AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 16 Tests
292 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 16mm-​35mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR im Test der Fachmagazine

  • 81 Punkte

    15 Produkte im Test

    „... Offen bleibt der Randabfall des Kontrasts aber zu kräftig. Bei Brennweite 35 mm sinken die Messwerte für die Auflösung in der Bildmitte bei beiden gemessenen Blenden weiter. Hinzu kommt ein kräftiger Randabfall des Kontrasts, besonders bei offener Blende. Die Autofokuszeiten sind auch mit Adapter an der Z7 ok, aber das Abbildungsniveau ist für eine Empfehlung zu niedrig.“

  • „sehr gut“ (80 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Platz 3 von 6

    „Vom Bildrand bei 4/35 mm abgesehen, sehr gute Detailauflösung. Bei 16 mm sehr starke tonnenförmige Verzeichnung, moderate Vignettierung. Extreme Verzeichnung bei 16 mm, stört bei geraden Linien. Ansonsten sehr gute Detailauflösung im ganzen Bildfeld, nur bei 4/35 schwächer. Gefertigt in Profiqualität, breite, griffige Einstellringe mit sehr guter Gängigkeit, leiser, schneller AF. Externe Baulänge konstant beim Zoomen. ...“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 4 von 8

    Optik: 80%;
    Mechanik: 76%.

  • „sehr gut“ (85,2 von 100 Punkten); 4,5 von 5 Sternen

    15 Produkte im Test

    Bildqualität: „sehr gut“ (56,2 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9,0 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (10 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (10 von 10 Punkten).

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Es ist nicht ganz so riesig und schwer wie das vergleichbare 14-24mm, bietet eine hervorragende Bildqualität und ist sehr gut verarbeitet. Hinzu kommt der gut funktionierende Bildstabilisator, der auch die Freihand-Fotografie bei schlechten Lichtbedingungen ermöglicht. Das macht das 16-35er zu einer guten Ergänzung für jede Ausrüstung ...“

  • 94 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 18 von 20 Punkten, „Kauftipp“

    Platz 1 von 8

    „Ein leistungsfähiges Objektiv, bei dem kaum Wünsche offen bleiben, insbesondere das Gesichtsfeld bietet dank der kleinsten Brennweite von nur 16mm schon fast eine Panorama-Ansicht.“

  • 52 von 100 Punkten

    Platz 13 von 18

    „... wird mit Bildstabilisator geliefert, doch keine Brennweite kann hier das Potenzial der Kamera offen bei Blende 4 ausschöpfen. Auflösung wie Kontrast fallen an den Bildrändern signifikant ab. Dies gilt besonders für 16 mm, ist aber auch bei 35 mm noch ein sichtbares Problem. Abblenden hilft, allerdings drückt ab Blende 8 auch die Beugung auf die Messwerte. Die Verzeichnung ist dank der Objektiv-Korrektur minimal.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Mit Bildstabilisator, einer konstanten maximalen Blende f/4 und durch das verwendete Premiumglas liefert dieses Nikon Objektiv exzellente Detailtreue und sehr guten Kontrast. Die Alternative, das Nikon AF-S 17-35mm f/2,8 ist noch lichtstärker, doch wenn Sie ohne die zusätzliche Blendenstufe auskommen können, sparen Sie sich den erheblichen Aufpreis dafür.“

  • 57 von 100 Punkten

    Platz 6 von 8

    „... Auch dieses Zoom – für 1050 Euro und mit Stabilisator – kann nur in der Bildmitte bei 16 und 35 mm die sehr hohen Auflösungswerte des Sensors umsetzen. Die ungleichmäßige Verteilung bleibt dabei auch abgeblendet weitgehend erhalten. Lediglich die mittlere Brennweite schneidet auch offen sichtbar besser ab. Niedrige Verzeichnungswerte bei allen Brennweiten. ...“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 3


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 5

    „Das AF-S Nikkor 4/16-35 mm bietet sehr ausgewogene optische Leistungen mit leichten Schwächen bei der Anfangsbrennweite bei Verzeichnung und Vignettierung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „sehr gut“ (85,2 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 5

    „Nikon setzt mit seinem extremen Weitwinkelzoom höhere Maßstäbe in der Objektivkonstruktion. Zum ersten Mal wurde ein Bildstabilisator bei einem 16-35 mm-Objektiv eingebaut. ... Von der offenen Blende bei 35 mm abgesehen, ist die Auflösung bereits bei der konstanten Anfangsöffnung 1:4 recht hoch und gleichmäßig im Bildfeld. Abblenden um zwei Stufen verbessert die Abbildungsleistung deutlich. ...“

  • 58,5 von 100 Punkten

    Platz 5 von 18

    „Schon an der Grenze zum Standardzoom liegt das 16–35 für 1150 Euro von Nikon, das mit einem Bildstabilisator ausgerüstet ist. Die flach verlaufenden Trendlinien zeigen, dass bei 16 und 24 mm bis in die Ecken alles scharf ist. Dazu gibt es kaum verbogene Linien oder dunkle Bildränder. Bei 35 mm sinkt die Abbildungsqualität bei Kontrast und Auflösung jedoch deutlich und verhindert damit eine Empfehlung.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,0)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Nikon-Weitwinkelzoom bietet einen Bildstabilisator und eine ausgezeichnete Bildqualität und ist für Vollformatkameras empfohlen.“

