Zeiss Milvus 2/135 Test

(Vollformat-Objektiv)
  • Sehr gut (1,4)
  • 13 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Teleobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Brennweite: 135mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Milvus 2/135 ZE
  • Milvus 2/135 ZF.2

Tests (13) zu Zeiss Milvus 2/135

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Mehr Details

    „super“ (96,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZE

    „... Das abgedichtete Vollmetall-Gehäuse hat eine blaue Gummilippe am Metall-Bajonett. Die Robustheit und die Fertigungsqualität lassen überhaupt keine Wünsche offen. ... Die Auflösung ist bei allen drei gemessenen Blenden sehr hoch und konstant im ganzen Bildfeld. Die feinen Details und Strukturen werden einwandfrei aufgelöst. Die minimale kissenförmige Verzeichnung kann praktisch vernachlässigt werden. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    94,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZF.2

    An Nikon SLR, 36 MP, KB:
    „... Dieses Objektiv kann man bedenkenlos offen einsetzen. Blende 4 führt an den KB-Kameras zu etwas schwächeren Werten an den Bildrändern ... An den Vollformatern gleicht das 2/135 mm bei Blende 5,6 dagegen die leichten Verluste von Blende 4 an den Rändern wieder aus. ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 10/2017
    • Erschienen: 09/2017
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „exzellent“

    „Das Milvus 2/135 liefert einen ähnlichen Bildeindruck wie typische Porträtbrennweiten, benötigt jedoch mehr Abstand zum Motiv. Die optischen Qualitäten sind makellos: Das kurze Tele ist praktisch fehlerfrei.“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: angesichts der hohen Lichtstärke erwartbare Offenblendeinschränkungen, in beiden Formaten sehr ähnlich. Bei Offenblende gut, um zwei Stufen abgeblendet werden Werte ausgezeichnet. Beugung im Messbereich ohne Einfluss. Randabdunklung: typischerweise im Vollformat f/2 deutlich, natürlich; abgeblendet ausgezeichnet. Bei APS f/2 sichtbar. Verzeichnung: überragend. ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (82,7%)

    Preis/Leistung: 49%
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZF.2

    Stärken: hohe Lichtstärke; sehr gute Verarbeitung; hohes Auflösungsvermögen.
    Schwächen: lediglich manueller Fokus; hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    87,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZF.2

    An Nikon SLR, 24 MP, APS-C:
    „... Bei offener Blende liegen die Auflösungs- und/oder Kontrastwerte in der Bildmitte nun höher. Gleichzeitig bleibt der Randabfall gering, und die Ecken zeigen mit allen vier Kameras Zeichnung. Dieses Objektiv kann man bedenkenlos offen einsetzen. Blende 4 führt an den KB-Kameras zu etwas schwächeren Werten an den Bildrändern, aber mit den APS-C-Kameras zu moderat besseren Resultaten an den Rändern. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    Note:101,5

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZE

    An Canon SLR, 50 MP, KB:
    „Mit 2200 Euro ist das dritte Milvus noch ein wenig teurer, hat ebenfalls keinen Autofokus, punktet aber erneut mit einem hervorragenden Ergebnis. Bei offener Blende liegen die Auflösungs- und/oder Kontrastwerte in der Bildmitte nun höher. ... Blende 4 führt an den KB-Kameras zu etwas schwächeren Werten an den Bildrändern ... .“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    86 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZE

    An Canon SLR, 24 MP, APS-C:
    „... Blende 4 führt an den KB-Kameras zu etwas schwächeren Werten an den Bildrändern, aber mit den APS-C-Kameras zu moderat besseren Resultaten an den Rändern. Dies gilt für Auflösung und Kontrast sowohl an Canon als auch an Nikon. Eventuell führt Blende 4 zu einer ungünstigen Bildfeldwölbung, die am APS-C-Sensor außerhalb des Messbereichs bis zu den seitlichen Bildrändern liegt. Blende 5,6 verbessert an den APS-C-Kameras nicht mehr viel, an der Canon sinken die Mittenwerte sogar leicht. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 1 von 11
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    87,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZF.2

    „Das 135er Milvus wird an der D7100 zum leichten Tele. Doch unsere Entscheidung, es dennoch in den Test zu nehmen, war goldrichtig. Das Milvus schlägt alle und überzeugt bereits offen – auch wenn abgeblendet alles noch etwas besser wird. Randabfall? Gibt‘s beim Milvus nicht. 2200 Euro und empfohlen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 2/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 2 von 13
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    94,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZF.2

