Nikon AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED Test

(Vollformat-Objektiv)
  • Sehr gut (1,5)
  • 12 Tests
5 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Teleobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: Nikon F
  • Brennweite: 105mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (12) zu Nikon AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 8/2018
    • Erschienen: 07/2018
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Mechanik: sehr gut bis ausgezeichnet in Kunststoff gefertigt; Metallbajonett abgedichtet. Fokussierring läuft sehr weich, etwas steil übersetzt. Nahgrenze gut. Feststehende Filterfassung. Streulichtschutz etwas knapp. Das AF-S Nikkor 1,4/105 mm liefert sehr gute Leistungen. Die große Lichtstärke ist gleichzeitig seine Schwäche.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 7-8/2018
    • Erschienen: 06/2018
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Abbildungsqualität ist bei Offenblende etwas kontrastreicher als bei den beiden 85er-Objektiven. Bei Abblendung auf 4 bis 5,6 steigert sich die Abbildungsqualität des 1,4/105ers an der Nikon D850 zur absoluten Höchstform. Das Bokeh ist einzigartig und sehr angenehm weich ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 10/2017
    • Erschienen: 09/2017
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „exzellent“

    „Das „AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED“ ist wuchtig, schwer und teuer. Es tritt in große Fußstapfen, erweitert diese aber sogar. Daher sind sein Bildeindruck und die optische Qualität jeden Euro wert.“

    • fotoPRO

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: ausgezeichnete Abbildungsleistung; schönes Bokeh.
    Schwächen: kein Bildstabilisator; hohes Gewicht; Größe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • d-pixx

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Mehr Details

    „hervorragend plus“

    „Alles in allem kann das Objektiv in der Praxis als fehlerfrei durchgehen - nicht nur in der optischen, sondern auch in der mechanischen Qualität und Haptik.“

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „überragend“ (5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „... Der Autofokus arbeitet so, wie man es erwartet, an einer Nikon D810 sehr schnell sowie präzise, treffsicher und leise. ... Selbst bei Offenblende f/1.4 erreicht das AF-S Nikkor 105mm 1:1,4E ED in den extremen Bildecken eine überragende Schärfe (9,5 Punkte), ansonsten bei allen Blenden eine glatte 10 ... Ungemein duftig und zart ist die Wiedergabe unscharfer Bildbereiche, da stören keinerlei harte Strukturen. ...“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (88,2 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Der Autofokus arbeitet mit Ultraschallantrieb sehr schnell und leise. Die Bildqualität ist bereits bei der großen Anfangsöffnung insgesamt sehr gut. Die nicht restlos korrigierte longitudinale chromatische Aberration verursacht zwar minimale, kaum sichtbare Überstrahlungen an hellen Kanten, die bei den meisten Aufnahmen aber nicht stören. ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Mehr Details

    „gut“ (89,1%)

    Preis/Leistung: 54%

    Stärken: Korrektur und Hintergrundunschärfe sehr gut; Autofokus rasant.
    Schwächen: deutliche Randunschärfe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... An unserer Testszene beeindruckt die Schärfe bei f/1.4. Bis in die Ecken werden Details wiedergegeben, feine Strukturen wie etwa an den Garnrollen werden sehr gut aufgelöst. Bei f/5.6 liefert das Objektiv eine analytische Schärfe, die feinste Strukturen erfasst. ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: aufgrund der extremen Lichtstärke in beiden Formaten erwartbare Offenblendeinschränkungen. Bei f/1,4 mittlere Werte und weiche Wiedergabe. Um drei Stufen abgeblendet ausgezeichnete Werte. Beugung im Messbereich ohne Einfluss. Randabdunklung: bei beiden Formaten sehr ähnlicher Verlauf; aufgeblendet sichtbar bis deutlich, abgeblendet ausgezeichnet. Im Vollformat Überkompensation. Verzeichnung: sehr niedrig. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 8/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 8 von 11
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    74,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Offen zeigt das Nikon Schwächen zum Bildrand hin. Bei Blende 2,8 erscheint dann aber auch an den Rändern Zeichnung. Wer auf Blende 5,6 geht, erhält Zeichnung bis in die Ecken. Top-Objektiv für 2250 Euro und empfohlen.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 11 von 13
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    79,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Auch an der D800 zeigt das 105er für 2250 Euro offen kleine Schwächen. Kontrast und Auflösung könnten ruhig etwas höher sein, was besonders in den Ecken auffällt. In einem Testfeld mit nahezu ausschließlich Top Rechnungen fallen halt auch schon kleine Schwächen auf – doch das Nikkor ist natürlich empfohlen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Nikon AF-S Nikkor 105 mm F1,4 E ED