  • 77 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 5 von 7

    „Die Zoomversion (1100 Euro) mit etwas geringerer Anfangsöffnung, aber mit Stabilisator schneidet ebenfalls nicht schlecht ab. Bei mittlerer und langer Brennweite stellen wir eine sehr ausgeglichene Leistung über das Bildfeld fest, nur bei 16 Millimetern sind die Ränder deutlich verbogen und auch nicht mehr so scharf - digital empfohlen.“

  • 75 von 100 Punkten

    Platz 10 von 11

    „... der optische Aufwand für das größere Bildfeld schlägt sich zwar in den Kosten mit 1100 Euro nieder, nicht aber im Ergebnis. Das 35-Millimeter-Ergebnis enttäuscht geradezu mit einem deutlichen Eckabfall, der auch bei Blende 8 zu stark bleibt.“

zu Nikon AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR

  • Nikon 16-35 mm/F 4,0 G ED VR Objektiv (Nikon F-Anschluss,True)
  • Nikon 16-35mm 1:4,0 AF-S Nikkor G ED VR inkl.
  • Nikon 16-35/4 AF-S G ED VR Nikkor NIKAF1635VR
  • Nikon 16-35mm 1:4,0 AF-S G ED VR 10% Rabatt abgezogen
  • Nikon AF-S VR 16-35/4G ED Nikkor JAA806DA
  • Nikon 16-35 mm/F 4,0 G ED VR Objektiv (Nikon F-Anschluss,True)
  • NIKON AF-S 16–35mm 1:4G ED VR 16 mm-35 mm f/4 AF-S, ED,
  • NIKON AF-S 16–35mm 1:4G ED VR
  • NIKON AF-S VR 16-35/4,0G ED JAA806DB
  • Nikon AF-S Nikkor 16-35 mm / 4 G ED VR - Nikon F-
  • Nikon AF-S NIKKOR 16-35 mm F4.0 ED G VR 77 mm Filtergewinde (Nikon F Anschluss)
  • Nikon 16-35 mm F/4.0 G VR ED Objektiv - Guter Zustand -
  • Nikon Nikkor AF-S 16-35mm 16-35 mm F4 G N VR ED Objektiv
  • Nikon Nikkor AF-S 16-35mm F4 G ED VR
  • Nikon AF-S 4,0/16-35 G ED VR + Sehr Gut (231841)
  • Nikon AF-S 16-35 f4G ED VR (vom Fachhändler)
  • Nikon AF-S 4,0/16-35 G ED VR + TOP (231740)
  • Nikon AF-S 4,0/16-35 G ED VR + TOP (231862)
  • Nikon 16-35 mm/F 4,0 G ED VR Objektiv (Nikon F-Anschluss,True)
  • Nikon Objektiv Nikkor AF-S, 16-35 mm, f/4G ED VR II, schwarz

Kundenmeinungen (292) zu Nikon AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR

4,6 Sterne

292 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
225 (77%)
4 Sterne
32 (11%)
3 Sterne
15 (5%)
2 Sterne
9 (3%)
1 Stern
12 (4%)

4,6 Sterne

290 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-S Nikkor 4/16-35 mm VR G ED

Ultra­weit­win­kel-​Zoo­m­ob­jek­tiv mit Bild­sta­bi­li­sa­tor der neues­ten Gene­ra­tion

Das Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR wurde speziell für Nikon FX-Format-Kameras entwickelt. Bei der Linse kommt die neue bildstabilisierende Technologie Vibration Reduction II zum Einsatz. In der Praxis bedeutet das laut Hersteller bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten für scharfe Aufnahmen bei der Lichtstärke 1:4.

Als FX-Format-Kameras werden bei Nikon DSLRs bezeichnet, die über einen 24 x 36 Millimeter großen Vollformat-Sensor verfügen und den Bildwinkel traditioneller Kleinbildfilme erreichen. Zu solchen gehören zum Beispiel die Nikon D3 oder die Nikon D700.

Dank des relativ kleinen Gewichts von rund 680 Gramm kann das AF-S NIKKOR 16-35 Millimeter gut als permanentes Objektiv eingesetzt werden. Mit einem Preis von knapp 1.180 Euro (bei Amazon) liegt diese Linse außerhalb des Einsteiger-Segments.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 16mm-35mm
Maximale Blende f4
Minimale Blende F22
Naheinstellgrenze 29 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 680 g
Filtergröße 77 mm mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16-35mm f/4G VR

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AF-S Nikkor 16-35 mm F4 G ED VR können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Zeiss Makro-Planar T* 2/100Zeiss Planar T* 1:1,4/85 mmZeiss Distagon T* F2/35mmNikon AF-S Nikkor 4/200-400 mm VR II G EDRicoh 50 mm f/2.5 MacroCanon EF 70-200mm f/2.8L IS II USMSigma 50-500mm F4,0-6,3 EX DG HSMSigma 30mm F1,4 EX DC HSM (an Nikon D300s)Sigma 30mm F1,4 EX DC HSM (an Nikon D5000)Canon EF-S 60mm 1:2,8 Macro USM (an Canon EOS 1000D)

Der neueste Test erschien am 17.06.2020.