    „Nach dem ersten Blick auf die Messwerte und dem zweiten auf die technischen Daten: Im 2200 Euro teuren Milvus dürfte ein Apo Sonnar stecken mit einer Top-Leistung bei allen Blenden – offen wie geschlossen und immer bis in die Ecken. Das gilt für Auflösung und Kontrast und bringt dieser Optik natürlich eine Empfehlung.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 3 von 8
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    101,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZE

    „Mit dem 135er liefert Zeiss ein weiteres Objektiv, das bereits offen bis in die Ecken überzeugt. Der einzige Grund abzublenden ist die Vignettierung bei offener Blende. Auflösung und Kontrast sind bei Blende 2 bereits bis in die Ecken auf Topniveau. Diese Leistung ist 2200 Euro und eine Empfehlung wert.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    86 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Milvus 2/135 ZE

    „2200 Euro kostet das Milvus ohne Autofokus und ist für ein Porträt-Objektiv am APS-C-Sensor ganz schön lang. Aber nach der Glanzleistung am Kleinbild-Sensor wollten wir es auch am kleinen Sensor testen und wurden erneut positiv von der Topleistung bei offener Blende bis in die Ecken überrascht. Blende 4 bringt ein weiteres Plus – empfohlen.“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „exzellent“

    „Das Milvus 2/135 liefert einen ähnlichen Bildeindruck wie typische Porträtbrennweiten. Es erlaubt aber, ihn aus noch größerer Entfernung zu erreichen. Die optischen Qualitäten sind dabei makellos: Das kurze Tele ist praktisch fehlerfrei.“

    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOHITS in Ausgabe 10/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Zeiss Milvus F2 135mm

  • Zeiss Milvus 135/2,0 ZF.2 (Nikon F)

    (Art # 4047865401432)

  • ZEISS Milvus 2/135 ZF.2 Nikon
  • ZEISS 135mm 1:2,0 Milvus ZE Canon EF-Mount

    Vor traumhafter Kulisse die stimmungsvolle Abenddämmerung genießen – als unauffälliger Beobachter schafft es das ,...

  • 135/2.0 Milvus ZE Nikon ZF.2

    Herausragende Bildergebnisse auch bei schwierigen LichtsituationenAlle Objektive sind mit T * ® Anti - Reflex - ,...

  • ZEISS Milvus (Apo-Sonnar) 135mm 2.0 ZF.2 für Nikon
  • ZEISS Milvus 2/135 ZF.2

    http: / / afa - fotoversand. de / media / image / b9 / 92 / fb / zeissmilvus135zf257d256e0a5c57_1280x1280. jpg

Datenblatt zu Zeiss Milvus 2/135

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 135mm
Maximale Blende f/2
Minimale Blende F22
Naheinstellgrenze 80 cm
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
vorhanden
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 115 mm
Durchmesser 90 mm
Gewicht 721 g
Filtergröße 77 mm mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Milvus FOTOHITS 11/2016 - Die drei neuen Modelle reihen sich mit ihrem Design nahtlos in die Familie ein: Sie versprechen mit minimalistischen und dennoch eleganten Gehäusen unauffälliges Arbeiten. Zudem sind die Milvus inklusive ihrer Streulichtblenden aus Vollmetall gefertigt sowie staub- und spritzwassergeschützt. Beides soll langjährigen und zuverlässigen Gebrauch sicherstellen, erhöht aber auch das Gewicht. Die Fokusringe lassen sich gewohnt butterweich verstellen und besitzen besonders lange Drehwinkel. …weiterlesen


Telefestbrennweiten FOTOHITS 10/2017 - Die Elektronik und Mechanik soll außerdem dafür sorgen, dass die gesamte Konstruktion leise und schnell bewegt wird. Der Aufwand, der bei der Entwicklung entsteht sowie die notwendige Technik, die verbaut werden kommt ein Apodisationsfilter zum Einsatz, der für besonders weichgezeichnete Unschärfebereiche im Bild sorgt. Laowa und Sony erzeugen damit einzigartige Bildeindrücke, wobei letzterer sogar noch elektronische Annehmlichkeiten mit obendrauf packt. …weiterlesen


Porträts in freier Wildbahn CHIP FOTO VIDEO 12/2016 - Als Tele-Objektiv ohne Autofokus war das Zeiss Milvus 135 mm auf dem Oktoberfest eine echte Herausforderung. Doch sie lohnte sich.Getestet wurde ein Teleobjektiv, das mit der Endnote „gut“ abschnitt. Die Bewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus. …weiterlesen