  • Nikon AF-S 105/1,4 E ED

    (Art # 0018208200641)

  • Nikon 105mm 1:1,4 AF-S Nikkor E ED

    Bewährte Nikon Qualität mit nie dagewesener Lichtstärke - das Nikon 105mm 1: 1, 4 AF - S Nikkor E ED vereint eine ,...

  • Nikon AF-S Nikkor 105mm f1,4E ED

    Besonders lichtstarkes Portrait - Objektiv mit einer Lichtstärke von 1, 4, das eine hervorragende Schärfe über den ,...

  • Nikon AF-S Nikkor E 105mm f/1,4 ED Nikon FX | 5 Jahre Garantie sichern

    (Art # 77032)

  • Nikon AF-S 105mm / 1,4E ED
  • NIKON AF-S NIKKOR 105 MM 1:1.4E ED

    (Art # 2161240)

  • Nikon AF-S Nikkor 105 mm f/1,4E ED Nano Crystal Coat inkl. Rechnung mit MwSt

    Nikon AF - S Nikkor 105 mm f / 1, 4E ED Nano Crystal Coat inkl. Rechnung mit MwSt

  • Nikon AF-S Nikkor 105mm f / 1.4E ED Nano Crystal Coat *108 shutter trips* + OVP

    Nikon AF - S Nikkor 105mm f / 1. 4E ED Nano Crystal Coat * 108 shutter trips * + OVP

Kundenmeinungen (5) zu Nikon AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED

5 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Profi-Porträt-Optik für gestochen scharfe Bilder mit samtigem Bokeh und wenig Bildfehlern

Stärken

  1. exzellente Schärfe bereits bei Offenblende
  2. weiches und cremiges Bokeh
  3. nur marginale Bildfehler
  4. abgedichtetes Kunststoffgehäuse

Schwächen

  1. mit einem knappen Kilo relativ schwer

Bildqualität

Schärfe

Die Auflösung ist bereits bei Offenblende sehr gut, kann aber zu den Ecken minimal abfallen. Auf f/4 abgeblendet ist das komplette Bild knackscharf. Aufgrund der großen Anfangsblende und des kleinen Schärfebereichs braucht das Fokussieren etwas Übung. Einzelne Fachmagazine zählen die Optik zu den aktuell (7/17) schärfsten Objektiven auf dem Markt.

Lichtstärke

Mit einer Anfangsöffnung von f/1,4 ist die Optik sehr lichtstark. Der Übergang zwischen Schärfe und Unschärfe verläuft fast malerisch. Das Bokeh ist cremig weich und Hintergrundlichter werden kreisrund dargestellt. Damit wird das Freistellen von Motiven zu einer wahren Freude.

Bildfehler

Farbsäume sind an hellen Kanten kaum sichtbar und nicht störend. Sowohl bei Offenblende als auch bei f/2 und entsprechendem Bildaufbau ist eine leichte Vignettierung zu erkennen. Auf f/4 abgeblendet sind die Randabdunklungen allerdings verschwunden. Verzeichnungen sind nur bei einem sehr kritischen Blick auszumachen.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus mit Ultraschallmotor arbeitet leise und vor allem treffsicher. Selbst bei Studioaufnahmen mit wenig Licht kannst Du Dich auf ihn verlassen. Da die Optik primär für die Porträtfotografie konstruiert wurde, ist der Autofokus nicht rasend schnell. Für Sport- und Actionfotografie ist die Linse daher nicht optimal.

Bildstabilisator

Ein Bildstabilisator ist nicht verbaut, aber für den Einsatzzweck und aufgrund der hohen Lichtstärke auch nicht unbedingt notwendig.

