrenze von 50 Zentimetern sind auch noch Details, beispielsweise einer Blüte, erkennbar.

Haptik

Mechanik

Zoom- und Fokusring lassen sich angenehm bedienen und bieten mit strukturierten Oberflächen guten Halt. Beide laufen sauber und sanft, wenngleich der Zoomring aufgrund der Abdichtung etwas schwergängiger ist, als der Fokusring.

Verarbeitung

Zwar greift Olympus hier auf Kunststoff als Material zurück, die Verarbeitung hinterlässt bei den Testern aber einen positiven und soliden Eindruck. Abgedichtet gegen Spritzwasser kannst Du das Objektiv auch nutzen, wenn es mal nieselt wird.

Gewicht

Gerade einmal 285 Gramm bringt das Super-Zoom auf die Waage. Das ist angenehm niedrig - insbesondere wenn man bedenkt, dass der Sinn eines solchen Objektivs auch darin besteht, nur eine statt mehrerer Optiken mitnehmen zu müssen.

Das Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 II wurde zuletzt von Andreas am überarbeitet.

Datenblatt zu Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 II

Stammdaten
Objektivtyp Superzoom
Bauart
Zoom
Kamera-Anschluss MFT
Verfügbar für
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Brennweite 14mm-150mm
Maximale Blende f/4-5,6
Minimale Blende F/22-40
Zoomfaktor 10,7-fach
Naheinstellgrenze 50 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4,5
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
vorhanden
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
vorhanden
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 285 g
Filtergröße 58 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen