• Sehr gut 1,2
  • 2 Tests
16 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 135mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 135/2,0 DSLR

  • 135/2,0 DSLR (für Canon EF) 135/2,0 DSLR (für Canon EF)
  • 135/2,0 DSLR (für Nikon) 135/2,0 DSLR (für Nikon)

Walimex pro 135/2,0 DSLR im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87,6 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: 135/2,0 DSLR (für Canon EF)

    „... Die Auflösung ist bei allen drei gemessenen Blenden im ganzen Bildfeld hoch. ... Das Objektiv ist praktisch verzeichnungsfrei. Die Vignettierung könnte nur bei Anfangsöffnung bei hellen Motiven in den Ecken sichtbar werden. Die laterale chromatische Aberration ist sehr gut, longitudinale aber nicht ganz so gut korrigiert und verursacht minimale Überstrahlungen an hellen Kanten in den Bildern.“

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 135/2,0 DSLR (für Canon EF)

    Stärken: hohe Lichtstärke; geringe Fokusdistanz; wertig verarbeitet.
    Schwächen: kein Autofokus; schwer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (16) zu Walimex pro 135/2,0 DSLR

4,9 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
14 (88%)
4 Sterne
2 (12%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,9 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Walimex pro 135 mm F2,0 DSLR

Schöne, scharfe Tele-​Fest­brenn­weite ohne Auto­fo­kus

Stärken

  1. hohe Auflösung in der Bildmitte
  2. nahezu keine Verzeichnung und Vignettierung

Schwächen

  1. fehlender Autofokus
  2. in den Bildecken lässt die Bildschärfe zu wünschen übrig

Mit dem 135/2,0 DSLR von Walimex pro erhalten Sie ein Teleobjektiv, das Sie dank seiner guten Lichtstärke auch noch bei wenig Licht für Fotos und Videos einsetzen können. Bereits bei offener Blende gefällt es mit hoher Bildschärfe, die je nach Blende aber zu den Bildecken hin nur noch mäßig ausfällt. Probleme mit Verzerrungen oder Randabdunklungen werden Sie allerdings nicht haben, denn hier liefert das Objektiv Bestwerte ab. Das Fachmagazin "CHIP" bescheinigt dem 135/2,0 DSLR (für Nikon) eine gute Leistung, befindet die Lichtstärke allerdings nur für mittelmäßig und kritisiert den fehlenden Autofokus.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Walimex pro 135/2,0 DSLR

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony E
  • Sony A
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
  • Fuji X
  • Canon M
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 135mm
Maximale Blende f/2
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 80 cm
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 122,1 mm
Durchmesser 82 mm
Gewicht 840 g
Filtergröße 77 mm mm

Weiterführende Informationen zum Thema Walimex pro 135 mm 1:2,0 DSLR können Sie direkt beim Hersteller unter walser.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

12 Weitwinkel-Zoomobjektive

DigitalPHOTO 2/2015 - Ohne Vignettierungskorrektur der Kamera fallen die Randbereiche dunkel aus, was aber klassentypisch durch Abblenden korrigierbar ist. Ein Pluspunkt ist der in dieser Preisklasse eher seltene Bildstabilisator und der leise arbeitende Fokusmotor, der das EF-S 10-18mm auch videotauglich macht. Angesichts des guten Preis-Leistungsverhältnisses lassen sich Verzeichnungen im Ultraweitwinkel durchaus verzeihen; sobald gezoomt wird, fallen diese so gut wie nicht mehr ins Gewicht. …weiterlesen

Blende 1,4

COLOR FOTO 3/2012 - Abblenden kommt wie so oft vor allem der Bildmitte zugute. Bei offener Blende ist das kleine Zeiss eindeutig besser. Kostenpunkt: 850 Euro ohne Autofokus - wegen der hohen Lichtstärke verdient sich das 2/35 an der D7000 trotz der Randschwächen eine Empfehlung. …weiterlesen

Lichtstarke Festbrennweite

CHIP FOTO VIDEO 5/2015 - Im Kurzcheck befand sich ein Teleobjektiv, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Das große fotoMagazin-Objektiv-Lexikon

fotoMAGAZIN Nr. 12 (Dezember 2013) - Hierdurch entstehen sehr detailreiche und interessante Aufnahmen kleiner Objekte. Für größere Abbildungsmaßstäbe ist ein Lupenobjektiv erforderlich. Micro-Four-Thirds-System Ein von Panasonic und Olympus zur photokina 2008 eingeführter Standard für digitale Systemkameras mit Wechselobjektiven, der im Gegensatz zum Spiegelreflexsystem ohne Spiegel auskommt. Das Sucherbild wird stattdessen elektronisch erzeugt. …weiterlesen

Starke Festbrennweiten

COLOR FOTO 2/2013 - Testumfeld:Verglichen wurden zwei Objektiven, die an zwei Kameras getestet wurden: an der Canon EOS 7D und der Canon EOS 5D Mark III. Für beide Testreihen wurden separate Bewertungen angegeben. An der EOS 7D erreichten die Festbrennweiten 63 und 74,5 von je 100 Punkten, an der EOS 5D Mark III 76,5 und 84,5 von je 100 Punkten. Die Bewertungskriterien waren immer Grenzauflösung, Kontrast, Verzeichnung und Vignettierung. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 3/2014 - Die folgenden Anbieter geben an, ihre Daten nur auf europäischen Servern zu speichern: Cloudsafe: Der Dienst nutzt ein Rechenzentrum in Deutschland und bietet in der kostenlosen Variante bis zu 2 GB Speicherplatz an (www.cloudsafe.com). F-Secure: Der finnische Sicherheitsanbieter startet gerade den Cloud-Dienst www.younited.com, der laut Angaben von F-Secure mindestens den gleichen Funktionsumfang wie Dropbox bieten soll. …weiterlesen

Walimex pro 2/135 mm ED UMC

FOTOTEST 6/2015 - Auf dem Prüfstand befand sich ein Teleobjektiv, das mit der Endnote „sehr gut“ abschnitt. Als Testkriterien dienten Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke. …weiterlesen