Makro-Fähigkeit

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:7,7 ist die Optik nicht wirklich für Makros geeignet. Um ein Motiv formatfüllend abbilden zu können, muss es in etwa die Größe eines DIN-A4-Blattes haben.

Haptik

Mechanik

Mit dem breiten und sehr griffig armierten Fokusring lässt sich die Schärfe sehr präzise einstellen. Dank Innenfokussierung ändert sich die Baulänge des Objektivs nicht und die Frontfassung rotiert nicht mit. Als „E“-Objektiv funktioniert die Blendensteuerung der Optik allerdings nur in Kombination mit neueren Nikon-Kameras.

Verarbeitung

Trotz Kunststoffgehäuse kann die Verarbeitung überzeugen. Dank des Staub- und Spritzwasserschutzes und des abgedichteten Metall-Bajonetts, ist auch der Einsatz bei widrigen Bedingungen möglich. Die Fluorbeschichtung der Rück- und Frontlinse ist zudem schmutzabweisend. Die Optik liegt trotz ihrer Größe gut in der Hand und fühlt sich wertig an.

Gewicht

Mit etwas unter 1 kg ist das Objektiv ein ziemlicher Brocken. Für die Nutzer stellt das Gewicht größtenteils einen Nachteil dar. Besonders bei längeren Shootings kann das schnell zur Belastung werden. An der D810 kann die Kombination etwas frontlastig ausfallen, wohingegen das Objektiv an der D4s gut ausbalanciert ist.

Das Nikon AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED wurde zuletzt von Anica am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Nikon AF-S Nikkor 105 mm f/1,4E ED

Nikon AF-S Nikkor 105 mm F1,4 E ED

Für wen eignet sich das Produkt?

Ambitionierte bis professionelle Fotografen und insbesondere Porträtfotografen mit APS-C- oder Vollformat-Kameras dürfen sich über das Nikon AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED freuen, denn dank der 105 mm Festbrennweite und einer maximalen Blendenöffnung von F1,4 gelingen ausdrucksstarke Porträts mit sehr geringer Tiefenschärfe und einer realistischen und plastischen Abbildung.

Stärken und Schwächen

Bei diesem Objektiv wird der Einsatzbereich ganz schnell deutlich: Porträtfotografie. Aber auch bei Schwachlicht dürften Fotos mit diesem Objektiv gelingen, denn aufgrund der maximalen Blende von F1,4 fällt noch genügend Licht auf den Sensor, sodass gute Bilder entstehen können ohne den ISO-Wert hochschrauben zu müssen und von Bildrauschen geplagt zu sein. Die Naheinstellgrenze von einem Meter ermöglicht bildfüllende Porträts ohne nachträgliches Beschneiden. Nebenbei sei noch der in diesem Budgetbereich obligatorische Spritzwasser- und Staub-Schutz erwähnt, welcher auch Einsätze im Outdoor-Bereich möglich macht. Wie gut sich das Objektiv in Sachen Auflösung, Randschärfe und Farbwiedergabe schlägt, wird sich zeigen müssen, vom Papier her kommt jedoch ein neues Werkzeug auf den Markt, mit dem viele Porträtfotografen Spaß haben werden. Von den Erfahrungswerten her dürfte Nikon mit diesem High-End-Objektiv ein qualitativ hochwertiges und überzeugendes Produkt gelungen sein.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Objektiv ist für rund 2000 Euro bei Amazon erhältlich. Eine sehr stolze Summe, bei der man sich die Anschaffung mehrmals überlegt. Profi-Fotografen werden wohl nicht lange überlegen müssen, denn mit diesem Objektiv gehen sie eine Investition ein, die sich von vorne bis hinten lohnt und am Ende mit erstklassigen Bildern belohnt wird.

Datenblatt zu Nikon AF-S Nikkor 105 mm 1:1,4E ED

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 105mm
Maximale Blende f/1,4
Minimale Blende f/16
Naheinstellgrenze 100 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,7
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
vorhanden
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
vorhanden
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 106 mm
Durchmesser 94,5 mm
Gewicht 985 g
Filtergröße 82 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen