Nikon Nikkor Z 85mm F1,8 S 15 Tests

318 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Objek­tiv­typ Tele­ob­jek­tiv
  • Bau­art Fest­brenn­weite
  • Kamera-​Anschluss Nikon Z
  • Brenn­weite 85mm
  • Auto­fo­kus Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Nikon Nikkor Z 85mm F1,8 S im Test der Fachmagazine

  • 5 von 5 Sternen

    17 Produkte im Test

    Auflösung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Verzeichnung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Vignettierung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Haptik (25%): 4,5 von 5 Sternen.

  • Note:1,3

    Preis/Leistung: 1,5

    12 Produkte im Test

    Pro: Schon bei f/1,8 richtig scharf; zuverlässiger AF; leicht abgeblendet sind auch die Ränder sehr scharf.
    Contra: Vignettierung bei f/1,8 erkennbar; chromatische Aberrationen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 116 Punkte

    „Empfohlen“

    15 Produkte im Test

    „... Die Zeichnung des Nikkor Z 1,8/85 mm S reicht bereits bei Blende 1,8 bis in die Ecken. Auch der Kontrast fällt nur gering ab. Abgeblendet legen Kontrast und Auflösung in der Bildmitte kräftig zu, der Randabfall bleibt moderat. Blende 5,6 hebt die Ränder nochmals etwas an, in der Bildmitte ändert sich nur wenig – empfohlen.“

  • „überragend“ (5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    2 Produkte im Test

    „Das Nikkor Z 85 mm f/1.8 S ist ein überragend gutes Porträtobjektiv, das auch bei jeder anderen Fotodisziplin eine exzellente Figur macht. Der Preis-Gegenwert ist vom feinsten. Hier ist Nikon ein großer Wurf gelungen.“

    • Erschienen: 02.01.2020 | Ausgabe: 1/2020
    • Details zum Test

    „super“ (95,2 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Sehr hohe Auflösung, die an keinem Messpunkt unter 90% der Nyquist- Frequenz fällt. Auch sonst Top-Werte. ... Bei allen drei Blenden sehr gute Detailauflösung im ganzen Bildfeld. Abblenden erhöht die Auflösung weiter. ... Wetterfest abgedichtet, konfigurierbarer Einstellring, MF-Ring breit, griffig, mit hervorragender Gängigkeit. ... “

    • Erschienen: 09.12.2019 | Ausgabe: 1-2/2020
    • Details zum Test

    „exzellent“

    „Plus: Exzellente Bildqualität, sehr gute Verarbeitung und fairer Preis machen das Objektiv zu einem Muss für Porträtfotografen mit Z-Vollformatkameras.
    Minus: Ein optischer Bildstabilisator fehlt, könnte aber bei 85 Millimetern, also bereits einer leichten Telebrennweite, hilfreich sein.“

    • Erschienen: 22.11.2019 | Ausgabe: 4/2019
    • Details zum Test

    „hervorragend doppelplus“

    „... Auflösung und Kontrast sind bei ganz offener Blende schon auf einem sehr hohen Niveau ... Alles in allem ein Top-Objektiv im neuen Nikon Z System, das es nachfolgenden lichtstärkeren Varianten schwer machen dürfte.“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    5 Produkte im Test

    „... Auflösung: Für die hohe Lichtstärke zeigt das Nikkor eine akzeptable, wenn auch sichtbare Offenblendeinschränkung. Dennoch hohes Niveau: bei f/1,8 gut bis sehr gut, um eine Stufe abgeblendet ausgezeichnet. Beugung spielt im Messbereich bis f/7,1 keine Rolle. Randabdunklung: für den Objektivtyp sehr ausgewogen. Aufgeblendet gut und natürlich, abgeblendet ausgezeichnet. ...“

    • Erschienen: 17.12.2020
    • Details zum Test

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Stärken: vernachlässigbare Abbildungsfehler, Verzeichnungen oder Aberrationen; sehr leiser und reaktionsschneller Autofokus; wetterfestes und tadellos verarbeitetes Gehäuse; scharfe Bilder bei Blende f/1,8; hervorragende Schärfe bei f/2,8.
    Schwächen: Cateye-Bokeh nicht optimal. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Bei Offenblende wirken die Bilder unserer Testszene in der Bildmitte scharf und in den Ecken lediglich etwas weichgezeichnet. Die Randabschattung ist deutlich sichtbar. Abgeblendet auf f/2.8 wird die Abbildung deutlich plastischer. ...“

    • Erschienen: 13.03.2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: solides, abgedichtetes Gehäuse, vorwiegend aus Metall; ausgezeichnete Bildqualität in der Bildmitte; gute Bildqualität am Bildrand (APS-C); gute Bildqualität am Bildrand (Vollformat); kaum Farbsäume; kaum Verzerrungen; mäßige Randabschattung (APS-C); leiser und präziser Autofokus; angenehmes Bokeh.
    Contra: deutliche Randabschattung (Vollformat). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 05.02.2020 | Ausgabe: 3/2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: Bildschärfe auf extrem hohem Niveau; keine nennenswerten Bildfehler; Autofokus arbeitet flott; Gehäuse ist abgedichtet und damit geschützt vor Spritzwasser.
    Schwächen: Autofokus agiert hörbar; Gegenlichtblende in Form einer Tasse wirkt nicht sehr ästhetisch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 03.01.2020 | Ausgabe: 2/2020
    • Details zum Test

    „super“ (94,96%); 5 von 5 Sternen

    „... Da das spritzwassergeschützte Objektiv auch im Handling überzeugen kann, gibt es keine Mängel. Das Tele ist mit einem Filterdurchmesser von 67 Millimetern angenehm kompakt. Es verzichtet auf einen integrierten Bildstabilisator, das aber aufgrund des stabilisierten Sensors der Z 6 bzw. Z 7 nicht zum Nachteil wird. ... Ein hoher, wenn auch gerechtfertigter Preis für ein scharfes Porträtobjektiv.“

  • 116 Punkte

    „Empfohlen“

    8 Produkte im Test

    „Das lichtstarke Porträtobjektiv für 750 Euro zeigt – wie das Nikkor Z 1,8/24 mm S – in der Bildmitte bei Blende 1,8 Schwächen, kann aber zum Rand das Niveau besser halten. Abgeblendet legen Kontrast und Auflösung in der Bildmitte kräftig zu, der Randabfall bleibt moderat. Blende 5,6 hebt die Ränder nochmals etwas an – empfohlen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von ColorFoto in Ausgabe 7-8/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 24.09.2019
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten, "Editor's Choice"

    Pro: Hervorragende Schärfe; Nahezu null Farbsäume; Hervorragende Beständigkeit bei Gegenlicht; staub- und feuchtigkeitsbeständig; Hervorragendes Handling; Qualitativ hochwertige Fertigung; Sonderfunktionen für geräuscharmen Einstellring; Kompakt und leicht.
    Contra: Preis am oberen Ende. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nikon Nikkor Z 85mm F1,8 S

zu Nikon Nikkor Z 85mm F1,8 S

  • NIKKOR Z 85 mm 1:1,8 S
  • Nikon Nikkor Z 85mm f/1.8 S - Aktion: Mit der 0 % Finanzierung über 24 Monate
  • Nikon Z 85mm 1.8 S + 5-Jahre-Garantie-Aktion
  • Nikon »NIKKOR Z 85 mm 1:1,8 S« Objektiv
  • Nikon Nikkor Z 85mm f/1,8 S Nikon Z
  • NIKON Z - 85 mm f./1.8 ED (Objektiv für Nikon Z-Mount, Schwarz)
  • NIKON Z - 85 mm f./1.8 ED (Objektiv für Nikon Z-Mount, Schwarz)
  • Nikon Z 85mm f1,8 S
  • Nikon NIKKOR Z 85 mm f / 1.8 S - JMA301DA
  • Nikon Nikkor Z 85 mm f/1.8 S JMA301DA

Kundenmeinungen (318) zu Nikon Nikkor Z 85mm F1,8 S

4,8 Sterne

318 Meinungen in 1 Quelle

4,8 Sterne

318 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Licht­star­kes Por­trät-​Tele für Nikons Z-​Kame­ras

Stärken

  1. ein Funktionsring für alle Fälle (Fokus, Blende und mehr)
  2. sehr lichtstark
  3. hochwertige Verarbeitung

Schwächen

  1. ziemlich teuer

Mit dem Z 85mm F1,8 S von Nikon erhalten Sie eine hochwertige Tele-Festbrennweite für die Kameras Z6 und Z7. Vor allem wenn Sie gerne Porträts fotografieren, eignet sich dieses lichtstarke Objektiv bestens. Das hochwertig verarbeitete Gehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Der sehr breite "Funktionsring" ermöglicht Ihnen nicht nur die Steuerung des manuellen Fokus, sondern auch die der Blende oder anderer Funktionen. Für Videoaufnahmen profitieren Sie von einem nahezu geräuschlosen Autofokus sowie beinahe keinem Fokuspumpen. Um auch bei Gegenlicht nicht von Geisterbildern oder Blendenreflexen gestört zu werden, setzt Nikon auf eine Nanokristallvergütung. Die Festbrennweite bringt 470 Gramm auf die Waage und soll ab September 2019 zu einem Preis von 899,- Euro erhältlich sein.

von Steffi

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Nikon Nikkor Z 85mm F1,8 S

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss Nikon Z
Verfügbar für Nikon Z
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 85mm
Maximale Blende f/1,8
Minimale Blende f/16
Naheinstellgrenze 80 cm
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 99 mm
Durchmesser 75 mm
Gewicht 470 g
Filtergröße 67 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Nikkor Z 85mm F1,8 S können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf